Cheyenne Mountain

Mittwoch, 01. Februar 2017 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination: | Category/Kategorie: Architektur, Allgemein, Haus des Monats, Hotels, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Cheyenne Mountain viewed from Colorado Springs © Thomson200

Cheyenne Mountain viewed from Colorado Springs © Thomson200

Cheyenne Mountain ist ein Berg mit drei Gipfeln im El Paso County in Colorado, südwestlich der Innenstadt von Colorado Springs. Der Berg dient als Gastgeber für militärische, kommunikative, Freizeit- und Wohnfunktionen. Der Berg wurde ab dem Jahre 1867 bewohnt und ist seit den 1880er Jahren ebenfalls Ort für Resorts und Ferienwohnungen. Spencer Penrose, der 1918 das The Broadmoor baute, kaufte viele der Grundstücke auf dem Berg und baute den Cheyenne Mountain Zoo, Cheyenne Mountain Highway, Will Rogers Shrine of the Sun, eine Lodge auf einem der Berggipfel und einen Rückzugsort im Emerald Valley. Das Grundstück der Lodge ist inzwischen zum Cloud Camp geworden und Emerald Valley ist nun der Standort der Broadmoor’s Ranch at Emerald Valley. Land auf dem Cheyenne Mountain, das einst im Besitz von The Broadmoor war, ist jetzt Standort von Luxusimmobilien. Die Overlook Colony, die im Jahr 1911 gegründet wurde, befindet sich auch heute noch am gleichen Standort auf dem Berg.

Die Stadt Colorado Springs und Colorado State Parks erwarben im Jahr 2000 1,680 Hektar Land, um die “südöstliche Flanke” des Berges und seine Flora und Fauna zu bewahren. Das Land, ursprünglich die JL Ranch, wurde damals für die Entwicklung von 2.500 Häusern beplant. Das Land wurde gekauft, um den Cheyenne Mountain State Park, der einzige staatliche Park im El Paso County, zu schaffen. Zusätzliche 1.021 Hektar an der Spitze und Ostseite des Cheyenne Mountain wurden von 2007 bis 2009 erworben. Der Park ist jetzt insgesamt 2.701 Hektar groß. Ein Teil davon befindet sich am Fuß des Berges, ein weiterer Teil auf dem Cheyenne Mountain und verfügt über ein etwa 20 Meilen langes Netz von Wanderwegen. Der 1.600 Hektar große North Cheyenne Cañon Park, das Starsmore Discovery Center, die Seven Falls und einige der exklusivsten Viertel von Colorado Springs befinden sich im Cheyenne Cañon.

Cheyenne Mountain © flickr.com - Jimmy/cc-by-sa-2.0 Cheyenne Mountain viewed from Colorado Springs © Thomson200 North Cheyenne Cañon Park - Starsmore Discovery Center © Dennis Graham/cc-by-sa-3.0 North Cheyenne Cañon Park - Dennis Graham/cc-by-sa-3.0 Garden of the Gods © Corbyrobert/cc-by-sa-3.0 Will Rogers Shrine of the Sun © Matt Wright/cc-by-sa-2.5
<
>
North Cheyenne Cañon Park - Starsmore Discovery Center © Dennis Graham/cc-by-sa-3.0
In den 1950er Jahren, während des Kalten Krieges, wurde das Innere des Berges ein Standort für das Operationszentrum für das North American Aerospace Defense Command (NORAD). Das Zentrum, tief im Cheyenne Mountain, wurde im Jahr 1966 fertiggestellt. Es hat 142 Millionen Dollar gekostet und für dessen Errichtung wurden 500 Tonnen Sprengstoff eingesetzt. Das Ergebnis ist eine unterirdische Stadt mit dem Namen Cheyenne Mountain Complex, die von der US Air Force betrieben wird. Die Zeitschrift Popular Science schrieb im Jahr 1965, noch vor der Widmung der Anlage, dass der Cheyenne Mountain der einzige bekannte Berg ist in dem Gebäude auf der Innenseite errichtet wurden. Es wurde gebaut, um direkten Bombardements zu widerstehen: Elf mehrstöckige Gebäude stehen auf Schraubenfedern, um den Schock einer Explosion zu absorbieren und wurde so entworfen, dass bis zu 800 Menschen den Fall-out eines atomaren Angriffs überleben können. Die Gebäude sind in Stahl gehüllt, umgeben von Granit und die Anlage befindet sich hinter explosionsgeschützten Toren. Es wurde entworfen, um das “Nervenzentrum” für NORAD zu sein. Das NORAD-Zentrum wird von kanadischem und US-Militärpersonal besetzt, um den nordamerikanischen Luftraum auf eindringende Interkontinentalraketen und russische Militärflugzeuge hin zu überwachen. Vor Ort sorgte dieser “militärische Boom” während des Kalten Krieges für die Gründung der United States Air Force Academy, der Peterson Air Force Base und Fort Carson. Seit dem Ende des Kalten Kriegs überwacht NORAD Objekte, die die Erde umkreisen und Flugzeuge die ohne Flugpläne fliegen. NORAD ist auch bekannt für die Überwachung des Weihnachtsabendhimmels, sodass Kinder rund um den Globus ganz aufgeregt die Flugroute des Weihnachtsmanns im Internet verfolgen können, damit sie sehen können wann er denn endlich bei ihnen sein wird.

