Dar es Salaam in Tansania

Sonntag, 26. Juli 2015 - 02:08 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Dhow seen off the coast of Dar es Salaam © SajjadF/cc-by-sa-3.0

Dhow seen off the coast of Dar es Salaam © SajjadF/cc-by-sa-3.0

Daressalam, umgangssprachlich oft nur kurz Dar, ist mit mehr als 4,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Tansania. Sie ist Regierungssitz sowie lutherischer und römisch-katholischer Bischofssitz. Mehrere Universitäten sind in Daressalam ansässig. Die Stadt liegt im Osten von Tansania am Indischen Ozean. Daressalam ist das wirtschaftliche Zentrum von Tansania. In der Stadt gibt es etwa 575 größere Industriebetriebe, die tansanische Zentralbank sowie Filialen nationaler, wie die auf Mikrokredite spezialisierte Dar es Salaam Community Bank, und internationaler Banken und Versicherungen. An der Dar es Salaam Stock Exchange werden die Aktien der wichtigsten tansanischen Unternehmen gehandelt.

Oyster Bay © flickr.com - Gordon Greenall/cc-by-sa-2.0 Kigamboni Beach © Matthias Krämer Julius Nyerere International Airport © flickr.com - Ram Horizonte Betancourt/cc-by-2.0 © Geza ulole 69/cc-by-sa-3.0 The Askari Monument marks the exact center of Dar es Salaam © Moongateclimber Dhow seen off the coast of Dar es Salaam © SajjadF/cc-by-sa-3.0
<
>
Julius Nyerere International Airport © flickr.com - Ram Horizonte Betancourt/cc-by-2.0
Der innerstädtische Verkehr wird durch Busse und Minibusse (die sogenannten Dalla-Dalla) bestritten. Daressalam hat einen großen Seehafen von internationaler Bedeutung. Er gilt als der Hauptgüterumschlagplatz und das Einfallstor für ganz Ostafrika. Unter anderem gibt es Fährverbindungen mit Schnellfähren nach Sansibar sowie regelmäßige Fährverbindungen nach Mombasa in Kenia. 15 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums liegt der internationale Mwalimu Julius K. Nyerere International Airport, von dem Flugverbindungen innerhalb des Landes sowie in andere afrikanische Länder, den Nahen Osten, Indien und Europa angeboten werden.

Lesen Sie mehr auf lonelyplanet.com – Dar es Salaam, Mwalimu Julius Kambarage Nyerere International Airport, Wikitravel Dar es Salaam und Wikipedia Dar es Salaam. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Challenge Bibendum

Challenge Bibendum

[caption id="attachment_2609" align="aligncenter" width="500" caption="© Michelin Challenge Bibendum"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Challenge Bibendum ist ein von Michelin ins Leben gerufene Veranstaltung, die seit 1998 jährlich stattfindet. Auf der Michelin Challenge Bibendum werden technische Lösungen und Konzepte für eine nachhaltige Mobilität im Straßenverkehr vorgestellt. Ziel der Veranstaltung ist es, den Energieverbrauch von Fahrzeugen zu senken, den CO2-Ausstoß zu minimieren, die Energieversorgung für den Stra...

Mall of America

Mall of America

[caption id="attachment_165183" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - James Patterson/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Mall of America© (MOA™) ist mit jährlich 42 Millionen Besuchern das meistbesuchte Einkaufszentrum der Welt (80% der Besucher stammen aus den umliegenden Bundesstaaten und Kanada). Bei der Eröffnung im Jahr 1992 war es mit einer vermietbaren Fläche von 258.200 m² Quadratmetern und mehr als 520 Läden das größte Einkaufszentrum in den USA. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten und der...

Atlantis, The Palm, in Dubai

Atlantis, The Palm, in Dubai

[caption id="attachment_161441" align="aligncenter" width="590"] Atlantis, The Palm © Bgabel/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Atlantis Dubai (offiziell Atlantis, The Palm) ist ein Hotel- und Freizeitkomplex in Dubai, der im September 2008 eröffnet wurde. Das Atlantis Dubai ist neben dem bereits verwirklichten Atlantis Bahamas auf Paradise Island, Bahamas das zweite Megahotel von Sol Kerzner und ist ein 50/50 Joint Venture mit Istithmar World. Das Hotel befindet sich an der Spitze der Palm Jumeirah, einer der künstlich ...

Das Kyffhäuserdenkmal

Das Kyffhäuserdenkmal

[caption id="attachment_171947" align="aligncenter" width="590"] © Burghof Kyffhäuser/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Kyffhäuserdenkmal (auch Barbarossadenkmal) ist ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen in der Gemarkung von Steinthaleben im thüringischen Kyffhäuserkreis. Das 81 m hohe Denkmal wurde 1890 bis 1896 zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. errichtet und ist nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfal...

Kirkenes in Nord-Norwegen

Kirkenes in Nord-Norwegen

[caption id="attachment_152787" align="aligncenter" width="590"] © Bair175/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kirkenes ist Verwaltungssitz der Kommune Sør-Varanger im Osten der Provinz Finnmark in Nord-Norwegen mit etwa 3.500 Einwohnern. Die Straßenschilder in Kirkenes sind dreisprachig: norwegisch, finnisch und russisch. Die Entfernung zur Grenze mit Russland beträgt etwa 10 km, zu der mit Finnland etwa 35 km. Kirkenes ist Sitz des norwegischen Barents-Sekretariats, das eine wichtige Rolle in der Arbeit der 1993 von No...

Themenwoche Scottish Borders - Peebles

Themenwoche Scottish Borders - Peebles

[caption id="attachment_191823" align="aligncenter" width="590"] Tweed Bridge © Kjetil Bjørnsrud/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Peebles ist eine Kleinstadt im Nordwesten der schottischen Council Area Scottish Borders. Sie war namensgebende Hauptstadt der traditionellen Grafschaft Peeblesshire sowie zwischen 1975 und 1996 des nahezu deckungsgleichen Distrikts Tweeddale. Sie liegt rund 29 Kilometer westlich von Galashiels und 37 Kilometer südlich von Edinburgh an der Mündung des Eddleston Water in den Tweed. Der ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Ferry approaching the Rosaire Landing © geograph.org.uk
Themenwoche Britische Kanalinseln – Herm

Herm ist die kleinste bewohnte der Kanalinseln und gehört zur Vogtei Guernsey. Wie auf der Nachbarinsel Sark sind PKW auf...

City Square © MacedonianBoy/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Mazedonien – Kumanovo

Kumanovo ist mit über 70.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Mazedoniens und liegt im Norden des Landes nahe der serbischen Grenze....

North Rim entrance © Kamilokardona/cc-by-sa-3.0
Der Grand-Canyon-Nationalpark

Im Grand-Canyon-Nationalpark liegt der größte Teil des Grand Canyon, einer steilen, etwa 450 Kilometer langen Schlucht im Norden des US-Bundesstaats...

Schließen