Themenwoche Queensland – Cooktown

Mittwoch, 5. August 2015 - 03:02 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

HM Bark Endeavour replica in Cooktown © John Hill/cc-by-sa-3.0

HM Bark Endeavour replica in Cooktown © John Hill/cc-by-sa-3.0

Cooktown in Queensland, auf der Kap-York-Halbinsel an der Korallenmeer-Küste, ist die nördlichste Stadt an Australiens Ostküste. Die 6 m über Meereshöhe liegende Stadt wurde 1873 gegründet. Im Ort leben 1.600 Einwohner, im Einzugsbereich etwa weitere 4.000 Menschen. Die Durchschnittstemperaturen liegen im Bereich von 24,3 °C bis 31,5 °C bei einem Jahresniederschlag von 1.810 mm. Cooktown ist von Cairns aus per Schiff, Flugzeug oder Auto zu erreichen. Der englische Entdecker James Cook landete hier 1770 an der Mündung des nach seinem Schiff – der Endeavor – benannten Flusses Endeavour River. Cook und seine Besatzung verbrachten hier, während seiner ersten Südseereise 1768 bis 1771, zwei Monate, um das am Great Barrier Reef, auf Höhe von Cape Tribulation leckgeschlagene Schiff zu reparieren.

Rund 110 Jahre später entdeckte man in der Gegend am Palmer River Goldvorkommen, welche sich als die größten Queenslands herausstellten. Aufgrund des Andrangs der Goldsucher entstand eine Zeltstadt, aus der sich schnell eine richtige Stadt entwickelte. Man gab ihr zunächst den Namen Cook’s Town (später Cooktown). Zu dieser Zeit zählte man in Cooktown ca. 30.000 Einwohner. Mit dem Goldrausch kamen zahlreiche Chinesen in den Ort, die nicht nur nach Gold suchten, sondern auch als Händler und in anderen Bereichen arbeiteten.

James Cook Museum © Frances 76/cc-by-sa-3.0 Finch Bay © Frances76/cc-by-sa-3.0 Cooktown from Grassy Hill © Frances76/cc-by-sa-3.0 Spectacled Flying Foxes © John Hill/cc-by-sa-3.0 HM Bark Endeavour replica in Cooktown © John Hill/cc-by-sa-3.0
<
>
HM Bark Endeavour replica in Cooktown © John Hill/cc-by-sa-3.0
Am Discovery Festival wird heute noch in Cooktown einmal jährlich der Landung Cooks mit einem großen Volksfest gedacht. Unter anderem wird auch die Anlandung in historischen Kostümen nachgespielt, wobei diese aufgrund der mehrtägigen Feierlichkeiten, an denen natürlich auch die handelnden Protagonisten teilnehmen nicht unbedingt um historische Korrektheit bemüht ist.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Cook Shire Council, GreatBarrierReef.org – Cooktown, CooktownInfo.com, LonelyPlanet.com – Cooktown und Wikipedia Cooktown. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Schloss Egeskov in Kværndrup

Schloss Egeskov in Kværndrup

[caption id="attachment_152838" align="aligncenter" width="590"] Egeskow Castle © Grega.nered[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schloss Egeskov ist eine Wasserburg auf dem südlichen Teil der Insel Fünen. Das noch mittelalterlich geprägte Bauwerk wandelte sich im Laufe seiner Geschichte von einem befestigten Renaissancesitz zu einem wohnlichen Landschloss. Das Gebäude ist von umfangreichen Gärten umgeben und auf dem Schlossgelände befinden sich mehrere Museen. Das Schloss wurde von Frands Brockenhuus erbaut und im Jahre 1...

[ read more ]

St. Pölten in Niederösterreich

St. Pölten in Niederösterreich

[caption id="attachment_160589" align="aligncenter" width="590"] Rathausgasse © Alexander Wagner[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]St. Pölten ist die Landeshauptstadt und mit 51.956 Einwohnern die größte Stadt des österreichischen Bundeslandes Niederösterreich. Die Stadt befindet sich im Mostviertel und hat eine Fläche von 108,52 km². St. Pölten ist Statutarstadt und somit sowohl Gemeinde als auch Bezirk. Umstritten ist die Bezeichnung als älteste Stadt Österreichs. Die Stadt liegt am Fluss Traisen und befindet sich im nörd...

