Das Segelschulschiff USCGC Eagle

Mittwoch, 01. Mai 2013 - 13:03 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Großsegler, Yacht des Monats

© USCG - Brown, Telfair H. PA1

© USCG – Brown, Telfair H. PA1

Die USCGC Eagle ist eine Bark der United States Coast Guard. Sie dient als Segelschulschiff für Offiziersanwärter der US-amerikanischen Küstenwache. Bis 1945 wurde das zur Gorch Fock-Klasse gehörende Schiff von der deutschen Kriegsmarine unter dem Namen Horst Wessel als Segelschulschiff eingesetzt.

Nach dem Wiederaufbau der Reichsmarine Mitte der 1930er Jahre reichte die Gorch Fock für die Ausbildung nicht mehr aus. Nach den gleichen Plänen, nur mit etwas längerem Rumpf entstand deshalb dieses zweite Segelschulschiff bei Blohm & Voss für die Inspektion des Bildungswesens. Es führte bis Kriegsbeginn mehrere Auslandsreisen durch, bis es nach stationärem Aufenthalt in Kiel in Stralsund zur Verfügung gestellt wurde. Im Dezember 1940 wurde es kurzfristig Hilfsstabsschiff für den 2. Admiral der Flotte, danach lag es wieder in Kiel.

Figurehead © Concord/cc-by-sa-3.0 USCG Eagle © defense.gov - Petty Officer 2nd Class Patrick Kelley Cruise ship Explorer of the Seas and the USCG Eagle © Jmanwells12 Helm station © Autopilot/cc-by-sa-3.0 Opsail2000 parade © U.S. Navy - Mate 1st Class Johnny Bivera © USCG - Brown, Telfair H. PA1
<
>
USCG Eagle © defense.gov - Petty Officer 2nd Class Patrick Kelley
Der letzte Kommandant blieb auch nach dem Kriegsende auf dem Schiff und überführte es 1946 als Reparationsleistung in die Vereinigten Staaten. Seither fährt die Eagle etwa drei Monate im Jahr unter der Regie der United States Coast Guard Academy und liegt sonst meist im Heimathafen New London (Connecticut). Am 4. Juni 2011 besuchte die Eagle unter dem Kommando von Kapitän Eric C. Jones die Stadt Hamburg und konnte dort an den Landungsbrücken besichtigt werden.

Lesen Sie mehr auf Wikipedia United States Coast Guard Academy und Wikipedia USCGC Eagle. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur

Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur

[caption id="attachment_185892" align="aligncenter" width="590"] © europa.eu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der European Union Prize for Contemporary Architecture, bis 1998 Mies van der Rohe Award for European Architecture, ist ein Architekturpreis, der 1987 von der Europäischen Kommission, dem europäischen Parlament und der Stiftung Mies van der Rohe - Barcelona ins Leben gerufen wurde. Er ist nach dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe benannt und wird alle zwei Jahre vergeben. Der Preis ist mit 60.000 Euro dotiert und gilt a...

Der Wallfahrtsort Rocamadour

Der Wallfahrtsort Rocamadour

[caption id="attachment_151038" align="aligncenter" width="590"] © François Darras[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rocamadour ist eine französische Gemeinde mit 600 Einwohnern im Département Lot in der Region Midi-Pyrénées und ein Wallfahrtsort der römisch-katholischen Kirche. Der Name leitet sich vom heiligen Amadour ab, einem Eremiten, der hier am Fuß eines steilen Felsens (französisch Roc) Zuflucht fand. Rocamadour liegt im äußersten Nordwesten der Region Midi-Pyrénées und grenzt an das Département Dordogne der Nachb...

Themenwoche Lombardei

Themenwoche Lombardei

[caption id="attachment_153438" align="aligncenter" width="590"] Villa Isola del Garda © Luca Capuccini[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Lombardei ist eine norditalienische Region mit einer Fläche von 23.863 km² und 10 Millionen Einwohnern. Sie ist in zwölf Provinzen aufgeteilt und liegt zwischen Lago Maggiore, Po und Gardasee. Die Hauptstadt ist Mailand. Die zweitgrößte Stadt ist Brescia. Die Lombardei grenzt im Norden an die Schweizer Kantone Tessin und Graubünden, im Osten an die italienischen Regionen Trentino-Südtirol...

Fowey in Cornwall

Fowey in Cornwall

[caption id="attachment_153185" align="aligncenter" width="590"] © Stefan Germer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Fowey ist eine Kleinstadt und Gemeinde in Cornwall in Großbritannien. Die Stadt ist ein beliebter Ausflugs- und Urlaubsort, aber auch ein wichtiger Seehafen. Die Stadt liegt an der Südküste von Cornwall zwischen Looe und Mevagissey. Sie erstreckt sich über 1,5 km an den steil abfallenden Hügeln entlang des Westufers des River Fowey bis zu dessen Mündung in den Ärmelkanal. Am gegenüberliegenden östlichen Ufer lieg...

Antalya an der Türkischen Riviera

Antalya an der Türkischen Riviera

[caption id="attachment_151015" align="aligncenter" width="590"] © Erencet/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Antalya ist eine türkische Großstadt am Mittelmeer. Sie ist Hauptort der fruchtbaren Küstenebene im Süden Kleinasiens, die seit antiker Zeit als Pamphylien bezeichnet wird. Heute wird die Gegend wegen der langen Sandstrände auch gerne Türkische Riviera genannt. Antalyas Altstadt liegt dabei größtenteils oberhalb einer Steilküste. Der bedeutende Seehafen im Süden der Stadt grenzt an den Konyaaltı-Strand. ...

Der Kurort Karlsbad in Tschechien

Der Kurort Karlsbad in Tschechien

[caption id="attachment_152264" align="aligncenter" width="590"] © Vlahos Vaggelis[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Karlsbad (tschechisch Karlovy Vary) ist eine Stadt im Westen Tschechiens mit 51.115 Einwohnern. Der Ort liegt an der Mündung der Teplá in die Eger (Ohře). Karlsbad gehört zu den berühmtesten und traditionsreichsten Kurorten der Welt. Die für den Kurbetrieb erforderlichen Hotels, anderen Unterkünfte, Kurhäuser, Gastronomiebetriebe und Unterhaltungseinrichtungen (Casino) tragen wesentlich zum Arbeitsstelle...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Port of Saint Goustan © Varus111/cc-by-30
Auray in der Bretagne

Auray ist eine Kleinstadt mit 12.300 Einwohnern im französischen Département Morbihan (Bretagne). Die Stadt liegt an beiden Ufern des Loc'h,...

Centre and harbor © Kanchelskis/cc-by-sa-2.5
Vigo in Galicien

Vigo ist eine Hafen- und Industriestadt im Nordwesten Spaniens. Vigo liegt in der Provinz Pontevedra in der autonomen Region Galicien...

© ROFI44WIK/cc-by-sa-3.0
Der Parlamentspalast in Bukarest

Der Parlamentspalast (auch Palast des Parlamentes) in der rumänischen Hauptstadt Bukarest, früher als "Haus des Volkes" (Casa Poporului) bekannt, ist...

Schließen