Cheyenne Mountain

Mittwoch, 01. Februar 2017 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Architektur, Allgemein, Haus des Monats, Hotels, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Cheyenne Mountain viewed from Colorado Springs © Thomson200

Cheyenne Mountain viewed from Colorado Springs © Thomson200

Cheyenne Mountain ist ein Berg mit drei Gipfeln im El Paso County in Colorado, südwestlich der Innenstadt von Colorado Springs. Der Berg dient als Gastgeber für militärische, kommunikative, Freizeit- und Wohnfunktionen. Der Berg wurde ab dem Jahre 1867 bewohnt und ist seit den 1880er Jahren ebenfalls Ort für Resorts und Ferienwohnungen. Spencer Penrose, der 1918 das The Broadmoor baute, kaufte viele der Grundstücke auf dem Berg und baute den Cheyenne Mountain Zoo, Cheyenne Mountain Highway, Will Rogers Shrine of the Sun, eine Lodge auf einem der Berggipfel und einen Rückzugsort im Emerald Valley. Das Grundstück der Lodge ist inzwischen zum Cloud Camp geworden und Emerald Valley ist nun der Standort der Broadmoor’s Ranch at Emerald Valley. Land auf dem Cheyenne Mountain, das einst im Besitz von The Broadmoor war, ist jetzt Standort von Luxusimmobilien. Die Overlook Colony, die im Jahr 1911 gegründet wurde, befindet sich auch heute noch am gleichen Standort auf dem Berg.

Die Stadt Colorado Springs und Colorado State Parks erwarben im Jahr 2000 1,680 Hektar Land, um die “südöstliche Flanke” des Berges und seine Flora und Fauna zu bewahren. Das Land, ursprünglich die JL Ranch, wurde damals für die Entwicklung von 2.500 Häusern beplant. Das Land wurde gekauft, um den Cheyenne Mountain State Park, der einzige staatliche Park im El Paso County, zu schaffen. Zusätzliche 1.021 Hektar an der Spitze und Ostseite des Cheyenne Mountain wurden von 2007 bis 2009 erworben. Der Park ist jetzt insgesamt 2.701 Hektar groß. Ein Teil davon befindet sich am Fuß des Berges, ein weiterer Teil auf dem Cheyenne Mountain und verfügt über ein etwa 20 Meilen langes Netz von Wanderwegen. Der 1.600 Hektar große North Cheyenne Cañon Park, das Starsmore Discovery Center, die Seven Falls und einige der exklusivsten Viertel von Colorado Springs befinden sich im Cheyenne Cañon.

Cheyenne Mountain © flickr.com - Jimmy/cc-by-sa-2.0 Cheyenne Mountain viewed from Colorado Springs © Thomson200 North Cheyenne Cañon Park - Starsmore Discovery Center © Dennis Graham/cc-by-sa-3.0 North Cheyenne Cañon Park - Dennis Graham/cc-by-sa-3.0 Garden of the Gods © Corbyrobert/cc-by-sa-3.0 Will Rogers Shrine of the Sun © Matt Wright/cc-by-sa-2.5
<
>
North Cheyenne Cañon Park - Starsmore Discovery Center © Dennis Graham/cc-by-sa-3.0
In den 1950er Jahren, während des Kalten Krieges, wurde das Innere des Berges ein Standort für das Operationszentrum für das North American Aerospace Defense Command (NORAD). Das Zentrum, tief im Cheyenne Mountain, wurde im Jahr 1966 fertiggestellt. Es hat 142 Millionen Dollar gekostet und für dessen Errichtung wurden 500 Tonnen Sprengstoff eingesetzt. Das Ergebnis ist eine unterirdische Stadt mit dem Namen Cheyenne Mountain Complex, die von der US Air Force betrieben wird. Die Zeitschrift Popular Science schrieb im Jahr 1965, noch vor der Widmung der Anlage, dass der Cheyenne Mountain der einzige bekannte Berg ist in dem Gebäude auf der Innenseite errichtet wurden. Es wurde gebaut, um direkten Bombardements zu widerstehen: Elf mehrstöckige Gebäude stehen auf Schraubenfedern, um den Schock einer Explosion zu absorbieren und wurde so entworfen, dass bis zu 800 Menschen den Fall-out eines atomaren Angriffs überleben können. Die Gebäude sind in Stahl gehüllt, umgeben von Granit und die Anlage befindet sich hinter explosionsgeschützten Toren. Es wurde entworfen, um das “Nervenzentrum” für NORAD zu sein. Das NORAD-Zentrum wird von kanadischem und US-Militärpersonal besetzt, um den nordamerikanischen Luftraum auf eindringende Interkontinentalraketen und russische Militärflugzeuge hin zu überwachen. Vor Ort sorgte dieser “militärische Boom” während des Kalten Krieges für die Gründung der United States Air Force Academy, der Peterson Air Force Base und Fort Carson. Seit dem Ende des Kalten Kriegs überwacht NORAD Objekte, die die Erde umkreisen und Flugzeuge die ohne Flugpläne fliegen. NORAD ist auch bekannt für die Überwachung des Weihnachtsabendhimmels, sodass Kinder rund um den Globus ganz aufgeregt die Flugroute des Weihnachtsmanns im Internet verfolgen können, damit sie sehen können wann er denn endlich bei ihnen sein wird.

