Dartmouth in der südenglischen Grafschaft Devon

Montag, 10. August 2015 - 17:11 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

The Royal Castle Hotel © Jim

The Royal Castle Hotel © Jim

Dartmouth ist eine alte Hafenstadt in der südenglischen Grafschaft Devon. Die Stadt liegt am Westufer der Mündung des Dart River und wird heutzutage vornehmlich von Seglern angelaufen. Dartmouth hatte als Hafen für große Segelschiffe eine wichtige strategische Bedeutung: Von hier aus stachen die Schiffe zu den Kreuzzügen von 1147 und 1190 in See. Außerdem war Dartmouth seit der Zeit Eduards III. Stützpunkt der Royal Navy. Nachdem die Stadt im Hundertjährigen Krieg zweimal überrascht und geplündert worden war, wurde ab 1481 das Dartmouth Castle errichtet, um die Einfahrt in die Mündung zu kontrollieren. Von der Burg aus konnte eine Kette quer über das Wasser zum Kingswear Castle auf der anderen Seite gespannt werden. Ab 1510 bot das Bayard’s Cove Fort zusätzlichen Schutz für den Hafen.

Henry Hudson wurde bei seiner Rückkehr aus Amerika in Dartmouth verhaftet, weil er unter ausländischer Flagge segelte. Die Pilgerväter unterbrachen die Fahrt auf ihrem Weg von Southampton nach Amerika in der Bayard’s Cove bei Dartmouth. Am 20. August 1620 setzten sie die Reise mit der Mayflower und der Speedwell fort. 300 Meilen westlich von Land’s End mussten sie feststellen, dass die Speedwell nicht seetüchtig war; das Schiff segelte daraufhin zurück nach Plymouth. Die Mayflower war bei der Überfahrt bis zur Landung auf Cape Cod ganz auf sich allein gestellt.

Die Stadt weist eine Anzahl historischer Gebäude auf. Das auffälligste ist das 1640 fertiggestellte sogenannte Butterwalk mit einem überkragenden Obergeschoss, dessen Fachwerk sich auf eine Reihe markanter Granitsäulen stützt. Charles II. hielt hier Hof, als er 1671 Schutz vor einem Sturm suchen musste. Der Raum, in dem er sich aufhielt, ist jetzt Teil des Dartmouth Museums.

Britannia Royal Naval College © Andrew Yong The New Angel Restaurant © Jim York House © geograph.org.uk Waterfront © Nilfanion Station Building © Paste © geograph.org.uk Foss Street © geograph.org.uk Fairfax Place © geograph.org.uk Dartmouth © Adrian Pingstone Dartmouth Trading Company © Jim Dartmouth Cottage Hospital © geograph.org.uk Dartmouth Castle and St Petrox Church © geograph.org.uk Butterwalk with Dartmouth Museum © Herbythyme Britannia Royal Naval College © Herbythym Bayard's Cove © geograph.org.uk Bayard's Cove Fort © Troxx Training ship 'Prince William' © geograph.org.uk The Royal Castle Hotel © Jim
<
>
Dartmouth Castle and St Petrox Church © geograph.org.uk
Das Royal Castle Hotel wurde 1639 an dem damals neuen Kai errichtet. Im 19. Jahrhundert hat das Gebäude jedoch eine neue Front erhalten. Den Anspruch, das älteste Gebäude in Dartmouth zu sein, erhebt ein Haus in der Higher Street aus der Zeit um 1380, das ehemals Kaufleuten gehörte. Jetzt beherbergt es das bekannte Gasthaus The Cherub. Das Agincourt House nahe bei der unteren Fähre hat seinen Ursprung ebenfalls im 14. Jahrhundert.

An einem Hügel liegt oberhalb der Stadt ein imposantes, von dem bekannten englischen Architekten Aston Webb errichtetes Bauwerk, in dem seit 1905 das Britannia Royal Navy College untergebracht ist. Hier erhalten angehende Offiziere der Royal Navy ihre Grundausbildung. Früher fand das Studium auf der im Dart River vertäuten HMS Britannia statt, weshalb man sich heute in dem Collegegebäude nicht etwa an Land, sondern offiziell auf dem Wasser aufhält.

Seit 1822 findet an drei Tagen im Jahr vor der Küste die Port of Dartmouth Royal Regatta statt; es ist eines der größten Segelsportereignisse im Vereinigten Königreich. Das bereits erwähnte Museum ist bekannt für seine Sammlung von Schiffsmodellen.

Lesen Sie mehr auf Dartmouth Town Council, Discover Dartmouth, Port of Dartmouth Royal Regatta, Dartmouth Academy, Britannia Royal Naval College Dartmouth, Dartmouth Museum, Dartmouth Directory und Wikipedia Dartmouth. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Brigg HMS Beagle

Die Brigg HMS Beagle

[caption id="attachment_200634" align="aligncenter" width="590"] HMS Beagle Replica in 2017 in Punta Arenas © S p-hunter/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die HMS Beagle war eine britische 10-Kanonen-Brigg (ten-gun brig oder brig sloop) der Cherokee-Klasse. Mit dem Schiff wurden Vermessungsfahrten für die Royal Navy unternommen, insbesondere an den Küsten Südamerikas und Australiens. Es wurde vor allem dadurch bekannt, dass Charles Darwin von 1831 bis 1836 an der zweiten Expedition der Beagle teilnahm. Für die Vermess...

