CBGB auf der Bowery in Downtown Manhattan

Montag, 18. November 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, New York City

CBGB club facade in 2005 © Adicarlo/cc-by-sa-3.0

CBGB club facade in 2005 © Adicarlo/cc-by-sa-3.0

CBGB war von 1973 bis 2006 ein New Yorker Punk-Club auf der Bowery in Manhattan. Der komplette Name des Clubs lautet CBGB OMFUG – ein Akronym für Country, Bluegrass, Blues and Other Music For Uplifting Gormandizers”. Dieser Club kann als Keimzelle des Punks und des Punkrocks betrachtet werden, der sich von hier aus nach England verbreitete, wo er populär und bekannt wurde.

Der Besitzer des 1973 im Gebäude mit der Hausnummer 315 – direkt gegenüber der Einmündung der Bleecker Street – eröffneten Clubs, Hilly Kristal, wollte ursprünglich Folk-, Country– und Bluegrass-Veranstaltungen präsentieren. Die ersten Live-Auftritte wurden auch von Musikern dieser Genres bestritten – von The Con Fullham Band aus Maine und dem Folk- und Country-Musiker Elly Greenberg. Kristal konnte jedoch bereits 1974 überzeugt werden, die Rockband Television auftreten zu lassen. Bald wurde der Laden zum Szenetreffpunkt der neuen New-Yorker Punk-Bands. Hier fanden Punk-Rock- und New-Wave-Legenden wie die Ramones, The Dead Boys, Johnny Thunders & The Heartbreakers, Patti Smith, Blondie, Richard Hell And The Voidoids, James Chance and the Contortions, Suicide, Talking Heads, The Feelies, Band of Outsiders, Certain General, The Bongos, Bush Tetras, Living Colour und viele andere das erste Mal Gelegenheit, vor Publikum zu spielen. Maßgeblich für die CBGB-Szene ist die musikalische Vielseitigkeit der auftretenden Gruppen. Eine wesentliche, durch den Inhaber Kristal seit der Eröffnung gestellte Bedingung an Musiker war, dass diese bei dortigen Auftritten ausschließlich Eigenkompositionen spielten. Seit Gründung des Clubs erhielten die im CBGB auftretenden Bands als Gage jeweils 80% der Eintrittsgelder abzüglich Verpflegung.

The new facade of the former CBGB club in 2008 © Sbazzone CBGB club facade in 2005 © Adicarlo/cc-by-sa-3.0 Former CBGB in 2009 - Fancy acoustic Gibson © flickr.com - Angie Garrett/cc-by-2.0 Former CBGB in 2009 - Former stage © flickr.com - Angie Garrett/cc-by-2.0 Former CBGB in 2009 - Gibson Perspective © flickr.com - Angie Garrett/cc-by-2.0 Former CBGB in 2009 - Interior © flickr.com - Angie Garrett/cc-by-2.0 Former CBGB in 2009 - Lady Liberty © flickr.com - Angie Garrett/cc-by-2.0 Former CBGB in 2009 - Skull and Ramones © flickr.com - Angie Garrett/cc-by-2.0
<
>
Former CBGB in 2009 - Fancy acoustic Gibson © flickr.com - Angie Garrett/cc-by-2.0
Spätestens nach dem Tod des Ramones-Sängers Joey Ramone im Jahr 2001 wurde der Club Pilgerstätte für Punk-Fans aus aller Welt. Eine Ecke der Kreuzung Bowery/E. 2nd Street in unmittelbarer Nachbarschaft des Clubs wurde außerdem in Joey Ramone Place umbenannt.

Am 15. Oktober 2006 musste der Club wegen der Kündigung des Mietvertrages und einer drastischen Mieterhöhung von US $19.000 auf $65.000 im Monat schließen. Das letzte Konzert vor der Schließung bestritt Patti Smith am 15. Oktober mit ihrem langjährigen Gitarristen Lenny Kaye. Jedoch wurde auf der CBGB-Website zunächst angekündigt, dass der Club 2008 in Las Vegas wieder eröffnet werden sollte – inklusive der alten Einrichtung; nach dem Tod Hilly Kristals im August 2007 erscheint dies jedoch als fraglich.

Anfang April 2008 eröffnete in den einstigen Räumlichkeiten des CBGB eine Boutique für Herrenkleidung des Designers John Varvatos. Da der neue Mieter selbst Musikfan ist und Verständnis für Nostalgiker hat, versuchte John Varvatos bei der Renovierung so viel Ursprünglichkeit des Musikclubs zu wahren wie möglich: Alle Toursticker blieben an den Wänden kleben und sind jetzt hinter Glas zu betrachten. Goldene Schallplatten und Erinnerungsstücke zieren das Geschäft. Pilger aus aller Welt seien weiterhin herzlich willkommen, die Boutique zu betreten, um dem alten CBGB-Geist nachzuspüren, auch wenn die Besucher in der Boutique nichts kaufen wollen, so Geschäftsführer John Varvatos.

Lesen Sie mehr auf CBGB, John Varvatos, National Park Service – The Bowery Historic District und Wikipedia CBGB (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Das Museum der Toleranz

Das Museum der Toleranz

[caption id="attachment_24755" align="aligncenter" width="590"] Museum of Tolerance, Los Angeles © Cbl62/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Museum der Toleranz des Simon Wiesenthal Centers in Los Angeles, ist ein experimentelles High-Tech-Museum, entworfen von Maxwell Starkman (1921–2004) und eröffnete im Jahr 1993. Zwei zentrale Themen werden dort besonders zur Darstellung gebracht, die Dynamik des Rassismus und des Vorurteils in Amerika und die Geschichte des Holocaust. Die Museums-Abteilungen sind: Das T...

