Themenwoche Kanarische Inseln – Gran Canaria

13. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, UNESCO-Welterbe

Hotel Santa Catalina © Pepelopex

Hotel Santa Catalina © Pepelopex

Gran Canaria ist mit einer Fläche von 1.560,1 km² nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte der Kanarischen Inseln. Die annähernd kreisförmige Insel hat einen Durchmesser von etwa 50 Kilometern und eine Küstenlänge von rund 236 Kilometern. Gemessen an der Bevölkerung ist Gran Canaria nach Teneriffa die zweitgrößte Insel der Kanaren. Die Hauptstadt ist Las Palmas de Gran Canaria. Im Jahr 2008 hatte die Insel 829.597 Einwohner.  mehr lesen…

Limes-Straße – von Rheinbrohl/Bad Hönningen am Rhein bis Regensburg an der Donau

12. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

© Manfred E. Fritsche

© Manfred E. Fritsche

Das UNESCO-Welterbe Obergermanisch-Raetischer Limes verläuft von Rheinland Pfalz über Hessen, Baden-Württemberg nach Bayern.  mehr lesen…

Themenwoche Kanarische Inseln – Lanzarote

12. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, UNESCO-Welterbe

Cactus © Méndez

Cactus © Méndez

Lanzarote liegt rund 140 Kilometer westlich der marokkanischen Küste und rund eintausend Kilometer vom spanischen Festland entfernt. Hauptverkehrsanbindung ist der Flughafen Arrecife. Mit einer Fläche von 845,94 Quadratkilometern hat die Insel einen Flächenanteil von 11,29 Prozent an der Gesamtfläche aller Kanaren. Als erste vollständige Insel wurde Lanzarote 1993 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.  mehr lesen…

Themenwoche Kanarische Inseln – Fuerteventura

10. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, UNESCO-Welterbe

Morro Jable © Yoshi

Morro Jable © Yoshi

Fuerteventura hat 100.929 Einwohner. Die Hauptstadt ist Puerto del Rosario, wo sich auch der Inselflughafen befindet. Die Landessprache ist Spanisch. Fuerteventura bildet mit der nördlich gelegenen Insel Lanzarote die östliche Grenze der Kanaren. Fuerteventura gehört mit Lanzarote und Gran Canaria zur spanischen Provinz Las Palmas. Obwohl sich heute die Bevölkerung an den touristisch geprägten Orten an der Küste konzentriert, befinden sich die Sitze der Gemeindeverwaltungen mit Ausnahme der Hauptstadt Puerto del Rosario in vergleichsweise kleinen historischen Orten im Inselinnern.  mehr lesen…

Themenwoche Kanarische Inseln

09. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Themenwochen

Canary Islands map © Hansen

Canary Islands map © Hansen

Die Kanarischen Inseln sind eine Inselgruppe im östlichen Zentralatlantik, etwa 100 bis 500 Kilometer westlich des südlichen Marokko gelegen. Sie bilden eine der 17 Autonomen Gemeinschaften Spaniens und liegen in einer geographischen Region, die als Makaronesien bezeichnet wird. Dazu zählen auch die Kapverden, die Azoren, das Madeira-Archipel und die Ilhas Selvagens.  mehr lesen…

Themenwoche Korsika, das Gebirge im Meer

07. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Nachhaltigkeit, Themenwochen

Port of L'Île-Rousse © Jean-Pol GRANDMONT

Port of L’Île-Rousse © Jean-Pol GRANDMONT

Korsika ist eine zum großen Teil aus Hochgebirge bestehende Insel im Mittelmeer und stellt politisch eine Region Frankreichs dar. Sie liegt westlich von Italien, auf der Höhe der Abruzzen, nördlich der italienischen Insel Sardinien und südöstlich des Mutterlandes. Nach Sizilien, Sardinien und Zypern ist Korsika die viertgrößte Mittelmeerinsel. Korsika hat rund 299.000 Einwohner, die Hauptstadt der Region ist Ajaccio. Das frühere Département Korsika wurde 1976 in zwei Départements aufgeteilt: Corse-du-Sud und Haute-Corse. Die Entfernung nach Frankreich (Nizza) beträgt 180 km, das italienische Festland ist dagegen nur 83 km entfernt (Livorno), die italienische Insel Sardinien an der Straße von Bonifacio im Süden sogar nur 12 km. Auf Korsika herrscht ein typisches Mittelmeerklima: heiße, trockene Sommer und milde, feuchte Winter. Dabei wirkt im Winter das Mittelmeer (13–24 °C) als Wärmespeicher. Aufgrund der hohen Berge und starker Winde gibt es auf Korsika allerdings einige Abweichungen.  mehr lesen…

Schwerin, die Stadt der sieben Seen und Wälder

06. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein

Schwerin Castle - Parliament of Mecklenburg-Vorpommern © Kolossos

Schwerin Castle – Parliament of Mecklenburg-Vorpommern © Kolossos

Schwerin ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Die kreisfreie Stadt ist nach Rostock zweitgrößte Stadt und eines der vier Oberzentren des Bundeslandes. Mit etwas weniger als 100.000 Einwohnern ist sie die kleinste deutsche Landeshauptstadt. Die Stadt dehnte sich im Laufe der Zeit am West- und Südufer des Schweriner Innensees aus, insgesamt befinden sich, anders als der Beiname es vermuten lässt, zwölf Seen innerhalb des Stadtgebietes. Ausgangspunkt der Stadtentwicklung war die Stelle, an der sich das heutige Wahrzeichen der Stadt, das Schweriner Schloss, befindet. Das Schloss war bis 1918 eine Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und ist seit 1990 Sitz des Landtages.  mehr lesen…

Freiburg im Breisgau, die Welthauptstadt der Solartechnologie

04. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Energie, Umwelt, Allgemein, Nachhaltigkeit

Historical Merchants Hall © Andreas Trepte

Historical Merchants Hall © Andreas Trepte

Freiburg im Breisgau ist eine Kreisfreie Stadt in Baden-Württemberg. Die südlichste Großstadt Deutschlands ist Sitz des Regierungspräsidium Freiburg sowie des Regionalverbands Südlicher Oberrhein und des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald.  mehr lesen…

Marseille, Frankreichs älteste und zweitgrößte Stadt

03. Mai 2011 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas

Corniche - Petit Nice © Jddmano

Corniche – Petit Nice © Jddmano

Marseille ist die wichtigste französische und eine bedeutende europäische Hafenstadt. Sie liegt am Golfe du Lion, einer Mittelmeerbucht. Die Stadt, deren Einwohner sich Marseillais nennen, ist Hauptstadt des Départements Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Marseille ist mit 852.395 Einwohnern nach Paris die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Das Ballungsgebiet Marseille hat, wenn man die unmittelbar angrenzenden Städte wie Allauch, Aubagne und Penne-sur-Huveaune hinzuzählt, ungefähr 1,35 Millionen Einwohner und ist damit nach Paris und Lyon die drittgrößte Agglomeration Frankreichs. Marseille ist Sitz eines Großmuftis und das Zentrum des Islam in Frankreich. Im 19. Jahrhundert wuchs Marseille zum bedeutendsten Hafen des französischen Kaiserreiches, vor allem auch dank der französischen Kolonialisierung in Afrika und Indochina. Die Entwicklung und Bedeutung des Hafens verstärkte sich noch mit dem Beginn der Industrialisierung und erst recht mit der Eröffnung des Sueskanals 1869. Am 9. Oktober 1934 fielen der jugoslawische König Alexander I. und der französische Außenminister Louis Barthou vor der Börse einem Mordanschlag zum Opfer.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