Der Flatiron District in Manhattan

Samstag, 12. Dezember 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination: | Category/Kategorie: Allgemein, New York City

Flatiron District © flickr.com - Dave Lindblom/cc-by-2.0

Flatiron District © flickr.com – Dave Lindblom/cc-by-2.0

Der Flatiron District ist ein kleines Viertel im Stadtbezirk Manhattan, das seinen Namen dem Flatiron Building verdankt, das sich an der Kreuzung von Broadway, Fifth Avenue und 23rd Street befindet. Der Broadway quert den Flatiron District, die Madison Avenue beginnt an der 23rd Street und verläuft in nördlicher Richtung. Am nördlichen Ende des Viertels befindet sich der Madison Square Park, der 2001 vollständig saniert wurde. Innerhalb des Flatiron District befinden sich zwei bedeutende nationale Denkmäler: Einerseits der Ladies’ Mile Historic District und der Geburtsort des US-Präsidenten Theodore Roosevelt.

Seinen jetzigen Namen erhielt der Flatiron District erst 1985, als das Viertel zunehmend den Charakter eines Wohnviertels annahm und immer mehr Restaurants sich in dieser Gegend ansiedelten. Auch Makler wünschten sich einen attraktiveren Namen für diese Ecke Manhattans, um die neu entstehenden Wohnungen besser vermitteln zu können.

Ladies' Mile Historic District © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 Ladies' Mile Historic District © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 Metropolitan Life Insurance Company Tower, gracing Madison Square Park © Richardfalk2/cc-by-sa-3.0 Flatiron Building from the top of the Empire State Building © Henry2man/cc-by-sa-3.0 Flatiron District © flickr.com - Dave Lindblom/cc-by-2.0
<
>
Metropolitan Life Insurance Company Tower, gracing Madison Square Park © Richardfalk2/cc-by-sa-3.0
Zuvor war dieses Viertel von Gewerbe geprägt. So war es einerseits als “Photo District” bekannt, weil hier aufgrund der günstigen Mieten viele Fotografen ihre Studios hatten und sich dementsprechend auch verwandte Geschäftszweige hier fanden. Ein anderer Teil der Gegend hieß “Toy District” wegen der Spielzeughersteller in den Toy Center Buildings rund um die 23rd Street und den Broadway sowie wegen der Spielzeugmesse, die hier seit 1903 stattfindet.

Nach der Jahrtausendwende haben viele Verlage ihre Büros in dieses Viertel verlegt – wie auch Werbeagenturen sowie zahlreiche Computer- und Internet-Start-Up-Unternehmen, wodurch es diese Gegend inzwischen als Bestandteil des sogenannten “Silicon Alley” oder “Multimedia Gulch” gilt – neben TriBeCa und SoHo.

Lesen Sie mehr auf timeout.com – Gramercy and Flatiron guide: The best of the neighborhood, nycgo.com – Must-See Flatiron, nymag.com – Union Square & Flatiron District, Wikivoyage Flatiron District und Wikipedia Flatiron District. Fotos von Wikimedia Commons.





Das könnte Sie auch interessieren:

Literaturempfehlung: "Wer lacht, hat noch Reserven"

Literaturempfehlung:

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]»Wollten Sie nicht Karriere machen?« Dann aufgepasst, denn: »Nur Druck formt Diamanten « … Merkwürdige Motivationstechniken, seltsame Sprachbilder, weltfremde Weisheiten: Die Chefetagen vieler Firmen werden von Motivationsrambos und Code-Meistern bevölkert. Tausende von Angestellten haben ihre Perlen der Chef-Weisheiten an SPIEGEL ONLINE geschickt. Und mehr als 10 Millionen Leser haben die Rubrik binnen kürzester Zeit aufgerufen. Dieses Buch versammelt die skurrilsten, lustigsten und besten Chef-Sprüc...

