Das Wintersportgebiet Arlberg in Tirol

Mittwoch, 07. März 2012 - 13:02 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Sport

© skiarlberg.at

© skiarlberg.at

Der Arlberg ist ein verkehrstechnisch wichtiger Pass (1.793 m ü. A.) zwischen den österreichischen Bundesländern Vorarlberg und Tirol. Der wirtschaftlichen Bedeutung entsprechend, tragen viele Orte an den Passzugängen den Zusatz “am Arlberg”. Der Arlberg verbindet das von der Alfenz durchflossene Klostertal im Westen mit dem von der Rosanna durchflossenen Stanzer Tal im Osten. Der Arlberg bildet zusammen mit dem Flexenpass die Grenze zwischen den Gebirgsgruppen: Verwall im Süden, Lechquellengebirge im Nordwesten und den Lechtaler Alpen im Norden und Nordosten. Die Valluga, höchster Berg am Arlberg und zusammen mit dem Trittkopf südwestlicher Abschluss der Lechtaler Alpen, überragt die Passhöhe dominant. Hier treffen auch die Grenzen der vier Arlberg-Gemeinden zusammen. Auf Vorarlberger Seite Lech und Klösterle / Stuben sowie auf Tiroler Seite Kaisers und St. Anton.

Heute ist “Arlberg” eine Marke für die Wintersportgebiete, die sich um den Arlbergpass herum gruppieren, insbesondere die Skigebiete von Lech, Zürs, Stuben, Klösterle (Vorarlberger-Seite) und St. Christoph, St. Anton am Arlberg (Tiroler-Seite).

St. Anton am Arlberg © flickr.com - Thomas Tolkien Zürs am Arlberg © Florian Lindner Stuben am Arlberg © böhringer friedrich St. Christoph am Arlberg © jorchr St Anton Town © Bunny St. Anton - Valluga Aerial Tramway outside top station © PG Jansson St. Anton Panorama © 3dtester Passstrasse © Waas-Online.de - Dominik Waas © skiarlberg.at
<
>
St. Anton - Valluga Aerial Tramway outside top station © PG Jansson
Das Gebiet ist für seine lange Wintersporttradition bekannt. Bereits 1901 wurde der Skiclub Arlberg gegründet, der zwei Jahre später ein erstes Clubrennen austrug. 1904 fand das erste allgemeine Arlberg-Rennen statt, 1928 das erste der berühmten Arlberg-Kandahar-Rennen. 1921 entstand unter der Leitung von Hannes Schneider mit der Skischule Arlberg die erste Skischule in der Region. 1937 wurden sowohl in St. Anton als auch in Zürs die ersten Liftanlagen gebaut. Es war der erste Schilift, der von Konrad Doppelmayr und Sepp Bildstein gebaut wurde. Mit der Ski-WM 2001 in St. Anton kam der alpine Ski(renn)sport an den Arlberg und damit zu seinen Wurzeln zurück.

Heute bilden die zusammenhängenden Skigebiete auf drei Bergen rund um Lech und Zürs (Der Weiße Ring), die Arena auf Gampen, Kapall, Galzig und Valluga oberhalb von St. Anton und St. Christoph, die wiederum mit dem Albonagebiet in Stuben auf der anderen Seite der Arlbergpassstraße verbunden ist, sowie das Rendlgebiet südlich von St. Anton ein Skiressort mit 86 Liftanlagen, 276 km präparierten Pisten und 180 km Tiefschneeabfahrten. Letztere machen den Arlberg zu einem der bekanntesten Freeride-Zentren Österreichs bzw. der gesamten Alpen. Durch die vielen Wintersportler ist dem Tourismus am Arlberg eine enorme Bedeutung zugekommen. So wurden zwischen 1. November 2001 und 31. Oktober 2002 erstmals über eine Million Übernachtungen gezählt. Ein neues Wahrzeichen der Region ist die neue Galzigbahn. Sie wurde 1934 erstmals erbaut als Gondelbahn. Danach wurde die Galzigbahn das letzte Mal 1964 umgebaut und hatte eine Förderkapazität von 700 Personen/Stunde. 2005 entschloss sich die Arlberger Bergbahnen AG neue Maßstäbe für die Zukunft zu setzen und so wurde 2006 die Galzigbahn komplett neu errichtet. Die Bahn hat einer Förderkapazität von 2.200 Personen/Stunde.

