Themenwoche Ostjerusalem – Das Jaffa-Tor

Mittwoch, 6. September 2017 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

Jaffa Gate plaque © Djampa/cc-by-sa-4.0

Jaffa Gate plaque © Djampa/cc-by-sa-4.0

Das Jaffator (bab al-Chalil, Hebron-Tor) ist eines der acht Tore in der Stadtmauer (Damaskustor, Dungtor, Goldenes Tor, Herodestor, Hulda Tor (wobei unklar ist, ob es sich hier tatsächlich um ein Stadttor im klassischen Sinn gehandelt hat oder lediglich um Durchgänge/Abkürzungen. Der Begriff “Hulda” bezieht sich sowohl auf Maulwurf oder Maus, als auch auf die Prophetin Hulda), Jaffator, Löwentor, Neues Tor und Zionstor), die nach Ostjerusalem (Altstadt) führen. Wie der Rest der Stadtmauer ist auch das Jaffa-Tor mit Jerusalem-Steinen errichtet worden. Es liegt an der Westseite von Ostjerusalem unmittelbar neben der Davidszitadelle und führt in das christliche und armenische Viertel. Der Weg durch das Tor beschreibt eine 90°-Kurve, wodurch Angreifer daran gehindert werden sollten, schnell durch das Tor zu brechen.

Der Name leitet sich wie beim Damaskustor von der Jerusalem mit Jaffa verbindenden Straße ab, die hier die Altstadt verlässt. Die Kreuzfahrer kannten das Jaffator als “Davidstor”. Inzwischen ist das Neue Tor der Jaffastraße näher. Der arabische Name des Tors nimmt auf den Weg nach Bethlehem und weiter nach Hebron Bezug, der ebenfalls an diesem Tor beginnt.

Jaffa Gate © Berthold Werner Jaffa Gate plaque © Djampa/cc-by-sa-4.0 © Herwig Reidlinger/cc-by-sa-3.0 Jaffa Gate © Cucaracha/cc-by-sa-3.0
<
>
Jaffa Gate plaque © Djampa/cc-by-sa-4.0
Entgegen einer weit verbreiteten Anekdote wurde anlässlich des Besuches des deutschen Kaiser Wilhelm II. im damaligen Osmanischen Reich keine Bresche neben das Tor in die Jerusalemer Stadtmauer geschlagen. Es wurde damals lediglich der Graben zwischen der Pforte und der Zitadelle zugeschüttet, um einen einfacheren Zugang zur Altstadt zu ermöglichen. Der Kaiser ritt am 29. Oktober 1898 auf einem Schimmel durch diese neue Öffnung, die auch heute noch eine der wichtigsten Zufahrtswege für den Kraftverkehr darstellt. Der britische General Allenby stieg hingegen bei seinem Einzug als Eroberer vom Pferd ab, als er am 9. Dezember 1917 die Stadt betrat, so wie es die Pilger seit Jahrhunderten taten.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf LonelyPlanet.com – Jaffa Gate und Wikipedia Jaffa-Tour (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Porträt: Johannes Gutenberg, Erfinder des modernen Buchdrucks

Porträt: Johannes Gutenberg, Erfinder des modernen Buchdrucks

[caption id="attachment_192834" align="aligncenter" width="590"] Gutenberg Bible - Lenox Copy - New York Public Library © flickr.com - NYC Wanderer (Kevin Eng)/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg, gilt als Erfinder des modernen Buchdrucks mit beweglichen Metalllettern (Mobilletterndruck) und der Druckerpresse. Gutenberg erfand den Buchdruck durch Verbesserung und Entwicklung der damals bereits bekannten Reproduktions- und Druckverfahren (das Arbeiten mit Holzblöcken, Modeln und Druck...

[ read more ]

Valletta auf Malta

Valletta auf Malta

[caption id="attachment_152812" align="aligncenter" width="590"] Grandmaster's Palace © Zairon/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Valletta ist die Hauptstadt der Republik Malta. Sie ist die flächenmäßig kleinste Hauptstadt eines EU-Staates. Aufgrund ihres kulturellen Reichtums wurde Valletta 1980 als Gesamtmonument in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen. In der Stadt gibt es zahlreiche historische Cafés, Restaurants, Banken, Hotels und Regierungsgebäude. Die öffentlichen Gärten gewähren einen fantastischen B...

