Das PalaisQuartier in Frankfurt

Donnerstag, 01. Mai 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Haus des Monats

© palaisquartier.de

© palaisquartier.de

Das Palais Quartier (eigene Schreibweise: Palaisquartier) ist ein Gebäudekomplex in der Innenstadt von Frankfurt am Main. Der Komplex besteht aus vier Gebäuden. Zusätzlich wurde unter dem ca. 1,7 Hektar großen Areal zwischen der Einkaufsmeile Zeil und dem Eschenheimer Turm ein Parkhaus mit 1.400 Stellplätzen, das größte in der Frankfurter Innenstadt, gebaut. Das als “Post-Areal” bekannte Grundstück war im Februar 2002 von der Deutschen Telekom für 230 Millionen Euro an den niederländischen Investor MAB verkauft worden. Im selben Jahr ging das Architekturbüro KSP Engel und Zimmermann Architekten als Sieger aus dem städtebaulichen Wettbewerb für das Bauvorhaben hervor. Die Investitionssumme für das gesamte Projekt wird auf etwa 960 Millionen Euro geschätzt.

Das dem Gesamtkomplex namensstiftende Palais Thurn und Taxis wurde nach historischem Vorbild wieder aufgebaut. Es handelt sich nicht um eine originalgetreue Rekonstruktion sondern um eine verkleinerte Kopie des ursprünglichen spätbarocken Stadtpalais. Die erhaltenen Torhäuser wurden abgerissen, deren Sandsteinornamente wurden im Bau aber wiederverwendet. Anders als früher steht das neue Palais an allen Seiten frei, so dass die beiden Seitenflügel des Cour d’honneur nunmehr Schauseiten nach Norden bzw. Süden erhielten, die sie früher wegen der Nebenhöfe nicht hatten. Diese Fassaden wurden vollkommen neu entworfen. Schließlich musste auch die Gartenfassade des Corps de Logis vollkommen neu gestaltet werden, um sie an die geänderte Kubatur der Rekonstruktion anzupassen.

Hinter der Rekonstruktion des Palais steht am neu angelegten Thurn-und-Taxis-Platz 6 der 136 Meter hohe Nextower. Er hat in leicht dekonstruktivistischer Manier geknickte Fassaden aus matt schimmerndem Aluminium und Glas. Der Büroturm weist auf 32 Geschossen 48.000 m² Gesamtfläche auf. In den unteren Geschossen befinden sich die Lobby und mehrere Konferenzräume, in der vierten Etage besteht ein direkter Zugang zum unmittelbar anschließenden Einkaufszentrum MyZeil. In 90 Metern Höhe gibt es zwei Dachterrassen, die allerdings nicht öffentlich zugänglich sind.

PalaisQuartier - MyZeil Fassade © SB68Manm/cc-by-3.0 Jumeirah-Hotel - Ansicht vom Maintower © Roland Meinecke/cc-by-sa-3.0 PalaisQuartier - Ansicht vom Maintower © Roland Meinecke/by-nc-nd-3.0 Palais Thurn und Taxis - Ansicht vom Maintower © Roland Meinecke/by-nc-nd-3.0 Frankfurt Nextower behind the historic Eschenheim Tower © Epizentrum/cc-by-sa-3.0 © palaisquartier.de
<
>
Frankfurt Nextower behind the historic Eschenheim Tower © Epizentrum/cc-by-sa-3.0
Neben dem Nextower steht am Thurn-und-Taxis-Platz 2 ein weiteres Hochhaus mit 24 Geschossen und 99 Metern Höhe. Im April 2009 wurde mit der internationalen Hotelkette Jumeirah Group aus Dubai ein Pachtvertrag unterzeichnet, im August 2011 wurde das Jumeirah Frankfurt Hotel nach einem aufwändigen Innenausbau eröffnet. Das Fünf-Sterne-Haus mit 218 Zimmern ist das erste Hotel der Jumeirah Group in Deutschland und das dritte Hotel in Europa nach London mit zwei Jumeirah Hotels.

Das von Massimiliano Fuksas entworfene Einkaufszentrum MyZeil bildet die fußläufige Verbindung vom Thurn-und-Taxis-Platz zur Einkaufsmeile Zeil. Auf sechs Stockwerken verteilen sich über 100 Geschäfte auf 47.000 m² Verkaufsfläche. Zu den größten Mietern gehören ein Rewe-Markt im Untergeschoss, der Herrenausstatter Anson’s auf drei Teiletagen, das Fitnessstudio Fitness First sowie und im dritten und vierten Obergeschoss der Elektronik- und Haushaltsgerätemarkt Saturn. Im MyZeil befindet sich außerdem eine Filiale des kalifornischen Modeunternehmens Hollister Co., die erste in Kontinentaleuropa. Architektonische Besonderheiten des Bauwerks sind das organisch geformte Glasdach, der rüsselartige gläserne Regenwasserabfluss zur Zeil sowie die 46 Meter lange “Express”-Rolltreppe, die vom Parterre direkt in das vierte Obergeschoss, den “Gastro-Boulevard”, führt.

