Château de Valençay

Freitag, 20. September 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Entry © Jean-Christophe BENOIST/cc-by-3.0

Entry © Jean-Christophe BENOIST/cc-by-3.0

Schloss Valençay ist ein Schloss in dem französischen Ort Valençay im Département Indre, Region Centre-Val de Loire. Sein Äußeres erweckt den Eindruck, als sei es im 16. Jahrhundert erbaut worden, dabei hat es seine endgültige Gestalt erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erhalten.

Jacyues d’Estampes war durch Heirat zu Geld gekommen und glaubte, ein Schloss wie das von Chambord oder Chenonceau wäre seinen neuen Verhältnissen gerade angemessen. Der Neubau wurde 1540 begonnen, und die damals errichteten Teile bilden den Ursprung des heutigen Bauwerkes. Dies waren der Nordwestturm, die anschließende zweigeschossige Hälfte des Nordflügels mit einem zum Hof geöffneten Laubengang und der einem donjonähnliche Eingangspavillon. Die zweite Hälfte des Nordflügels blieb eingeschossig wurde von einem viel kleineren Rundturm abgeschlossen.

Ein im 17. Jahrhundert von einem Nachfahren des ersten Bauherren errichteter Ostflügel existiert nicht mehr, aber der zur selben Zeit errichtete Parkflügel besteht heute noch. Der ihn südlich abschließende Rundturm aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts geht schließlich auf den steinreichen Generalpächter Legrende Villemorien-Lucay zurück. Er ließ auch die hofseitige Fassade des Parkflügels “modern” gestalten und im Erdgeschoss mit Kolossalpilastern und einer offenen Galerie ausstatten.

1803 erwarb Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord das Schloss. Das feudale Landgut mit Valençay als Hauptort des Kantons war als Überbleibsel des Ancien Régime sehr gut geeignet, politische und adlige Prominenz, an der dem französischen Staat in der napoléonischen Ära gelegen war, zu versammeln und zu bewirten. Talleyrand erweiterte die Räumlichkeiten, indem er die offene Galerie des Parkflügels schließen und das Innere komplett im Empirestil umgestalten ließ.

Park wing © Manfred Heyde/cc-by-sa-3.0 © Jean-Christophe BENOIST/cc-by-3.0 © flickr.com - Francisco Antunes/cc-by-2.0 Entry © Jean-Christophe BENOIST/cc-by-3.0 Eastern facade © flickr.com - frank wouters/cc-by-2.0 Corner tower © Jean-Christophe BENOIST/cc-by-3.0
<
>
Eastern facade © flickr.com - frank wouters/cc-by-2.0
Prominentester Gast war von 1808 bis 1814 der spanische König Ferdinand VII., den Napoléon nach Valençay zu dem in Ungnade gefallenen Talleyrand in die Verbannung geschickt hatte. Sechs Jahre lang musste der König bewacht und für seine Unterhaltung gesorgt werden, musikalisch unter anderem von Jan Ladislav Dussek. Es war die Zeit der Bälle, des Gitarren- und des Theaterspiels, mit der Napoléon den Schlossherren demütigen wollte. Am 11. Dezember 1813 wurde hier der Vertrag von Valençay unterzeichnet.

Später, als Talleyrand als Minister Ludwigs XVIII. zurückgetreten war, zog er sich ganz nach Valençay zurück. 1829 überließ er schließlich die Domäne seinem Großneffen Napoleon-Louis de Talleyrand, dem späteren Herzog von Valençay.

Die Besichtigung des Schlosses beschränkt sich auf wenige Räume des Parkflügels. Die Ausstattung hinterlässt jedoch einen bleibenden Eindruck und vermittelt ein Bild der Ansprüche, welche “die Überlebenden der früheren Gesellschaft” (Jean Orieux) Anfang des 19. Jahrhunderts an den Wohnkomfort stellten (Haus Estampes).

Lesen Sie mehr auf Château de Valençay und Wikipedia Château de Valençay (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Der Schiefe Turm von Pisa

Der Schiefe Turm von Pisa

[caption id="attachment_153894" align="aligncenter" width="590"] Piazza dei Miracoli Panorama © Alessio Facchin/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Schiefe Turm von Pisa ist das wohl bekannteste geneigte Gebäude der Welt und Wahrzeichen der Stadt Pisa. Im Jahre 1987 wurde das Ensemble aus dem Turm, dem benachbarten Dom, dem Baptisterium und dem Friedhof Camposanto Monumentale von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Turm war als freistehender Glockenturm (Campanile) für den Dom in Pisa geplant. Zwölf J...

[ read more ]

Norfolk in Virginia

Norfolk in Virginia

[caption id="attachment_201350" align="aligncenter" width="590"] USS George Washington in Norfolk Naval Station © U.S. Navy - Mate 3rd Class Summer M. Anderson[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Norfolk ist eine Stadt im US-Bundesstaat Virginia. Norfolk liegt im Südosten Virginias am Elizabeth River in der Region Hampton Roads. Sie gehört zu keinem County, sondern ist eine kreisfreie Stadt (independent city). Im Ballungsraum von Hampton Roads liegen die Städte Virginia Beach, Chesapeake, Newport News, Hampton, Portsmouth, Suffolk, W...

