Der Tourismus in New Orleans – Segen und Fluch zugleich

Mittwoch, 3. August 2011 - 13:26 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

New Orleans Montage © Gonk/Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0

New Orleans Montage - From top left: A typical New Orleans mansion off St. Charles Avenue, a streetcar passing by Loyola University and Tulane University, the skyline of the Central Business District, Jackson Square, and a view of Royal Street in the French Quarter. © Gonk/Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0

Wie in vielen anderen Orten auch, gilt in New Orleans der Tourismus als wichtige Einnahmequelle für die Region. Nicht nur, dass die vielen Besucher der Stadt Geld einbringen, indem diese öffentlichen Sehenswürdigkeiten und dergleichen besuchen, auch die Wirtschaft profitiert in hohem Maße von den Besucherströmen. So bringen die Touristen durch den Einkauf in örtlichen Geschäften Geld ein, was sich selbstverständlich auch auf den Arbeitsmarkt sehr gut auswirkt.

Je mehr Urlauber und Besucher in die Region reisen, umso mehr Arbeitsplätze brauchen die ortsansässigen Geschäfte schließlich. Doch wie so oft bringt der Tourismus dort nicht nur einen gewissen Segen mit sich, sondern auch einige Nachteile. Gerade in New Orleans, wo viele Menschen Party pur und das rund um die Uhr erwarten, kann es schon fast zum Fluch werden, wenn feierhungrige Massen über die Stadt hereinbrechen. Es zeigt sich also, der Tourismus in New Orleans ist eine gewisse Gratwanderung, die sowohl die Einheimischen als auch die Besucher auf die Probe stellt.

Das Mittelmaß bestimmt die Richtung
Wer sich als Besucher aufmacht, New Orleans zu entdecken, der sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Stadt zwar einen bestimmten Ruf im Rest der Welt genießt, dieser aber noch lange nicht der Realität entsprechen muss. Sicherlich ist New Orleans als sogenannte “Wiege des Jazz” ein Ort, in dem gerne und oft gefeiert wird. Schließlich swingt die ganze Stadt und so trifft man an nahezu jeder Ecke auf Veranstaltungen und Events. Und doch leben in dieser Stadt auch Menschen, die einem ganz normalen Leben nachgehen wollen. Aus diesem Grund ist es immer auch interessant, sich eingehend über die Kultur einer Region zu informieren, bevor man wehenden Fahnen dort einläuft. Und an kulturellen Stätten und Sehenswürdigkeiten mangelt es New Orleans wahrlich nicht.

Wiederaufbau der Stadt
Auch wenn die Stadt von wenigen Jahren durch einen extremen Hurrikan nahezu ganz zerstört wurde, kann man dort heute wieder viele interessante und aufregende Orte und Plätze finden. Schließlich lag es sowohl den Einheimischen als auch den vielen Fans von New Orleans am Herzen, ihre Stadt wieder ordentlich aufzubauen. Gesagt, getan! Dank zahlreicher Förderer und tatkräftiger Unterstützung vom Staat ist New Orleans heute wieder das, was es einmal war. Und auch auf den Tourismus hat man beim Wiederaufbau großen Wert gelegt, da diese Einnahmequelle gerade im Anschluss an eine solche Katastrophe nicht zu unterschätzen ist. Denn Geld brauchte die Region nach den verheerenden Stürmen wirklich mehr als reichlich! Heute finden sich in New Orleans zahlreiche schöne und komfortable Hotels, die Besucher nur zu gerne in die Stadt locken. Und auch die Sehenswürdigkeiten wurden nahezu alle wieder auf Vordermann gebracht, sodass man viele unvergessliche Ausflüge in der Stadt unternehmen kann. Selbstverständlich kommt auch die Lebensfreude nicht zu kurz, und es warten einige der schönsten Bars und Kneipen auf der ganzen Welt darauf, von Gästen erobert zu werden. Und wer sich dennoch so richtig schön durch die Stadt feiern möchte, der sollte sich im Februar, während des Mardi Gras nach New Orleans begeben, denn dann ist die ganze Stadt im Feierrausch!

Gefunden auf NewOrleans.de. Stadt New Orleans, New Orleans Tourismus, French Quarter und EarthCam.com – New Orleans Cam.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Westminster Abbey in London

Westminster Abbey in London

[caption id="attachment_183103" align="aligncenter" width="590"] Big Ben and Westminster Abbey, seen from London Eye © Tebbetts[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Westminster Abbey (vollständiger Name: The Collegiate Church of St Peter, Westminster) ist eine Kirche in London. Sie befindet sich in der City of Westminster westlich des Palace of Westminster. Traditionell werden hier die Könige von England (später britische Monarchen) gekrönt und beigesetzt. Die Stiftskirche des Kollegiatstifts St. Peter, Westminster gehört zur Church...

