Deutsches Spionagemuseum in Berlin

Freitag, 16. Februar 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Berlin, Allgemein, Museen, Ausstellungen

Enigma machine © Scontrofrontale/cc-by-sa-4.0

Enigma machine © Scontrofrontale/cc-by-sa-4.0

Das Deutsche Spionagemuseum (auch: German Spy Museum) ist ein privates Museum im Berliner Ortsteil Mitte, das am 19. September 2015 zunächst als Spy Museum Berlin eröffnet wurde. Es befindet sich im Gebäude Leipziger Platz 9, direkt am U-Bahnhof Potsdamer Platz. Das Museum zeigt in einer interaktiven und multimedialen Ausstellung die Geschichte der Spionage und der Geheimdienste weltweit. Ein besonderer Schwerpunkt ist der Geschichte der Spionage in Berlin während des Kalten Krieges gewidmet. Im Ausgangsbereich befinden sich ein Shop, ein Café und ein Kino.

Auf rund 3000 m² zeigt das Museum mehr als 300 Exponate aus dem eigenen, mehr als 1000 Sammlungsstücke umfassenden Bestand sowie Leihgaben. Zu den Exponaten gehören beispielsweise eine originale Enigma-Maschine, seltene CIA-Kameras und Requisiten aus James-Bond-Filmen. Die Ausstellungsstücke sind größtenteils original und werden durch Repliken ergänzt. Die Präsentation der Exponate wird von multimedialen Installationen unterstützt. Die meisten Exponate sind über Touchscreens 360° erfahrbar und bei einem Großteil der Ausstellungsvitrinen werden transparente, mit Informationen bespielte LC-Displays eingesetzt.

Spywatch © Scontrofrontale/cc-by-sa-4.0 Enigma machine © Scontrofrontale/cc-by-sa-4.0 Spy Map © Scontrofrontale/cc-by-sa-4.0
<
>
Enigma machine © Scontrofrontale/cc-by-sa-4.0
Die Ausstellung beinhaltet folgende thematische Schwerpunkte:

Hinzu kommen folgende Installationen:

  • Spywatch (simulierte Überwachung im Eingangsbereich)
  • Agentenportraits
  • “Zeitzeugenstelen” (hängende Elemente mit Zeitzeugeninterviews)
  • Chiffriermaschine (Interaktive Nachrichtenverschlüsselungsstation)
  • Passwort-Hacker
  • “Observations-Trabant” (Fahrzeug mit Infrarotkamera)
  • Der “Raum für Beobachtung”
  • Spy Map (digitale Karte zur Verortung von Spionagetätigkeiten in Berlin während des Kalten Krieges)
  • Laserparcours (ein aus Laserstrahlen bestehender Hindernisparcours als Attraktion für Besucher)
  • Bibliothek (in einer Glasvitrine befindliche Bücher können über Tabletcomputer gelesen werden)
  • “Europe vs. Facebook” (über die Klage von Maximilian Schrems gegen Facebook)
  • “Hacker-Station” (Simulation von Webseiten-Hacks)
  • Teufelsberg (digitale Spiegelinstallation mit der Thematisierung von Big Data)

Lesen Sie mehr auf Deutsches Spionagemuseum, berlin.de – Deutsches Spionagemuseum und Wikipedia Deutsches Spionagemuseum (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Beirut - Die Marina Towers

Themenwoche Beirut - Die Marina Towers

[caption id="attachment_165407" align="aligncenter" width="443"] Marina Tower and the Four Season Hotels and Resorts Tower © A.K.Khalifeh/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Marina Towers sind eine Wohnanlage im Beirut Central District im Libanon. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Beirut Marina und besteht aus einem Hochhaus, dem Marina Tower und zwei mittelhohen Appartmenthäusern, dem Marina Garden und dem Marina Court, die zusammen auf über 2000 Quadratmetern Grundfläche stehen. Das von dem renommierten A...

