Themenwoche Warschau – Das Nationalstadion

Freitag, 1. Juni 2012 - 13:28 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Haus des Monats, Sport

National Stadium in Warsaw © Pjahr

National Stadium in Warsaw © Pjahr

Das Nationalstadion in Warschau (polnisch: Stadion Narodowy w Warszawie) ist ein Fußballstadion in der polnischen Hauptstadt Warschau. Es wurde für die Fußball-Europameisterschaft 2012 erbaut. Die Anlage ersetzt das Stadion Dziesięciolecia (Stadion des 10-Jahrestages), das aus dem Ruinenschutt 1954–1955 entstand. Die Sportstätte liegt günstig im Stadtteil Praga am Weichselufer gegenüber dem Warschauer Zentrum, mit guten Straßenbahn- und S-Bahnverbindungen. Das Stadion verfügt über eine schließbare Zeltdach-Konstruktion, wie man sie auch in der Frankfurter Commerzbank-Arena und der Arena Națională in Bukarest vorfindet.

Das Stadion verfügt über eine Kapazität von 58.500 Sitzplätzen. Der Baubeginn war 2009, die offizielle Eröffnung erfolgte am 29. Januar 2012. Neben dem Stadion wird auf dem Stadiongelände eine Sporthalle mit 20.000 Plätzen und ein Schwimmstadion mit 4500 Plätzen gebaut. Generalplaner des Stadionneubaus ist ein deutsch-polnisches Konsortium aus den Architekturbüros JSK Architekten, Gerkan, Marg und Partner sowie dem Ingenieurbüro Schlaich Bergermann und Partner.

National Stadium in Warsaw © Pjahr © Mateusz Włodarczyk © Mateusz Włodarczyk © flickr.com - Jeroen Fossaert © Sliwers UEFA Euro2012 Poland-Ukraine
<
>
National Stadium in Warsaw © Pjahr
Bei Bedarf kann die Dachkonstruktion komplett eingefahren werden. Es handelt sich um eine teilweise durchsichtige Struktur aus glasfaserverstärktem Gewebe mit einer Teflonbeschichtung. Es ist gegenüber Umwelteinflüssen wie Regen und starker Sonneneinstrahlung resistent und hält eine bis zu 18 cm dicke nasse Schneedecke aus.

Während der Europameisterschaft sollen in dem Stadion insgesamt fünf Spiele ausgetragen werden. Darunter befinden sich das Eröffnungsspiel sowie jeweils ein Viertel- und ein Halbfinale.

Im Oktober 2012 sollen erstmals Länderspiele der polnischen Rugby-Nationalmannschaft im Zuge der Division 1B des European Nations Cup stattfinden. Der polnische Rugby-Verband rechnet mit rund 25.000 Zuschauern pro Spiel. Erster Gegner wird Deutschland sein. Am 15. Juli 2012 wird in dem Stadion das Finale der polnischen American Football Liga PLFA ausgetragen.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Nationalstadion Warschau, stadionwelt.de – Nationalstadion Warschau, sueddeutsche.de – Alle Spiel-Termine der Fußball-EM in Polen und der Ukraine mit TV-Plan , Wikipedia Fußball-Europameisterschaft 2012 und Wikipedia Nationalstadion Warschau. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Der Großmarkt von Rungis

Der Großmarkt von Rungis

[caption id="attachment_4794" align="aligncenter" width="590" caption="© flickr.com - Nick Saltmarsh"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rungis ist eine französische Gemeinde im Département Val-de-Marne (Region Île-de-France) mit 420 Hektar Fläche und 5.446 Einwohnern. Sie liegt 13 km südlich von Paris unweit des Flughafens Orly. Der Ort befindet sich im Pariser Becken auf einer zwischen den Tälern der Seine und der Bièvre gelegenen Hochebene. Er ist heute vor allem für den Großmarkt bekannt, der Paris versorgt und, über den...

[ read more ]

Kitesurfen

Kitesurfen

[caption id="attachment_171385" align="aligncenter" width="590"] Kitesurfing © flickr.com - Christopher Michel/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kitesurfen, auch Kiteboarden oder Lenkdrachensegeln, ist ein relativ junger Trendsport, der aus dem Powerkiten entstanden ist. Beim Kitesurfen steht der Sportler auf einem Board, das Ähnlichkeit mit einem kleinen Surfbrett oder Wakeboard aufweist, und wird von einem Lenkdrachen (engl. kite) – auch Windschirm oder Schirm genannt – über das Wasser gezogen. Die Vorbewegung ähnel...

