Themenwoche Moskau – Das Haus an der Moskwa

Samstag, 19. Mai 2012 - 13:38 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Museen, Ausstellungen

Moscow river with House on the Embankment and Kremlin in the background © flickr.com - longmandancer@btopenworld.com

Moscow river with House on the Embankment and Kremlin in the background © flickr.com – longmandancer@btopenworld.com

Das Haus an der Uferstraße oder Haus am Kai ist eine inoffizielle, aber weit verbreitete Bezeichnung für ein Wohngebäude in Moskau direkt am Ufer des Flusses Moskwa, an der Bersenewskaja-Uferstraße schräg gegenüber dem Kreml. Dem Zweck des Bauwerks entsprechend lautete dessen offizieller Name ursprünglich Haus der Regierung. Das Gebäude wurde in den Jahren 1928–1931 auf einer Fläche von rund drei Hektar errichtet. Es steht auf der künstlichen Insel zwischen der Moskwa und dem Wasserumleitungskanal nahe dem historischen Stadtviertel Samoskworetschje, neben der Bolschoi-Kamenni-Brücke, die am anderen Ufer direkt neben den Kremlmauern endet.

Heutzutage dient das Gebäude nach wie vor als Wohnhaus, wenngleich es längst nicht mehr zu den luxuriösesten Wohnquartieren Moskaus zählt. Nichtsdestoweniger sind die Wohnungen vor allem aufgrund der zentralen Lage und der Repräsentativität des Hauses begehrt und daher sehr teuer. Im Gebäude ist seit 1989 auch ein Museum untergebracht, in dem sich Besucher mit der Geschichte des Hauses bekannt machen können. Das Museum wird von Juri Trifonows Witwe Olga Trifonowa geleitet.

House on Embankment at night © Shakko House on Embankment © A.Savin Moscow river with House on the Embankment and Kremlin in the background © flickr.com - longmandancer@btopenworld.com
<
>
Moscow river with House on the Embankment and Kremlin in the background © flickr.com - longmandancer@btopenworld.com
Das Haus gilt als ein Beispiel für den sogenannten russischen Konstruktivismus. Das monumentale, mit seiner von Grau dominierten Fassade recht düster anmutende Gebäude bot den Regierungsmitgliedern und hochrangigen Parteifunktionären, für die es gebaut wurde, einen für die damalige Zeit außerordentlich hohen Wohnkomfort, insbesondere im Vergleich zu der damals in großen Städten der Sowjetunion vorherrschenden extremen Wohnungsnot. Während sich die einfache Stadtbevölkerung fast ausschließlich mit mehrfach belegten Zimmern in heruntergekommenen Altbauten begnügen musste, erhielten die Bewohner des neuen Hauses an der Uferstraße geräumige Mehrzimmerappartements mit fünf Meter hohen Zimmern, Telefonanschluss, Gasherd und Zentralheizung sowie etlichen nur den Hausbewohnern zugänglichen Gemeinschaftseinrichtungen wie Sporthalle, Tennisplatz, Kindergarten, Bibliothek und Wäscherei. Bis zur Fertigstellung des Hauses wurden die Mitglieder des Staatsapparats vorwiegend im Kreml selbst sowie in einigen Hotels der Stadt untergebracht.

Während der Stalinschen Säuberungen Mitte bis Ende der 1930er-Jahre wurden rund 250 Hausbewohner, die unter verschiedenen Vorwänden als “Hochverräter” und “Volksfeinde” eingestuft wurden, verhaftet und die meisten davon hingerichtet, darunter Walentin Trifonow. Den angsterfüllten Alltag der Hausbewohner beschrieb sein Sohn Juri Trifonow in seinem 1976 erschienenen Roman Das Haus an der Uferstraße (in Deutschland auch bekannt als Das Haus an der Moskwa). Gerade dieses Buch Trifonows war es, das dem Haus seinen bis heute gängigen Namen “Haus an der Uferstraße” beschert hat.