[ read more ]

Das Museumsschiff Nippon Maru

Das Museumsschiff Nippon Maru

[caption id="attachment_172147" align="aligncenter" width="590"] Nippon Maru Memorial Park © Captain76/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Nippon Maru (dt. Schiff Japan) ist eine Viermastbark aus Stahl, die heute als Museumsschiff in einem umgebauten Dock vor dem Yokohama Maritime Museum (Yokohama maritaimu myūjiamu), Japan liegt. Sie wurde in der Kawasaki-Werft in Kōbe unter der Baunummer 557 als Segelschulschiff für die Schule der Handelsmarine gebaut und lief am 27. Januar 1930 vom Stapel. Entworfen wurde ...

[ read more ]

Themenwoche Brüssel, die Stadt mit den zwei Gesichtern

Themenwoche Brüssel, die Stadt mit den zwei Gesichtern

[caption id="attachment_146346" align="aligncenter" width="590"] © Emilio García[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die ganz besondere Atmosphäre Brüssels zieht Besucher schnell in ihren Bann. Die Stadt strahlt Gelassenheit und Freude an den kleinen, schönen Dingen des Lebens aus. Lassen Sie sich in ihren Bann ziehen und genießen Sie die typische belgische Lebensart in Europas Hauptstadt. Europa wächst. Um die Übersicht angesichts der rasanten Erweiterung zu behalten, empfiehlt sich ein Besuch von Mini Europe. 25-fach ge...

[ read more ]

Europäische Route historischer Thermalstädte

Europäische Route historischer Thermalstädte

[caption id="attachment_196681" align="aligncenter" width="590"] Gellért Baths in Budapest © Joe Mabel/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Europäische Route historischer Thermalstädte ist ein Kulturweg des Europarats. Träger der Route ist die 2011 gegründete "European Historic Thermal Towns Association (EHTTA)", eine Non-Profit-Organisation mit zurzeit 26 Mitgliedern in elf europäischen Ländern (einschließlich der Türkei). Im Frühjahr 2013 wurde der EHTTA durch das "Europäische Institut der Kulturrouten" die ...

[ read more ]

Die Chinesische Nationalbibliothek in Peking

Die Chinesische Nationalbibliothek in Peking

[caption id="attachment_161952" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Shanghai.Dennis/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Chinesische Nationalbibliothek im Straßenviertel Zizhuyuan (Stadtbezirk Haidian) der chinesischen Hauptstadt Peking ist nach ihrem Medienbestand die zweitgrößte Bibliothek Asiens und mit einem Bestand von über 33 Millionen bibliografischen Einheiten die siebtgrößte der Welt. Sie besitzt den weltweit größten chinesischen Literaturbestand. Die Vorläuferin der Chinesischen Nat...

[ read more ]

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag

[caption id="attachment_168243" align="aligncenter" width="590"] © International Court of Justice[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Internationale Gerichtshof (kurz IGH; französisch Cour internationale de Justice, CIJ; englisch International Court of Justice, ICJ) ist das Hauptrechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen und hat seinen Sitz im Friedenspalast in Den Haag. Seine Funktionsweise und Zuständigkeit sind in der Charta der Vereinten Nationen geregelt, deren Bestandteil das Statut des Internationalen Gerichtshofs ist (BGB...

[ read more ]

Themenwoche Berlin - Galeries Lafayette

Themenwoche Berlin - Galeries Lafayette

[caption id="attachment_146324" align="aligncenter" width="399"] © Stefan Jo Fuchs[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Es war, als wäre ein Raumschiff in Berlin gelandet. Von außen war es ganz aus Glas. Und drinnen gab es elegante Schals und Weinbergschnecken. Als die Galeries Lafayette 1996 nach Berlin kamen, begann für die Hauptstadt ein neues Zeitalter. Mit dem französischen Kaufhaus zog auch französische Lebensart nach Berlin. Nach schier endlosen Abriss-, Bau-, Bagger- und Aufräumarbeiten setzten die Galeries Lafayett...

[ read more ]

Getty Villa in Pacific Palisades

Getty Villa in Pacific Palisades

[caption id="attachment_203351" align="aligncenter" width="590"] © Bobak Ha'Eri/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Getty Villa in Pacific Palisades, ist einer der beiden Standorte des J. Paul Getty Museums. Das der Villa dei Papiri in Herculaneum nachempfundene Gebäude beherbergt heute die Antikensammlung des Museums. 1945 erwarb der Ölmagnat J. Paul Getty ein 26 Hektar großes Grundstück direkt an der Pazifikküste. Neben einem Wohnhaus errichtete er 1954 im Anschluss daran eine Galerie für seine rasch wachsende Kuns...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Port-Cros © Richard Gertis/cc-by-sa-2.5
Nationalpark Port-Cros vor der Côte d’Azur

Der französische Nationalpark Port-Cros (französisch: Parc National de Port-Cros) wurde am 14. Dezember 1963 von Präsident Pompidou dekretiert. Das Gebiet...

© Avishai Teicher/cc-by-2.5
Jitzchak-Rabin-Zentrum in Tel Aviv

Das Jitzchak-Rabin-Zentrum (englisch: Yitzhak Rabin Center) ist eine Bibliothek und Forschungszentrum in Tel Aviv, Israel, zur Erinnerung an den ermordeten...

Art Deco Hotel in the North Shore Historic District © flickr.com - Phillip Pessar/cc-by-2.0
North Miami Beach

North Miami Beach ist eine Stadt im Miami-Dade County im US-Bundesstaat Florida mit 46.000 Einwohnern. North Miami Beach hat große...

Schließen