[ read more ]

Chișinău, die Hauptstadt Moldaus

Chișinău, die Hauptstadt Moldaus

[caption id="attachment_151155" align="aligncenter" width="590"] City hall © Mirek237[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Chișinău ist die Hauptstadt der Republik Moldau. Die Stadt ist mit mehr als 700.000 Einwohnern auch die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Sie ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort, Universitätsstadt und Kulturzentrum. Chișinău hat eine Fläche von 120 km². Zusammen mit Ihrem Umkreis bildet sie den Munizip Chișinău, der 563,3 km² groß ist und über 800.000 Menschen beheimatet. Die erste schrift...

[ read more ]

Murmansk am Polarkreis

Murmansk am Polarkreis

[caption id="attachment_153914" align="aligncenter" width="590"] K-322 Cachalot, a Russian Northern Fleet AKULA class nuclear-powered attack submarine underway on the surface© US Navy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Murmansk ist eine nördlich des Polarkreises gelegene Hafenstadt auf der russischen Halbinsel Kola. Sie hat 307.000 Einwohner. Trotz der Lage am Arktischen Ozean in der Barentssee sichern Ausläufer des Golfstroms der Stadt einen auch im Winter eisfreien Hafen, der bis 1991 militärisches Sperrgebiet war. Der eisfreie Ha...

[ read more ]

432 Park Avenue in New York City

432 Park Avenue in New York City

[caption id="attachment_27281" align="aligncenter" width="590"] Tallest buildings in New York City © Ali Zifan modified by DigbyDalton[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]432 Park Avenue ist ein im Bau befindlicher Wolkenkratzer in New York City. Der Bau des Gebäudes begann im Jahr 2012 und soll 2015 vollendet sein, nachdem die Endhöhe bereits im Oktober 2014 erreicht wurde. Mit einer Höhe von 426 Metern ist es seither das zweithöchste Gebäude der Stadt und eines der höchsten weltweit. Die Planungen, die im Herbst des Jahr...

[ read more ]

Porträt: Der Privatbankier J. P. Morgan

Porträt: Der Privatbankier J. P. Morgan

[caption id="attachment_171650" align="aligncenter" width="450"] J. P. Morgan © Images of American Political History - Pach Bros.[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]John Pierpont Morgan, besser bekannt als J. P. Morgan, war ein US-amerikanischer Unternehmer und der einflussreichste Privatbankier seiner Zeit. Morgan war der Sohn des Bankiers und Finanziers Junius Spencer Morgan (1813–1890) und dessen Frau Juliet Pierpont (1816–1884), Tochter eines Anwalts und Lehrers. Er studierte unter anderem in Bellerive im französischsprachigen...

[ read more ]

Themenwoche Rom - Kolosseum und Trajansforum

Themenwoche Rom - Kolosseum und Trajansforum

[caption id="attachment_152607" align="aligncenter" width="590"] Colosseum © David Iliff[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]KOLOSSEUM Das Kolosseum ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater und der größte geschlossene Bau der römischen Antike. Zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut, ist es heute eines der Wahrzeichen der Stadt und zugleich ein Zeugnis für die hochstehende Baukunst der alten Römer. Das Kolosseum war nicht nur eine architektonische, sondern auch eine bis ins letzte durchdachte logistische Meisterleistung...

[ read more ]

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

[caption id="attachment_148925" align="aligncenter" width="590"] Eremitage at night © Robert Breuer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Petersburg ist wohl die ungewöhnlichste, "unrussischste" Stadt des Landes. Dies liegt an der Entstehungsgeschichte und historischen sowie städtebaulichen Entwicklung des "Venedig des Nordens". Sankt Petersburg blickt auf eine nur wenig mehr als 300 Jahre währende Geschichte voller Höhen und Tiefen zurück. Wer durch seine Straßen läuft, wähnt sich eher in einer der großen europäischen Met...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© D Ramey Logan/cc-by-sa-3.0
Deerfield Beach in Florida

Deerfield Beach ist eine Stadt im Broward County im US-Bundesstaat Florida mit 75.018 Einwohnern. Die Stadt liegt 15 km nördlich...

Almost 2000 triathletes begin the 2.4-mile swim at the 2005 Ironman World Championship triathlon © U.S. Navy - Chief Journalist Deborah Carson
Ironman World Championship auf Hawaii

Der Ironman Hawaii ist der älteste Triathlon über die Langdistanz mit 3,86 km (2,4 Meilen) Schwimmen, 180,2 km (112 Meilen)...

Fountain 'Four Seasons of the Year' © SiefkinDR/cc-by-sa-3.0
Alexandergarten in Moskau

Der Alexandergarten ist eine an den Kreml und den Roten Platz angrenzende öffentliche Parkanlage im historischen Zentrum der russischen Hauptstadt...

Schließen