Das argentinische Segelschulschiff A.R.A. Libertad

01. Dezember 2012 | Destination: | Rubric: Großsegler, Yacht des Monats |

ARA Libertad at Tybee Island, USA © U.S. Army Corps of Engineers - Jonas N. Jordan

ARA Libertad at Tybee Island, USA © U.S. Army Corps of Engineers – Jonas N. Jordan

Die Libertad ist ein Dreimaster, der als Vollschiff getakelt ist. Sie ist ein Segelschulschiff der argentinischen Kriegsmarine. Die Kiellegung der Libertad fand am 11. Dezember 1953, knapp drei Jahre später am 30. Mai 1956 war der Stapellauf. Gebaut wurde die Libertad von der argentinischen Staatswerft A.F.N.E. Astilleros Navales in Rio Santiago. Die Indienststellung fand am 28. Mai 1960 statt. Der Heimathafen der Libertad ist Buenos Aires. Die genaue Bezeichnung des Libertad ist Fragata A.R.A. Libertad, wobei A.R.A. Armada Republica Argentina bedeutet.

Im Jahr 1966 stellte die Libertad einen immer noch gültigen Geschwindigkeitsrekord für die Transatlantik-Überfahrt zwischen Cape Race (Kanada) und Dursey Island (Irland) auf: Sie bewältigte die Strecke von 2058,6 Seemeilen in 8 Tagen und 12 Stunden.

Die Libertad hat neunmal die Boston Teapot Trophy gewonnen. Der Preis wird jedes Jahr von der Sail Training Association (inzwischen von Sail Training International) an jenes Segelschiff vergeben, das – mit über 50 % der Besatzung in Ausbildung – innerhalb von 124 Stunden die weiteste Strecke zurücklegt.

ARA Libertad on the Atlantic Ocean - United States Navy - Mass Communication Specialist 1st Class Michael W Pendergrass off the port of Funchal, Madeira © Darwinius © Żeglarz © Żeglarz © Martín Otero ARA Libertad at Tybee Island, USA © U.S. Army Corps of Engineers - Jonas N. Jordan
<
>
ARA Libertad on the Atlantic Ocean - United States Navy - Mass Communication Specialist 1st Class Michael W Pendergrass
Die gesamte Segelfläche der Libertad beträgt 2643 qm, verteilt auf 27 Segel. Die Besegelung aus den 27 Segel teil sich auf in fünf Vorsegel, Doppel-Marssegel, einfache Bramsegel und Royals. Zusätzlich zu den Segeln kann die Libertad über zwei Sulzer-Dieselmotoren mit je 1200 PS angetrieben werden. Geschwindigkeit mit Maschine 13,5 kn. Neben den zwei Hauptmaschinen fährt das Schiff zwei Generatoren und ein Hilfsgenerator.

Die Libertad besitzt zwei Schaluppen aus Holz mit Doppelkabine aus Metall als Beiboote, so wie eine Landungs-Schaluppe aus Holz, eine Boot mit Segel und Riemen und ein Boot mit Segeln.

2006 wurde die Libertad eingehend überholt, neben einer Modernisierung der Technik wurden auch Einrichtungen zur Unterbringung weiblicher Kadetten eingebaut.

Lesen Sie mehr auf Armada Agentina – A.R.A. Libertad, Asociación amigos de la Fragata Libertad und Wikipedia A.R.A. Libertad. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Stadtkirche Lutherstadt Wittenberg

Stadtkirche Lutherstadt Wittenberg

[caption id="attachment_168037" align="aligncenter" width="590"] Stadtkirche Wittenberg © M_H.DE/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Stadt- und Pfarrkirche St. Marien in der L...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Vineyards on the top of the fortified hill, surrounding the castle proper © Andi oisn/cc-by-sa3.0
Die Riegersburg in der Steiermark

Die Riegersburg ist eine Burg im gleichnamigen Ort Riegersburg im Bezirk Feldbach in der Steiermark. 1571 gelangte die Burgherrschaft von...

Portofino Panorama © Andi Buchner
Portofino an der italienischen Riviera

Portofino ist eine italienische Gemeinde mit 480 Einwohnern in Ligurien und liegt östlich von Genua. Ihr Territorium ist mit zwei...

Cassis seen from the cliffs © Marion Schneider & Christoph Aistleitner
Cassis in Südfrankreich

Die Kleinstadt Cassis, mit etwa 7.800 Einwohnern, befindet sich am Mittelmeer in einer Bucht der Calanque-Küste zwischen Marseille (30 km)...

Schließen