Châteauneuf-du-Pape in Südfrankreich

Samstag, 15. September 2012 - 13:41 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Vineyard and château near Châteauneuf-du-Pape © Vi..Cult...

Vineyard and château near Châteauneuf-du-Pape © Vi..Cult…

Châteauneuf-du-Pape ist ein Ort in Südfrankreich und ein Weinbaugebiet des südlichen Rhônetals. Die Gemeinde hat 2100 Einwohner und befindet sich im Département Vaucluse zwischen den Städten Avignon und Orange. Zwei Kilometer von der Rhône entfernt, liegt Châteauneuf-du-Pape in 120 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Sein Wahrzeichen ist die Ruine des Schlosses der Päpste von Avignon. Seit September 1995 besteht eine Partnerschaft mit der heutigen päpstlichen Sommerresidenz Castel Gandolfo. Bereits seit dem 3. Juni 1977 gibt es eine Partnerschaft mit der deutschen Gemeinde Auggen.

Der Ort wurde 1094 erstmals urkundlich als castro novo erwähnt. Im Jahre 1157 bestätigte Friedrich Barbarossa die 908 erfolgte Schenkung des benachbarten Ortes Bedarrides und seiner Umgebung an den Bischof von Avignon. Im Jahre 1213 wurde der Ort als Châteauneuf Calcernier bezeichnet. Dieser Name bezieht sich auf die bedeutende Kalkproduktion und blieb bis 1893 die offizielle Bezeichnung. Einen großen Aufschwung erfuhr Châteauneuf durch die Päpste von Avignon. Johannes XXII., zuvor Bischof von Avignon, begann spätestens 1318 mit den Bauarbeiten an seiner Sommerresidenz in Châteauneuf, die erst 1333 abgeschlossen wurden. Das päpstliche Schloss wurde in den Religionskriegen des 16. Jahrhunderts zerstört. Die Erzbischöfe von Avignon ließen ihre Residenz wiederholt restaurieren, verloren aber im 18. Jahrhundert das Interesse an ihr und verpachteten ihren Besitz an den irischen Baron Jean de Power. Der Ort Châteauneuf kam erst 1791 zu Frankreich, bis dahin gehörte er zum unabhängigen Territorium der Bischöfe bzw. Erzbischöfe von Avignon.

View on the village © Vi..Cult ... © Vi..Cult ... Fountain Square © Vi..Cult ... Chateau des Fines Roches © Véronique PAGNIER Castle Ruin © Philipp Hertzog Bellfrey © Véronique PAGNIER Town Hall © Véronique PAGNIER Bottles of Chateauneuf du Pape Rouge © Marianne Casamance Vineyard and château near Châteauneuf-du-Pape © Vi..Cult...
<
>
Vineyard and château near Châteauneuf-du-Pape © Vi..Cult...
Der Wein Châteauneuf-du-Pape stammt aus einer eigenständigen Appellation in der Weinbauregion Rhône. Er kann in guten Jahren einer der großen Rotweine Frankreichs sein. Es wird auch weißer Châteauneuf-du-Pape erzeugt.

Für die Herstellung von rotem Chateauneuf-du-Pape können dreizehn verschiedene Rebsorten verwendet werden, die getrennt geerntet und vinifiziert werden und schließlich zu einer Cuvée komponiert werden. Zählt man die verschiedenen Unterarten der einzelnen Rebsorten, kommt man gar auf 22 Rebsorten. So ist Grenache beispielsweise in den Varietäten Noir, Rosé, Gris und Blanc zugelassen.

Die Rebsorte Grenache kann hier eine starke Ausdruckskraft erreichen. Ihre Weine sind vergleichsweise säurearm und alkoholreich. Farbe und Tanningehalt variieren. Dies ist auch davon abhängig, wie hoch der Anteil an dunkelfarbigen, tanninreicheren Sorten wie Syrah und Mourvèdre in der Cuvée ist und ob das Lesegut entrappt (abgebeert) oder nicht entrappt (mit den Traubenstielen) vergoren wurde.

Lesen Sie mehr auf Châteauneuf-du-Pape und Wikipedia Châteauneuf-du-Pape. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Malaysia - Kuala Lumpur

Themenwoche Malaysia - Kuala Lumpur

[caption id="attachment_203626" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - naim fadil/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kuala Lumpur (übersetzt schlammige Flussmündung) ist die Hauptstadt Malaysias. Die als Bundesterritorium verwaltete Stadt ist Malaysias administratives, kulturelles und ökonomisches Zentrum und Mittelpunkt der größten Metropolregion des Landes. Von den meisten Bewohnern wird sie einfach "KL" genannt. In der pulsierenden Millionenmetropole sind vielerlei Kulturen und Religionen vertreten, man si...

[ read more ]

Themenwoche Belgien - Gent, die stolze Stadt

Themenwoche Belgien - Gent, die stolze Stadt

[caption id="attachment_160437" align="aligncenter" width="590"] Vrijdagmakt square with statue of Van Artevelde © Volkov Vitaly[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gent ist eine Stadt in Flandern und die Hauptstadt der belgischen Provinz Ostflandern und des Arrondissements und Wahlbezirks und zählt fünf Gerichtsbezirke. Gent entstand aus keltischen Ansiedlungen im Gebiete des Zusammenflusses von Schelde und Leie. Im Mittelalter wuchs Gent durch den blühenden Tuchhandel zu einer der größten Städte Europas heran. Auch Flachs- und L...

