Der Olympiapark in London

Mittwoch, 1. August 2012 - 13:30 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Haus des Monats, London, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, Sport

Olympic Park London - April 2012 © flickr.com - EG Focus / Anthony Charlton

Olympic Park London – April 2012 © flickr.com – EG Focus / Anthony Charlton

Der Olympiapark ist ein parkartiges Gelände in London mit mehreren bedeutenden Sportanlagen. Er ist der Hauptveranstaltungsort der Olympischen Spiele 2012 und der Sommer-Paralympics 2012. Der 250 Hektar große Olympiapark liegt am Fluss Lea im Osten der Stadt. Er entstand durch die vollständige Umgestaltung einer Industriebrache, zu der auch ein stillgelegtes Bahnbetriebswerk gehörte. Nach den Spielen wird der Park in Queen Elizabeth Olympic Park umbenannt, in Erinnerung an das 60. Thronjubiläum von Königin Elisabeth II. Das etwas mehr als zwei Kilometer lange und bis zu 1,25 km breite Gelände befindet sich im Tal des Lea, eines Nebenflusses der Themse. Es ist etwa 250 Hektar groß und liegt überwiegend im Stadtteil Stratford, der zum London Borough of Newham gehört. Die Royal Mail gab dem Olympiapark und dem östlich anschließenden Entwicklungsgebiet Stratford City die Postleitzahl E20, die zuvor nur für den fiktiven Stadtteil Walford in der Fernsehserie EastEnders verwendet worden war. Erschlossen wird das Gelände durch zwei Bahnhöfe.

Nach Beendigung der Spiele und dem Abbau der temporären Sportanlagen soll der Olympiapark auf verschiedene Weise genutzt werden. Die dauerhaft bestehenden Anlagen sollen von lokalen Sportvereinen weitergenutzt werden. Außerdem soll weiterhin die Austragung internationaler Sportanlässe möglich sein; so wird London beispielsweise Austragungsort der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 sein. Abgesehen vom Olympischen Dorf werden an vier weiteren Standorten Siedlungen entstehen. Geplant sind rund 8.000 neue Wohnungen sowie die dazu gehörenden Infrastruktureinrichtungen wie Schulen und Gesundheitszentren. Die Siedlungen erhalten die Namen Chobham Manor, East Wick, Sweetwater, Pudding Mill und Marshgate Wharf. Alle Namen haben historische Wurzeln und nehmen keinen Bezug auf die Olympischen Spiele. Der Olympiapark (PDF-Download London 2012 Olympic Park-Übersicht) umfasst folgende Anlagen:

Olympic Park London - April 2012 © flickr.com - EG Focus / Anthony Charlton Queen Elizabeth Olympic Park map © OpenStreetMap contributors KS3 Olympics Park map Olympic Park - 14 June 2011 © flickr.com - EG Focus Olympic Park - 16 April 2012 © flickr.com - EG Focus Olympic Park - October 2009 © flickr.com - supermoving Olympic Village - 14 June 2011 © flickr.com - EG Focus
<
>
Olympic Park London - April 2012 © flickr.com - EG Focus / Anthony Charlton

  • das Olympiastadion (80.000 Zuschauer) für Leichtathletik, Eröffnungs- und Schlussfeier
  • das Aquatics Centre (17.500 Zuschauer) für Schwimmen, Synchronschwimmen, Wasserspringen und das Schwimmen des Modernen Fünfkampfs
  • die Riverbank Arena (15.000 Zuschauer) für Feldhockey
  • die Basketball Arena (12.000 Zuschauer) für die Basketball-Vorrunde und die Handball-Finalspiele
  • die Copper Box (7.000 Zuschauer) für die Vorrunde und die Viertelfinals im Handball sowie die Fechtwettkämpfe des Modernen Fünfkampfs
  • der London Velopark mit dem überdachten London Olympic Velodrome für den Bahnradsport (6.000 Zuschauer) und einer Außenanlage für die BMX-Rennen (6.000 Zuschauer)
  • die Water Polo Arena (5.000 Zuschauer) für Wasserball
  • das Eton Manor als Trainingszentrum für Schwimmer und Wasserballer

Das Olympische Dorf im nordöstlichen Teil des Olympiaparks dient zur Unterbringung der Athleten, Betreuer und Offiziellen. In 3.300 Wohnungen werden insgesamt 17.320 Betten zur Verfügung gestellt. Im zentralen Speisesaal können gleichzeitig 5.500 Personen verpflegt werden. Der ArcelorMittal Orbit ist ein 115 Meter hoher Aussichtsturm neben dem Olympiastadion. Das London Olympics Media Centre im Nordwesten des Olympiaparks bietet Platz für 20.000 Medienschaffende.

Lesen Sie mehr auf James Bond and The Queen London 2012, Wikipedia Olympische Spiele 2012, Wikipedia Sommer-Paralympics 2012 und Wikipedia Olympiapark London. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Kap Sankt Vinzenz, die Südwestspitze des europäischen Festlands

Kap Sankt Vinzenz, die Südwestspitze des europäischen Festlands

[caption id="attachment_154225" align="aligncenter" width="590"] 'Last Bratwurst on your way to America' © CTHOE[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Cabo de São Vicente (Kap Sankt Vinzenz) bei Sagres in Portugal bildet gemeinsam mit der benachbarten Ponta de Sagres die Südwestspitze des europäischen Festlands. Die Algarve besteht dort aus einer felsigen, bis zu 70 Meter hohen Steilküste mit karger, baumloser Vegetation. Wegen seiner exponierten Lage diente Sagres in früheren Jahrhunderten als Ausgangspunkt zahlreicher Seereisen...

