Cognac an der Charente

Samstag, 29. Juni 2013 - 13:03 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Museum of the Arts © Mayhem2006

Museum of the Arts © Mayhem2006

Cognac ist eine französische Stadt mit 19.000 Einwohnern im Département Charente mit Sitz einer Unterpräfektur. Aus mittelalterlicher Zeit sind Ortsbezeichnungen wie Commiaco (um 1075), Conniaco (um 1080) oder Comprniacum (um 1270) überliefert.

Die Stadt Cognac liegt innerhalb einer Flussschleife der Charente, ca. 120 Kilometer nördlich von Bordeaux etwa im ehemaligen Grenzgebiet zwischen der Saintonge und dem Angoumois. Bedeutende Städte in der Umgebung sind Saintes (ca. 30 Kilometer westlich) und Angoulême (45 Kilometer östlich).

Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten Cognacs gehören unter anderen das Schloss Cognac, die Porte Saint-Jacques am Ufer der Charente aus dem späten 15. Jahrhundert und das Maison de la Lieutenance, ein hübsches Fachwerkhaus (maison à colombages) aus dem 16. Jahrhundert.

Town hall © rosier/cc-by-sa-3.0 Porte Saint-Jacques © Cobber17/cc-by-3.0 Maison de la Lieutenance © Sémhur/cc-by-sa-3.0 Château de Bagnolet © rosier/cc-by-sa-3.0 Town hall © rosier/cc-by-sa-3.0 Museum of the Arts © Mayhem2006
<
>
Maison de la Lieutenance © Sémhur/cc-by-sa-3.0
Im Mittelalter war Cognac Handels- und Handwerkszentrum der umliegenden Dörfer. In der Umgebung wurde schon seit römischer bzw. gallorömischer Zeit Wein angebaut, der im ausgehenden Mittelalter auf Lastkähnen (gabares) charenteabwärts verschifft und über den Hafen Rochefort überwiegend nach den britischen Inseln und nach Skandinavien exportiert wurde. Erst seit dem frühen 17. Jahrhundert – angeblich wegen der besseren Haltbarkeit – wurde der Wein zu Eau de vie (Cognac) destilliert und in alle Welt verschifft. Einige der im Ort ansässigen traditionsreichen Produktions- und Lagerstätten (chais) können – meist kostenpflichtig – besichtigt werden; daneben existiert noch eine Vielzahl von kleineren Cognac-Firmen. Ende des 19. Jahrhunderts war auch die Region um Cognac von der Reblauskrise betroffen, doch die hohen Lagerbestände und die steigenden Preise ermöglichten das wirtschaftliche Überleben der meisten Cognac-Produzenten.

Außerdem ist der hier produzierte Aperitifwein in Rot und Weiß, der Pineau des Charentes, für Frankreich von Bedeutung. Wegen der Absatzkrise des immer teurer werdenden Cognacs wurde seit den 1970er Jahren die Produktion von Weinen (vins de pays Charentais) angekurbelt. Viele Arbeitsplätze befinden sich auch in der Zulieferindustrie, insbesondere bei den Produzenten von Brennblasen (alambiques), Glasflaschen, Fässern, Kartons, Korken und Kapseln sowie Druckereien.

Lesen Sie mehr auf Stadt Cognac, Cognac Tourismus, Museum Cognac und Wikipedia Cognac. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Monopoli an der Adria

Monopoli an der Adria

[caption id="attachment_153303" align="aligncenter" width="500"] © Idéfix/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Monopoli ist eine Stadt mit 49.610 Einwohnern in der italienischen Region Apulien in der Provinz Bari an der Adria, etwa 40 Kilometer vom Provinzhauptort Bari entfernt. Die Stadt ist ein wichtiger Standort für Landwirtschaft, Industrie und Tourismus. Monopoli verfügt über eine Reihe an historischen Sehenswürdigkeiten. Als die Stadt 1484 unter venezianische Kontrolle geriet, begann eine Periode des wirts...

