Das Benediktinerkloster Stift Melk in Niederösterreich

Samstag, 2. März 2013 - 13:08 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Park © Veleius

Park © Veleius

Das Benediktinerkloster Stift Melk liegt in Niederösterreich bei der Stadt Melk am rechten Ufer der Donau. Der heutige Bau wurde in den Jahren 1702–1746 von Jakob Prandtauer errichtet. Als Wahrzeichen der Wachau gehört es zum UNESCO-Welterbe. Es wurde als “sinnbildlichstes und dominantestes Barockgebäude” beschrieben. Weiters beherbergt es das Stiftsgymnasium Melk, die älteste noch bestehende Schule Österreichs.

Das Stift ist die größte Klosteranlage des österreichischen Barocks. Allein der Südflügel mit seinem prächtigen Marmorsaal ist über 240 Meter lang, die Länge der Hauptachse beträgt insgesamt 320 Meter.

Üblicherweise betreten Besucher von Osten her den Bau. Das 1718 fertiggestellte Portal wird von zwei Basteien flankiert. Die südliche Bastei ist eine Wehranlage von 1650. Aus Symmetriegründen ließ der Baumeister, Jakob Prandtauer, beim Neubau eine zweite Bastei an der rechten Seite des Portals errichten. Zwei Statuen, der heilige Leopold und der heilige Koloman, die 1716 vom Wiener Hofbildhauer Lorenzo Mattielli entworfen wurden, stehen beiderseits vor der Toreinfahrt. Die Engel, die den Dachgiebel des Portals krönen, stammen ebenfalls von Matielli.

Melk Abbey © Walter Hochauer/cc-by-sa-2.0 Library © Emgonzalez Museum © Effi Schweizer Melk Abbey © MatthiasKabel/cc-by-sa-3.0 Park © Veleius
<
>
Melk Abbey © Walter Hochauer/cc-by-sa-2.0
Gegenüber dem Portal befindet sich der Eingang zu einem weiteren Abschnitt der Anlage, der das Stiftsrestaurant und eine barock gestaltete Garten- und Parkanlage beinhaltet.

Die Melker Bibliothek ist auf zwei Haupträume aufgeteilt, die mit 1731-1732 gemalten Deckenfresken von Paul Troger ausgestattet sind. Das Fresko im größeren der beiden Räume stellt einen geistlichen Gegenpol zum Deckenfresko im Marmorsaal her. Es zeigt eine Allegorie des Glaubens, eine Frau, die das Buch mit sieben Siegeln, das Lamm der Apokalypse und einen Schild mit der Geisttaube hält, umgeben von Engelsfiguren und allegorischen Verkörperungen der vier Kardinaltugenden Klugheit, Gerechtigkeit, Starkmut und Mäßigung. Die Architekturmalerei stammt wiederum von Gaetano Fanti. Dunkles Holz mit Intarsienarbeiten und die darauf abgestimmte einheitlich goldbraune Farbgebung der Buchrücken bestimmen das eindrucksvolle, harmonische Raumerlebnis.

Lesen Sie mehr auf Stift Melk, DieGaerten.at – Stift Melk, Stiftsrestaurant Melk und Wikipedia Stift Melk. Fotos von Wikipedia Commons.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Dordrecht in Südholland

Dordrecht in Südholland

[caption id="attachment_160783" align="aligncenter" width="590"] City Hall © Danovic[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dordrecht ist eine Stadt und Gemeinde der niederländischen Provinz Südholland und zählt 118.880 Einwohner. Dordrecht liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Rotterdam und der belgischen Grenze. Ihre Gesamtfläche beträgt 99,45 km². Sie ist die drittgrößte Stadt der Provinz und um sie herum teilt sich der Rheinarm Beneden Merwede in den Kanal Noord, die Oude Maas und den Dordtse Kil. Das "Drei-Flüsse-Eck" i...

[ read more/mehr lesen ]

Die Inseln Île de Ré, Île d'Oléron und Île-d'Aix im Atlantik

Die Inseln Île de Ré, Île d'Oléron und Île-d'Aix im Atlantik

Die Insel Île de Ré [caption id="attachment_150707" align="aligncenter" width="590"] Île de Ré - Saint-Martin de Ré © Brice Rothschild[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Île de Ré ist eine Insel an der französischen Westküste. Sie liegt etwa 1,6 sm westlich von der Hafenstadt Rochefort und 6,5 sm nördlich ihrer Nachbarinsel Île d'Oléron. Zwischen den beiden Inseln liegen die Île d'Aix und eine künstliche Insel, das Fort Boyard. Die 30 Kilometer lange und bis zu fünf Kilometer breite Insel ist an der schmalsten Stell...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Taiwan

Themenwoche Taiwan

[caption id="attachment_191982" align="aligncenter" width="590"] Presidential Office Building in Taipei © Jiang[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Republik China, weithin bekannt als Taiwan, in der Schweiz und in Österreich amtlich Taiwan (Chinesisches Taipei), auch Taiwan (ROC) bzw. Republik China auf Taiwan genannt, ist ein Inselstaat in Ostasien. Sein Gebiet besteht aus der Hauptinsel Taiwan (99%) und anderen kleineren Inseln. Die Republik China hatte im Jahr 2016 eine Bevölkerung von rund 23,5 Millionen Menschen. Die ...