[ read more/mehr lesen ]

Porträt: Vincent van Gogh, Begründer der modernen Malerei

Porträt: Vincent van Gogh, Begründer der modernen Malerei

[caption id="attachment_165597" align="aligncenter" width="535"] Vincent van Gogh signature[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vincent Willem van Gogh war ein niederländischer Maler und Zeichner; er gilt als einer der Begründer der modernen Malerei. Nach gegenwärtigem Wissensstand hinterließ er 864 Gemälde und über 1000 Zeichnungen, die allesamt in den letzten zehn Jahren seines Lebens entstanden sind. Vincent van Gogh führte einen umfangreichen Briefwechsel, der eine Fülle von Hinweisen auf sein malerisches Werk enthält und se...

[ read more/mehr lesen ]

Dumbo in Brooklyn

Dumbo in Brooklyn

[caption id="attachment_193078" align="aligncenter" width="590"] Empire State Building framed by Manhattan Bridge, as seen from Washington Street © MusikAnimal/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dumbo oder auch D.U.M.B.O. ist die Abkürzung für Down Under the Manhattan Bridge Overpass, übersetzt "Unter der Manhattan-Bridge-Überführung". Sie bezeichnet ein Wohnviertel im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Das Viertel liegt am East River und besteht aus den zwei Teilen: Einer liegt zwischen der Manhattan Bridge und der Brook...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Südkorea - Daegu

Themenwoche Südkorea - Daegu

[caption id="attachment_193280" align="aligncenter" width="590"] Dalgubeol Grand Bell at National Debt Repayment Movement Memorial Park © Timber Tank/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Daegu ist eine Stadt in der Provinz Gyeongsangbuk-do in Südkorea. Daegu liegt rund 240 Kilometer von Seoul im Südosten des Landes und ist mit fast 2,5 Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt Südkoreas. Nur wenige archäologische Funde belegen die 2500-jährige Geschichte. Der Name Daegu (großer Hügel) ist vermutlich auf eine bronze...

[ read more/mehr lesen ]

Das Halbtaucherschiff Blue Marlin

Das Halbtaucherschiff Blue Marlin

[caption id="attachment_151489" align="aligncenter" width="590"] MV Blue Marlin carrying USS Cole © U.S. Navy - PH2 Leland Comer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Blue Marlin ist ein 224 m langes und 63 m breites Halbtaucherschiff der niederländischen Dockwise Shipping B.V. Ihr Schwesterschiff ist die Black Marlin, die allerdings nur 42 Meter breit ist. Das Schiff wurde unter der Baunummer 726 von der China Shipbuilding Corporation in Kaohsiung (Taiwan) für die norwegische Offshore Heavy Transport in Oslo gebaut. Es wurde am 8. ...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Sizilien - Syrakus

Themenwoche Sizilien - Syrakus

[caption id="attachment_150932" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - I FRATELLI ANGELO e GIORGIO BONOMO/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Stadt Syrakus ist Hauptstadt der Provinz Syrakus. In der Antike war Syrakus über mehrere Jahrhunderte die größte und mächtigste Stadt Siziliens und dessen kulturelles Zentrum. Marcus Tullius Cicero beschrieb sie als "die größte und schönste aller griechischen Städte". Syrakus liegt an der südöstlichen Küste Siziliens im Mündungsgebiet der Flüsse Anapo und Ciane....

[ read more/mehr lesen ]

Svolvær auf den Lofoten

Svolvær auf den Lofoten

[caption id="attachment_161170" align="aligncenter" width="590"] Svolvær Harbour © Ernmuhl[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Svolvær ist eine Stadt in Norwegen. Svolvær ist das Verwaltungszentrum der Kommune Vågan sowie die größte Stadt auf den Lofoten in der Provinz Nordland. Der Ort hat ca. 4.000 Einwohner, die Kommune Vågan ca. 9.200 Einwohner. Wahrzeichen von Svolvær ist der Berg Svolværgeita. Die Einwohner von Svolvær leben in der Hauptsache vom Fischfang und hier insbesondere vom Kabeljaufang. In der Zeit von J...

[ read more/mehr lesen ]

Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand

Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand

[caption id="attachment_151152" align="aligncenter" width="590"] © Tango7174/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand ist eine nach dem Einiger Italiens, König Viktor Emanuel II., benannte überdachte Einkaufsgalerie aus dem 19. Jahrhundert. Die Eröffnung durch den König fand am 15. September 1867 statt. Es ist eine der ältesten Einkaufszentren der Welt. Die Galerie liegt direkt neben dem Mailänder Dom an der Piazza del Duomo, zu der sie sich mit einem abschließenden Tri...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Paddle surfer © Daderot
Carmel-by-the-Sea in Kalifornien

Carmel-by-the-Sea ist eine Kleinstadt mit dem Status einer city mit 3.700 Einwohnern. Sie liegt an der Route Nr. 1 im...

Mayreau - Saline Bay © Moiom
St. Vincent und die Grenadinen

St. Vincent und die Grenadinen ist ein unabhängiger Inselstaat in der Karibik im Bereich der westindischen Inseln. Er ist Mitglied...

White Tower © MaurusNR
Thessaloniki, Griechenlands Co-Hauptstadt

Thessaloniki ist mit 364.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands, Hauptstadt der Verwaltungsregion Zentralmakedonien und wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der gesamten...

Schließen