Die Hafen- und Industriestadt Gijón

Die Hafen- und Industriestadt Gijón

[caption id="attachment_160832" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © flickr.com - Reservas de Coches[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gijón ist eine Hafen- und Industriestadt in Asturien und zugleich wirtschaftliches Zentrum dieser spanischen Region. Hier, am Golf von Biskaya, befindet sich einer der wichtigsten Häfen der spanischen Nordküste. In der 273.931 Einwohner zählenden Stadt überwiegt vor allem die Schwerindustrie mit Hüttenwerken, Werften und Maschinenbau. Im Mittelalter und in der Römerzeit hieß sie Gigia. ...

Die Camargue

Die Camargue

[caption id="attachment_160463" align="aligncenter" width="590"] Camargue map © ChrisO[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Camargue ist ein Gebiet in Frankreich, das zum größten Teil (Grande Camargue genannt) zwischen den beiden Mündungsarmen der sich nördlich von Arles teilenden Rhône liegt. Deren Hauptarm Grand Rhône mündet bei Port-Saint-Louis-du-Rhône ins Mittelmeer, der Nebenarm, Petit Rhône genannt, ca. 38 km westlich davon bei Saintes-Maries-de-la-Mer. Dort liegt im Westen hinter der Petit Rhône die Petite Camargue,...

Burnaby in British Columbia

Burnaby in British Columbia

[caption id="attachment_164441" align="aligncenter" width="590"] Highrises across Deer Lake © Vranak/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Burnaby ist eine Stadt im Südwesten der kanadischen Provinz British Columbia. Sie ist Verwaltungssitz des Bezirks Metro Vancouver. Das Stadtgebiet von Burnaby umfasst eine Fläche von 98,6 km² und liegt im geographischen Zentrum des Bezirks Metro Vancouver und der Burrard-Halbinsel. Im Westen grenzt Burnaby an Vancouver, im Osten an Port Moody, Coquitlam und New Westminster, im No...

Kysyl, Hauptstadt der Teilrepublik Tuwa

Kysyl, Hauptstadt der Teilrepublik Tuwa

[caption id="attachment_27127" align="aligncenter" width="590"] The Center of Asia monument © Dr.A.Hugentobler/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kysyl ist die Hauptstadt der russischen Teilrepublik Tuwa im südlichen Sibirien und hat 110.000 Einwohner. Kysyl nimmt nach Berechnung des britischen Geografen Douglas Carruthers aus dem frühen 20. Jahrhundert für sich in Anspruch, in der Nähe des geografischen Mittelpunktes Asiens zu liegen. Die Stadt liegt in einer Hochebene am Zusammenfluss von Großem und Kleinem Jenissei...

Themenwoche Normandie - Lisieux

Themenwoche Normandie - Lisieux

[caption id="attachment_152725" align="aligncenter" width="590"] Basilique de Sainte-Thérèse © Renegade[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lisieux ist eine Stadt mit 21.000 Einwohnern in der Region Basse-Normandie im Département Calvados. Sie ist Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements Lisieux. Dieses besteht aus 13 Kantonen; die Stadt selbst gliedert sich in drei Kantone. Sie ist auch Hauptort des Pays d'Auge. Lisieux liegt am Fluss Touques etwa 30 km südlich der Seine-Mündung. Im Stadtgebiet mündet der Orbiquet als...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Lido vaporetto terminal © Gary Houston
Lido di Venezia

Der Lido di Venezia ist der mittlere, Venedig vorgelagerte Teil einer Nehrung, die von Chioggia bis Jesolo reicht und die...

Place des Vosges © AlNo/cc-by-sa-3.0
Der Marais in Paris

Der Marais (deutsch: Morast oder Sumpf) ist ein Stadtteil von Paris am rechten, dem nördlichen Ufer der Seine, östlich von...

'Welcome to fabulous Las Vegas' sign © Pobrien301
Der Las Vegas Strip

Der Las Vegas Strip ist ein Abschnitt des Las Vegas Boulevard in Las Vegas und Paradise im US-Bundesstaat Nevada, der...

Schließen