Themenwoche Warschau – Das Polonia Palace Hotel

Samstag, 28. Juli 2012 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Hotels

© poloniapalace.com

© poloniapalace.com

Das Polonia Palace ist ein einzigartiges Hotel im Zentrum Warschaus. Seit seinem Bau im Jahre 1913 hat es den Krieg und politische Krisen unbeschadet überstanden und steht heute sowohl für das Moderne als auch das “Historische Warschau”. Vom Hotel ist es nur ein kurzer Spaziergang in Warschaus Einkaufs- und Finanzzentrum. Einzigartig ist auch die Lage direkt gegenüber des Kultur- und Wissenschaftspalastes, auf den man aus den Hotelzimmern einen einmaligen Panoramablick geniessen kann.

Das Polonia Palace wurde von Konstanty Przedziecki, Mitglied einer angesehenen Aristokratenfamilie, erbaut. Es wurde am 14. Juli 1913 eröffnet und überraschte seine Gäste mit einigen willkommenen (und für die damalige Zeit eher seltenen) Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel fließendem kalten und warmen Wasser in jedem Zimmer sowie Zentralheizung und Direktwahltelefone. Mit seiner von der Pariser Architektur inspirierten Fassade brachte das Polonia Palace auch den Glamour der 20er Jahre nach Warschau. Das Palais-Tanzrestaurant wurde schnell zum Szenetreff der ganzen Stadt. Hier trafen sich Schauspieler, Sänger, Künstler, Schriftsteller und Politiker. Das Restaurant war definitiv der Platz um “zu sehen und gesehen zu werden”.

Das Hotel hatte das große Glück den 2. Weltkrieg als einziges Hotel im weiten Umkreis völlig unbeschadet zu überstehen. So wurde das Polonia Palace zum Hotel für alle Botschafter und Diplomaten und beherbergte sogar einige Botschaften. Einer der wohl bekanntesten Gäste des Hotels war General Eisenhower; er wohnte hier im Jahre 1945 und wurde von zahlreichen Warschauer Bürgern, die einen Blick auf diesen einzigartigen Gentleman erhaschen wollten, herzlich empfangen und begrüßt.

© poloniapalace.com Ludwikowska Ballroom © poloniapalace.com Lobby © poloniapalace.com Junior Suite © poloniapalace.com English Apartament © poloniapalace.com Boardroom © poloniapalace.com
<
>
Ludwikowska Ballroom © poloniapalace.com
Die Nachkriegszeit war eine herausfordernde Periode für das Hotel und seine Mitarbeiter, sollten doch die hochgesteckten Qualitätsstandards auch während der kommunistischen Ära aufrechterhalten werden. Besonders natürlich auch die freundliche Wohlfühlatmosphäre für die Gäste. Mit Stolz kann man wohl heute sagen, dass es dem Personal auch in diesen “turbulenten Zeiten” gelungen ist, jenes Erbe des Polonia Palace, seine Wärme sowie den Stil und seine Prägung, zu bewahren.

Nachdem im Jahr 1989 die kommunistische Ära in Polen zu Ende ging, entwickelte sich das Polonia Palace natürlich umso schneller. Dabei hatte man den Blick in die Zukunft und die Moderne gerichtet ohne aber dabei den Pulsschlag seiner langen Tradition zu vergessen. Im Jahr 2005 wurde das Hotel nach zweijähriger Renovierung und Modernisierung wiedereröffnet und man feierte dies mit einem glanzvollen Fest. 500 geladene Gäste tanzten, aßen und feierten im komplett renovierten Restaurant, der Lobby und den Zimmern durch die Nacht. Damit schlug das Polonia Palace standesgemäß eine neue Seite in seiner Geschichte auf.

Heute ist das Polonia Palace ein interessanter Mix aus Tradition und Moderne; von Schönheit und Komfort; von Luxus und heimeliger Wärme. Mit den heutigen Vorzügen eines Tophotels und den bestausgestatteten Konferenzräumen, einem Restaurant mit Wohlfühlatmosphäre sowie einer coolen Jazzbar, zelebriert das Polonia Palace seine lange Historie und spielt gleichzeitig eine bedeutende Rolle im modernen Warschau.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Polonia Palace Hotel und worldhotels.com.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Französische Nationalbibliothek

Die Französische Nationalbibliothek

[caption id="attachment_24395" align="aligncenter" width="590"] Paris - Bibliothèque nationale de France - site Richelieu-Louvois - Reading Room© flickr.com - Vincent Desjardins/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Bibliothèque nationale de France (BnF; deutsch: Französische Nationalbibliothek) ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt mit Sitz in Paris unter der Schirmherrschaft des französischen Kulturministers. Ihre Aufgabe ist es, Schriften zu sammeln, zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie pub...