[ read more ]

Timișoara, das historische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Banats

Timișoara, das historische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Banats

[caption id="attachment_160834" align="aligncenter" width="590"] Lloyd Palace, seat of the 'Politehnica' University of Timişoara © Turbojet[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Timișoara ist eine Stadt im westlichen Rumänien und das historische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Banats, und nach Bukarest die zweitgrößte Stadt des Landes. Die Stadt liegt infolge der Flussbegradigungen aus dem 18. Jahrhundert nicht mehr am Fluss Temesch, sondern an der Bega. Sie liegt in einem seismisch aktiven Gebiet, so konnten Erdbeben mit...

[ read more ]

Castel Gandolfo, die Sommerresidenz der Päpste

Castel Gandolfo, die Sommerresidenz der Päpste

[caption id="attachment_160746" align="aligncenter" width="590"] Castel Gandolfo © Deblu68[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Castel Gandolfo ist eine italienische Stadt in der Provinz Rom in der Region Latium mit 9037 Einwohnern. Castel Gandolfo liegt 24 km südöstlich von Rom in den Albaner Bergen oberhalb des Albaner Sees. Castel Gandolfo wird zu den Ortschaften der Castelli Romani gezählt. Es wurde in die Liste der schönsten Dörfer Italiens aufgenommen. Castel Gandolfo beherbergt die Sommerresidenz des Papstes. Ursprün...

[ read more ]

Aveiro, das Venedig von Portugal

Aveiro, das Venedig von Portugal

[caption id="attachment_201177" align="aligncenter" width="590"] Typische Azulejo-Fassade © Andreas Trepte/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Aveiro ist die Hauptstadt des Distrikts Aveiro im Norden von Portugal. Die Stadt liegt an der Küste des Atlantischen Ozeans 60 km südlich von Porto am Südufer der Ria de Aveiro, die sich im Mündungsgebiet des Rio Vouga befindet. Aveiro ist Sitz eines Bischofs und wird wegen der drei Kanäle Canal de São Roque, Canal das Pirâmides und Canal dos Santos Mârtires auch "das Venedig...

[ read more ]

Madrid

Madrid

[caption id="attachment_159757" align="aligncenter" width="590"] Plaza Mayor © Sebastian Dubiel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und der Autonomen Gemeinschaft Madrid. Der Großraum Madrid zählt mit etwa sechs Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen Europas. Madrid ist (ohne Vororte) mit rund 3,3 Millionen Einwohnern nach London und Berlin die drittgrößte Stadt der Europäischen Union. Madrid ist seit Jahrhunderten der geografische, politische und kulturelle Mittelpunkt Spaniens ...

[ read more ]

Die Norwegian Joy

Die Norwegian Joy

[caption id="attachment_183093" align="aligncenter" width="590"] © Spaceaero2/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Norwegian Joy ist ein Kreuzfahrtschiff der Breakaway-Plus-Klasse, das für die Reederei Norwegian Cruise Line auf der Meyer-Werft in Papenburg gebaut wurde. Es nahm Mitte 2017 den Kreuzfahrtbetrieb auf. Die Basishäfen sind Shanghai und Tianjin (Peking). Von dort aus fährt sie ausschließlich japanische Häfen an. Am 17. Oktober 2012 bestellte Norwegian Cruise Line die Norwegian Escape und vereinbar...

[ read more ]

Themenwoche Marokko - Meknès

Themenwoche Marokko - Meknès

[caption id="attachment_167342" align="aligncenter" width="590"] Bab Mansour Gate © flickr.com - Chris Martin/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Meknès ist eine Stadt im nördlichen Marokko mit rund 600.000 Einwohnern. Sie liegt in der Region Fès-Meknès am Fuße des Mittleren Atlasgebirges. Ihr Name leitet sich vom Berberstamm der Miknasa ab, der den Ort ursprünglich besiedelte. Die gesamte Altstadt von Meknès wurde von der UNESCO im Jahr 1996 in ihre Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die Stadt Fès ist etwa 60 k...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
South City Mall © Kolkatan/cc-by-sa-3.0
Kolkata in Indien

Kalkutta, offiziell Kolkata, ist die Hauptstadt des Bundesstaates Westbengalen in Indien. Mit 4,5 Millionen Einwohnern ist Kalkutta die siebtgrößte Stadt...

Norwegian Sky in Freeport, Bahamas © Blackfist/cc-by-sa-4.0
Die Norwegian Sky

Die Norwegian Sky ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Norwegian Cruise Line (NCL). Der Bau diese Schiffs wurde 1996 beim Bremer...

© Jan Sokol/cc-by-sa-3.0
Die Abtei Cluny im Burgund

Die Abtei von Cluny in Burgund war als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen eines der einflussreichsten religiösen Zentren des Mittelalters. Ihre Kirche...

Schließen