Baltijsk an der Ostsee

27. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  11 Minuten

Sailor's Club © Saler4uk/cc-by-sa-4.0

Sailor’s Club © Saler4uk/cc-by-sa-4.0

Baltijsk (deutsch: Pillau), ist eine Stadt an der Ostsee. Sie ist der Vorhafen von Kaliningrad, dem früheren Königsberg (Preußen), in der Oblast Kaliningrad, einer westlich vorgelagerten Exklave Russlands. Die Stadt hat 32.697 Einwohner und ist Verwaltungssitz des Stadtkreises Baltijsk. Die Stadt gehörte bis 1945 zu Ostpreußen und lag bis 1939 im Landkreis Fischhausen, nach dessen Aufgehen im Landkreis Samland dann in diesem. Baltijsk liegt an der Nordseite des Pillauer Tiefs, das die Frische Nehrung vom Samland trennt, auf einer Höhe von drei Metern über dem Meeresspiegel. Es ist zugleich südlichster Ort der Bernsteinküste. Über Land ist Kaliningrad etwa 60 Kilometer entfernt. Die Stadt ist heute die westlichste russisch besiedelte Stadt (Preußisches Paradies (Samland)).  mehr lesen…

Cullen in Schottland

26. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  10 Minuten

© Clydecoast/cc-by-sa-3.0

© Clydecoast/cc-by-sa-3.0

Cullen (gälisch: Inbhir Cuilinn) ist eine Stadt am Ostrand der schottischen Council Area Moray. Sie liegt am Südufer des Moray Firth rund 18 km westlich von Banff und 20 km nördlich von Keith an der Cullen Bay.  mehr lesen…

Mercato Centrale in Florenz

25. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  3 Minuten

Mercato Centrale, built in 1874 by Giuseppe Mengoni © Txllxt TxllxT/cc-by-sa-4.0

Mercato Centrale, built in 1874 by Giuseppe Mengoni © Txllxt TxllxT/cc-by-sa-4.0

Der Mercato Centrale (deutsch: Zentralmarkt) in Florenz liegt zwischen der Via dell’Ariento, der Via Sant’Antonino, der Via Panicale und der Piazza del Mercato Centrale. Er ist eines der Ergebnisse aus der Zeit des Risanamento, der Zeit, als Florenz Ende des 19. Jahrhunderts die Hauptstadt Italiens war. Der Markt wurde von Giuseppe Mengoni entworfen, einem Architekten, der auch die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand entworfen hat.  mehr lesen…

Themenwoche Grönland – Nuuk

24. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  17 Minuten

Nuuk © panoramio.com - patano/cc-by-sa-3.0

Nuuk © panoramio.com – patano/cc-by-sa-3.0

Nuuk ist die Hauptstadt und zugleich mit über 18.000 Einwohnern die mit Abstand größte Stadt Grönlands. Sie bildet das kulturelle Zentrum des Landes und wächst stark mit den Urbanisierungstendenzen des zum Königreich Dänemark gehörenden arktischen Landes. Nuuk ist auch der Hauptort der ehemaligen Gemeinde Nuuk sowie der momentanen Kommuneqarfik Sermersooq. Nuuk liegt an der Westspitze einer ca. 75 km langen Halbinsel, die im Norden vom Uummannap Sullua begrenzt wird und im Süden vom Fjord Ameralik. Südlich von Nuuk wird diese Halbinsel vom Fjord Kangerluarsunnguaq (Kobbefjord) geteilt. Vor der Westküste Nuuks verläuft der Nuup Kangerlua (Godthåbsfjord), einer der längsten und breitesten Fjorde Grönlands sowie Hauptarm eines der größten Fjordsysteme des Landes. Das Stadtgebiet wächst um die Bucht Qinngorput (Malenebugt) herum. Südlich dieser liegen eine Vielzahl weiterer größerer Inseln, von denen die größten Aqissersiorfik (Rypeø) und Angisunnguaq sind. Der nächste bewohnte Ort von Nuuk aus, Kapisillit, ist ca. 75 km entfernt im landesinneren Teil des Fjordsystems zu finden.  mehr lesen…

Portage la Prairie in Manitoba

24. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  17 Minuten

Municipal Building National Historic Site © Amqui/cc-by-sa-3.0

Municipal Building National Historic Site © Amqui/cc-by-sa-3.0

Portage la Prairie ist ein Ort in der kanadischen Provinz Manitoba, liegt ca. 70 km westlich der Provinz-Hauptstadt Winnipeg am mäandernden Ufer des Assiniboine River und ist mit 13.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt der Provinz. In Portage ist die Stelle, an der der Assiniboine die kürzeste Entfernung zum Manitobasee aufweist. Vor der Erbauung der Canadian Pacific Railway in den 1880ern bildete der Weg zwischen See und Fluss den Teil einer Reise- und Handelsroute zwischen Ontario und Quebec im Osten und Alberta und British Columbia im Westen und bot so eine Alternative zur Route über Grand Rapids.  mehr lesen…

