Themenwoche Belgien – Charleroi in der Wallonie

Donnerstag, 9. August 2012 - 13:30 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Charles II Square on market day © Jean-Marie Hoornaert

Charles II Square on market day © Jean-Marie Hoornaert

Charleroi ist eine Stadt in der Provinz Hennegau in der Wallonischen Region Belgiens und Hauptstadt des gleichnamigen Arrondissements. Mit 203.464 Einwohnern ist Charleroi die drittgrößte Gemeinde Belgiens und die größte Gemeinde der Wallonie. Die Einwohner Charlerois werden Carolorégiens oder Carolos genannt.

Der Belfried von Charleroi ist Teil des UNESCO-Welterbes Belfriede in Belgien und Frankreich. Bei Charleroi befindet sich der Flughafen Brüssel-Charleroi, der ein beliebtes Ziel von Billigfliegern ist. Hauptfluglinie ist Ryanair.

Town hall © Werneuchen Palais des Beaux-Arts © Jean-Marie Hoornaert Museum of Photographie © Hpschaefer - www.reserv-art.de Charles II Square aka Ville-Haute square. View from the belfry on market day © Jean-Marie Hoornaert Belfry of Charleroi © Jean-Marie Hoornaert Charles II Square on market day © Jean-Marie Hoornaert
<
>
Charles II Square aka Ville-Haute square. View from the belfry on market day © Jean-Marie Hoornaert
Im Zuge der Industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts wurde die Stadt zu einem Zentrum der wallonischen Kohle- und Stahlindustrie und einem frühen Zentrum der Arbeiterbewegung. Bergbau und Schwerindustrie zogen auch zahlreiche ausländische Arbeitskräfte an, vor allem Italiener. Seit den 1960er Jahren begann ein schmerzhafter Strukturwandel, der zu einer bis heute anhaltenden hohen Arbeitslosigkeit führte. 1977 fusionierte die Stadt Charleroi mit den umliegenden Gemeinden, was die Bevölkerungszahl beinahe verzehnfachte.

Charleroi ist noch heute stark von der Stahlindustrie geprägt. Seit Ende der 1960er Jahre ist diese jedoch von einem deutlichen Niedergang geprägt. Bemühungen, den Strukturwandel zu meistern, waren bisher jedoch nur bedingt erfolgreich.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Stadt Charleroi, Charleroi Tourismus, Charleroi Airport, Musée de la Photographie, Charleroi Adventure und Wikipedia Charleroi. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die RMS Queen Mary

Die RMS Queen Mary

[caption id="attachment_167277" align="aligncenter" width="590"] © Jezzred/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die RMS Queen Mary ist ein ehemaliges Passagierschiff, das von 1936 bis 1967 für die Reederei Cunard Line im Einsatz war. Sie liegt seither fest vertäut im kalifornischen Long Beach und wird als schwimmendes Hotel namens Hotel The Queen Mary genutzt. Bereits im Jahre 1926 wurde ein Ersatz für die veraltete RMS Mauretania geplant. Der Bauauftrag an die Werft John Brown & Company, Clydebank, wurde aber erst 1930 e...

[ read more ]

Themenwoche Brüssel - Das Europa-Gebäude des Europäischen Rates

Themenwoche Brüssel - Das Europa-Gebäude des Europäischen Rates

[caption id="attachment_23695" align="alignleft" width="590"] © Architects and engineers: Phillipe SAMYN, VALLE, HAPPOLD[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Im Europa-Gebäude sollen die Tagungen des Europäischen Rates stattfinden. Nachdem der Europäische Rat im Dezember 2000 beschlossen hatte, seine Treffen künftig in Brüssel abzuhalten, sowie in Reaktion auf die bisherigen Erweiterungen der EU und im Vorgriff auf zukünftige Erweiterungen soll dieses Bauwerk den notwendigen Platz bieten. Nach der Fertigstellung, die für 2014 gepl...

[ read more ]

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

[caption id="attachment_153561" align="aligncenter" width="590"] Fontaine République on Place de la République © Le grand Cricri[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brive-la-Gaillarde ist eine Stadt mit 49.000 Einwohnern in Frankreich. Sie bildet eine Unterpräfektur des Départements Corrèze. Bis 1919 hieß die Stadt Brive. Der Zusatz "la-Gaillarde" steht für mutig oder tapfer. Die Stadt wird vom Fluss Corrèze durchflossen, der am Ortsende in die Vézère mündet. Der Flughafen Brive-Vallée de la Dordogne liegt 13 Kilometer südl...