Lesen Sie mehr auf PalaisQuartier, Palais Frankfurt, Jumeirah Frankfurt, MyZeil und Wikipedia PalaisQuartier. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.







Das könnte Sie auch interessieren:

Glückstadt an der Elbe

Glückstadt an der Elbe

[caption id="attachment_154370" align="aligncenter" width="590"] Inner Harbour © Nightflyer/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Glückstadt an der Unterelbe liegt in der Metropolregion Hamburg und ist mit etwa 11.000 Einwohnern nach Itzehoe die zweitgrößte Stadt des Kreises Steinburg. Überregional bekannt ist die Stadt vor allem durch die traditionsreiche Matjes-Produktion sowie regional auch durch die Elbfähre Glückstadt–Wischhafen, die die Schleswig-Holsteiner Elbmarschen mit Wischhafen in Niedersachsen verbindet. ...

Tofino auf Vancouver Island

Tofino auf Vancouver Island

[caption id="attachment_153564" align="aligncenter" width="590"] Sunset © Nicolas Lamarche Lauzon/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tofino ist ein Ort an der Westküste von Vancouver Island in British Columbia, Kanada, im Verwaltungsbezirk Alberni-Clayoquot Regional District. Tofino wurde nach dem spanischen Kartographen, Mathematiker und Marineoffizier Vicente Tofiño de San Miguel (1732–1795) benannt. Der Ort liegt am Rande der Esowista Peninsula und gehört damit zum Gebiet des Clayoquot Sound. Tofino und das nahegelege...

Die Hafenstadt Nafplio am Argolischen Golf

Die Hafenstadt Nafplio am Argolischen Golf

[caption id="attachment_160735" align="aligncenter" width="590"] View from Palamidi Castle © Luu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nafplio ist eine Hafenstadt am Argolischen Golf auf der Peloponnes in Griechenland. Die Stadt hat 16.900 Einwohner und war von 1829 bis 1834 die provisorische Hauptstadt von Griechenland. Die Gemeinde Nafplio wurde zuletzt 2011 durch Eingemeindungen erheblich vergrößert und beherbergt 31.607 Einwohner. Neben dem Hafen ist heute die Haupteinnahmequelle der Einwohner von Nafplio der Tourismus. Die ...

Der Olympiapark in München

Der Olympiapark in München

[caption id="attachment_169216" align="aligncenter" width="590"] Olympic Park Munich © Tobi 87/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Olympiapark in München war der Veranstaltungsort der XX. Olympischen Sommerspiele 1972 und befindet sich in Milbertshofen-Am Hart auf dem Areal Oberwiesenfeld. Bis heute ist er Austragungsort für sportliche Veranstaltungen sowie Veranstaltungsort für kulturelle, gesellschaftliche oder religiöse/weltanschauliche Veranstaltungen beziehungsweise Gottesdienste. Verwaltet wird der Olympiapark...

Dublin, Irlands Hauptstadt

Dublin, Irlands Hauptstadt

[caption id="attachment_159767" align="aligncenter" width="590"] Dublin at Night © Hans-Peter Bock hpbock@avaapgh.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dublin ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Irland. Der irische Name ist Baile Átha Cliath. Die deutsche Übersetzung lautet "Stadt an der Hürdenfurt". Veraltet ist Dubhlinn, "Schwarzer Tümpel" oder "Schwarzer Sumpf". Noch heute gibt es diesen schwarzen Tümpel, in Form des Guiness Bieres. Dublin liegt an der Ostküste der Insel Irland, an der Mündung des Flusses Liffe...

Themenwoche Paris - Arrondissement de l'Hôtel de Ville (4.)

Themenwoche Paris - Arrondissement de l'Hôtel de Ville (4.)

[caption id="attachment_151905" align="aligncenter" width="590"] Paris Town Hall © Pol[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das 4. Pariser Arrondissement, das Arrondissement de l'Hôtel de Ville, gehört zu den ältesten Teilen der Stadt. Die Geschichte des Arrondissements findet ihren Ursprung in den frühen Siedlungen auf den Seineinseln und in der Ausdehnung der Stadt im 16. Jahrhundert. Das 4. Arrondissement liegt unmittelbar am rechten Seineufer. Es grenzt im Westen an das 1. Arrondissement, im Norden an das 3. Arrondissement und im...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Model of the British Library © Mike Peel - www.mikepeel.net/cc-by-sa-2.5
Die britische Nationalbibliothek

Die British Library (BL) ist die Nationalbibliothek des Vereinigten Königreichs. Sie befindet sich in London und ist eine der bedeutendsten...

Town Hall © Pierre Bona/cc-by-sa-3.0
Le Castellet in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

Le Castellet ist eine französische Gemeinde mit 4000 Einwohnern im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Le Castellet liegt...

Crest of Talavera de la Reina in typical tiles pottery © Javiergil73/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Kastilien-La Mancha – Talavera de la Reina

Talavera de la Reina ist eine spanische Stadt in der Provinz Toledo im Westen von Kastilien-La Mancha. Die am nördlichen...

Schließen