Der Eurotunnel

Mittwoch, 19. November 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Eurotunnel schema © Arz - Commander Keane

Eurotunnel schema © Arz – Commander Keane

Der Eurotunnel, auch Kanaltunnel genannt, ist ein 50 km langer Eisenbahntunnel unter der hier 38 km breiten Straße von Dover zwischen Folkestone in Kent und Coquelles nahe Calais. In den Landessprachen stehen Tunnel sous la Manche bzw. Channel Tunnel für das Bauwerk. Die technische Infrastruktur (Tunnelbetrieb, -überwachung und -instandhaltung) sowie Pendelzüge für Kraftfahrzeuge werden von der Eurotunnel-Gesellschaft Groupe Eurotunnel S.A. betrieben. Das lange geplante und sehr kostspielige Tunnelbauprojekt, dem einige fehlgeschlagene historische Baupläne vorangingen, wurde 1994 vollendet. Der Eurotunnel besteht aus zwei eingleisigen Fahrtunneln und einem dazwischenliegenden zweistreifigen Servicetunnel für schmale Straßenfahrzeuge.

1753 schlug der Franzose Nicolas Desmaret vor, eine Verbindung zwischen England und Frankreich herzustellen. 1802 legte der französische Bergwerksingenieur Albert Mathieu hierfür einen ersten ernstzunehmenden Entwurf vor. Die Verbindung sollte mit Pferdekutschen betrieben werden. Die Varne-Sandbank sollte hierfür zu einer künstlichen Insel mit Pferdewechselstelle aufgeschüttet werden. Durch Kamine, die einige Meter über die Wasseroberfläche hinausragten, sollte der Luftaustausch garantiert werden. Der Plan wurde nicht umgesetzt, da er technisch nicht realisierbar war und zudem der Krieg zwischen Frankreich und England wieder ausbrach. Napoléon Bonaparte erörterte das Thema im Rahmen der Friedensgespräche von Amiens mit dem britischen Staatsmann Charles James Fox.

Tunnel boring machine in Coquelles © Fibo.cdn/cc-by-sa-3.0  Channel Tunnel car shuttle © Kenyh Cevarom/cc-by-sa-3.0 The Channel Tunnel exhibit at the National Railway Museum in York © Xtrememachineuk/cc-by-2.5 Eurotunnel schema © Arz - Commander Keane
<
>
The Channel Tunnel exhibit at the National Railway Museum in York © Xtrememachineuk/cc-by-2.5
Es folgten noch zahlreiche weitere Pläne, Ideen und Vorstellungen, wie und wo man einen Tunnel von Frankreich nach Großbritannien bauen könnte. Auch die Idee, statt eines Tunnels eine Brücke zu bauen, wurde zwischenzeitlich diskutiert , jedoch waren auch diese Ideen nicht zu verwirklichen. 1955 erklärte das britische Verteidigungsministerium, dass aus militärischer Sicht keine Einwände mehr gegen einen Tunnel bestünden. 1957 wurde die Kanaltunnel-Arbeitsgemeinschaft gebildet. Im Juli 1960 schlug eine Studiengruppe vor, zwei Tunnelröhren für die Eisenbahn und einen zusätzlichen Servicetunnel zu bauen. Das Projekt sollte privat finanziert werden.

Im Jahr 1984 wurde die Idee, Großbritannien mit dem Festland zu verbinden, wieder aufgegriffen, wobei insgesamt fünf Pläne mit den verschiedensten Kombinationen aus Tunneln, Dämmen und Hängebrücken vorgestellt wurden, z. B. die EuroRoute. Letztendlich entschieden sich britische und französische Regierung für den privat finanzierten Bau und Unterhalt des Eurotunnels. Im März 1985 erfolgte die Ausschreibung für das Tunnelprojekt. Den Zuschlag erhielt das britisch-französische Konsortium “The Channel Tunnel Group Ltd/France-Manche SA”. Von den vier eingegangenen Angeboten wurde somit derjenige Plan, der dem von 1973 am nächsten kam, ausgewählt und am 20. Januar 1986 verkündet. 1986 entschieden sich die britische und französische Regierung, den Tunnel als reinen Schienenverkehrstunnel auszuführen. Damit wurden verschiedene Varianten von Straßentunneln endgültig zu den Akten gelegt. Gebaut wurde der Tunnel auf Drängen der Premierministerin Margaret Thatcher ohne staatliche Zuschüsse. Am 15. Dezember 1987 begannen die Bohrungen auf der englischen Seite, am 28. September 1988 erfolgte der Start der Arbeiten in Frankreich. Am 1. Dezember 1990 kam es zum Durchstich am Grunde des Kanals – 15,6 km von Frankreich, 22,3 km von Großbritannien entfernt.

Lesen Sie mehr Eurotunnel und Wikipedia Eurotunnel (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Wroclaw, ehemals Breslau, in Polen

Wroclaw, ehemals Breslau, in Polen

[caption id="attachment_151505" align="aligncenter" width="590"] Wroclaw Panorma © Lukaszprzy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wroclaw ist eine Stadt an der Oder. Mit über 630.000 Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt Polens, Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien, kreisfreie Stadt und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises. Sie bildet als Sitz eines römisch-katholischen Erzbischofs, eines evangelischen Diözesanbischofs, zahlreicher Hochschulen und Forschungsinstitute sowie Theater und Museen das kulturelle und wi...