NORAD hat ursprünglich öffentliche Besichtigungstouren angeboten, aber aufgrund von Sicherheitsbedenken wurden sie im Jahr 1999 ausgesetzt. Die Zugangsrampe auf der NORAD Straße wird seit 11. September 2001 von der Air Force Security Police gesichert. Die meisten Operationen des Zentrums wurden im Jahr 2006 zur Peterson Air Force Base in Colorado Springs verlegt. Im April 2015 berichtete das Pentagon, dass einige Operationen aufgrund der geänderten Weltlage wieder in den Cheyenne Mountain-Komplex zurück verlegt werden.

Lesen Sie mehr auf North Cheyenne Cañon Park, Cheyenne Mountain State Park, Cheyenne Mountain Zoo, Cheyenne Mountain Resort und Wikipedia Cheyenne Mountain. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Havanna - Sloppy Joe's Bar

Themenwoche Havanna - Sloppy Joe's Bar

[caption id="attachment_168539" align="aligncenter" width="590"] © visitcuba.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sloppy Joe's Bar ist eine historische Bar in Havanna auf Kuba. Die Bar wurde im Jahr 2013 wieder geöffnet, nachdem sie 48 Jahre lang geschlossen war. Die Renovierungsarbeiten an Sloppy Joe's wurden Anfang 2013 abgeschlossen und die Türen öffneten sich für die Öffentlichkeit am 12. April des Jahres. Die Fassade ähnelt den Bildern aus den 1950er Jahren, bis hin zu dem Schriftzug an der Ecke über den Bögen. Das Aufko...

Der Svalbard Global Seed Vault

Der Svalbard Global Seed Vault

[caption id="attachment_6026" align="alignleft" width="590" caption="Mountain cutaway © Global Crop Diversity Trust"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Svalbard Global Seed Vault, zu deutsch Weltweiter Saatgut-Tresor auf Spitzbergen, ist ein Projekt des Welttreuhandfonds für Kulturpflanzenvielfalt (engl. Global Crop Diversity Trust, GCDT) zur langfristigen Einlagerung von Saatgut zum Schutz der Arten- und Varietäten-Diversität von Nutzpflanzen am Platåberget (dt. Plateauberg) in der Nähe des Dorfs Longyearbyen auf der Insel S...

Twerskaja-Straße in Moskau

Twerskaja-Straße in Moskau

[caption id="attachment_185923" align="aligncenter" width="590"] Tverskaya Street, seen from Manezhnaya Square © flickr.com - Jorge Láscar/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Twerskaja-Straße ist eine zentrale Straße in Moskau. Sie beginnt in unmittelbarer Nähe des Kremls und führt rund zwei Kilometer in nordwestliche Richtung bis zum Gartenring, wo sie in die Erste Twerskaja-Jamskaja-Straße übergeht. Diese wiederum ist gut einen Kilometer lang und geht in Höhe des Weißrussischen Bahnhofs in den Leningrader Prosp...

WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

[caption id="attachment_24726" align="aligncenter" width="590"] Building of WSL Institute for Snow and Avalange Research SLF in Davos Dorf © Capricorn4049/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF (bis 2008 Eidgenössisches Institut für Schnee- und Lawinenforschung) in Davos im Kanton Graubünden ist ein interdisziplinär ausgerichtetes Forschungs- und Dienstleistungszentrum und gehört zur Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL und damit zum ET...

Weston-super-Mare in North Somerset

Weston-super-Mare in North Somerset

[caption id="attachment_153728" align="aligncenter" width="590"] Grand Pier © Geof Sheppard/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Weston-super-Mare ist ein englischer Ferienort am Bristolkanal in North Somerset. Die Stadt hat ca. 71.700 Einwohner und liegt ca. 28 km südwestlich von Bristol. Weston-super-Mare ist für seine Sandstrände bekannt, obwohl die See bei Ebbe bis zu 1,5 km entfernt sein kann. Weston geht aus der angelsächsischen Sprache hervor und meint ursprünglich west tun (westliche Siedlung). Der Namen...

Themenwoche Venezuela - Cumaná

Themenwoche Venezuela - Cumaná

[caption id="attachment_172220" align="aligncenter" width="590"] Mochima National Park - Playa Blanca © flickr.com - Luigino Bracci/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cumaná ist eine Stadt im Nordosten Venezuelas. Die Einwohnerzahl beträgt 420.000. Cumaná ist Sitz des Erzbistums Cumaná. Die Hauptstadt des Bundesstaates Sucre mit einem Seehafen liegt an der Mündung des Flusses Manzanares in das Karibische Meer. Die Stadt liegt in der Nähe des Mochima Nationalparks, einem beliebten Touristenziel unter den Venezolanern. ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© flickr.com - Hussein Abdallah/cc-by-2.0
Themenwoche Beirut – Das Phoenicia Hotel

Das Phoenicia Hotel ist ein 5-Sterne Hotel der InterContinental Hotels Group in Beirut im Libanon. Es befindet sich an der...

Former Pan American Seaplane Base and Terminal Building, now Miami's city hall © Ebyabe/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Miami – Coconut Grove

Coconut Grove ist ein Stadtviertel im Süden der City of Miami im US-Bundesstaat Florida. Coconut Grove erstreckt sich südöstlich der...

Bahrain Petroleum Company - First Oil Well plaque © flickr.com - David Brossard/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Bahrain – Insel Sitra

Sitra ist eine Insel in Bahrain mit ca 42.000 Einwohnern. Sie liegt südlich von Manama und Nabih Saleh. Der Großteil...

Schließen