[ read more ]

Themenwoche Moskau - Das Warenhaus GUM am Roten Platz

Themenwoche Moskau - Das Warenhaus GUM am Roten Platz

[caption id="attachment_25416" align="aligncenter" width="590"] © Otets/cc-by-sa-3.0-lu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Gebäude des GUM befindet sich im Herzen Moskaus am Roten Platz, gegenüber dem Lenin-Mausoleum und dem Kreml. Es wurde 1893 nach Entwürfen von Alexander Pomeranzew und Wladimir Schuchow als Obere Handelsreihen errichtet und stellt heute ein wichtiges Denkmal der historistischen russischen Architektur des späten 19. Jahrhunderts dar. Die Ursprünge der Handelsreihen gehen auf Katharina die Große zurück. Zu ...

[ read more ]

Mons und Plzeň, Kulturhauptstädte Europas 2015

Mons und Plzeň, Kulturhauptstädte Europas 2015

[caption id="attachment_154261" align="aligncenter" width="590"] © rtbf.be[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"] MONS Mons ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Hennegau. Die wallonische Stadt ist mehrheitlich frankophon. Der Name der Stadt bedeutet lateinisch Berg (vergleiche franz. Mont), was auf die geografische Gegebenheit in der Stadt schließen lässt. Die Stadt entstand auf einem der fünf Hügel in der Senke des Flusses Henne (frz. Haine). Seit dem 31. März 1967 ist Mons Sitz des Militärischen Hauptquartiers der NATO, SHA...

[ read more ]

Themenwoche Südafrika - Upington

Themenwoche Südafrika - Upington

[caption id="attachment_166179" align="aligncenter" width="590"] Upington Central Business District © Rick Walker/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Upington ist eine Stadt in der Gemeinde Dawid Kruiper, Distrikt ZF Mgcawu, in der Provinz Nordkap in Südafrika. Die Stadt hat 57.000 Einwohner. Upington ist nach Thomas Upington benannt, der von 1884 bis 1886 Premierminister der Kapkolonie war. Upington entwickelte sich aus einer 1873 gegründeten Missionsstation. Upington liegt am Rande der Kalahari-Wüste, dank der Versorgu...

[ read more ]

Bourg-en-Bresse im Osten Frankreichs

Bourg-en-Bresse im Osten Frankreichs

[caption id="attachment_160819" align="aligncenter" width="590"] © FRED/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bourg-en-Bresse ist eine Stadt mit 40.000 Einwohnern im Osten Frankreichs. Sie liegt in der Region Rhône-Alpes und ist Hauptstadt des Départements Ain sowie Sitz des Kommunalverbandes Agglomération de Bourg-en-Bresse. Die Bewohner werden Burgiens genannt während die Bewohner der Landschaft Bresse Bressans genannt werden. Bourg-en-Bresse liegt am Westrand des französischen Jura, am linken Ufer der Reyssouz...

[ read more ]

Dingle am Atlantik

Dingle am Atlantik

[caption id="attachment_150673" align="aligncenter" width="590"] Dingle Harbour © Kilclough/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dingle (irisch: An Daingean, "die Festung") ist ein Ort mit 1.900 Einwohnern auf der Dingle-Halbinsel an einer Meeresbucht des Atlantiks, im Westen der Republik Irland im County Kerry. Als im 13. Jahrhundert normannische Siedler ankamen, entwickelte sich Dingle schnell zum Handelshafen für Butter, Wolle, Häute, Fisch und Fleisch und als Importplatz für Kohle, Salz, Kleidung und Wein. Bis zum 14....

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Southampton - National Golf Links of America clubhouse © Americasroof
Die Hamptons auf Long Island

Hamptons bzw. Die Hamptons ist der Name einer Region am Ostende der Insel Long Island im Suffolk County des US-Bundesstaats...

Ballymena Town © geograph.org.uk - Kenneth Allen
Ballymena in Nordirland

Ballymena ist eine Stadt im County Antrim in Nordirland und Verwaltungssitz des Districts Ballymena. Die Stadt hat 29.000 Einwohner, davon...

Piazza Galimberti Panorama © Alessandro Vecchi
Cuneo im Piemont

Cuneo ist eine in der Region Piemont gelegene Stadt mit 55.714 Einwohnern in Norditalien, Hauptstadt der Provinz Cuneo und liegt...

Schließen