[ read more ]

Porträt: Henry Morrison Flagler, Gründer zahlreicher Orte in Florida

Porträt: Henry Morrison Flagler, Gründer zahlreicher Orte in Florida

[caption id="attachment_168889" align="aligncenter" width="407"] Portrait of Henry Morrison Flagler © The Cyclopaedia of American biography, 1918[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Henry Morrison Flagler war ein US-amerikanischer Erdölmagnat, Besitzer einer Eisenbahngesellschaft und Erbauer der Bahnstrecke an Floridas Ostküste (Florida East Coast Railway), die er auch mit großzügigen Eisenbahnhotels, zum Beispiel in St. Augustine (Hotel Ponce de Leon, heute Flagler College) oder dem Breakers Hotel in Palm Beach ausstattete. Flagler...

[ read more ]

Themenwoche Iran - Täbris

Themenwoche Iran - Täbris

[caption id="attachment_162622" align="aligncenter" width="590"] Panorama of Tabriz © Hoseinb007[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Täbris ist die Hauptstadt von Ost-Aserbaidschan im Iran. Mit knapp 2.188.000 Einwohnern ist Täbris eines der größten kulturellen Zentren von Aserbaidschan im Iran (das antike Atropatene) und der iranischen Aserbaidschaner. Wann Täbris gegründet wurde, ist unklar. Verschiedene Quellen bezeichnen die Stadt als den möglichen Ort des biblischen Garten Eden. Der große Basar von Täbris gehört seit 2010...

[ read more ]

Themenwoche München - Oktoberfest

Themenwoche München - Oktoberfest

[caption id="attachment_153429" align="aligncenter" width="590"] Bavaria Statue © Hullbr3ach[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Oktoberfest in München ist eines der größten Volksfeste der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in München statt und wird Jahr für Jahr von rund sechs Millionen Menschen besucht. Für das Oktoberfest brauen die Münchner Brauereien ein spezielles Bier (Wiesn Märzen) mit mehr Stammwürze und damit auch mit höherem Alkoholgehalt (rund 6–7 %). Aufgrund des oft kühlen Wetters im Oktober ...

[ read more ]

50 Jahre Élysée-Vertrag

50 Jahre Élysée-Vertrag

[caption id="attachment_7054" align="aligncenter" width="590"] Sculpture of Konrad Adenauer and Charles de Gaulle by Chantal de la Chauvinière-Riant outside the Konrad Adenauer Stiftung, Berlin © Adam Carr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der als Élysée-Vertrag bezeichnete deutsch-französische Freundschaftsvertrag wurde am 22. Januar 1963 von Bundeskanzler Konrad Adenauer und vom französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast unterzeichnet. Dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenar...

[ read more ]

Themenwoche Dresden - Die Frauenkirche

Themenwoche Dresden - Die Frauenkirche

[caption id="attachment_26689" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Christian Prade/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Frauenkirche in Dresden ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barocks und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts. Sie gilt als prachtvolles Zeugnis des protestantischen Sakralbaus und verfügt über eine der größten steinernen Kirchenkuppeln nördlich der Alpen. Die Dresdner Frauenkirche wurde von 1726 bis 1743 nach einem Entwurf von George Bähr erbaut. Im Luftkrieg des Zwe...

[ read more ]

Lausanne, die perfekte Symbiose aus Lebensart und Geschäftswelt

Lausanne, die perfekte Symbiose aus Lebensart und Geschäftswelt

[caption id="attachment_160486" align="aligncenter" width="590"] Lausanne, Lake Geneva and the Alps © Jamcib[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lausanne ist eine politische Gemeinde, der Hauptort des Schweizer Kantons Waadt und die Hauptstadt des Distrikts Lausanne. Der frühere deutsche Name Losanen wird heute nicht mehr verwendet; der italienische und der rätoromanische Name lautet Losanna. Die Stadt liegt in der Romandie, am Genfersee und ist bezüglich ihrer Einwohnerzahl – nach Zürich, Genf und Basel – der viertgrösste Ort ...

[ read more ]

Themenwoche Katalonien - Badalona

Themenwoche Katalonien - Badalona

[caption id="attachment_151298" align="aligncenter" width="590"] Port of Badalona © Vicente Maza Gómez/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Badalona ist eine katalanische Industriestadt, langgestreckt an der Mittelmeerküste etwa zehn Kilometer nordöstlich Barcelonas gelegen und gehört zur Metropolregion Àrea Metropolitana de Barcelona. Badalona liegt am Mündungsgebiet des Besòs an der Mittelmeerküste und nahe der Vorläufer der Serralada de Marina. Die Stadt ist von den Gemeinden Sant Adrià de Besòs im Süd...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Biscayne Island © Averette/cc-by-3.0-en
Miami Beach

Miami Beach ist eine sehr dicht besiedelte Stadt im Miami-Dade County im US-Bundesstaat Florida mit 88.000 Einwohnern. In Miami Beach...

Eiderstedt - Lighthouse Westerhever © Viola sonans
Halbinsel Eiderstedt, Sankt Peter-Ording und Stadt Tönning

HALBINSEL EIDERSTEDT Eiderstedt ist eine Halbinsel im Kreis Nordfriesland (Schleswig-Holstein) mit etwa 30 km Länge und 15 km Breite, die...

Livadia Palace - Yalta Conference © Hinnerk/cc-by-sa-3.0-de
Themenwoche Krim – Der Kur- und Urlaubsort Jalta

Jalta ist ein Kur- und Urlaubsort an der Südküste der Halbinsel Krim im Schwarzen Meer in der Ukraine. Aufgrund der...

Schließen