[ read more ]

Themenwoche Emilia-Romagna

Themenwoche Emilia-Romagna

[caption id="attachment_152583" align="aligncenter" width="590"] Emilia-Romagna Provinces © Rarelibra[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Emilia-Romagna ist eine Region in Norditalien mit 4.459.148 Einwohnern. Die Emilia-Romagna grenzt im Norden an den Po, im Osten an die Adria und im Süden an den Apennin sowie an die Republik San Marino. Außerdem grenzt die Emilia-Romagna im Norden an Venetien und die Lombardei, im Westen an das Piemont und Ligurien und im Süden an die Toskana und an die Marche. Tourismus ist in der gesa...

[ read more ]

Narva, die östlichste Stadt Estlands

Narva, die östlichste Stadt Estlands

[caption id="attachment_160877" align="aligncenter" width="590"] Narva Castle on the left, Ivangorod Castle on the right. Narva river is the border between Estonia and Russia © LHOON/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Narva ist die drittgrößte Stadt der Republik Estland, eine wichtige Industriestadt und das Zentrum der russischsprachigen Minderheit Estlands. Narva hat 58.500 Einwohner und liegt im Kreis Kreis Ida-Viru. Narva ist die östlichste Stadt Estlands. Sie liegt an der Grenze zu Russland am Fluss Narva, der hier ...

[ read more ]

Die Mayflower

Die Mayflower

[caption id="attachment_171010" align="aligncenter" width="590"] Mayflower replica in Plymouth © flickr.com - Paul Keleher/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Mayflower (englisch für Maiblume) war ein Segelschiff, mit dem die Pilgerväter (eng. Pilgrim Fathers), von denen viele aus Mittelengland stammten, nach Amerika aufbrachen, um dort ein neues Leben zu führen. Die Mayflower stach am 6. September/16. September 1620. von Plymouth aus in See und erreichte statt des gewünschten Ziels Virginia das Cape Cod, wo die Siedle...

[ read more ]

Themenwoche Iran - Ahvaz

Themenwoche Iran - Ahvaz

[caption id="attachment_162613" align="aligncenter" width="590"] Ahvaz Bridge over Karun River © Arad M./cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ahvaz ist eine Stadt im Iran am Ufer des Flusses Karun mitten in der Provinz Chuzestan am Persischen Golf. Der neuere Teil von Ahvaz mit Industriegebieten liegt rechts des Karun, die älteren Teile am linken Ufer. Mit etwa 1.100.000 Einwohnern ist Ahvaz die größte Stadt der Provinz Chuzestan. Anfang des 20. Jhd. hatte die Stadt nur 2000 Einwohner, doch der Fund von Ölvorkommen führ...

[ read more ]

Asmara in Eritrea

Asmara in Eritrea

[caption id="attachment_163596" align="aligncenter" width="590"] St. Joseph's Cathedral © flickr.com - David Stanley/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Asmara (Tigré für "in Frieden leben") ist die Hauptstadt von Eritrea. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 2300 Metern am Rand des Hochplateaus, das von hier steil zu der geologischen Senke abfällt, die sich durch die Spreizungszone zwischen Afrikanischer und Arabischer Platte gebildet hat und in deren tiefster Zone sich das Rote Meer befindet. Asmara ist mit etwa 804...

[ read more ]

Themenwoche Ibiza

Themenwoche Ibiza

[caption id="attachment_152171" align="aligncenter" width="590"] Ibiza Town © Forbfruit/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ibiza, katalanisch und amtlich Eivissa, ist mit einer Fläche von 572 km² die drittgrößte Insel der spanischen autonomen Region Balearen im Mittelmeer. Mit der südlich gelegenen Insel Formentera und zahlreichen kleineren und unbewohnten Felseninseln bildet Ibiza die Inselgruppe der Pityusen. Amtssprachen sind Spanisch (Kastilisch) und Katalanisch, der auf der Insel vorherrschende katalanische Diale...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Svolvær Harbour © Ernmuhl
Svolvær auf den Lofoten

Svolvær ist eine Stadt in Norwegen. Svolvær ist das Verwaltungszentrum der Kommune Vågan sowie die größte Stadt auf den Lofoten...

Museo del Prado © Gryffindor
Das Museo Nacional del Prado in Madrid

Das Museo del Prado ist eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Es zählt rund 2,7 Millionen Besucher pro...

The Vanvitelli's Lazzaretto, project of the architect Luigi Vanvitelli © Mungany
Die Hafenstadt Ancona

Ancona ist eine Hafenstadt mit 102.997 Einwohnern an der italienischen Adriaküste. Es ist Hauptstadt der Region Marken und der Provinz...

Schließen