[ read more ]

Diani Beach am Indischen Ozean

Diani Beach am Indischen Ozean

[caption id="attachment_151382" align="aligncenter" width="590"] Outrigger canoe © flickr.com - Giorgio Montersino/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Diani Beach ist ein etwa 25 Kilometer langer, sanft abfallender, weißer Sandstrand des Indischen Ozeans in Kenia. Er liegt rund 35 Kilometer südlich von Mombasa. Diani Beach ist das touristische Zentrum der Südküste. Dem Strand vorgelagert sind Riffe, die sowohl die Haie fernhalten, als auch die Wellen des Meeres brechen. Die Riffe sind beliebte Tauchgebiete. Grö...

[ read more ]

Themenwoche Guyana

Themenwoche Guyana

[caption id="attachment_184203" align="aligncenter" width="590"] Kaieteur Falls © Bill Cameron/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Guyana ist ein Staat an der Atlantikküste Südamerikas. Er grenzt im Süden an Brasilien, im Westen an Venezuela und im Osten an Suriname. Im Land leben etwa 740.000 Einwohner. Die Hauptstadt, größte und wichtigste Stadt ist Georgetown. Der tiefste Punkt befindet sich an der Atlantik-Küste, höchster Punkt ist der Berg Roraima-Tepui mit 2.810 m. An der Grenze zu Venezuela und Brasilien ...

[ read more ]

Themenwoche Istanbul - Die İstiklal Caddesi

Themenwoche Istanbul - Die İstiklal Caddesi

[caption id="attachment_162301" align="aligncenter" width="590"] © CherryX/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die İstiklâl Caddesi ("Unabhängigkeitsstraße"), vormals Cadde-i Kebir bzw. Grande rue de Péra, ist eine der bekanntesten Straßen der türkischen Stadt Istanbul. Sie befindet sich im Stadtteil Beyoğlu und führt vom Tünel-Platz über den Galatasaray-Platz zum Taksim-Platz. Am Galatasaray-Platz liegt eine ehemalige kaiserliche Schule, das Galatasaray-Gymnasium (Galatasaray Lisesi). Den Namen İstiklâl Caddes...

[ read more ]

Themenwoche Balearische Inseln - Formentera

Themenwoche Balearische Inseln - Formentera

[caption id="attachment_152420" align="aligncenter" width="590"] Lake Pudent © ximateix![/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Formentera ist die zweitkleinste bewohnte Insel der Balearischen Inseln. Sie bildet zusammen mit Ibiza und einigen kleineren Inseln die Inselgruppe der Pityusen. Formentera liegt etwa 9 Kilometer südlich vor Ibiza und ist 19 Kilometer lang. Die Insel hat eine Fläche von 82 km². Der Hauptort der Insel ist Sant Francesc de Formentera. Die Insel war in den 1960er und 1970er Jahren bei Hippies sehr beliebt,...

[ read more ]

Themenwoche Tunesien - Monastir

Themenwoche Tunesien - Monastir

[caption id="attachment_168262" align="aligncenter" width="590"] Al Qurayyah beach © Tabkram[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Monastir ist eine Küstenstadt mit 93.000 Einwohnern und Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements. Sie liegt im Süden des Golfs von Hammamet, 20 km östlich von Sousse und 162 km südlich von Tunis. Der Monastir Habib Bourguiba International Airport befindet sich acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Bis 2011 der wichtigste touristische Flughafen Tunesiens, hat er nach der Eröffnung des Enfidha–Hamma...

[ read more ]

Themenwoche Guyana - Georgetown

Themenwoche Guyana - Georgetown

[caption id="attachment_184208" align="aligncenter" width="590"] Downtown Georgetown © flickr.com - amanderson2/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Georgetown ist die Hauptstadt von Guyana mit 35.000 Einwohnern in der eigentlichen Stadt und 200.000 in der Agglomeration. Die 1781 gegründete Stadt ist Sitz des katholischen Bistums Georgetown und der Karibischen Gemeinschaft. In der Stadt befindet sich ebenfalls eines von acht Regionalsitzen der Internationalen Transportarbeiter-Föderation. Georgetown liegt an der Mündung d...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Bmalina
Tropical Islands Resort – Europas größte tropische Urlaubswelt!

Tropical Islands ist ein tropischer Freizeitpark in der Gemeinde Halbe im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald, etwa 35 Kilometer südlich der Stadtgrenze...

Market Square © Bescha
Diest in Flämisch-Brabant

Diest ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Flämisch-Brabant, mit 23.150 Einwohnern. Sie umfasst die Stadt Diest, in der etwa...

View from Palamidi Castle © Luu
Die Hafenstadt Nafplio am Argolischen Golf

Nafplio ist eine Hafenstadt am Argolischen Golf auf der Peloponnes in Griechenland. Die Stadt hat 16.900 Einwohner und war von...

Schließen