Themenwoche London – City of London

Dienstag, 12. April 2011 - 09:48 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Architektur, Allgemein, London, UNESCO-Welterbe

City of London skyline © David Iliff

City of London skyline © David Iliff

Die City of London ist das historische und wirtschaftliche Zentrum von Greater London. Sie wird oft einfach als The City oder Square Mile (Quadratmeile, entsprechend ihrer Flächenausdehnung) bezeichnet. Obwohl die City während Jahrhunderten gleichbedeutend mit London war, wird der Stadtname nun für das gesamte überbaute Gebiet verwendet. Die City of London ist eine zeremonielle Grafschaft. Die City of London ist der flächenmäßig kleinste und der am wenigsten bevölkerte Stadtteil Londons. Obwohl sie offiziell nur einige tausend Einwohner hat, halten sich werktags mehrere hunderttausend Angestellte in der City of London auf. Die City of London ist eines der Hauptzentren des globalen Finanzwesens. Im Westen grenzt die City of London an die City of Westminster, im Nordwesten an Camden, im Norden an Islington, im Nordosten an Hackney, im Osten an Tower Hamlets und im Süden an die Themse und Southwark. Der Tower von London liegt entgegen der vorherrschenden Meinung nicht in der City, sondern knapp außerhalb in Tower Hamlets. Im Fluss verläuft die Grenze in der Mitte, mit Ausnahme der London Bridge und der Blackfriars Bridge, die in Ihrer Gesamtheit von der City verwaltet werden.

Die City of London wurde einst durch den London Wall begrenzt. Diese Befestigungsanlage war bereits von den Römern errichtet worden, um die strategisch günstig gelegene Hafenstadt Londinium zu schützen. Die Mauer ist mittlerweile fast vollständig verschwunden, nur einzelne Abschnitte sind erhalten geblieben. Ein bedeutender Abschnitt beim Museum of London wurde am 29. Dezember 1940 bei Aufräumarbeiten nach einem deutschen Luftangriff entdeckt. Die früheren Stadttore waren Ludgate, Newgate, Aldersgate, Cripplegate, Bishopsgate und Aldgate. Die City of London hat einen besonderen politischen Status. Grund dafür sind die von der Krone über die Jahrhunderte verliehenen Privilegien. Da die ungeschriebene englische Verfassung noch nie revidiert wurde, bestehen diese Privilegien immer noch fort. Die City wird durch die City of London Corporation verwaltet. Den Vorsitz der Corporation führt der Lord Mayor of London. Dieses Amt ist nicht mit jenem des Mayor of London zu verwechseln. Das Wahlverfahren für die Corporation entspricht nicht den üblichen demokratischen Prinzipien, da die Wirtschaftsvertreter einen überproportionalen Einfluss ausüben. Die City of London gliedert sich in 25 Wards.

City of London skyline © David Iliff The City of London © GazKinz - SkyscraperCity.com Bank station © Sunil060902 Canary Wharf © Eleassar Dragon statue at Temple Bar © MykReeve Finsbury Circus © Reguiieee KCL Maughan Library © Dieschoenemuellerin Leadenhall Market © David Iliff London Skyline © Mewiki Mansion House © Adrian Pingstone Millenium Bridge © Adrian Pingstone Paternoster Square © Grenavitar
<
>
The City of London © GazKinz - SkyscraperCity.com
Innerhalb der City befinden sich zwei rechtlich eigenständige Enklaven, der Inner Temple und der Middle Temple neben den Royal Courts of Justice. Sie sind zwar Teil der zeremoniellen Grafschaft, werden jedoch nicht von der Corporation verwaltet. Die City of London Corporation ist im Besitz zahlreicher Parks und Wälder in und um London. Dazu gehören Hampstead Heath und der größte Teil von Epping Forest. Sie besitzt auch drei Markthallen; den Smithfield-Markt innerhalb ihrer eigenen Grenzen sowie den Old Spitalfields Market und den Billingsgate Fish Market im Stadtbezirk Tower Hamlets.

Während des 19. und fast des gesamten 20. Jahrhunderts nahm die Bevölkerungszahl der City stetig ab, da viele Wohnhäuser abgerissen wurden, um Platz für Bürogebäude zu schaffen. In den 1970er Jahren wurden zahlreiche Hochhäuser errichtet. Der 1980 fertiggestellte, 183 m hohe Tower 42 (früher NatWest Tower) ist der erste Wolkenkratzer Großbritanniens. Seit Beginn der 1990er Jahre nimmt die Bevölkerungszahl wieder leicht zu; es ist jedoch nicht anzunehmen, dass sie stark über 10.000 steigen wird. Neuer Wohnraum wird vor allem in Geschäftshäusern aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geschaffen, die den Ansprüchen großer Unternehmen nicht mehr genügen. Das größte Wohngebiet der City ist Barbican Estate. Um den Platzbedarf der Finanzindustrie zu decken, sind neue Wolkenkratzer geplant.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Lesen Sie mehr auf The City of London, London Reiseinformationen, City of London, Square Mile pubs and bars, London 2012 und Wikipedia City of London. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung.