Themenwoche Kuwait - Mangaf

Themenwoche Kuwait - Mangaf

[caption id="attachment_168374" align="aligncenter" width="590"] Mangaf © hospitalityonline.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mangaf ist ein Vorort von Kuwait-Stadt. Es ist eine Mischung aus alt und neu. Das Alte ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Gewerbe- und Wohngebäude. Regierungsgebäude aus den 1980er Jahren bildeten die Grundlage für das Wachstum des Vorortes, während die übrige Bebauung eine große Ansammlung von Wohnblöcken, eine begrenzte Anzahl von Geschäften und Fast-Food-Lokalen ausmacht. Es gibt eine größere Kon...

Die Cadillac Ranch in Texas

Die Cadillac Ranch in Texas

[caption id="attachment_152056" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Richie Diesterheft/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cadillac Ranch ist der Name einer Kunstinstallation im Potter County, etwa fünf Kilometer westlich von Amarillo in Texas. Die Autos sind über und über mit Graffiti bemalt und ändern ständig ihr Aussehen. Besucher werden ausdrücklich ermuntert ihre eigenen farblichen Spuren zu hinterlassen. Von Zeit zu Zeit werden die Wagen übermalt. So waren sie zunächst alle weiß, wurden aber auch sch...

Siesta Key am Golf von Mexiko

Siesta Key am Golf von Mexiko

[caption id="attachment_165140" align="aligncenter" width="590"] © siestakeychamber.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Siesta Key liegt im Sarasota County im US-Bundesstaat Florida und hat 6600 Einwohnern. Siesta Key befindet sich auf der gleichnamigen Insel Siesta Key. Sie stellt eine vorgelagerte Barriereinsel vor der Golfküste Floridas dar. Es bestehen über zwei Brücken über den Intracoastal Waterway (SR 72 und 758) Straßenverbindungen auf das Festland. Im Norden grenzt Siesta Key direkt an Sarasota, dessen Stadtgebiet sich...

Die Ostseeinsel Usedom

Die Ostseeinsel Usedom

[caption id="attachment_153536" align="aligncenter" width="590"] Fisher boat © Mario Thiel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Usedom ist eine Insel in der Ostsee vor dem Stettiner Haff, welche zum größeren Teil zum deutschen Land Mecklenburg-Vorpommern gehört. Der östlichste Teil der Insel um die Hafenstadt Swinemünde ist polnisches Staatsgebiet. Weiter östlich schließen sich die Inseln Wollin und Kaseburg an. Usedom wird im Westen vom Peenestrom, im Osten von der Swine und im Norden von der Ostsee (Pommersche Bucht) begrenzt. N...

Wollaton Hall in Nottingham

Wollaton Hall in Nottingham

[caption id="attachment_185974" align="aligncenter" width="590"] A view of Wollaton Hall west front and Stable Block from the south-west © Acabashi/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wollaton Hall ist ein Landhaus im elisabethanischen Stil, das auf einem kleinen, aber weithin sichtbaren Hügel im Wollaton Park in Nottingham steht. Im Herrenhaus selbst ist heute das Nottingham Natural History Museum untergebracht, in den Häusern im Park das Nottingham Industrial Museum. Der umgebende Park wird regelmäßig für Großverans...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Jean-Pol GRANDMONT/cc-by-2.0
Spa in den Ardennen

Spa ist eine belgische Stadt in den Ardennen, 35 Kilometer entfernt von der deutschen Grenze. Aus dem Namen der Stadt...

Split © DIREKTOR
Kroatien: Familienzuwachs für die Europäische Union

Nach langjährigen Verhandlungen fand unter polnischem EU-Vorsitz am 9. Dezember 2011 in Brüssel die feierliche Unterzeichnung des Beitrittsvertrags zwischen der...

Market Square © flickr.com - Christian Spannagel/cc-by-sa-2.0
Landsberg am Lech

Landsberg am Lech ist eine Große Kreisstadt und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Das Mittelzentrum liegt rund 55...

Schließen