NORAD hat ursprünglich öffentliche Besichtigungstouren angeboten, aber aufgrund von Sicherheitsbedenken wurden sie im Jahr 1999 ausgesetzt. Die Zugangsrampe auf der NORAD Straße wird seit 11. September 2001 von der Air Force Security Police gesichert. Die meisten Operationen des Zentrums wurden im Jahr 2006 zur Peterson Air Force Base in Colorado Springs verlegt. Im April 2015 berichtete das Pentagon, dass einige Operationen aufgrund der geänderten Weltlage wieder in den Cheyenne Mountain-Komplex zurück verlegt werden.

Lesen Sie mehr auf North Cheyenne Cañon Park, Cheyenne Mountain State Park, Cheyenne Mountain Zoo, Cheyenne Mountain Resort und Wikipedia Cheyenne Mountain. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes).



Das könnte Sie auch interessieren:

Der Kurort Karlsbad in Tschechien

Der Kurort Karlsbad in Tschechien

[caption id="attachment_152264" align="aligncenter" width="590"] © Vlahos Vaggelis[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Karlsbad (tschechisch Karlovy Vary) ist eine Stadt im Westen Tschechiens mit 51.115 Einwohnern. Der Ort liegt an der Mündung der Teplá in die Eger (Ohře). Karlsbad gehört zu den berühmtesten und traditionsreichsten Kurorten der Welt. Die für den Kurbetrieb erforderlichen Hotels, anderen Unterkünfte, Kurhäuser, Gastronomiebetriebe und Unterhaltungseinrichtungen (Casino) tragen wesentlich zum Arbeitsstelle...

Das Petworth House in der Grafschaft West Sussex

Das Petworth House in der Grafschaft West Sussex

[caption id="attachment_154267" align="aligncenter" width="590"] © Josep Renalias[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Petworth House ist ein als Kulturdenkmal der Kategorie Grade I klassifiziertes Herrenhaus in der Grafschaft West Sussex. Das Herrenhaus liegt in der Kleinstadt Petworth und ist berühmt wegen seines Landschaftsparks und wegen seiner Innenausstattung. Die Ursprünge von Petworth House reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück, als es als Besitz der Familie Percy genannt wurde. 1682 kam der Besitz durch Heirat an Cha...

La Chaux-de-Fonds in der Schweiz

La Chaux-de-Fonds in der Schweiz

[caption id="attachment_169385" align="aligncenter" width="590"] Museum International d'Horlogerie © Schwizgebel/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]La Chaux-de-Fonds frankoprovenzalisch und umgangssprachlich gehört neben Biel/Bienne und Le Locle zu den bekanntesten Uhrenstädten der Schweiz. Es ist die grösste Stadt im Hochjura, die viertgrösste Stadt in der Romandie und hat 40.000 Einwohner. La Chaux-de-Fonds liegt auf rund 1000 m ü. M. (Bahnhof: 994 m) und ist damit eine der höchstgelegenen grösseren Städte Europa...

Die Afrikanische Union

Die Afrikanische Union

[caption id="attachment_151724" align="aligncenter" width="590"] African Union conference center and office complex (AUCC) in Addis Ababa © Danmichaelo/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Afrikanische Union ist eine Internationale Organisation, die 2002 die Nachfolge der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) angetreten hat und sich für Kooperation auf allen Gebieten einsetzen soll. Hauptsitz der Organisation ist Addis Abeba (Äthiopien), das Panafrikanische Parlament befindet sich in Johannesburg (Südafrika). M...

Die Kurstadt Aachen

Die Kurstadt Aachen

[caption id="attachment_159824" align="aligncenter" width="590"] Aachen Theatre © Martin Möller[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Aachen oder auch Bad Aachen (von altgermanisch Ahha: "Wasser", Öcher Platt: Oche) ist eine kreisfreie Stadt und Kurstadt im nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk Köln, Mitglied des Landschaftsverbandes Rheinland und gehört nach dem Aachen-Gesetz mit Wirkung vom 21. Oktober 2009 als kreisfreie Stadt zur Städteregion Aachen. 1890 überschritt Aachen erstmals die Einwohnerzahl von 100.000 und ist seit...

Elevador de Santa Justa in Lissabon

Elevador de Santa Justa in Lissabon

[caption id="attachment_24022" align="alignleft" width="590"] © flickr.com - islandjoe/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Elevador de Santa Justa, auch Elevador do Carmo genannt, ist ein Personenaufzug, der im Stadtzentrum von Lissabon den Stadtteil Baixa mit dem höhergelegenen Stadtteil Chiado verbindet. Errichtet wurde die markante Stahlkonstruktion im Jahre 1902 nach Plänen des Ingenieurs Raoul Mesnier de Ponsard. Der ursprüngliche Antrieb war eine Dampfmaschine, diese wurde jedoch 1907 durch Elektromotoren ersetzt....

Return to Top ▲Return to Top ▲
© flickr.com - Hussein Abdallah/cc-by-2.0
Themenwoche Beirut – Das Phoenicia Hotel

Das Phoenicia Hotel ist ein 5-Sterne Hotel der InterContinental Hotels Group in Beirut im Libanon. Es befindet sich an der...

Former Pan American Seaplane Base and Terminal Building, now Miami's city hall © Ebyabe/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Miami – Coconut Grove

Coconut Grove ist ein Stadtviertel im Süden der City of Miami im US-Bundesstaat Florida. Coconut Grove erstreckt sich südöstlich der...

Bahrain Petroleum Company - First Oil Well plaque © flickr.com - David Brossard/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Bahrain – Insel Sitra

Sitra ist eine Insel in Bahrain mit ca 42.000 Einwohnern. Sie liegt südlich von Manama und Nabih Saleh. Der Großteil...

Schließen