Die Costa Tropical an der spanischen Mittelmeerküste

26. November 2013 | Destination: | Rubric: Allgemein |

La Herradura © Emilio Morales Barbero

La Herradura © Emilio Morales Barbero

Die Costa Tropical ist ein Küstenstreifen im südlichen Teil der spanischen Mittelmeerküste (Provinz Granada, Andalusien). Geografisch fällt sie zusammen mit der gleichnamigen Comarca Costa Tropical. Sie liegt am Mittelmeer und grenzt im Westen an die Comarca Axarquía – Costa del Sol (Provinz Málaga), im Osten an die Comarca Poniente Almeriense (Provinz Almeria).

Naturräumlich reichen an der Costa Tropical die Ausläufer der Betischen Kordillere direkt bis an die Küste, so dass es kaum Küstenebenen gibt, in denen sich grössere Ansiedlungen gebildet haben. Durch den Schutz der die Küste nördlich angrenzenden Gebirgszüge können die besonders im Winter kalten Inlandswinde den Küstenstreifen schwer erreichen, hingegen erreichen die Winde aus Nordafrika die Costa Tropical ohne weiteres.

Playa Calahonda © Jebulon Puerto de Motril © Feranza/cc-by-sa-3.0 Playa de Salobreña © flickr.com - Dirk Hartung/cc-by-sa-2.0 Almuñécar - Playa de Puerta del Mar © Herber/cc-by-sa-3.0 © Daniel FR/cc-by-sa-3.0 La Herradura © Emilio Morales Barbero
<
>
Playa de Salobreña © flickr.com - Dirk Hartung/cc-by-sa-2.0
Die Flüsse erreichen nach kurzem Lauf das Mittelmeer, lediglich entlang des Río Verde führt eine Strasse über die Sierra de Alhama. Die Autovía A-44 im Tal des Río Guadalfeo stößt, vom Landesinnern und Granada kommend, auf die Autovía A-7, die die Costa Tropical von Westen nach Ost begleitet.

Auch für den Fremdenverkehr, mittlerweile mehr inländisch als europäisch, ist die Costa Tropical daher sehr attraktiv, da der Wassersport auch im Winter möglich ist. Darüber hinaus ist der Wintersport durch die Nähe der Sierra Nevada (ca. 75 km, in ca. 60 Minuten erreichbar) ebenfalls möglich.

Lesen Sie mehr auf Costa Tropical, spain.info – Costa Tropical und Wikipedia Costa Tropical. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Das Zeughaus in Berlin

Das Zeughaus in Berlin

[caption id="attachment_26624" align="aligncenter" width="590"] © Avda/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Zeughaus ist das älteste erhaltene Gebäude am Boulevard Unter den ...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Main Square © Darinko
Themenwoche Steiermark – Bruck an der Mur

Bruck an der Mur ist die Bezirkshauptstadt Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit 12.500 Einwohnern. Im Mittelalter war Bruck an der Mur der...

Pudong © J. Patrick Fischer/cc-by-sa-3.0
Shanghai, Paris des Ostens

Die Hafenstadt Shangha ist die bedeutendste Industriestadt der Volksrepublik China und eine der größten Städte des Landes und der Welt....

Holy Andreas Church © Isiwal/cc-by-sa-3.0-at
Themenwoche Steiermark – Köflach

Köflach ist mit 10.000 Einwohnern die größte Stadt im Bezirk Voitsberg. Köflach ist eine ehemalige Bergbaugemeinde im Braunkohlerevier Köflach-Voitsberg. Der...

Schließen