[ read more ]

Themenwoche Venetien - San Donà di Piave

Themenwoche Venetien - San Donà di Piave

[caption id="attachment_153593" align="aligncenter" width="525"] Corso Silvio Trentin - historic city center © Kafésd[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]San Donà di Piave ist eine Stadt mit 42.000 Einwohnern in der Provinz von Venedig. Sie befindet sich 50 Kilometer entfernt von Venedig und 30 Kilometer von Treviso. Die Stadt liegt am Fluss Piave, der in die Adria mündet. Der Stadtbereich von San Donà di Piave unterteilt sich in 9 Stadtteile: Brusade, Calnova, Carbonera, Centro, Ereditari, Forte 48, Mussetta di Sotto, Sabbioni, San...

[ read more ]

Das Willkommensportal der Fachkräfteoffensive für internationale Fachkräfte

Das Willkommensportal der Fachkräfteoffensive für internationale Fachkräfte

[caption id="attachment_5818" align="alignleft" width="590" caption="© make-it-in-germany.com"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]"Make it in Germany" zeigt, wie Fachkräfte aus dem Ausland erfolgreich ihren Weg nach Deutschland gestalten können - und warum es sich lohnt, hier zu leben und zu arbeiten. Das Internetportal bündelt erstmalig alle wichtigen Informationen zur Karriere und Leben in Deutschland. Es informiert, in welchen Branchen Fachkräfte gesucht werden und unter welchen Voraussetzungen Interessierte eine Stelle in Deut...

[ read more ]

Themenwoche Ulster - Ballycastle

Themenwoche Ulster - Ballycastle

[caption id="attachment_153141" align="aligncenter" width="590"] Ann Street © geograph.org.uk - Dean Molyneaux/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ballycastle (irisch: Baile an Chaisleáin) ist der Verwaltungssitz des Bezirks Moyle im County Antrim an der Nordostküste Nordirlands. Der italienische Physiker Guglielmo Marconi demonstrierte 1898 zwischen Ballycastle und Rathlin seine neue Nachrichtenübertragungstechnik. Ballycastle liegt 89 km von Belfast und 43 km von Ballymena entfernt und hat 5.000 Einwohner. Der Ort lieg...

[ read more ]

Französischer Nationalfeiertag

Französischer Nationalfeiertag

[caption id="attachment_24056" align="aligncenter" width="590"] Patrouille de France over Avenue des Champs-Élysées © David Monniaux/cc-by-sa-2.0-fr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der 14. Juli ist der Französische Nationalfeiertag (frz.: Fête nationale bzw. 14 juillet) und erinnert einerseits an den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 und andererseits an das Föderationsfest (Fête de la Fédération) 1790, das sich aber auf den Volksaufstand im Vorjahr bezog. Der 14. Juli wird üblicherweise mit Militärparaden im ...

[ read more ]

Themenwoche Neuengland - Rhode Island

Themenwoche Neuengland - Rhode Island

[caption id="attachment_165800" align="aligncenter" width="590"] Newport © MVASCO - Michael Kagdis/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rhode Island ist der kleinste Bundesstaat der Vereinigten Staaten und Teil der Region Neuengland. Der amtliche Name von Rhode Island ist State of Rhode Island and Providence Plantations. Adriaen Block, ein holländischer Forscher, nannte das Land wegen seiner roten Erde "Rhode Eylandt", woraus im Laufe der Jahre das englische Rhode Island wurde. Die Beinamen Rhode Islands lauten The Ocean St...

[ read more ]

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

[caption id="attachment_148925" align="aligncenter" width="590"] Eremitage at night © Robert Breuer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Petersburg ist wohl die ungewöhnlichste, "unrussischste" Stadt des Landes. Dies liegt an der Entstehungsgeschichte und historischen sowie städtebaulichen Entwicklung des "Venedig des Nordens". Sankt Petersburg blickt auf eine nur wenig mehr als 300 Jahre währende Geschichte voller Höhen und Tiefen zurück. Wer durch seine Straßen läuft, wähnt sich eher in einer der großen europäischen Met...

[ read more ]

Chongqing, die größte Stadt der Welt

Chongqing, die größte Stadt der Welt

[caption id="attachment_152834" align="aligncenter" width="590"] Chongqing at night © Jonipoon[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Chongqing ist eine Millionenstadt in der Volksrepublik China auf einer wie ein Komma geformten Halbinsel am Zusammenfluss von Jangtsekiang und Jialing. Sie stellt als Regierungsunmittelbare Stadt eine eigenständige Verwaltungseinheit mit 32 Millionen Einwohnern dar. Wenn ausschließlich die administrativen Stadtgrenzen herangezogen werden, ist Chongqing die größte Stadt der Welt. Die Fläche des V...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Pechersky Monastery © Bestalex
Nischni Nowgorod, das Architektur-Mekka Russlands

Nischni Nowgorod, 1932 bis 1990 Gorki, ist mit 1.272.527 Einwohnern (Stand: 2009) die fünftgrößte Stadt Russlands. Sie liegt an der...

Pokkitörmä - Oulun Lyseo with Cathedral bell-tower in the backgound © Estormiz
Oulu, Austragungsort der Luftgitarren-Weltmeisterschaft

Die finnische Großstadt Oulu ist eine Stadt im Norden Finnlands. Sie ist die wichtigste Stadt Nord-Finnlands und sechstgrößte Stadt Finnlands....

Aerial view © flickr.com - Jean-Louis Vandevivère
Saintes-Maries-de-la-Mer, die Hauptstadt der Camargue

Saintes-Maries-de-la-Mer ist eine Kleinstadt mit 2.500 Einwohnern im Département Bouches-du-Rhône, einem Teil der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur; Sitz der zuständigen Unterpräfektur...

Schließen