[ read more ]

Schloss Wolfenbüttel in Niedersachsen

Schloss Wolfenbüttel in Niedersachsen

[caption id="attachment_169016" align="aligncenter" width="590"] © Losch/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schloss Wolfenbüttel in Wolfenbüttel ist das zweitgrößte erhaltene Schloss in Niedersachsen. Die ausgedehnte Vierflügelanlage des ursprünglichen Wasserschlosses diente den Herzögen von Braunschweig-Lüneburg zwischen den Jahren 1283 und 1754 als Wolfenbütteler Residenz. Durch Angriffe und Belagerungen wurde das Schloss mehrmals zerstört. Das Aussehen des Schlosses änderte sich auch nach zahlreichen Um- ...

[ read more ]

Porto Venere in Ligurien

Porto Venere in Ligurien

[caption id="attachment_150968" align="aligncenter" width="590"] Porto Venere from Lerici © Aconcagua/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Porto Venere ist eine Gemeinde in der zur Region Ligurien gehörenden Provinz La Spezia in Italien mit 3800 Einwohnern. Porto Venere liegt im Osten Liguriens am Ligurischen Meer. Der Ort befindet sich etwa 12 km südlich von La Spezia an der Spitze einer Landzunge, die den Golf von La Spezia im Westen begrenzt. Zur Gemeinde gehören die der Landzunge vorgelagerten Inseln Palmaria, Tino un...

[ read more ]

Porto Ercole auf Monte Argentario

Porto Ercole auf Monte Argentario

[caption id="attachment_150761" align="aligncenter" width="590"] Porto Ercole panorama © Matteo Vinattieri/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Porto Ercole ist der kleinere der beiden Orte auf der Halbinsel Monte Argentario am Südrand der Toskana. Zusammen mit Porto Santo Stefano bildet es die Gemeinde Monte Argentario. Der Palazzo Cansani auf der Piazzetta di Santa Barbara entstand 1508, wurde aber durch einen Angriff von Korsaren, die Cheir ed-Din Barbarossa anführte, zerstört. Die Spanier bauten ihn wieder auf und nutzte...

[ read more ]

The Royal Borough of Windsor

The Royal Borough of Windsor

[caption id="attachment_161141" align="aligncenter" width="590"] Windsor Castle at Sunset © Diliff[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Windsor ist die Heimat von zwei der britischen Top 20 Besucherattraktionen - Schloss Windsor und Legoland Windsor - und das ist nicht alles. Warum nicht auch noch die Pferderennbahn Ascot, den Royal Windsor Racecourse, das Eton College, die Wachablösung, den Savill Garden im Windsor Great Park oder saisonale Attraktionen, wie das Royal Windsor Riesenrad und viele andere sehenswerte Plätze mit auf Ihren...

[ read more ]

Cuneo im Piemont

Cuneo im Piemont

[caption id="attachment_160808" align="aligncenter" width="590"] Piazza Galimberti Panorama © Alessandro Vecchi[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cuneo ist eine in der Region Piemont gelegene Stadt mit 55.714 Einwohnern in Norditalien, Hauptstadt der Provinz Cuneo und liegt am Fuss der Seealpen. Cuneo ist Sitz des Bistums Cuneo. Schutzpatron der Stadt ist San Michele (Erzengel Michael). Eine Legende erzählt davon, dass im frühen Mittelalter die verstreut lebende, lokale Bevölkerung angesichts ständiger Übergriffe des Mark...

[ read more ]

Hôtel des Invalides in Paris

Hôtel des Invalides in Paris

[caption id="attachment_171589" align="aligncenter" width="590"] Hôtel des Invalides, as seen from the Tour Montparnasse © Jens Peter Clausen/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hôtel des Invalides (deutsch Invalidenheim, französisch auch kurz Les Invalides) in Paris (7. Arrondissement) ist ein ursprünglich unter der Bezeichnung Hôtel royal des Invalides im Auftrag von König Ludwig XIV. in den Jahren von 1670 bis 1676 nach den Plänen der Architekten Libéral Bruant und Jules Hardouin-Mansart errichtetes Heim für...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Ronald McDonald House by Friedensreich Hundertwasser © Thomas Schoch
Essen, Kulturhauptstadt Europas 2010

Essen ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets. Sie ist nach Köln, Düsseldorf und Dortmund die viertgrößte Stadt des Landes...

Sommerloch © Klaus Graf/cc-by-sa-2.0-de
Sommerloch in Rheinland-Pfalz

Sommerloch ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Rüdesheim an und hat 400 Einwohner....

© lakeofbaysbrewing.ca
Lake of Bays in Ontario

Der Lake of Bays ist ein See in Ontario in der gleichnamigen Township Lake of Bays. Lake of Bays ist...

Schließen