[ read more/mehr lesen ]

Halifax am Atlantik

Halifax am Atlantik

[caption id="attachment_153867" align="aligncenter" width="590"] © Thorfinn/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Halifax (offiziell Halifax Regional Municipality, HRM) ist die Hauptstadt der Provinz Nova Scotia in Kanada. Der urbane Teil der HRM setzt sich aus Halifax, Dartmouth, Bedford und Sackville zusammen und bildet ein einheitliches Stadtgebiet, genannt Halifax Metro. Als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der atlantischen Provinzen gehört Halifax seit dem 1. April 1996 zum Gebiet der Halifax Regional Municipali...

[ read more/mehr lesen ]

Nyons, das kleine Nizza in der Region Rhône-Alpes

Nyons, das kleine Nizza in der Region Rhône-Alpes

[caption id="attachment_161112" align="aligncenter" width="590"] © Nepomuk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nyons (entgegen den französischen Ausspracheregeln wird das "s" am Ende des Ortsnamens ausgesprochen) ist eine französische Gemeinde im Département Drôme in der Region Rhône-Alpes. Sie ist Hauptstadt des gleichnamigen Arrondissement und Hauptort des gleichnamigen Kantons. Die Kleinstadt mit 6950 Einwohnern liegt ca. 52 km südöstlich von Montélimar und 42 km nordöstlich von Orange in einem Bergkessel, überwiege...

[ read more/mehr lesen ]

Les UX in Paris

Les UX in Paris

[caption id="attachment_4385" align="aligncenter" width="590" caption="Pantheon in Paris © Manfred Heyde"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]les UX ist die Bezeichnung einer seit den 1970er Jahren agierenden französischen Untergrundorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, in geheimen, zumeist nächtlichen Aktionen mit Eigenfinanzierung versteckte Ecken von Paris wiederzubeleben und verwahrloste Kulturgüter zu reparieren, um die sich die Stadtverwaltung nicht oder nicht in ausreichendem Maße kümmert. Die Idee stammt urspr...

[ read more/mehr lesen ]

Chaur Fakkan am Golf von Oman

Chaur Fakkan am Golf von Oman

[caption id="attachment_153624" align="aligncenter" width="590"] Sunrise over Oman Bay © Stzeman/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Chaur Fakkan ist eine Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie liegt am Golf von Oman, ist umgeben vom Emirat Fudschaira, gehört aber als Exklave zum Emirat Schardscha. Die Stadt besitzt einen Hochseehafen mit einem Container-Terminal und wird regelmässig von Kreuzfahrtschiffen auf der Route zwischen Europa und den Emiraten angelaufen. 1580 erwähnte der venezianische Juweli...

[ read more/mehr lesen ]

Eishotel Jukkasjärvi in Schweden

Eishotel Jukkasjärvi in Schweden

[caption id="attachment_27326" align="aligncenter" width="590"] Icehotel © Tom Corser - www.tomcorser.com/cc-by-sa-3.0-uk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Um den Ort interessanter für Touristen zu machen, wurde 1989 durch Initiative des lokalen Tourismusvereins eine Ausstellung mit Eisskulpturen japanischer Künstler ins Leben gerufen. 1990 wurde in einem zylinderförmigen Iglu namens Arctic Hall auf dem Eis des Torne älv eine Kunstausstellung von Jannot Derid gezeigt. Einige Gäste übernachteten daraufhin spontan in der Halle - m...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
MS Europa at Sylt © Elbe1
Die Europa

Die Europa ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH. Sie ist das mittlerweile sechste Schiff, das diesen Namen trägt...

Santa Maria di Castellabate Panorama © Matthias Holländer
Santa Maria di Castellabate in Süditalien

Santa Maria di Castellabate ist ein italienischer Küstenort im Cilento mit etwa 4.000 Einwohnern. Er ist ein Ortsteil der Gemeinde...

Les Arcs © Dmitry A. Mottl
Bourg-Saint-Maurice im Herzen der französischen Alpen

Bourg-Saint-Maurice ist eine Gemeinde mit 6.000 Einwohnern im französischen Département Savoie in der Region Rhône-Alpes. Der Hauptort des gleichnamigen Kantons...

Schließen