Das Segelschulschiff Sagres III

Sonntag, 1. November 2015 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Großsegler, Yacht des Monats

N.R.P. Sagres on Tejo<br>© Lopo Pizarro - www.lopo.pt/cc-by-2.5

N.R.P. Sagres on Tejo
© Lopo Pizarro – www.lopo.pt/cc-by-2.5

Die Sagres ist ein Großsegler und Segelschulschiff der portugiesischen Marine. Das zur Gorch-Fock-Klasse gehörende Schiff wurde als Segelschulschiff der deutschen Kriegsmarine unter dem Namen Albert Leo Schlageter in Dienst gestellt. Der Heimathafen ist Lissabon. Das Schiff lief am 30. Oktober 1937 bei Blohm & Voss in Hamburg vom Stapel und wurde am 12. Februar 1938 in Dienst gestellt. Es war nach dem unter anderen von den Nationalsozialisten als Märtyrer verehrten deutschen Freikorpskämpfer Albert Leo Schlageter benannt worden. Die Albert Leo Schlageter wurde erst wieder 1944 seefahrend in Dienst gestellt. Am 14. November 1944 geriet sie in eine sowjetische Minensperre vor Sassnitz, wurde nach Swinemünde geschleppt und gelangte dann über Kiel nach Flensburg. Dort wurde das Segelschulschiff von den Alliierten beschlagnahmt.

Aus Großbritannien wurde das Schiff 1948 von den Vereinigten Staaten für einen symbolischen Preis von 5000 USD an Brasilien verkauft. Am 27. Oktober 1948 wurde es offiziell in der brasilianischen Marine als Segelschulschiff unter dem Namen Guanabara aufgenommen, der Heimathafen war Rio de Janeiro. Trotz der Übernahme behielt sie ihre originale Galionsfigur, den hölzernen Deutschen Adler. Ende 1960 genügte das Schiff nicht mehr den Ansprüchen der Marine. Es wurde als Segelschulschiff außer Dienst gestellt, entwaffnet, abgetakelt und danach als schwimmende Basis für das Kommando der brasilianischen Patrouillenflotte genutzt.

N.R.P. Sagres at Mar del Plata © DagosNavy/cc-by-3.0 N.R.P. Sagres © Jose Manuel/cc-by-2.5 N.R.P. Sagres - Figurehead Henry the Navigator © geograph.org.uk - Kenneth Allen/cc-by-sa-3.0 N.R.P. Sagres, with Gorch Fock in the background in Bremerhaven © Ralf Künnemann N.R.P. SAGRES in Yokohama © nattou/cc-by-sa-3.0 N.R.P. Sagres on Tejo<br>© Lopo Pizarro - www.lopo.pt/cc-by-2.5
<
>
N.R.P. Sagres - Figurehead Henry the Navigator © geograph.org.uk - Kenneth Allen/cc-by-sa-3.0
Zur gleichen Zeit suchte Portugal einen Großsegler, um die veraltete Sagres zu ersetzen. Durch Vermittlung des Botschafters Teotónio Pereira wurde das Schiff von Portugal für 150.000 USD akquiriert und fährt seit dem 8. Februar 1962 als Segelschulschiff der portugiesischen Marine. Die Guanabara wurde wie ihre Vorgängerin auf den Namen der Stadt Sagres umbenannt, ihr Heimathafen ist allerdings Lissabon. Unter dem neuen Eigner erhielt sie eine neue Galionsfigur, dargestellt ist Heinrich der Seefahrer. Auf den Segeln ist das Kreuz des Christusordens abgebildet.

Die Sagres unternahm seitdem jedes Jahr Ausbildungsfahrten. Ausnahmen waren die Jahre 1987 und 1991, in denen das Schiff modernisiert wurde (u. a. wurde der originale MAN-Motor ausgetauscht und eine neue Wasseraufbereitungsanlage eingebaut). Ergänzt wurde 1993 noch eine Klimaanlage. Das Schiff wird gelegentlich, vor allem außerhalb Portugals, als Sagres (II) bezeichnet, obwohl sie das dritte Schulschiff der portugiesischen Marine mit diesem Namen ist. Das erste war ein 1858 in England gebautes hölzernes Vollschiff, das von 1882 bis 1898 als Schulschiff diente und bei Porto auf dem Douro stationiert war.

Lesen Sie mehr auf sagres.marinha.pt – Sagres III und Wikipedia Sagres III. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Golden Iris

Die Golden Iris

[caption id="attachment_151238" align="aligncenter" width="590"] Golden Iris in Rhodes © Jebulon[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Golden Iris ist ein Schiff der Reederei Mano Maritime. Das Schiff wurde 1975 bei der Werft Burmeister & Wain in Kopenhagen gebaut. Es wurde von Cunard Line als Cunard Conquest in Dienst gestellt. Nach einem Umbau 1977 wurde das Schiff in Cunard Princess umbenannt. Während des Golfkrieges wurde das Schiff vom Armed Forces Recreation Center der Vereinigten Staaten gechartert. Am 24. Dezember 1990 traf e...