Das könnte Sie auch interessieren:

Dublin, Irlands Hauptstadt

Dublin, Irlands Hauptstadt

[caption id="attachment_159767" align="aligncenter" width="590"] Dublin at Night © Hans-Peter Bock hpbock@avaapgh.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dublin ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Irland. Der irische Name ist Baile Átha Cliath. Die deutsche Übersetzung lautet "Stadt an der Hürdenfurt". Veraltet ist Dubhlinn, "Schwarzer Tümpel" oder "Schwarzer Sumpf". Noch heute gibt es diesen schwarzen Tümpel, in Form des Guiness Bieres. Dublin liegt an der Ostküste der Insel Irland, an der Mündung des Flusses Liffe...

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

[caption id="attachment_148925" align="aligncenter" width="590"] Eremitage at night © Robert Breuer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Petersburg ist wohl die ungewöhnlichste, "unrussischste" Stadt des Landes. Dies liegt an der Entstehungsgeschichte und historischen sowie städtebaulichen Entwicklung des "Venedig des Nordens". Sankt Petersburg blickt auf eine nur wenig mehr als 300 Jahre währende Geschichte voller Höhen und Tiefen zurück. Wer durch seine Straßen läuft, wähnt sich eher in einer der großen europäischen Met...

Dundee ist die viertgrößte Stadt Schottlands

Dundee ist die viertgrößte Stadt Schottlands

[caption id="attachment_152545" align="aligncenter" width="590"] Caird Hall and Desperate Dan © Gerd Thiele[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dundee ist eine Stadt in Schottland am Firth of Tay. Dundee hat etwa 144.000 Einwohner und ist die viertgrößte Stadt Schottlands. Verwaltungstechnisch ist die Stadt eine der 32 Unitary Authorities in Schottland. Auf Grund der wiederholten Verwüstungen ist heute in der Stadt nicht mehr viel von ihrer Geschichte zu sehen. Nur wenige historische Gebäude stehen noch, und nur ein Stadttor...

Périgueux in Aquitanien

Périgueux in Aquitanien

[caption id="attachment_160951" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Père Igor/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Périgueux ist eine Stadt in der französischen Region Aquitanien und mit 30.000 Einwohnern die größte Stadt im Département Dordogne. Die Stadt ist Sitz der Präfektur des Départements. Die Präfektur verwaltet auch das Arrondissement Périgueux, es besteht aus 18 Kantonen. Der Fluss Isle durchquert von Ost nach West die Stadt. 1240 vereinigten sich die beiden Siedlungen Vesunna und Puy-Sai...

Schloss Elmau in Bayern

Schloss Elmau in Bayern

[caption id="attachment_169024" align="aligncenter" width="590"] © Schloss Elmau/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schloss Elmau ist ein von Carl Sattler in Formen der Reformarchitektur während des Ersten Weltkriegs von 1914 bis 1916 erbauter vierflügeliger, zweigeschossiger Gebäudekomplex mit ausgebautem Walmdach, Turm und Vorhallen. Es liegt oberhalb der Ortschaft Klais, Gemeinde Krün im Landkreis Garmisch-Partenkirchen auf 1008 Meter Höhe am Fuß des Wettersteingebirges (Oberbayern). Das Gebäude ist als Baudenkma...

Route des Grandes Alpes

Route des Grandes Alpes

[caption id="attachment_161304" align="aligncenter" width="590"] © www.tratti.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ein legendärer Reiseweg für ein einzigartiges Abenteuer! Die 1937 eingeweihte Route des Grandes Alpes (französische Hochalpenstraße), die schönste Strecke der Bergrouten, die von Thonon-les-Bains bis nach Menton, vom Genfer See bis zum Mittelmeer, über 684 km und 16 Hochalpenpässe durch die höchsten Bergmassive der französischen Alpen führt - sechs von ihnen erreichen ihren höchsten Punkt bei über 2 000 Meter...

Return to Top ▲Return to Top ▲
London Sunset Panorama © David Iliff
Themenwoche London

London gehört den europäischen TOP 3 Locations. London, als Impulsgeberin in vielen Bereichen des täglichen Lebens, bietet eine einzigartige Vielfältigkeit....

Vrijdagmakt square with statue of Van Artevelde © Volkov Vitaly
Themenwoche Belgien – Gent, die stolze Stadt

Gent ist eine Stadt in Flandern und die Hauptstadt der belgischen Provinz Ostflandern und des Arrondissements und Wahlbezirks und zählt...

© www.ecolutions.nl
Ecolution – Segeln mit nur zwei Mann Besatzung

Die Ecolution erzeugt ihre Energie selbst und wurde aus nachhaltigen Materialien gebaut. Die Idee für dieses High-Tech-Segelschiff stammt von dem...

Schließen