Themenwoche Grönland – Sisimiut

23. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  6 Minuten

Sisimiut and Nasaasaaq mountain © Algkalv/cc-by-sa-3.0

Sisimiut and Nasaasaaq mountain © Algkalv/cc-by-sa-3.0

Sisimiut ist eine grönländische Stadt im Distrikt Sisimiut in der Qeqqata Kommunia. Sie ist Hauptort des Distrikt und der Kommune und mit etwa 5500 Einwohnern zudem die zweitgrößte Stadt Grönlands. Sisimiut liegt an der Westküste Grönlands, etwa 50 Kilometer nördlich des Polarkreises und auf halbem Weg zwischen Nuuk und der Diskobucht. Die Stadt liegt an der Spitze Halbinsel zwischen den beiden Fjorden Kangerluarsuk Tulleq im Norden und Amerloq im Süden. Hinter der Stadt thront der Hausberg Nasaasaq (Kællingehætten), der mit 784 Metern Höhe einen Riegel zwischen der Stadt und dem Rest der Halbinsel bildet. Die Bucht Kangerluarsunnguaq teilt die Stadt. Vor der Stadt liegen zudem zahlreiche Inseln, von denen Qeqertarmiut> die größte ist. Die Stadt ist Endpunkt (häufigere Gehrichtung) oder Anfangspunkt des in der Trekkingszene bekannten Arctic Circle Trails, der zwischen Sisimiut und Kangerlussuaq den westgrönländischen Küstenstreifen an seiner breitesten Stelle durchläuft.  mehr lesen…

Acaill in Irland

23. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  19 Minuten

Slievemore mountain and Doogort beach © MickReynolds/cc-by-sa-4.0

Slievemore mountain and Doogort beach © MickReynolds/cc-by-sa-4.0

Acaill (anglisiert: Achill Island) ist eine Insel in der Grafschaft Mayo und mit 146 km² die größte Insel Irlands abgesehen von der Hauptinsel. Auf Acaill leben 2600 Menschen. Rund 87 Prozent der Insel sind von Torfmooren bedeckt. Die Insel ist über die Michael Davitt Bridge (bei der Ortschaft Gob an Choire im Osten der Insel) mit dem Festland der Halbinsel An Corrán verbunden. In der Vergangenheit wurden einige Versuche unternommen, die Industrie auf der Insel voranzutreiben, aber bis heute ist der Haupteinnahmezweig der Tourismus, der sich zwischen 1960 und 1970 entwickelt hat. Das Gaelic-Football-Feld der Insel sowie eine Secondary School liegen auf dem Festland nahe der Ortschaft Polranny. Auf Achill Island gibt es viele Bars, Cafés und Restaurants, die eine große Auswahl an Speisen servieren. Durch die Lage am Atlantik sind Meeresfrüchte wie Hummer, Muscheln, Lachs, Forelle und Strandschnecken die gängigen Mahlzeiten. Mit einer großen Schaf- und Kuhpopulation sind auch Lamm und Rindfleisch auf der Insel beliebt.  mehr lesen…

Themenwoche Grönland – Tasiilaq

22. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  6 Minuten

© flickr.com - Christine Zenino/cc-by-2.0

© flickr.com – Christine Zenino/cc-by-2.0

Tasiilaq ist eine grönländische Stadt im Distrikt Ammassalik in der Kommuneqarfik Sermersooq. Tasiilaq ist mit rund 2000 Einwohnern die größte Stadt Ostgrönlands.  mehr lesen…

St. John’s in Neufundland

22. September 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  16 Minuten

Cabot Tower on Signal Hill © flickr.com - Michel Rathwell/cc-by-2.0

Cabot Tower on Signal Hill © flickr.com – Michel Rathwell/cc-by-2.0

St. John’s ist eine Stadt (City) auf Neufundland in Kanada und eine der ältesten europäischen Siedlungen Nordamerikas. St. John’s ist die Provinzhauptstadt der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador und zählt rund 110.000 Einwohner. Sie liegt an der Südostküste der Insel Neufundland auf der Halbinsel Avalon. In St. John’s beginnt der Trans-Canada Highway No. 1, der quer durch Kanada bis an die Westküste führt. Die Stadt liegt an einem durch vorgelagerte Berge gut geschützten Naturhafen, in dem im Sommer viele Kreuzfahrtschiffe Station machen. Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Cabot Tower auf dem Signal Hill, der fast von jedem Punkt der Stadt aus zu sehen ist.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang