Das Korallendreieck im Pazifik

Mittwoch, 17. Dezember 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Christmas tree worms © Nick Hobgood/cc-by-sa-3.0

Christmas tree worms © Nick Hobgood/cc-by-sa-3.0

Das Korallendreieck ist ein Meeresgebiet, das sich von den Inseln der Salomonen im Osten über die Nordküste Neuguineas bis zu den Kleinen Sundainseln im Westen und vorbei an der Ostküste Borneos bis zu den Philippinen im Norden erstreckt. Es ist eines der Gebiete mit der höchsten Biodiversität (biologischen Vielfalt) im Meer überhaupt, und erstreckt sich über eine Fläche von 5,7 Millionen Quadratkilometern, was ungefähr der Hälfte der Fläche der Vereinigten Staaten von Amerika entspricht. Neben Korallenriffen, finden sich hier ausgedehnte Seegraswiesen und an den Küsten häufig Mangrovenwälder.

Auf den Inseln der Region leben über 150 Millionen Menschen. Für etwa 2,25 Millionen Fischer ist der Fischreichtum Grundlage für ihr Überleben. 88 % der Korallenriffe Südostasiens gelten als gefährdet, zum Beispiel durch Überfischung und Dynamitfischen, wobei besonders die indonesische Fischereiindustrie in der Kritik steht. Der Fang und Handel von Lebendfischen erbrachte 2002 schätzungsweise einen Ertrag von 810 Millionen US-Dollar. Ein weiteres Problem ist das Phänomen der Korallenbleiche. Die touristische Bedeutung des Gebietes ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Die Region bietet mit ihrer farbenprächtigen Tierwelt viele attraktive Tauchgebiete.

Coral Triangle map © Devil m25/cc-by-sa-3.0-de Purple Anemone and Clownfish © Nick Hobgood/cc-by-sa-3.0 Christmas tree worms © Nick Hobgood/cc-by-sa-3.0
<
>
Purple Anemone and Clownfish © Nick Hobgood/cc-by-sa-3.0
Seit den 1980er Jahren fördert der WWF die Erforschung des Gebietes und regionale Projekte in Zusammenarbeit mit den dortigen Regierungen und Fischereiverbänden, um die besten Wege der wirtschaftlichen Nutzung zu finden. Der WWF versucht bei der Fischerei die Umstellung auf umwelt- und ressourcenschonende Methoden zu erreichen. Das beginnt mit dem Einschränken der Überfischung und geht weiter mit dem Kampf gegen unkontrollierter und illegaler Fischerei. Vom Fischfang sollen in erster Linie die Bewohner der Inseln der Region einen Nutzen haben. Ziel ist ein funktionierendes Management der Fangquoten und die Bildung von maritimen Schutzgebieten, um langfristig die Artenvielfalt zu sichern. Ein weiteres Augenmerk hat der WWF auf den Erhalt der Meeresschildkröten geworfen.

Auf Bali wurde 2000 das Conservancy’s Coral Triangle Center (CTC) gegründet, das ein Netzwerk von Schutzgebieten im Korallendreieck gründen soll, um den Arten Rückzugs- und Ruheräume zu schaffen. Das CTC betreibt dabei aktive Arbeit beim Aufbau der Schutzgebiete, bietet technische Unterstützung (zum Beispiel bei der Erforschung) und versucht Einfluss in die Politik zu nehmen. Durch Informationsveranstaltungen und Zusammenarbeit mit verschiedenen Medien wird auch die einheimische Bevölkerung über die Problematik des Meeresschutzes aufgeklärt. In Indonesien wird eng mit dem Nationalkomitee für Meeresschutz zusammengearbeitet. Das Komitee arbeitet Vorschläge für die Politik zur Fischerei und Verwaltung maritimer Schutzgebiete aus. Das CTC stellt dafür technische und operative Unterstützung zur Verfügung. Im September 2007 wurde zudem durch die Asia Pacific Economic Cooperation (APEC), von 21 Staaten die Coral Triangle Initiative (CTI) gegründet, um die Ressourcen des Meeres besser zu schützen. Mit dem 2008 gegründeten WWF Coral Triangle Program unterstützt der WWF die CTI.

Lesen Sie mehr auf Coral Triangle Center, Coral Triangle Initiative und Wikipedia Korallendreieck (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Avignon, Stadt der Päpste

Avignon, Stadt der Päpste

[caption id="attachment_160244" align="aligncenter" width="590"] Pope Palace and Philipp Tower © Jean-Marc Rosier (de/from www.cjrosier.com + www.gordes-immobilier.com)[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Avignon ist eine Gemeinde in der Provence in Südfrankreich am östlichen Ufer der Rhône mit knapp 90.000 Einwohnern, von denen etwa 12.000 innerhalb der Stadtmauern wohnen. Ihre Einwohner nennen sich "Avignonesen". Avignon ist Sitz der Präfektur des Départements Vaucluse. Die Stadt Avignon trägt den Beinamen "Stadt der Pä...

[ read more ]

Themenwoche Bolivien

Themenwoche Bolivien

[caption id="attachment_183361" align="aligncenter" width="590"] Sucre panorama © flickr.com - Micah MacAllen/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bolivien ist ein Binnenstaat in Südamerika, der im Westen an Peru und Chile, im Süden an Argentinien und Paraguay, im Osten und Norden an Brasilien grenzt. Bolivien gilt als das ärmste Land Südamerikas; im Jahr 2016 belegte es Platz 118 von 188 Ländern im Index der menschlichen Entwicklung. Die offizielle Hauptstadt Boliviens ist Sucre, der Sitz der Regierung befindet sich je...

[ read more ]

Heron Island in Queensland

Heron Island in Queensland

[caption id="attachment_151676" align="aligncenter" width="590"] Bread fruit © sirrob01/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Heron Island ist eine etwa 17 Hektar große Insel im südlichen Abschnitt des Great Barrier Reef, 80 Kilometer nordöstlich von Gladstone (Queensland) und Teil der Gladstone Region. Die Insel befindet sich auf dem westlichen Teil des Heron-Riffs und verfügt über eine bemerkenswerte Artenvielfalt, die durch den Nationalpark Capricornia Cays geschützt wird. Die Insel wurde erstmals 1770 von Ja...

[ read more ]

Als Kernkraftwerk gebaut, als Freizeitpark betrieben: Das Wunderland Kalkar

Als Kernkraftwerk gebaut, als Freizeitpark betrieben: Das Wunderland Kalkar

[caption id="attachment_24194" align="aligncenter" width="590"] Cooling tower used as climbing wall © Koetjuh[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Wunderland Kalkar (bis Anfang 2005 Kernwasser-Wunderland) ist ein Freizeitzentrum, das ab 1995 auf dem Areal des niemals in Betrieb gegangenen schnellen Brüters in Kalkar, nördlich von Düsseldorf, errichtet wurde. Teile der Anlage sind ein Kongresszentrum mit 20 Tagungsräumen und der Familien-Freizeitpark Kernie’s Familienpark. Es gibt insgesamt 40 Attraktionen auf dem Gelän...

[ read more ]

InterContinental Carlton Cannes

InterContinental Carlton Cannes

[caption id="attachment_163635" align="aligncenter" width="590"] © Banja Mulder/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Das InterContinental Carlton Cannes ist ein 1911 erbautes Luxushotel mit 343 Zimmern, welches sich am Boulevard de la Croisette 58 in Cannes an der Côte d'Azur befindet und in die Liste der monument historique aufgenommen worden ist. Während der Internationalen Filmfestspiele von Cannes ist es der prestigeträchtigste Platz um zu Verweilen und das unangefochtene Hauptquartier der Filmindustrie um dort Ve...

[ read more ]

Der Singapore River, wo alles begann

Der Singapore River, wo alles begann

[caption id="attachment_158492" align="aligncenter" width="590"] Singapore River, where it all began © flickr.com - William Cho./cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Singapore River ist ein kleiner Fluss, der sich seinen Weg durch das Stadtgebiet von Singapur bahnt und der für die Stadt eine große historische Bedeutung besitzt. Der Singapore River beginnt in der Central Area im südlichen Teil der Stadt Singapur und strömt schließlich in die Marina Bay, die den Zugang zum Pazifik bildet. Das obere Einzugsgebiet des F...

[ read more ]

Militärhistorisches Museum Dresden

Militärhistorisches Museum Dresden

[caption id="attachment_161274" align="aligncenter" width="590"] MHM Dresden © Kolossos[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr (MHM) in Dresden ist neben dem Luftwaffenmuseum der Bundeswehr das größte militärhistorische Museum der deutschen Streitkräfte. Geleitet wurde das Museum zunächst seit dem 14. Dezember 2006 von Oberstleutnant Ferdinand Freiherr von Richthofen, der nunmehr als Inspektionschef an der benachbarten Offizierschule des Heeres in Dresden seinen Dienst leistet. Seit dem 28...

[ read more ]

Versailles, Stadt und Schloss

Versailles, Stadt und Schloss

[caption id="attachment_154100" align="aligncenter" width="590"] Versailles © ToucanWings/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Versailles ist eine französische Stadt in der Region Île-de-France mit etwa 86.000 Einwohnern. Sie ist Verwaltungssitz des Départements Yvelines (78) und seit 1801 Bischofssitz. Der elegante Wohnort im Einzugsbereich von Paris ist gleichzeitig Garnisonsstadt und einer der bedeutendsten Fremdenverkehrsorte des Landes. Er ist weltweit bekannt für das in seinen größten Teilen von dem Sonnenkönig ...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Landegode Lighthouse © Janter/cc-by-sa-3.0
Bodø, nördlich des Polarkreises

Bodø ist Hauptstadt der Provinz Nordland im Norden Norwegens und liegt in der Region Salten nördlich des Polarkreises. Bodø ist...

Ludwigsburg Residential Palace © Mussklprozz/cc-by-sa-3.0
Ludwigsburg im Neckarbecken

Ludwigsburg ist eine Stadt in Baden-Württemberg, etwa 12 Kilometer nördlich der Stuttgarter Innenstadt. Sie gehört zur Region Stuttgart. Sie ist...

© Daniel*D/cc-by-sa-3.0
Agadir am Atlantik

Agadir ("Speicherburg") ist eine Hafenstadt am Atlantik im Süden Marokkos, etwa 500 km südlich von Casablanca mit 600.000 Einwohnern. Am...

Schließen