Design Museum London

Freitag, 07. Juli 2017 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Architektur, Design & Produkte, Allgemein, London, Museen, Ausstellungen

© designmuseum.org

© designmuseum.org

Das Design Museum in London ist ein weltweit bedeutendes Designmuseum. Es wurde 1989 gegründet und widmet sich der gesamten Bandbreite des Designs, von Innenarchitektur und Architektur über die Grafik und Mode bis zum Industriedesign. Vorgänger des von der rein privaten Conran Foundation geführten und eintrittspflichtigen Museums (eine Ausnahme unter den Museen in London) war das von Sir Terence Orby Conran gegründete “Boilerhouse” im Untergeschoss des Victoria and Albert Museums (Conran war 1964 auch Gründer des Möbelhandelsunternehmens Habitat). Aufgrund des schnellen Wachstums zog das Design Museum 1989 in ein von renommierten Designern umgestaltetes ehemaliges Bananenlagerhaus an der Themse nahe der Tower Bridge. Das Museum zieht jährlich über 200.000 Besucher an.

Im Jahre 2011 wurde der Umzug des Museums in den ehemaligen Sitz des Commonwealth Institute in Kensington konkret, nachdem eine Baugenehmigung durch Baubehörden und Denkmalschutz erteilt wurde. Die Finanzierung des bis 2014 sich hinziehenden Umbaus des Instituts wird durch eine Spende Conrans von 7,5 Millionen £, weitere 10 Millionen £ aus dem Verkauf der Pachteinnahmen des bisherigen Designmuseums sowie Zuwendungen aus den Einnahmen der Staatslotterie, Spenden und Zuwendungen durch die Bauträgergesellschaft, die einen Teil des Geländes als Wohnimmobilien verkaufen wird, erbracht.

© designmuseum.org © designmuseum.org © designmuseum.org © designmuseum.org © designmuseum.org
<
>
© designmuseum.org
In Zusammenarbeit mit der Londoner Kingston University bietet das Museum auch einen Master-Abschluss für Kuratoren im Designbereich an. Jedes Jahr werden populäre Wechselausstellungen geboten, für eine zusätzliche Dauerausstellung ist das Haus jedoch zu klein. Im Museum sind oder waren so Werke zahlreicher renommierter zeitgenössischer Designer vertreten.

Seit 2003 vergibt das Museum jährlich an britische bzw. aus Großbritannien stammende Designer den Preis “Design Museum’s Designer of the Year”. Er ist mit 25.000 £ dotiert und wird als der wichtigste britische Designpreis angesehen.

Lesen Sie mehr auf Design Museum London und Wikipedia Design Museum London (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.





Das könnte Sie auch interessieren:

Byron Bay in Australien

Byron Bay in Australien

[caption id="attachment_151438" align="aligncenter" width="590"] Bryon Bay © Travis.Thurston/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Byron Bay ist ein Badeort an der Nordküste des australischen Bundesstaates New South Wales mit 5.000 Einwohnern und liegt am östlichsten Punkt des australischen Festlandes (Cape Byron), ca. 800 km nördlich von Sydney und 200 km südlich von Brisbane. Der nächstgelegene Flughafen liegt ca. 40 km südlich in Ballina. Der Name der Stadt stammt von John Byron, dem Großvater des Dichters L...

Chrysler Building auf der East Side von Midtown Manhattan

Chrysler Building auf der East Side von Midtown Manhattan

[caption id="attachment_164162" align="aligncenter" width="590"] © AngMoKio/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Das Chrysler Building ist ein Wolkenkratzer in New York City und zählt zu den Wahrzeichen der Metropole. Es befindet sich in der 405 Lexington Avenue, Ecke 42. Straße in Midtown Manhattan. Das Chrysler Building ist 319 Meter hoch und damit gleichauf mit dem 2007 erbauten New York Times Tower das derzeit fünfthöchste Gebäude in New York City, nach dem One World Trade Center (541 Meter), 432 Park Avenue ...

Berlin-Grunewald

Berlin-Grunewald

[caption id="attachment_163684" align="aligncenter" width="590"] Villa Konschewski am Hundekehlesee by Oskar Kaufmann © Lienhard Schulz/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Grunewald ist ein Ortsteil im Westen des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf und wurde nach dem gleichnamigen Forst Grunewald benannt. Der Ortsteil zählt zu den wohlhabendsten Gebieten Berlins. In den 1880er Jahren verkaufte der preußische Staat nach persönlicher Intervention von Reichskanzler Otto von Bismarck 234 Hektar des Forstes Gru...

Torbay an der Englischen Riviera

Torbay an der Englischen Riviera

[caption id="attachment_168861" align="aligncenter" width="590"] View from Torquay towards Paignton © Kicior99/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Torbay ist eine selbständige Verwaltungseinheit an der westlichen Seite der Lyme Bay im Südwesten Englands am Ärmelkanal. Torbay war bis 1997 ein District der Grafschaft Devon, ist aber heute selbständig und gehört zur Region South West England. Zu Torbay gehören neben mehreren kleineren Ortschaften vor allem die drei Städte Torquay im Norden, Paignton in der Mitte und Brixha...

Themenwoche San Francisco - Sausalito

Themenwoche San Francisco - Sausalito

[caption id="attachment_27231" align="aligncenter" width="590"] Sausalito houseboat community © Frank Schulenburg/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sausalito ist eine Stadt im Marin County im US-Bundesstaat Kalifornien, direkt an der Bucht von San Francisco. Der Name der Stadt ist spanischen Ursprungs und lautete anfänglich "Saucelito", was auf Deutsch "kleine Weide" bedeutet. Ursprünglich lebten Miwok im Gebiet des heutigen Sausalito. Frühe Entdecker aus Europa (der erste war der Spanier Don José de Cañizares im Jah...

Marblehead in Massachusetts

Marblehead in Massachusetts

[caption id="attachment_168919" align="aligncenter" width="590"] Marblehead welcome sign © Bkg333/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Marblehead ist eine Küstenstadt mit 20.000 Einwohnern im Bundesstaat Massachusetts in Neuengland. Der Ort liegt im Essex County am Atlantik. Marblehead ist der Geburtsort der United States Navy und bekannt für seine Fischerei und seinen Bezug zum Yachtsport. Der Strand von Devereux an der Ocean Avenue ist Marbleheads beliebtester Strand. Am Sandstrand finden sich Picknicktische und Spielfl...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© dam-online.de
Themenwoche Frankfurt – Deutsches Architekturmuseum

Das Deutsche Architekturmuseum (DAM) ist ein Architekturzentrum am Museumsufer in Frankfurt am Main. Es ist eines von mehreren Museen in...

Times Square © Matt H. Wade/cc-by-sa-3.0
Midtown Manhattan

Midtown Manhattan (oder einfach Midtown) ist eine ungenaue geografische Bezeichnung für den horizontal mittleren Teil des New Yorker Stadtbezirks (borough)...

© Jezzred/cc-by-sa-3.0
Die RMS Queen Mary

Die RMS Queen Mary ist ein ehemaliges Passagierschiff, das von 1936 bis 1967 für die Reederei Cunard Line im Einsatz...

Schließen