Der Mercury City Tower in Moskau

01. Dezember 2012 | Destination: | Rubric: Haus des Monats |

July 2012 © Dinozaurus/cc-by-sa-3.0

July 2012 © Dinozaurus/cc-by-sa-3.0

Der Mercury City Tower ist ein Wolkenkratzer in der russischen Hauptstadt Moskau und Teil des neuen Geschäftsviertels Moskau City.

Der Grundstein für den Turm wurde 2006 gelegt. Mit einer Höhe von 338 Metern ist der Mercury City Tower sowohl der höchste Wolkenkratzer Europas als auch ganz Russlands. In dem 75 Stockwerke zählenden Hochhaus gibt es bis zur 40. Etage Büro- und Geschäftsräume, darüber Luxuswohnungen. The Shard in London hat seinen Titel damit nach nur wenigen Monaten an den Mercury City Tower abgegeben, der seinerseits schon 2013 seinen Titel an den Ostturm der Federazija Tower (360 Meter hoch) verlieren wird, damit aber in unmittelbarer Nachbarschaft bleibt. Danach wird der Titel voraussichtlich 2014 nach St. Petersburg gehen. Dort plant Gazprom die neue Konzernzentrale mit einer Höhe von 400 Metern.

October 2012 © BpbAlonka/cc-by-sa-3.0 November 2010 © Timur Mamedrzaev/cc-by-sa-3.0 August 2010 © Sixshaman July 2012 © Dinozaurus/cc-by-sa-3.0
<
>
November 2010 © Timur Mamedrzaev/cc-by-sa-3.0
Ursprünglich sollte der Turm eine Gesamthöhe von 380 Metern erreichen, im Sommer 2011 jedoch musste die Höhe aufgrund einer neuen Bauvorschrift der Stadt Moskau verkleinert werden, da diese Vorschrift nur eine Höhe von maximal 340 Metern in diesem Gebiet vorsieht. Daher wurde die Stahlspitze, die auf dem Dach in einer Höhe von 332 Metern folgen sollte, nicht länger in den Bauplanungen berücksichtigt. Am restlichen Design des Turms wurde allerdings nichts verändert, sodass auch die Bauarbeiten keinen Einschränkungen unterworfen waren.

Das Gebäude ist vollständig in Stahlbetonbauweise errichtet und mit einer bräunlich schimmernden Glasfassade verkleidet, wodurch es in besonderem Maße aus der Skyline Moskaus hervorsticht. Die Vorstellung des fertiggestellten Gebäudes erfolgte am 1. November 2012. Die Baukosten sollen umgerechnet eine Milliarde US-Dollar betragen haben.

Lesen Sie mehr auf Mercury City Tower und Wikipedia Mercury City Tower. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

    None Found

Porto Santo Stefano am Tyrrhenischen Meer

Porto Santo Stefano am Tyrrhenischen Meer

[caption id="attachment_150806" align="aligncenter" width="590"] © Ceppicone/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Porto Santo Stefano ist der größere der beiden Orte der italieni...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
ARA Libertad at Tybee Island, USA © U.S. Army Corps of Engineers - Jonas N. Jordan
Das argentinische Segelschulschiff A.R.A. Libertad

Die Libertad ist ein Dreimaster, der als Vollschiff getakelt ist. Sie ist ein Segelschulschiff der argentinischen Kriegsmarine. Die Kiellegung der...

Vineyards on the top of the fortified hill, surrounding the castle proper © Andi oisn/cc-by-sa3.0
Die Riegersburg in der Steiermark

Die Riegersburg ist eine Burg im gleichnamigen Ort Riegersburg im Bezirk Feldbach in der Steiermark. 1571 gelangte die Burgherrschaft von...

Portofino Panorama © Andi Buchner
Portofino an der italienischen Riviera

Portofino ist eine italienische Gemeinde mit 480 Einwohnern in Ligurien und liegt östlich von Genua. Ihr Territorium ist mit zwei...

Schließen