Das National Maritime Museum in Greenwich

Montag, 23. Mai 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, London, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

National Maritime Museum © ChrisO/cc-by-sa-3.0

National Maritime Museum © ChrisO/cc-by-sa-3.0

Das National Maritime Museum in Greenwich in London beherbergt etwa 2 Millionen Exponate aus dem Bereich der Seefahrt und gilt somit als größtes Museum für Seefahrtsgeschichte der Welt. Das Museum wurde 1934 gegründet und 1937 eröffnet. Es ist Teil der Royal Museums Greenwich und damit ebenfalls Teil des “Maritime Greenwich” UNESCO Weltkulturerbes.

Neben den Dauerausstellungen finden regelmäßig Sonderausstellungen statt. Dazu gehörte zum Beispiel im Jahre 2005 die Sonderausstellung zur Schlacht von Trafalgar (1805), wobei die Hauptattraktion der Uniformrock Lord Nelsons war, bei dem das Loch des tödlichen Schusses noch zu sehen ist. Außerdem beherbergt das Museum ein umfangreiches Archiv von Gegenständen und Dokumenten aus dem Bereich der Seefahrt. Ein Großteil der Sammlung ist online verfügbar.

Nelson's Ship in a Bottle © HFrankDM/cc-by-sa-3.0 © Katie Chan/cc-by-sa-3.0 © Optimist4343/cc-by-sa-3.0 National Maritime Museum Cornwall in Fallmouth © Vernon39 National Maritime Museum © ChrisO/cc-by-sa-3.0 © flickr.com - Cristian Bortes/cc-by-2.0 View from Greenwich Park with the Queens House and the wings of the National Maritime Museum in the foreground © Bill Bertram
<
>
View from Greenwich Park with the Queens House and the wings of the National Maritime Museum in the foreground © Bill Bertram
Eine Außenstelle des Museums befindet sich in Falmouth (Cornwall), wo neben Sonderausstellungen und allgemeinen, die See und Nautik erklärenden Inhalten, die Geschichte und Bedeutung der Seefahrt und Fischerei für Cornwall dargestellt werden.

Das große Buddelschiff des nigerianisch-britischen Künstlers Yinka Shonibare Nelson’s Ship in a Bottle, das vom 24. Mai 2010 bis zum 30. Januar 2012 auf der vierten Plinthe auf dem Trafalgar Square in London stand, wurde vom National Maritime Museum gekauft und ist dort jetzt zu sehen.

Lesen Sie mehr auf Royal Museums Greenwich, VisitLondon.com – National Maritime Museum, National Maritime Museum Cornwall, Greenwich Heritage Centre, VisitGreenwich.org.uk – World Heritage Site, Maritime Greenwich World Heritage Site und Wikipedia National Maritime Museum (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Christiansø in der Ostsee

Christiansø in der Ostsee

[caption id="attachment_150636" align="aligncenter" width="590"] Christiansø Harbour © Arne Møller Jensen/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Christiansø bildet mit Frederiksø, Græsholm und kleineren Felsen eine Schären-Inselgruppe in der Ostsee 18 Kilometer nordöstlich von Bornholm, die den Namen Ertholmene (Erbseninseln) trägt und der östlichste Punkt Dänemarks ist. Ærtholme war der alte Name von Ertholmene. Es wird vermutet, dass der Name von ært (dänisch: Erbse) abgeleitet wurde und auch weil die Inseln –...

Port de Sóller auf Mallorca

Port de Sóller auf Mallorca

[caption id="attachment_160905" align="aligncenter" width="590"] © jpm2112/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port de Sóller ist ein Küstenort auf der spanischen Baleareninsel Mallorca. Er liegt etwa 170 Kilometer vom spanischen Festland bei Barcelona entfernt an der Nordwestküste der Insel in der Region Serra de Tramuntana. Port de Sóller gehört zum Gemeindegebiet der nahe gelegenen Kleinstadt Sóller. Außer der Straßenanbindung besteht seit dem Jahr 1913 eine Straßenbahnverbindung von Sóller nach Port de...

Temple Bar in Dublin

Temple Bar in Dublin

[caption id="attachment_165286" align="aligncenter" width="590"] The Temple Bar © WolfgangSailer/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Temple Bar ist ein Stadtteil am Südufer des Flusses Liffey im Zentrum von Dublin. Das Stadtviertel wird eingeschlossen vom Fluss Liffey im Norden, von der Dame Street im Süden, der Westmoreland Street im Osten und der Fishamble Street im Westen. Im Gegensatz zu den umgebenden Stadtvierteln hat Temple Bar sich seine frühneuzeitlichen Straßenzüge mit vielen engen kopfsteingepflasterten Gass...

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

[caption id="attachment_153896" align="aligncenter" width="590"] Klimahaus 8° Ost, with hotel Altantic Sail City in the backgrund © Till F. Teenck/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist ein wissenschaftliches Ausstellungshaus in Bremerhaven und bietet seinen Besuchern die Möglichkeit einer virtuellen Reise um die Welt entlang des 8. östlichen Längengrads. Es liegt am Alten Hafen und ist Bestandteil der Havenwelten. Seine Form ähnelt einem Boot. Die rund 18.800 m² große Wissens- und ...

Themenwoche Kärnten - Maria Wörth

Themenwoche Kärnten - Maria Wörth

[caption id="attachment_153240" align="aligncenter" width="590"] © Johann Jaritz/cc-by-sa-3.0-at[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Maria Wörth ist eine Gemeinde mit 1.500 Einwohnern im Bezirk Klagenfurt-Land. Die namensgebende Kirche wurde schon im 9. Jahrhundert als "Maria Werd" urkundlich erwähnt. Die Wirtschaft Maria Wörths wird durch den Sommertourismus dominiert (rund 330.000 Übernachtungen). In dem viel frequentierten Seebadeort befindet sich auch eine Anlegestelle der Wörtherseeschifffahrt. Die Ortschaft Maria Wör...

SoHo in Lower Manhattan

SoHo in Lower Manhattan

[caption id="attachment_26531" align="aligncenter" width="590"] Broome Street © Beyond My Ken/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]SoHo ist ein Stadtteil im New Yorker Bezirk Manhattan. Der Name ist von "South of Houston Street" abgeleitet. Die Houston Street ist die nördliche Begrenzung von SoHo. Im Süden reicht SoHo bis zur Canal Street. Unterhalb der Canal Street liegt im Westen Manhattans das Viertel TriBeCa (Triangle Below Canal Street). Im Norden grenzt SoHo an den Bereich der New York University, Washington Square P...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Capitol and cars © Ji-Elle/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Havanna – Centro Habana

Centro Habana (span.: Havanna-Mitte) ist ein Stadtbezirk im Rang eines Municipios in der kubanischen Provinz Villa San Cristóbal de La...

© Avik W/cc-by-sa-3.0
Das Royal Opera House Muscat

Das Royal Opera House Muscat ist ein Opernhaus im Stadtteil Schati al-Qurm in Maskat, Oman. Es ist derzeit - neben...

Kammermusiksaal © Jorge Franganillo/cc-by-sa-4.0
Die Berliner Philharmonie

Die Berliner Philharmonie in der Herbert-von-Karajan-Straße 1 im Berliner Ortsteil Tiergarten zählt mit dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt zu den wichtigsten...

Schließen