Die Seestadt Bremerhaven

Die Seestadt Bremerhaven

[caption id="attachment_153018" align="aligncenter" width="590"] © klimahaus-bremerhaven.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bremerhaven (niederdeutsch Bremerhoben) ist eine kreisfreie Stadt, ein Oberzentrum im nördlichen Elbe-Weser-Dreieck und die einzige deutsche Großstadt direkt an der Nordsee. Zusammen mit der 60 Kilometer südlich liegenden Stadt Bremen bildet sie das Land Freie Hansestadt Bremen. Das Oberzentrum Bremerhaven ist Teil der europäischen Metropolregion Bremen/Oldenburg am Scheitelpunkt zur Metropolregion Hamburg....

Themenwoche Libanon - Sidon an der Mittelmeerküste

Themenwoche Libanon - Sidon an der Mittelmeerküste

[caption id="attachment_151269" align="aligncenter" width="590"] © Robysan/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sidon ist die viertgrößte Stadt des Libanon. Sie ist Hauptstadt des Gouvernements Süd-Libanon und des Distrikts Sidon. Sie liegt am Mittelmeer nördlich von Tyros südlich der Hauptstadt Beirut. Der Name bedeutet so viel wie Fischerstadt. Die Stadt verfügt über ein große Anzahl historisch bedeutender Sehenswürdigkeiten. Gleichzeitig steht ein vielfältiges Shopping- und Entertainment-Angebot zu Befriedigung ...

RHS (Royal Horticultural Society) Chelsea Flower Show in London

RHS (Royal Horticultural Society) Chelsea Flower Show in London

[caption id="attachment_2142" align="alignleft" width="96" caption="© rhs.org.uk"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die erste RHS Show wurde im Jahre 1852 in Kensington, London, veranstaltet. Seit dem Jahr 1913 findet die Chelsea Flower Show nahezu jährlich im Royal Hospital Chelsea statt. Die Chelsea Flower Show ist eine Ausstellung zum Gartenbau in London. Sie wird von der Royal Horticultural Society (RHS) veranstaltet und findet in jedem Jahr an fünf Tagen im Mai im Royal Hospital im Londoner Stadtteil Chelsea statt. Sie gilt al...

Das Field Museum of Natural History in Chicago

Das Field Museum of Natural History in Chicago

[caption id="attachment_168786" align="aligncenter" width="590"] Field Museum on Lake Michigan © Fritz Geller-Grimm/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Field Museum of Natural History ist ein Naturkundemuseum in Chicago und gehört zu den am besten besuchten kulturellen Einrichtungen der USA. Mit seinen etwa 85.000 Quadratmetern auf fünf Ebenen, seinen mehr als 500 fest angestellten und ebenso vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern und einem Jahresetat von mehr als 50 Millionen Dollar, handelt es sich um eines der größte...

Der Kur- und Urlaubsort Jalta auf der Krim

Der Kur- und Urlaubsort Jalta auf der Krim

[caption id="attachment_159806" align="aligncenter" width="590"] Livadia Palace - Yalta Conference © Hinnerk/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jalta ist ein Kur- und Urlaubsort an der Südküste der Halbinsel Krim im Schwarzen Meer in der Ukraine. Aufgrund der günstigen geographischen Lage hat sich Jalta zu einem beliebten Ziel für Touristen schon während der Zeit der Sowjetunion entwickelt. Viele berühmte Künstler wie Tschechow, Tolstoi und Tschaikowski haben hier gelebt. International bekannt wurde Jalta durch d...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Iglesia de San Francisco © flickr.com - Grégory David Escobar Fernández/cc-by-2.0
Coro in Venezuela

Coro ist die Hauptstadt des Bundesstaates Falcón mit etwa 258.000 Einwohnern und liegt am Karibischen Meer. Ihr vollständiger Name lautet...

© chensiyuan/cc-by-sa-4.0
Chinatown in New York

Chinatown ist ein Viertel des New Yorker Stadtbezirks Manhattan und mit ungefähr 90.000 bis 100.000 chinesischen Einwohnern eine der größten...

Kitesurfing © flickr.com - Christopher Michel/cc-by-2.0
Kitesurfen

Kitesurfen, auch Kiteboarden oder Lenkdrachensegeln, ist ein relativ junger Trendsport, der aus dem Powerkiten entstanden ist. Beim Kitesurfen steht der...

Schließen