Château d’If vor der Küste von Marseille

Mittwoch, 23. Oktober 2013 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Château d'If © Philippe Alès/cc-by-sa-3.0

Château d’If © Philippe Alès/cc-by-sa-3.0

Das Château d’If ist eine Festung und ein ehemaliges Gefängnis auf der Île d’If, einer Felseninsel zirka eine Seemeile vor der Küste von Marseille. Die Insel besteht aus Kalkstein und hat eine Fläche von ca. 3 Hektar.

Die Festung selbst hat den Hauptgrundriss eines Quadrates mit 28 m Seitenlänge, flankiert von 3 zylindrischen Türmen (Rondellen). Jeder Turm hat breite Schießscharten. Der Turm Saint Christophe im Nordwesten ist der höchste Turm und überwacht das offene Meer aus 22 m Höhe. Erbaut wurde der Turm von 1524–1527; der dazugehörige Wohnturm (Donjon) stammt aus dem Jahre 1529. Die Türme Saint Jaume und Maugovert liegen im Nordosten und Südosten der Stadt gegenüber. Verbunden werden die Türme durch eine weitläufige Terrasse über einen engen, tiefen Hof, auf den zwei Stockwerke hinausgehen – Wohnbereich und Küche im Erdgeschoss, Kasematten im ersten Stock. Die drei Türme vereinigten eine beachtliche Feuerkraft, die das Château d’If zu einer mächtigen Zitadelle machten. Sie besteht aus drei Ebenen. 1702 ließ Sébastien Le Prestre de Vauban rechts vor dem Ausgang der Festung ein Wachgebäude errichten, die sogenannte Caserne Vauban. Öffentlich zugänglich wurde die Festung 1890, unter Denkmalschutz wurde sie am 7. Juli 1926 gestellt.

Château d'If © Jan Drewes - www.jandrewes.de/cc-by-sa-2.5 Château d'If and neighboring offshore islands, seen from Marseille © ChrisO/cc-by-sa-3.0 Château d'If, as seen from ferry © Wpopp/cc-by-sa-3.0 Château d'If courtyard © Michelle Davies/cc-by-sa-2.5 Château d'If and Marseille waterfront © Wpopp/cc-by-sa-3.0 Château d'If © Philippe Alès/cc-by-sa-3.0
<
>
Château d'If and neighboring offshore islands, seen from Marseille © ChrisO/cc-by-sa-3.0
Ihre Berühmtheit verdankt die Festung dem Schriftsteller Alexandre Dumas, der einen Teil der Handlung seines 1844 erschienenen Romans Le Comte de Monte-Cristo (Der Graf von Monte Christo) auf der Insel ansiedelt.

Das Château d’If ist heute eine Touristenattraktion. Die Insel ist von Marseille aus mit Touristenbooten in wenigen Minuten zu erreichen. Die Außenanlage des Châteaus kann kostenlos besichtigt werden, in die Festung selbst gelangt man nur gegen Zahlung eines Eintrittsgeldes. Die Insel ist von zahlreichen Möwen bevölkert, die in der Zeit von März bis April dort ihre Gelege gegen Touristen verteidigen, wovor mit Schildern gewarnt wird.

Lesen Sie mehr auf marseille-tourisme.com – Château d’If, monuments-nationaux.fr – Château d’If und Wikipedia Château d’If (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Das Tote Meer

Das Tote Meer

[caption id="attachment_152790" align="aligncenter" width="590"] © Pete/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Tote Meer ist ein See, der 428 m unter dem Meeresspiegel liegt und vom Jordan gespeist wird. Er grenzt an Palästina (Westen), an Israel (Süden) und an Jordanien (Osten). Das Tote Meer ist ein rund 900 km² (N-S-Ausdehnung ca. 90 km, W-E-Ausdehnung max. 17 km) großer Salzsee, der als Endsee in einer abflusslosen Senke liegt. Diese ist Teil des Jordangrabens, des nördlichsten Astes des Großen Afrikanischen Grab...

[ read more ]

Hampton Court Palace in London

Hampton Court Palace in London

[caption id="attachment_200811" align="aligncenter" width="590"] Hampton Court Palace © flickr.com - Duncan Harris/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hampton Court Palace ist ein Schloss im äußersten Südwesten Londons am linken Ufer der Themse im Stadtbezirk Richmond upon Thames. Das Schloss war von 1528 bis 1737 eine bevorzugte Residenz der englischen und britischen Könige. Ursprünglich wurde es im Tudorstil erbaut, gegen Ende des 17. Jahrhunderts und im 18. Jahrhundert wurden große Teile im Stile des englischen Barock...

