Quinta da Regaleira in Portugal

1. Oktober 2020 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Haus des Monats, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

© Diego Delso/cc-by-sa-4.0

© Diego Delso/cc-by-sa-4.0

Quinta da Regaleira ist ein Anwesen (portugiesisch: quinta) in der Nähe des historischen Zentrums von Sintra in Portugal. Es zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Es wurde nach Entwürfen des Besitzers António Augusto Carvalho Monteiro erbaut und 1910 fertiggestellt. Zusammen mit anderen Schlössern in der Umgebung ist die Quinta da Regaleira eine der wichtigsten touristischen Attraktionen von Sintra. Das Anwesen besteht aus einem Hauptgebäude bzw. Palast, einer Kapelle und einem großzügigen Park mit Seen, Grotten, Brunnen, Brücken, unterirdischen Tunnelsystemen und einem Tennisplatz.  mehr lesen…

Regionaler Naturpark Grands Causses in Okzitanien

21. August 2020 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Avène © Toutaitanous/cc-by-sa-3.0

Avène © Toutaitanous/cc-by-sa-3.0

Der Regionale Naturpark Grands Causses (frz.: Parc naturel régional des Grands Causses) liegt im französischen Département Aveyron in der Region Okzitanien. Die Gründung des Naturparks erfolgte am 6. Mai 1995 und umfasst heute eine Fläche von rund 327.000 Hektar. Die Parkverwaltung hat ihren Sitz in Millau, wo sich das “Maison du Parc” befindet. 93 Gemeinden mit einem Einzugsgebiet von etwa 68.000 Bewohnern bilden den Park. Ein Teil des Regionalen Naturpark Grands Causses ist die Causses und Cévennes-Fläche, die ihrerseits zum UNESCO-Welterbe gehört. Größere Orte im Park sind Millau, Saint-Affrique, Sévérac d’Aveyron (Commune nouvelle; früher: Sévérac-le-Château), Creissels, Vabres-l’Abbaye und Saint-Georges-de-Luzençon.  mehr lesen…

Gorki-Park in Moskau

3. Juli 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Gorky Park main portal © A.Savin

Gorky Park main portal © A.Savin

Der Gorki-Park (vollständiger Name: Zentraler Maxim-Gorki-Park für Kultur und Erholung) ist ein Moskauer Vergnügungspark am rechten Ufer der Moskwa, zwischen dem Gartenring und den Sperlingsbergen. Er wurde 1927 eröffnet und ist etwa 1,2 km² groß. Die erste Direktorin und künstlerische Leiterin war Betti Nikolajewna Glan.  mehr lesen…

Loch Torridon in Schottland

6. Mai 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

House on the Loch © flickr.com - Chris Combe/cc-by-2.0

House on the Loch © flickr.com – Chris Combe/cc-by-2.0

Loch Torridon ist ein Sea loch in den Highlands an der schottischen Westküste. Er ist durch zwei Landengen in drei Teile unterteilt, im Mündungsbereich den bis zu fünf Kilometer breiten Outer Loch Torridon, anschließend Loch Shieldaig und schließlich landwärts Upper Loch Torridon. Die Bucht mündet in den Meeresarm The Minch, der zwischen den Äußeren Hebriden und dem schottischen Festland liegt.  mehr lesen…

Golestanpalast in Teheran

3. April 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

© Peymanyeganeh/cc-by-sa-4.0

© Peymanyeganeh/cc-by-sa-4.0

Der Golestanpalast ist der einstige Regierungspalast der Kadscharen in Teheran. Er wurde Ende des 18./Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet und war bis zur Errichtung der Islamischen Republik offizieller Sitz des persischen Monarchen.  mehr lesen…

Virginia Key in Miami

6. Januar 2020 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Miami / South Florida, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

© Ebyabe/cc-by-sa-3.0

© Ebyabe/cc-by-sa-3.0

Virginia Key ist eine Insel im Miami-Dade County im US-Bundesstaat Florida zwischen dem Atlantischen Ozean und der Biscayne-Bucht gelegen. Die Barriereinsel bildet zudem einen Stadtteil von Miami und besitzt eine Fläche von 3,49 km². Mit Downtown Miami und der Insel Key Biscayne ist der Key über den 1947 erbauten Rickenbacker-Damm verbunden.  mehr lesen…

Palace of Westminster in London

3. Januar 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, London, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

© Michael D Beckwith

© Michael D Beckwith

Der Palace of Westminster (auch Westminster Palace) ist der Sitz des britischen Parlaments in London, das aus dem House of Commons (Unterhaus) und dem House of Lords (Oberhaus) besteht. Der monumentale, zwischen 1840 und 1870 überwiegend im neugotischen Stil errichtete Gebäudekomplex wird auch als Houses of Parliament oder New Houses of Parliament bezeichnet.  mehr lesen…

Havasu Creek im Grand Canyon

20. Dezember 2019 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Havasu Falls at night © flickr.com - Jeremy Evans/cc-by-sa-2.0

Havasu Falls at night © flickr.com – Jeremy Evans/cc-by-sa-2.0

Havasu Creek ist ein Fluss im US-Bundesstaat Arizona, der mit den Havasupai in Verbindung gebracht wird. Es ist ein Nebenfluss des Colorado River, der in den Grand Canyon mündet. Häufige Überschwemmungen verändern das Erscheinungsbild einiger Wasserfälle, lassen neue erscheinen und andere verschwinden. Navajo Falls ist ein solches Beispiel. Havasu Creek ist der zweitgrößte Nebenfluss des Colorado River im Grand Canyon National Park. Das Einzugsgebiet von Havasu Creek ist etwa 7.800 km² groß. Es umfasst die Orte Williams und Grand Canyon Village.  mehr lesen…

Independence Avenue in Washington, D.C.

20. November 2019 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

1900 Independence Avenue © flickr.com - Tim Evanson/cc-by-sa-2.0

1900 Independence Avenue © flickr.com – Tim Evanson/cc-by-sa-2.0

Die Independence Avenue ist eine wichtige Ost-West-Straße im Südwesten und Südosten von Washington, D.C., die südlich des United States Capitol verläuft. Die ursprünglich als South B Street bezeichnete Independence Avenue SW wurde zwischen 1791 und 1823 gebaut. Die Independence Avenue SE wurde in Teilabschnitten gebaut, die im Rahmen der Entwicklung und Realisierung von Wohnungsbauprojekten östlich des Kapitols und des Anacostia River erfolgte. Die Independence Avenue SW erhielt ihren heutigen Namen, nachdem der Kongress die Straße in einem Gesetz umbenannt hatte, das am 13. April 1934 verabschiedet wurde. Die Independence Avenue SW hatte ursprünglich ihren westlichen Endpunkt an der 14th Street SW, wurde jedoch zwischen 1941 und 1942 nach Westen bis zum Ohio Drive SW verlängert. Die Regierung des District of Columbia benannte 1950 den Straßenabschnitt im südöstlichen Teil der Stadt (westlich des Anacostia-Flusses) um.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