Der Geirangerfjord in Norwegen

Montag, 4. März 2013 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Geiranger and Geirangerfjord © Marczel

Geiranger and Geirangerfjord © Marczel

Der Geirangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und gehört seit dem 14. Juli 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Er liegt etwa 200 km (Luftlinie) nordöstlich von Bergen und ungefähr 280 km (Luftlinie) nordwestlich von Oslo.

Er ist ca. 15 km lang, und zwischen 0,6 und 1,3 km breit. Am Ende des Geirangerfjords, ca. 100 km von der Küstenlinie entfernt, liegt der Ort Geiranger.

© flickr.com - m. prinke/cc-by-sa-3.0 Seven Sisters Waterfalls © Clemensfranz/cc-by-sa-3.0 Gairangerfjord Panorama © Stefan Krause/cc-by-sa-3.0 Cruise ships at Geiranger © Simo Räsänen/cc-by-sa-3.0 Geiranger and Geirangerfjord © Marczel
<
>
Cruise ships at Geiranger © Simo Räsänen/cc-by-sa-3.0
An den steilen Abhängen des Fjords sind noch einige, heute verlassene, Bauernhöfe, teils in schwindelerregender Höhe, zu sehen, welche meist an vor Schnee- und Steinlawinen sicheren Orten erbaut wurden. Manche der heute teilweise restaurierten Gehöfte und Almhütten waren früher nur über Leitern zugänglich. Dennoch lohnte sich die Landwirtschaft damals in dieser Gegend, da durch das milde Klima mit (im Sommer) fast 24 Stunden Sonneneinstrahlung am Fjord sogar südländische Früchte, wie Aprikosen, geerntet werden konnten.

Eine besondere Touristenattraktion ist die Fahrt mit der Fähre Hellesylt-Geiranger oder einem der Schiffe der Hurtigruten, die im Sommer den Fjord befahren. Sehenswert sind die Wasserfälle Die sieben Schwestern oder die Wasserfälle “Freier” und “Brautschleier”. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist auch die Fahrt auf der Adlerstraße mit ihren elf Haarnadelkurven und der schönen Aussicht auf den Geirangerfjord.

Lesen Sie mehr auf VisitNorway.com – Geirangerfjord, VisitAlesund-Geiranger.com – Geirangerfjord, Reiseinformationen Geirangerfjord, Geirangerfjord.no, Geiranger und Wikipedia Geirangerfjord. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Wipperfürth, die älteste Stadt im Bergischen Land

Wipperfürth, die älteste Stadt im Bergischen Land

[caption id="attachment_160535" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © J. Berger[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wipperfürth ist eine Stadt im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland) und älteste Stadt im Bergischen Land. Wipperfürth liegt etwa 40 km nordöstlich von Köln, an der Wupper, welche im Oberlauf östlich der Stadt als Wipper bezeichnet wird. In den von alten Bürger- und Kaufmannshäuser, geprägten Häuserzeilen findet man ein großes Angebot an Waren des tägl...

[ read more ]

Nakskov auf der dänischen Insel Lolland

Nakskov auf der dänischen Insel Lolland

[caption id="attachment_152831" align="aligncenter" width="590"] Søndergade Street © Hubertus45/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nakskov ist die größte Stadt der Gemeinde Lolland auf der dänischen Insel Lolland. Sie liegt am westlichen Ende der Insel am Nakskov Fjord und hat 13.000 Einwohner. 2007 wurde Nakskov mit mehreren Gemeinden zur Kommune Lolland vereint. Die Stadtrechte erhielt Nakskov im Jahr 1266. Die Lage am Ende des Fjords war für die Anlage eines Hafens ideal. Wegen reicher Heringsvorkommen im L...

[ read more ]

Schloss Wolfenbüttel in Niedersachsen

Schloss Wolfenbüttel in Niedersachsen

[caption id="attachment_169016" align="aligncenter" width="590"] © Losch/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schloss Wolfenbüttel in Wolfenbüttel ist das zweitgrößte erhaltene Schloss in Niedersachsen. Die ausgedehnte Vierflügelanlage des ursprünglichen Wasserschlosses diente den Herzögen von Braunschweig-Lüneburg zwischen den Jahren 1283 und 1754 als Wolfenbütteler Residenz. Durch Angriffe und Belagerungen wurde das Schloss mehrmals zerstört. Das Aussehen des Schlosses änderte sich auch nach zahlreichen Um- ...

