Der Küstenort Beer in Devon

18. Dezember 2012 | Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe |

Fore Street looking towards Sea Hill © geograph.org.uk - Eugene Birchall

Fore Street looking towards Sea Hill © geograph.org.uk – Eugene Birchall

Beer ist ein Dorf an der Ärmelkanalküste im Osten der Grafschaft Devon. Er gehört zum District East Devon und zählte 1400 Einwohner. Früher lebte die Bevölkerung vom Schmuggel und der Spitzenmacherei. Heute ist die Gegend ein beliebtes Touristenziel.

Das Dorf befindet sich direkt an der Küste zwischen Exeter und Dorchester. Es liegt circa zwei Kilometer westlich von Seaton, circa 35 Kilometer östlich der Stadt Exeter und 13 Kilometer östlich von Sidmouth.

Traditional Beer Luggers await an evening sail on Beer beach © geograph.org.uk - Roger Davies Long Hill © geograph.org.uk - Roger Cornfoot Anchor Inn © geograph.org.uk - Mark Percy Beer Cliffs from Seaton Seafront © geograph.org.uk - Tony Atkin Beach at Beer © Evian Pepper Fore Street looking towards Sea Hill © geograph.org.uk - Eugene Birchall
<
>
Traditional Beer Luggers await an evening sail on Beer beach © geograph.org.uk - Roger Davies
Das Dorf Beer hat einen Kiesstrand und erstreckt sich vom Meer aus die Steilklippen entlang in die Höhe. Touristen können die Aussicht auf das Meer bewundern, fangfrischen Fisch erwerben und Höhlen im Kalksandstein besichtigen, die dem Dorf auch wahrscheinlich den Namen gaben.

Die Küste und Klippen entlang der Ärmelkanalküste in Ost Devon und Dorset gehören zu den Naturwundern der Welt. Von Orcombe Point, bei Exmouth, bis zu Old Harry Rocks, östlich von Studland Bay, erstreckt sich ein 155 Kilometer langer Küstenstreifen, der als erste Naturlandschaft in England von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Beer ist ein “Gateway Town”, die Steilküste und der Strand sind Teil der sogenannten Jurassic Coast, die ihrerseits Teil des South West Coast Path ist, dem mit 1014 km längsten Fernwanderweg Großbritaniens.

Lesen Sie mehr auf Küstenort Beer, devon-online.com – Beer, Marine House and Steam Gallery, Pecorama – Gardens, Games and Trains, Anchor Inn Hotel und Wikipedia Beer. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Mekka in Saudi-Arabien

Mekka in Saudi-Arabien

[caption id="attachment_162292" align="aligncenter" width="590"] The Masjid al-Haram and Kaaba © Ariandra 03/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mekka ist eine Stadt mit 2 Million...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
S Angelo d'Ischia © ischia-hotel.net
Ischia im Golf von Neapel

Ischia ist eine italienische Insel. Sie ist mit 46 km² die größte Insel im Golf von Neapel und die Hauptinsel...

© Stahlkocher/GFDL
Porto Cervo an der Costa Smeralda

Porto Cervo ist ein Urlaubsort an der Costa Smeralda, dessen touristisches Zentrum er darstellt, an der Nordostküste Sardiniens in der...

© Patrick Verdier
Sanary-sur-Mer an der südfranzösischen Mittelmeerküste

Sanary-sur-Mer ist eine französische Gemeinde mit 17.000 Einwohnern im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sanary ist eine Kleinstadt...

Schließen