Das Weltkulturen Museum

Freitag, 1. Januar 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Haus des Monats, Museen, Ausstellungen

© Dontworry-cc-by-sa-3.0

© Dontworry-cc-by-sa-3.0

Das Weltkulturen Museum (bis 2001: Museum für Völkerkunde; von 2001 bis 2013: Museum der Weltkulturen) ist ein ethnologisches Museum am Museumsufer in Frankfurt am Main. Offiziell heißt das Museum immer noch Museum der Weltkulturen, jedoch darf für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Bezeichnung Weltkulturenmuseum als Marke verwendet werden.

Das Museum wurde 1904 von interessierten Bürgern gegründet, um die im Besitz der Stadt befindlichen ethnographischen Sammlungen zusammenzuführen. Die Finanzierung und die Bereitstellung von Räumlichkeiten übernahm die Stadtverwaltung. Im Jahr 1908 bezog das Museum das Palais Thurn und Taxis in der Frankfurter Innenstadt. 1925 erwarb die Stadt die Sammlungen des von Leo Frobenius gegründeten Instituts für Kulturmorphologie, des späteren Frobenius-Instituts. Frobenius siedelte mit seinem Institut nach Frankfurt über und wurde Honorarprofessor an der Universität Frankfurt und 1934 Leiter des Völkerkundemuseums. Auch unter seinen Nachfolgern blieb die Personalunion des Museumsleiters und des Institutsdirektors bestehen, bis die Frankfurter Universität 1966 in eine Landesuniversität überführt wurde. Seitdem besteht das Museum wieder als städtische Einrichtung. Die Bestände wurden seit 1973 in einer umgebauten Villa am Mainufer wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Das Völkerkundemuseum war somit eines der ersten Museen am Frankfurter Museumsufer.

© Szilas © Szilas © Szilas © Simsalabimbam/cc-by-sa-3.0 © Dontworry-cc-by-sa-3.0
<
>
© Simsalabimbam/cc-by-sa-3.0
In den folgenden Jahrzehnten kamen weitere Ausstellungshäuser hinzu: die nebeneinanderliegenden Gebäude Schaumainkai 29 (das Haupthaus), Nummer 35 (die sogenannte Villa) und Nummer 37 (Galerie 37), die in den 1980er-Jahren erworben und umgebaut worden waren. Die Sammlungen umfassten an der Wende zum 21. Jahrhundert etwa 65.000 Objekte aus Ozeanien, Australien, Südostasien, Amerika, Afrika und Europa. In der Galerie 37 finden Ausstellungen von zeitgenössischen Werken indianischer, afrikanischer, ozeanischer und indonesischer Künstler statt.

Mittelfristig ist der Umzug des Museums in einen Neubau beabsichtigt, der etwa 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche haben soll und eine umfassende Präsentation zahlreicher eingelagerten Bestände ermöglicht. Eine Entscheidung über einen neuen Standort sollte 2008 erfolgen, das Projekt ist jedoch wegen fehlender Gelder zurückgestellt worden. Im Jahr 2015 werden 67.000 Exponate angegeben sowie ein Bildarchiv mit etwa 120.000 historischen und zeitgenössischen ethnografischen Fotografien und Filmen.

Lesen Sie mehr auf Weltkulturen Museum und Wikipedia Weltkulturen Museum (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Almancil an der Algarve

Almancil an der Algarve

[caption id="attachment_150900" align="aligncenter" width="590"] São-Lourenço church © Area78[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Almancil ist eine portugiesische Gemeinde (Freguesia) und Kleinstadt (Vila) im Kreis (Concelho) von Loulé mit 11.000 Einwohnern. Die eigenständige Gemeinde Almancil wurde 1836 geschaffen. 1987 wurde sie zur Kleinstadt (Vila) erhoben. Die frühesten Funde menschlicher Anwesenheit im Gemeindegebiet stammen aus der Altsteinzeit. Die Ursprünge des heutigen Ortes liegen in der Zeit der Mauren. Der Ort verdank...

[ read more ]

Die Anthem of the Seas

Die Anthem of the Seas

[caption id="attachment_165230" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - slgckgc/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Anthem of the Seas ist ein Schiff der Reederei Royal Caribbean International. Im Februar 2011 bestellte die Reederei Royal Caribbean International bei der Meyer Werft zwei Schiffe der Quantum-Klasse ("Project Sunshine"). Noch am selben Tag wurde das Schwesterschiff Quantum of the Seas auf Kiel gelegt. Die Anthem of the Seas wurde am 19. November 2013 auf Kiel gelegt. Bei der Anthem of the Seas wurde e...