Lesen Sie mehr auf Website des Museums, Memorial und Wikipedia Haus an der Moskwa. Fotos von Wikicommons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Die Abtei Cluny im Burgund

Die Abtei Cluny im Burgund

[caption id="attachment_168214" align="aligncenter" width="590"] © Jan Sokol/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Abtei von Cluny in Burgund war als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen eines der einflussreichsten religiösen Zentren des Mittelalters. Ihre Kirche war zeitweise das größte Gotteshaus des Christentums. Mehrere Gebäude der Benediktinerabtei und einige Reste der im Zuge der Französischen Revolution abgerissenen Abteikirche im Zentrum der gleichnamigen französischen Stadt Cluny sind erhalten. Als ers...

Venlo an der Maas

Venlo an der Maas

[caption id="attachment_154324" align="aligncenter" width="590"] De Parade © Joaquin Maturana Contti[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Venlo ist eine niederländische Stadt der Provinz Limburg. Am 1. April 2011 hatte die Stadt 99.853 Einwohner. Durch Venlo fließt die Maas. Das Stadtgebiet grenzt unmittelbar an die deutschen Kreise Kleve und Viersen. In 2012 findet die Floriade, eine internationale Gartenschau, in Venlo statt. Das links der Maas gelegene Blerick wurde 1940 eingemeindet, die im Süden gelegenen Gemeinden Belfel...

Dar es Salaam in Tansania

Dar es Salaam in Tansania

[caption id="attachment_151207" align="aligncenter" width="590"] Dhow seen off the coast of Dar es Salaam © SajjadF/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Daressalam, umgangssprachlich oft nur kurz Dar, ist mit mehr als 4,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Tansania. Sie ist Regierungssitz sowie lutherischer und römisch-katholischer Bischofssitz. Mehrere Universitäten sind in Daressalam ansässig. Die Stadt liegt im Osten von Tansania am Indischen Ozean. Daressalam ist das wirtschaftliche Zentrum von Tansania. In de...

Richtfest der Skytower der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main

Richtfest der Skytower der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main

[caption id="attachment_6470" align="aligncenter" width="590"] August 2012 © Simsalabimbam/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Neubau der Europäischen Zentralbank ist ein im Bau befindliches Gebäudeensemble, das aus drei Elementen besteht: der ehemaligen Großmarkthalle aus dem Jahr 1928, einem 185 Meter hohen Nord- und einem 165 Meter hohen Südturm, die zusammen mit einer Antenne eine Gesamthöhe von 220 Meter erreichen, sowie einem Eingangsbauwerk, das die Halle und die Türme verbinden wird. Das Ensemble wird als ...

Symi in der südlichen Ägäis

Symi in der südlichen Ägäis

[caption id="attachment_150692" align="aligncenter" width="590"] © Karelj/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Symi ist eine 57,865 km² große griechische Insel des Dodekanes in der Ägäis und gehört zur Gruppe der Südlichen Sporaden. Zusammen mit einigen unbewohnten Inselchen bildet sie eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Symi liegt etwa 9 km westlich des türkischen Festlandes, 23 km nördlich der Insel Rhodos und fast 400 km südöstlich von Athen. Die meisten der etwa 2.500 Einwohner leben im gleichnamigen...

Madagaskar im Indischen Ozean

Madagaskar im Indischen Ozean

[caption id="attachment_151035" align="aligncenter" width="590"] Ankify Lodge (Dauphin Bleu) © Rvdb2[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Madagaskar ist mit etwa 22 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 587.295 Quadratkilometern nach Indonesien der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat der Welt. Die Präsidialrepublik mit einer Küstenlänge von 4828 Kilometern liegt vor der Ostküste Mosambiks im Indischen Ozean. Antananarivo ist die Hauptstadt und mit 1.816.000 Einwohnern die mit Abstand größte Stadt Madagaskars. In d...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Memorial plaque Wittenberg Old Town Market © OTFW
Die Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg ist die Kreisstadt des Landkreises Wittenberg im östlichen Teil des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Sie liegt an der Elbe zwischen...

Southern Manhattan with Peking in front and Wavertree in the background, seen from Staten Island ferry © Someone35
Die Viermast-Stahlbark Peking

Die Peking ist eine Viermast-Stahlbark und gehörte zu den berühmten Flying P-Linern der Reederei F. Laeisz. Wie alle Segelschiffe der...

Town Hall © Patrick.charpiat
Die Hafenstadt Calais

Calais ist eine Hafenstadt im Norden Frankreichs mit 74.336 Einwohnern. Calais liegt an der französischen Küste am Ärmelkanal (frz. la...

Schließen