[ read more ]

Themenwoche Afghanistan - Masar-e Scharif

Themenwoche Afghanistan - Masar-e Scharif

[caption id="attachment_209050" align="aligncenter" width="590"] Blue Mosque © flickr.com - ISAF Headquarters Public Affairs Office/cc-by-2.0.[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Masar-e Scharif ist die Hauptstadt des gleichnamigen afghanischen Distrikts und der Provinz Balch. Masar-e Scharif ist die viertgrößte Stadt in Afghanistan und hat etwa 430.000 Einwohner. Übersetzt bedeutet der Name der Stadt Wallfahrtsort des Edlen und bezieht sich auf die u. a. hier vermutete Grabstätte von ʿAlī ibn Abī Ṭālib, Cousin und Schwiegerso...

[ read more ]

Die Freedom of the Seas

Die Freedom of the Seas

[caption id="attachment_151701" align="aligncenter" width="590"] Freedom of the Seas on the maiden voyage © Andres Manuel Rodriguez[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Freedom of the Seas ist eines der größten Passagierschiffe der Welt. Das Kreuzfahrtschiff war das erste einer neuen Baureihe für die Royal Caribbean Cruises Ltd.. Die neue Baureihe basiert auf der so genannten Voyager-Klasse. Die Freedom of the Seas wurde bei den Aker Yards in Turku (Finnland) gebaut und am 20. August 2005 ausgedockt. Sie löste mit einer Passagier...

[ read more ]

Themenwoche Neukaledonien - Koné

Themenwoche Neukaledonien - Koné

[caption id="attachment_150832" align="aligncenter" width="590"] Cultural Center © Torbenbrinker/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Koné ist eine Gemeinde in der Province Nord, deren Provinzsitz sie ist. Neben Koné als größtem Ortsteil gehören noch Koniambo und Tiaoué als kleinste Ansiedlungen zur Gemeinde. Auf dem Gebiet Konés leben insgesamt zehn verschiedene Stämme. Koné liegt an der humiden Westküste der größten neukaledonischen Insel Grande Terre und schließt auch die Île Pingiane vor der Küste ein. Lan...

[ read more ]

Der Ulstein X-Bow

Der Ulstein X-Bow

[caption id="attachment_152764" align="aligncenter" width="590"] © ulsteinlab.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Ulstein X-Bow® ist eine patentierte Bugform des norwegischen Schiffbauunternehmens Ulstein Group. Der Ulstein X-Bow ist eine Bugform ohne Bugwulst, deren Steven sich oberhalb der Wasserlinie nach hinten neigt. Die Vorteile der Form liegen im geringeren Strömungswiderstand und höheren Geschwindigkeiten bei schweren Seebedingungen. Durch den im Bereich kurz über der Wasseroberfläche völligeren Steven erzielen Sch...

[ read more ]

Themenwoche Katar - Education City

Themenwoche Katar - Education City

[caption id="attachment_162907" align="aligncenter" width="590"] Texas A&M University at Qatar © Arwcheek[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Education City ist ein Neubauviertel am Rande von Doha, der Hauptstadt von Katar. Das Stadtquartier wurde nach Plänen des japanischen Architekten Arata Isozaki entworfen. Es beherbergt die Ableger mehrerer amerikanischer und anderer westlicher Universitäten. Das Projekt wird von der Katar-Stiftung mit Milliardeninvestitionen aus der Öl- und Gasförderung finanziert und gilt als Vermächtnis der...

[ read more ]

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

[caption id="attachment_148925" align="aligncenter" width="590"] Eremitage at night © Robert Breuer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Petersburg ist wohl die ungewöhnlichste, "unrussischste" Stadt des Landes. Dies liegt an der Entstehungsgeschichte und historischen sowie städtebaulichen Entwicklung des "Venedig des Nordens". Sankt Petersburg blickt auf eine nur wenig mehr als 300 Jahre währende Geschichte voller Höhen und Tiefen zurück. Wer durch seine Straßen läuft, wähnt sich eher in einer der großen europäischen Met...

[ read more ]

Der Geirangerfjord in Norwegen

Der Geirangerfjord in Norwegen

[caption id="attachment_153921" align="aligncenter" width="590"] Geiranger and Geirangerfjord © Marczel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Geirangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und gehört seit dem 14. Juli 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Er liegt etwa 200 km (Luftlinie) nordöstlich von Bergen und ungefähr 280 km (Luftlinie) nordwestlich von Oslo. Er ist ca. 15 km lang, und zwischen 0,6 und 1,3 km breit. Am Ende des Geirangerfjords, ca. 100 km von der Küstenlinie entfernt, liegt der Ort Geiranger.[gal...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Palazzo Medolago © MarkusMark
Bergamo in der Lombardei

Bergamo ist eine Stadt in der italienischen Region Lombardei und Hauptstadt der Provinz Bergamo. Bergamo liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich...

Aerial view of Cloister Fürstenfeld © Bernd Hagmeier
Fürstenfeldbruck in Bayern

Fürstenfeldbruck ist eine Große Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis und ist zudem Teil der Metropolregion München. Fürstenfeldbruck liegt 25 km nordwestlich...

Building of the City Council by night © Voytek S/GFDL
Radom am Fuß des Heiligkreuzgebirges

Radom ist eine kreisfreie Großstadt der Woiwodschaft Masowien im zentralen, leicht südöstlichen Teil Polens - rund 100 Kilometer südlich der...

Schließen