[ read more ]

Toulon in Südfrankreich

Toulon in Südfrankreich

[caption id="attachment_160173" align="aligncenter" width="590"] Tall ships in the old port © SiefkinDR[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Toulon ist die Hauptstadt des französischen Départements Var und liegt an der Mittelmeerküste am östlichen Ende des Golfe du Lion, rund 70 km südöstlich von Marseille. Die Hafenstadt hat 166.000 Einwohner und ist der Heimathafen der französischen Marine im Mittelmeer. Nach Marseille, Nizza und Montpellier ist Toulon die viertgrößte Stadt an der Mittelmeerküste. In der Antike war Telo Marti...

[ read more ]

Bergerac an der Dordogne

Bergerac an der Dordogne

[caption id="attachment_154269" align="aligncenter" width="590"] Bergerac on the Dordogne river © Swanzack[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bergerac ist eine Stadt in der französischen Region Aquitanien und mit 27.433 Einwohnern nach Périgueux die zweitgrößte Stadt im Département Dordogne. Die Stadt ist Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements Bergerac, dieses besteht aus vierzehn Kantonen, sie ist Hauptort der Kantone Bergerac-1 und Bergerac-2. Bergerac liegt am Fluss Dordogne und ist bekannt durch die dort angebauten Weine...

[ read more ]

Das Weltwunder Projekt

Das Weltwunder Projekt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Von den archäologischen Stätten von Pompeji bis zum Hiroshima Peace Memorial, Googles Weltwunder Projekt möchte die Wunder der modernen und der alten Welt zum Leben erwecken. Durch die Nutzung der Street-View-Technologie, hat Google die einzigartige Möglichkeit Benutzern auf der ganzen Welt das Weltkulturerbe näher zu bringen. Street View ist ein sehr beliebtes Feature von Google Maps, das bereits in Dutzenden von Ländern verfügbar ist. Es erlaubt Benutzern die ganze Welt virtuell in 360° Panor...

[ read more ]

Die Sylter Royal

Die Sylter Royal

[caption id="attachment_154475" align="aligncenter" width="590"] Sylter Royal © Magnus Manske/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Sylter Royal ist eine Zuchtauster, die in Aquakulturen in der Blidselbucht im Lister Wattenmeer innerhalb von drei Jahren großgezogen wird. Die Sylter Royal ist die einzige Auster, die in Deutschland produziert wird. Hierbei werden die jungen Pazifische Felsenaustern in grobmaschige Säcke gepackt und dann im Wattenmeer auf Stahltische gelegt, wo die Austern drei Jahre lang wachsen. ...

[ read more ]

Themenwoche Potsdam - Schloss Cecilienhof

Themenwoche Potsdam - Schloss Cecilienhof

[caption id="attachment_169074" align="aligncenter" width="590"] © Gryffindor[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schloss Cecilienhof, ein Gebäudeensemble im englischen Landhausstil, entstand in den Jahren 1913–1917 nach Plänen des Architekten Paul Schultze-Naumburg. Es liegt im nördlichen Teil des Neuen Gartens in Potsdam, unweit vom Ufer des Jungfernsees. Der letzte Schlossbau der Hohenzollern wurde unter Kaiser Wilhelm II. für seinen Sohn Kronprinz Wilhelm und dessen Gemahlin Cecilie aus dem Haus Mecklenburg-Schwerin errichtet....

[ read more ]

Eastbourne am Ärmelkanal

Eastbourne am Ärmelkanal

[caption id="attachment_153849" align="aligncenter" width="590"] Eastbourne Beach © geograph.org.uk - Oast House Archive/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Eastbourne ist ein Seebad am Ärmelkanal in der Grafschaft East Sussex in England. Mit einer Einwohnerzahl von 99.400, laut einer Schätzung aus dem Jahr 2011, ist sie die zweitgrößte Stadt der Grafschaft. Sie ist zugleich ein Distrikt von East Sussex und gehört zur Region South East England. Die Stadt liegt am Ende der sogenannten South Downs, einer hügeligen Kreidela...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Musée Picasso Paris in Hôtel Salé © Pol
Musée Picasso in Paris

Das Musée Picasso gehört zu den bedeutenden Museen von Paris. Es befindet sich im Stadtteil Marais im Hôtel Salé im...

Universal Studios Globe © Pmlineditor/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Los Angeles – Hollywood

Hollywood (englisch für Stechpalmenwald) ist ein Stadtteil von Los Angeles im US-Staat Kalifornien. Weltbekannt ist Hollywood als Zentrum der US-amerikanischen...

Rocher de Monaco, with Palais de Monaco © Georges Jansoone/cc-by-3.0
Der Fürstenpalast in Monaco

Der Fürstenpalast in Monaco (französisch Palais Princier de Monaco) ist die offizielle Residenz des Fürsten von Monaco. Teile des Palastes...

Schließen