Lesen Sie mehr auf Ski Arlberg, arlberg.net und Wikipedia Arlberg. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Die UNESCO

Die UNESCO

[caption id="attachment_171529" align="aligncenter" width="578"] © UNESCO.org[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die UNESCO (englisch United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, deutsch Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen. Sie hat ihren Sitz in Paris. Derzeit sind 195 Mitglieder in der UNESCO vertreten und elf assoziierte Mitglieder – ne...

Bra im Piemont

Bra im Piemont

[caption id="attachment_160799" align="aligncenter" width="590"] © Davide Papalini/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bra ist eine Gemeinde mit 30.111 Einwohnern in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont. Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Pollenzo, San Matteo, San Michele, Bandito und Bra. Die Stadt liegt im Roero, 16 km westlich von Alba, 49 km südlich von Turin und 50 km nord-östlich von der Provinzhauptstadt Cuneo entfernt im Tal des Tanaro. Die Käseindustrie ist ein bedeutender Industriez...

Der Palacio Real in Madrid

Der Palacio Real in Madrid

[caption id="attachment_24978" align="aligncenter" width="590"] Palacio Real de Madrid © flickr.com - bepo2/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Königliche Palast ist das Madrider Stadtschloss und die offizielle Residenz des spanischen Königshauses. Auf dem Gelände des heutigen Palastes stand bis ins 18. Jahrhundert ein Alcazar, ein maurisches Burgschloss. Diese von den spanischen Königen genutzte Residenz wurde durch ein Feuer am Heiligabend 1734 zerstört und schuf so die Notwendigkeit für einen Neubau. Durc...

Themenwoche Iran - Kerman

Themenwoche Iran - Kerman

[caption id="attachment_162639" align="aligncenter" width="590"] Shazdeh Garden - Prince's Garden © Mohsen Abdolhosseini/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kerman ist eine Stadt in der gleichnamigen Provinz Kerman. Kerman liegt 1076 km von Teheran entfernt in einer Ebene auf 1755 m Höhe und ist teilweise von Bergen umgeben. Die Stadt hat 800.000 Einwohner. Im Reisebericht Il Milione des Marco Polo vom Anfang des 14. Jahrhunderts wird Kerman als Kierman beschrieben. Obwohl eine Mehrheit der muslimischen Einwohner sich scho...

Themenwoche Berlin - Alexanderplatz und Gendarmenmarkt

Themenwoche Berlin - Alexanderplatz und Gendarmenmarkt

[caption id="attachment_146328" align="aligncenter" width="590"] © bilderbook.org[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Alexanderplatz Der Alexanderplatz, im Volksmund auch nur kurz "Alex" genannt, ist ein zentraler Platz und Verkehrsknotenpunkt im Berliner Stadtteil Mitte. Er ist einer der meistbesuchten Plätze in Berlin und zugleich auch einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. [caption id="attachment_146329" align="aligncenter" width="590"] © virtual-berlin.de[/caption]Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde de...

Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam

Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam

[caption id="attachment_26599" align="aligncenter" width="590"] Hotel Majestic © flickr.com - calflier001/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ho-Chi-Minh-Stadt ist die größte Stadt Vietnams. Im gesamten Verwaltungsgebiet der Stadt leben 7,1 Millionen Einwohner. Es stellt kein zusammenhängendes Stadtgebiet dar, sondern ist – mit seiner außerhalb der Kernstadt dominierenden ländlichen Siedlungsstruktur – eher mit einer kleinen Provinz vergleichbar. Die Stadt liegt etwas nördlich des Mekong-Deltas auf dem Westufer de...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Osborne House © WyrdLight.com - Antony McCallum
Osborne House auf der Isle of Wight

Im Norden der Isle of Wight in East Cowes liegt das Osborne House, der ehemalige Landsitz von Königin Victoria von...

Aerial View © Hansueli Krapf
Nicht alles Käse: Appenzell

Das Dorf Appenzell ist der Hauptort des Kantons Appenzell Innerrhoden in der Schweiz. Die Bezirke (politische Gemeinden) Appenzell, Schwende und...

The oldest houses © Georg Slickers
Der Testmarkt Haßloch

Haßloch ist eine verbandsfreie Gemeinde im Landkreis Bad Dürkheim nahe dem Ballungszentrum Mannheim/Ludwigshafen. Im Landkreis Bad Dürkheim ist Haßloch die...

Schließen