[ read more ]

Die Ostseeinsel Usedom

Die Ostseeinsel Usedom

[caption id="attachment_153536" align="aligncenter" width="590"] Fisher boat © Mario Thiel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Usedom ist eine Insel in der Ostsee vor dem Stettiner Haff, welche zum größeren Teil zum deutschen Land Mecklenburg-Vorpommern gehört. Der östlichste Teil der Insel um die Hafenstadt Swinemünde ist polnisches Staatsgebiet. Weiter östlich schließen sich die Inseln Wollin und Kaseburg an. Usedom wird im Westen vom Peenestrom, im Osten von der Swine und im Norden von der Ostsee (Pommersche Bucht) begrenzt. N...

[ read more ]

Olympiastadion Berlin

Olympiastadion Berlin

[caption id="attachment_24096" align="aligncenter" width="590"] Olympic Stadium © Nikolai Schwerg/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Olympiastadion Berlin befindet sich im Ortsteil Westend im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin. Es ist Teil des Olympiageländes, zu dem auch das Sportforum, Hockey-Olympiastadion, Reitstadion, Olympia-Schwimmstadion, die Waldbühne, das Maifeld und der Glockenturm und die Langemarckhalle gehören. Das Olympiastadion wurde von 1934 bis 1936 anlässlich der Olympischen Som...

[ read more ]

Das Schärenmeer in Finnland

Das Schärenmeer in Finnland

[caption id="attachment_153048" align="aligncenter" width="590"] Archipelago Sea seen from the ferry between Pargas and Nagu © LPfi[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schärenmeer ist ein Teil der Ostsee vor der Südwestküste Finnlands. Das Schärenmeer liegt zwischen dem finnischen Festland und der Inselgruppe Åland, im Süden wird es vom Finnischen Meerbusen, im Norden vom Bottnischen Meerbusen begrenzt. Das Meeresgebiet ist mit tausenden Schären und Klippen durchsetzt. Das Archipel im Schärenmeer bezeichnet man gemeinhin nac...

[ read more ]

Köln - 2000 Jahre Geschichte

Köln - 2000 Jahre Geschichte

[caption id="attachment_160217" align="aligncenter" width="590"] Rhine Garden © Raimond Spekking/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Köln ist nach Einwohnern die viertgrößte, flächenmäßig die drittgrößte Großstadt Deutschlands sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt. Die günstige Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handels...

[ read more ]

Themenwoche Vatikanstadt - Apostolischer Palast

Themenwoche Vatikanstadt - Apostolischer Palast

[caption id="attachment_191885" align="aligncenter" width="590"] Pope Benedict XVI during the traditional weekly mess © Oliver-Bonjoch/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Apostolische Palast (auch: Papstpalast oder Vatikanpalast) ist die offizielle Residenz des Papstes in der Vatikanstadt. Er beherbergt neben den päpstlichen Appartements auch Kapellen und Büros der römischen Kurie sowie Teile der Vatikanischen Museen. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Lateranpalast im etwa fünf Kilometer östlich gelegenen offizie...

[ read more ]

Themenwoche Malaysia

Themenwoche Malaysia

[caption id="attachment_203606" align="aligncenter" width="590"] Fort Cornwallis in Penang, first British colony in what was to become Malaysia © Cmglee/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Malaysia ist eine konstitutionelle Wahlmonarchie mit 31 Millionen Einwohnern, bestehend aus 13 Bundesstaaten in Südostasien auf der Malaiischen Halbinsel oder Westmalaysia mit der Hauptstadt Kuala Lumpur und Ostmalaysia auf einem Teil der Insel Borneo. Zwischen den beiden ungefähr gleich großen Landesteilen liegt das Südchinesische Me...

[ read more ]

Die Statsraad Lehmkuhl

Die Statsraad Lehmkuhl

[caption id="attachment_150369" align="aligncenter" width="590"] Statsraad Lehmkuhl and Lord Nelson © flickr.com - Bruno Girin/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Statsraad Lehmkuhl ist eine stählerne Bark, die 1914 als Segelschulschiff Großherzog Friedrich August für den Deutschen Schulschiff-Verein (gegründet 1900) auf der Werft von Joh. C. Tecklenborg in Geestemünde gebaut wurde. Sie wurde nach dem oldenburgischen Großherzog Friedrich August II. benannt. Das Schiff wurde am Vorabend des Ersten Weltkrieg...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Philipp Hienstorfer/cc-by-2.5
Die Manege in Moskau

Die Manege ist einer der größten kulturellen Ausstellungskomplexe in Moskau und wird seit 1957 für wechselnde Ausstellungen und Kunstmessen, häufig...

Bar panorama © flickr.com - Raymond Zoller/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Montenegro – Bar

Bar liegt an der montenegrinischen Adriaküste. Die Stadt hat einen bedeutenden Seehafen. Von hier verkehren Fähren nach Bari und Ancona...

City Hall © Mazbln/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Montenegro – Podgorica

Podgorica ist die Hauptstadt Montenegros. Mit Ausnahme des Staatspräsidenten, der in Cetinje residiert, haben hier alle wichtigen Institutionen der Republik...

Schließen