[ read more ]

Richtfest der Skytower der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main

Richtfest der Skytower der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main

[caption id="attachment_6470" align="aligncenter" width="590"] August 2012 © Simsalabimbam/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Neubau der Europäischen Zentralbank ist ein im Bau befindliches Gebäudeensemble, das aus drei Elementen besteht: der ehemaligen Großmarkthalle aus dem Jahr 1928, einem 185 Meter hohen Nord- und einem 165 Meter hohen Südturm, die zusammen mit einer Antenne eine Gesamthöhe von 220 Meter erreichen, sowie einem Eingangsbauwerk, das die Halle und die Türme verbinden wird. Das Ensemble wird als ...

[ read more ]

Château Lafite-Rothschild und Château Mouton-Rothschild in Pauillac

Château Lafite-Rothschild und Château Mouton-Rothschild in Pauillac

[caption id="attachment_25135" align="aligncenter" width="590"] Chateau Lafite © Ken Case[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Château Lafite Rothschild Château Lafite Rothschild und Château Mouton-Rothschild in Pauillac bei Bordeaux gehören zu den berühmtesten Weingütern der Welt. Sie liegen im Norden der Gemeinde Pauillac, die Teil der übergeordneten Appellation Haut-Médoc ist. Unabhängig von einer Datierung des Besitzes lässt sich der Name Lafite urkundlich bis in das Jahr 1234 zurückverfolgen. Gombaud de Lafite war damals...

[ read more ]

Agia Napa auf Zypern

Agia Napa auf Zypern

[caption id="attachment_159837" align="aligncenter" width="590"] Ayia Napa beach © Vitaly Lischenko/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Agia Napa, auch Ayia Napa, ist ein Ort mit 2.800 Einwohnern (mit Residenten und Touristen bis zu 10.000) an der Südost-Küste der Mittelmeerinsel Zypern. Vor der Invasion des türkischen Militärs im Jahre 1974 war Agia Napa ("Agia" = "heilig", "Napa" = "Waldland") ein kleines und beschauliches Fischer- und Bauerndorf mit bewässertem Gemüse- und Kartoffelanbau. Der größte Teil ...

[ read more ]

Themenwoche Elsass - Mülhausen

Themenwoche Elsass - Mülhausen

[caption id="attachment_150580" align="aligncenter" width="590"] Old town hall on Place de la Réunion © Wladyslaw/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mülhausen ist eine Stadt im Osten Frankreichs. Die Stadt ist Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements Mulhouse im Département Haut-Rhin. Das Arrondissement gliedert sich in neun Kantone. Mülhausen wird von zwei Wasserläufen, der Doller und dem Rheinzufluss Ill, durchquert. Mülhausen liegt geographisch im Dreiländereck Frankreich, Deutschland, Schweiz. Nordwestlic...

[ read more ]

Khan Shatyr Entertainment Center in Astana

Khan Shatyr Entertainment Center in Astana

[caption id="attachment_25614" align="aligncenter" width="590"] © building.co.uk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Khan Shatyr (wörtlich übersetzt Königliches Zelt) ist ein riesiges transparentes Zelt in der kasachischen Hauptstadt Astana. Eröffnet wurde das Bauwerk am 6. Juli 2010. Die Baukosten betrugen rund 290 Millionen US-Dollar. Nach der Pyramide des Friedens und der Eintracht ist dies das zweite Projekt des britischen Architekten Norman Foster (Foster + Partners) in Astana. Die Bauzeit des Gebäudes betrug vier Jahr...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Rhine Panorama © Moguntiner/cc-by-sa-3.0
Boppard im oberen Mittelrheintal

Boppard ist eine verbandsfreie Stadt im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz. Die Stadt ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort...

Park © Veleius
Das Benediktinerkloster Stift Melk in Niederösterreich

Das Benediktinerkloster Stift Melk liegt in Niederösterreich bei der Stadt Melk am rechten Ufer der Donau. Der heutige Bau wurde...

MS Europa at Sylt © Elbe1
Die Europa

Die Europa ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH. Sie ist das mittlerweile sechste Schiff, das diesen Namen trägt...

Schließen