[ read more ]

Gmünd im nordwestlichen Waldviertel

Gmünd im nordwestlichen Waldviertel

[caption id="attachment_161070" align="aligncenter" width="590"] Palm House in Gmünd Castle Gardens © Duke of W4[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gmünd ist die Bezirkshauptstadt des Bezirkes Gmünd im nordwestlichen Waldviertel in Niederösterreich am Fluss Lainsitz mit 5.400 Einwohnern. Gmünd ist eine Mitgliedsgemeinde der Kleinregion Waldviertler StadtLand. Gmünd ist ein wichtiger Bahn- und Straßenübergang an der Grenze zur Tschechischen Republik in der Nähe des Naturpark Blockheide.[gallery size="medium" gss="1" ids...

[ read more ]

Bad Honnef, das rheinische Nizza

Bad Honnef, das rheinische Nizza

[caption id="attachment_160431" align="aligncenter" width="590"] Bad Honnef seen from Rolandseck © Leit[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bad Honnef ist eine Stadt im Rhein-Sieg-Kreis im Süden Nordrhein-Westfalens, auf der östlichen Rheinseite gegenüber der Stadt Bonn gelegen. Bekannt geworden ist die ehemalige Kurstadt überwiegend durch ihren Ruf als "rheinisches Nizza". Im Stadtteil Rhöndorf hatte Konrad Adenauer, der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, bis zu seinem Tod im Jahr 1967 seinen Wohnsitz. In ...

[ read more ]

See Genezareth

See Genezareth

[caption id="attachment_151161" align="aligncenter" width="590"] Tiberias © Pacman[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der See Genezareth liegt im Nordbezirk Israels und den syrischen, von Israel besetzten, Golanhöhen im oberen Jordangraben, der die nördliche Fortsetzung des Großen Afrikanischen Grabenbruchs darstellt. Der See ist mit 212 m unter dem Meeresspiegel der tiefstgelegene Süßwassersee der Erde, jedoch nicht der See mit dem tiefsten Grund. Der Seegrund anderer Süßwasserseen liegt wesentlich tiefer unter Meereshöhe (Bai...

[ read more ]

Freiheitsstatue in New York City

Freiheitsstatue in New York City

[caption id="attachment_205908" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - William Warby/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Freiheitsstatue (Statue of Liberty, offiziell Liberty Enlightening the World, auch Lady Liberty) ist eine von Frédéric-Auguste Bartholdi geschaffene neoklassizistische Kolossalstatue bei New York. Sie steht auf Liberty Island im New Yorker Hafen, wurde am 28. Oktober 1886 eingeweiht und ist ein Geschenk des französischen Volkes an die Vereinigten Staaten. Die Statue ist seit 1924 Teil des Sta...

[ read more ]

Themenwoche East Anglia - King’s Lynn

Themenwoche East Anglia - King’s Lynn

[caption id="attachment_151520" align="aligncenter" width="590"] Custom House © Alienturnedhuman[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]King’s Lynn ist eine Stadt (market town) in England. Sie liegt in der Grafschaft Norfolk in der Nähe der Grenze zur Grafschaft Cambridgeshire am Fluss Great Ouse, knapp vor dessen Mündung in das sogenannte The Wash der Nordsee. In unmittelbarer Nähe beginnen The Fens, ein Gebiet auf Meeresspiegelhöhe, das im Mittelalter trockengelegt wurde. Die Stadt ist Verwaltungssitz des Distrikts King’s Lynn an...

[ read more ]

Bodø, nördlich des Polarkreises

Bodø, nördlich des Polarkreises

[caption id="attachment_154380" align="aligncenter" width="590"] Landegode Lighthouse © Janter/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bodø ist Hauptstadt der Provinz Nordland im Norden Norwegens und liegt in der Region Salten nördlich des Polarkreises. Bodø ist auch der Name und der Sitz der Kommune. Bereits 1968 schlossen sich Bodin und Bodø zu einer Kommune zusammen. Zum 1. Januar 2005 erfolgte der Anschluss der ehemaligen selbständigen Kommune Skjerstad an Bodø. Die Stadt befindet sich am äußersten Ende einer Halbin...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Wooden aqueduct © Hegedex
Laas im Vinschgau

Laas (italienisch: Lasa) ist eine Gemeinde mit 4.000 Einwohnern im Südtiroler Vinschgau (Italien). Hauptort ist das gleichnamige Dorf, das vor...

Castillo de Santa Ana © Informagico/cc-by-sa-3.0-es
Themenwoche Andalusien – Roquetas de Mar

Roquetas de Mar ist eine Stadt an der südöstlichen Spitze der Iberischen Halbinsel an der Costa de Almería in der...

The Western Wall, the Dome of the Rock and al-Aqsa mosque © Sheepdog85/cc-by-sa-3.0-de
Themenwoche Jerusalem, Al-Quds und Die Heilige, viele Namen für eine der ältesten Städte der Welt

Jerusalem/al-Quds ("die Heilige") ist eine Stadt in Israel und Palästina mit 800.000 Einwohnern, deren Status als solche in der Internationalen...

Schließen