[ read more ]

Berliner Dom

Berliner Dom

[caption id="attachment_193146" align="aligncenter" width="590"] © A.Savin/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Berliner Dom (offiziell: Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin) am Lustgarten auf der Museumsinsel ist eine evangelische Kirche und dynastische Grabstätte im Berliner Ortsteil Mitte des gleichnamigen Bezirks. 1894 bis 1905 nach Plänen von Julius Raschdorff im Stil der Neorenaissance und des Neobarocks errichtet, ist der denkmalgeschützte Bau die größte evangelische Kirche Deutschlands sowie eine der bedeutend...

[ read more ]

Die Norwegian Joy

Die Norwegian Joy

[caption id="attachment_183093" align="aligncenter" width="590"] © Spaceaero2/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Norwegian Joy ist ein Kreuzfahrtschiff der Breakaway-Plus-Klasse, das für die Reederei Norwegian Cruise Line auf der Meyer-Werft in Papenburg gebaut wurde. Es nahm Mitte 2017 den Kreuzfahrtbetrieb auf. Die Basishäfen sind Shanghai und Tianjin (Peking). Von dort aus fährt sie ausschließlich japanische Häfen an. Am 17. Oktober 2012 bestellte Norwegian Cruise Line die Norwegian Escape und vereinbar...

[ read more ]

Themenwoche Belgien - Brügge, Venedig des Nordens

Themenwoche Belgien - Brügge, Venedig des Nordens

[caption id="attachment_160477" align="aligncenter" width="590"] Rozenhoedkaai Canal © Jean-Christophe BENOIST[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brügge ist die Hauptstadt und mit etwa 117.000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz Westflandern in Belgien. Außerdem ist Brügge Bischofssitz der katholischen Kirche für das Bistum Brügge. Der mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Jahr 2002 war Brügge Europäische Kulturhauptstadt. Brügge beherbergt das renommierte Europakolle...

[ read more ]

Themenwoche Rom - Circus Maximus und Forum Romanum

Themenwoche Rom - Circus Maximus und Forum Romanum

[caption id="attachment_152611" align="aligncenter" width="590"] Circus Maximus model © Carptrash[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]CIRCUS MAXIMUS Der Circus Maximus war der größte Circus im antiken Rom. Er hatte eine Gesamtlänge von 600 Metern (die Arena und Stufen eingerechnet) sowie eine Breite von 140 Metern. Es war damit das größte Veranstaltungsgebäude aller Zeiten. Sein Fassungsvermögen betrug im Ausbaustand zur Zeit Gaius Iulius Caesars 145.000 Plätze und soll in der Spätantike bis auf 385.000 Plätze ausgebaut worde...

[ read more ]

Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt

Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt

[caption id="attachment_172119" align="aligncenter" width="590"] © Osvát András[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Victoria & Alfred Waterfront (kurz: V&A Waterfront) ist eine Waterfront, bestehend aus einem restaurierten Werft- und Hafenviertel rund um die beiden historischen Becken des Hafens von Kapstadt in Südafrika. Die beiden Becken in der Tafelbucht des Atlantischen Ozeans wurden 1870 und 1905 in Betrieb genommen und erhielten ihre Namen zu Ehren der britischen Königin Victoria und ihres zweiten Sohnes, Prinz Alfred, der...

[ read more ]

Themenwoche London - Greenwich

Themenwoche London - Greenwich

[caption id="attachment_151432" align="aligncenter" width="590"] Great River Race, Royal Naval College in the backgorund © Motmit[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Greenwich ist ein Stadtteil im Südosten Londons. Er liegt am Südufer der Themse im Stadtbezirk London Borough of Greenwich. Der Stadtteil ist bekannt als Ausgangspunkt des Nullmeridians und der Greenwich Mean Time sowie als Zentrum der britischen Marine. Das Städtchen war nach dem Bau des Palace of Placentia im frühen 15. Jahrhundert Residenzort mehrerer englischer Kön...

[ read more ]

Brooklyn Heights in New York City

Brooklyn Heights in New York City

[caption id="attachment_25199" align="aligncenter" width="590"] © GK tramrunner229/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brooklyn Heights ist ein Stadtteil des New Yorker Stadtbezirks Brooklyn, direkt gegenüber der Südspitze Manhattans. Er erstreckt sich von der Old Fulton Street bei der Brooklyn Bridge Richtung Süden zur Atlantic Avenue und vom East River Richtung Osten bis zur Court Street und dem Cadman Plaza. Benachbarte Stadtteile sind: Dumbo, Fulton Ferry, Downtown Brooklyn, Cobble Hill und Boerum Hill. Von Manhattan...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Venice Collage © DaniDF1995
Themenwoche Venedig, Königin der Adria

Venedig ist eine Stadt im Nordosten Italiens an der adriatischen Küste. Sie ist die Hauptstadt der Region Venetien und der...

Inverness Castle © Mlm42
Inverness und Loch Ness in Schottland

Inverness ist die Hauptstadt des schottischen Verwaltungsbezirks Highlands und besitzt seit Dezember 2000 als einzige Stadt des Bezirks den Status...

Grand'Place © Jean-Pol GRANDMONT
Mons, Kulturhauptstadt Europas 2015

Mons ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Hennegau und liegt 50 km südwestlich von Brüssel entfernt. Die Stadt ist seit...

Schließen