Tende in Frankreich

22. April 2021 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Allgemein Lesedauer:  6 Minuten

© panoramio.com - villlamania/cc-by-3.0

© panoramio.com – villlamania/cc-by-3.0

Tende ist eine französische Gemeinde mit 2.200 Einwohnern im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Das Städtchen liegt etwa 30 Kilometer nördlich von Ventimiglia (Italien) und auf etwa 820 m Höhe an der Roya in der äußeren Zone des Mercantour-Nationalparks an der alpenquerenden Tendabahn.  mehr lesen…

Roquebrune-Cap-Martin an der Côte d’Azur

5. März 2021 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Allgemein Lesedauer:  8 Minuten

© Myosotismail/cc-by-sa-3.0

© Myosotismail/cc-by-sa-3.0

Roquebrune-Cap-Martin ist eine französische Gemeinde mit 13.000 Einwohnern im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die Gemeinde liegt zwischen dem Fürstentum Monaco und Menton an der Côte d’Azur, unweit der französisch-italienischen Grenze.  mehr lesen…

Le Lavandou an der Côte d’Azur Varoise

1. Januar 2021 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Allgemein Lesedauer:  5 Minuten

Cavaliere Beach © Ladislaus Hoffner/cc-by-sa-4.0

Cavaliere Beach © Ladislaus Hoffner/cc-by-sa-4.0

Le Lavandou (provenzalisch Lou Lavandou) ist eine französische Gemeinde mit 6000 Einwohnern (Stand 2017) an der Mittelmeerküste am Fuß des Massif des Maures im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Direkt vorgelagert befinden sich die Inseln Port-Cros und Île du Levant, die mit Porquerolles zu den Îles d’Hyères zählen. Le Lavandou wird auch die “Stadt der Delfine und Wale” (La Cité des Dauphins et des Baleines) genannt. In den fünf heute zur Gemeinde Le Lavandou gehörenden Gebieten befinden sich entlang der etwa 12 km langen Küste insgesamt zwölf touristisch erschlossene Sandstrände.  mehr lesen…

Nationalpark Port-Cros vor der Côte d’Azur

15. November 2019 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Umwelt, Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks Lesedauer:  5 Minuten

Port-Cros © Richard Gertis/cc-by-sa-2.5

Port-Cros © Richard Gertis/cc-by-sa-2.5

Der französische Nationalpark Port-Cros (französisch: Parc National de Port-Cros) wurde am 14. Dezember 1963 von Präsident Pompidou dekretiert. Das Gebiet um die Inseln Porquerolles, Port-Cros, Île du Levant und andere, liegt zehn Kilometer vor der französischen Côte d’Azur, östlich von Toulon und Hyères.  mehr lesen…

Hôtel du Cap-Eden-Roc in Cap d’Antibes

3. Juni 2019 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Allgemein, Hotels Lesedauer:  7 Minuten

Sea water pool © John Jason Junior/cc-by-sa-3.0

Sea water pool © John Jason Junior/cc-by-sa-3.0

Das Hotel du Cap-Eden-Roc ist ein historisches Hotel am Cap d’Antibes an der Côte d’Azur. Die “Villa Soleil”, so der ursprüngliche Name des Hauses, wurde 1863 als private Residenz und Refugium für Schriftsteller unter der Federführung von Auguste de Villemessant, dem Gründer der Tageszeitung Le Figaro, fertiggestellt. Für die Baukosten in Höhe von damals 636.121,62 Franken (etwa 130.000 US-Dollar) kam ein Konsortium von lokalen französischen Geschäftsleuten und russischen Aristokraten auf, darunter die Grafen Plestcheyeff und Stroganoff sowie Fürst Soltykoff.  mehr lesen…

Saint-Paul-de-Vence an der Côte d’Azur

27. Mai 2019 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Allgemein Lesedauer:  5 Minuten

© Jpchevreau/cc-by-sa-4.0

© Jpchevreau/cc-by-sa-4.0

Saint-Paul-de-Vence ist eine französische Stadt mit 3500 Einwohnern im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Saint-Paul liegt im Arrondissement Grasse und gehört zum Kanton Villeneuve-Loubet. Die Kommune ist Mitglied im Gemeindeverband Sophia Antipolis.  mehr lesen…

Die Europäische Union: Gute Reise!

10. November 2018 | Author/Destination: | Rubric: Berlin, Côte d’Azur, Editorial, Europäische Union, Allgemein, Hamburg, London, Paris / Île-de-France, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  386 Minuten

Nach der Theorie kommt nun die Praxis. In den vergangenen Beiträgen ging es um die EU als solche, deren unterschiedlichen politischen Felder und Institutionen und kulinarische Aspekte. In diesem Beitrag geht es darum die EU und deren Bundesstaaten hautnah zu erleben. Die EU unterstützt dies unter anderem durch den jährlich vergebenen Titel Kulturhauptstadt Europas. Der Titel schafft Schaufenster in das kulturelle und gesellschaftliche Leben der jeweiligen Stadt/Region, aber auch des gesamten Bundesstaates, aber keine Regel ohne Ausnahme: Im Jahr 2000 war mit Reykjavík auf Island die erste Stadt vertreten, deren Land der EFTA und nicht der EU angehört und im Jahr 2010 war mit Istanbul in der Türkei die erste Stadt vertreten, die in einem Beitrittskandidaten der Europäischen Union liegt. Hinzu kommen Kulturrouten in den einzelnen Bundesstaaten und die Kulturwege des Europarats. Laut Weltwirtschaftsforum sind 5 der TOP10-Destinationen der Welt EU-Bundesstaaten. Diese sind Spanien (1), Frankreich (2), Deutschland (3 – Der Spiegel vom 04.09.2019: Deutschlands Tourismusbranche ist weltweit führend), Vereinigtes Königreich (5) und Italien (8). Die Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) sieht ebenfalls 5 der TOP10-Destinationen der Welt in der EU, allerdings mit einer anderen Reihenfolge: Frankreich (1), Spanien (3), Italien (5), Deutschland (7) und Vereinigtes Königreich (9). Auch deshalb machen wir heute eine kleine Rundfahrt durch die Bundesstaaten, die vielleicht auch Ihnen die ein oder andere Reiseidee in den Kopf setzt. Viel Vergnügen! :-)  mehr lesen…

Briançon in den Cottischen Alpen

22. Januar 2018 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  7 Minuten

© Benj05/cc-by-sa-3.0

© Benj05/cc-by-sa-3.0

Briançon ist eine französische Gemeinde mit 12.000 Einwohnern im Département Hautes-Alpes der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Briançon liegt in einer Höhe von 1200 bis 1326 m unterhalb des 1854 m hohen Col de Montgenèvre am westlichen Rand der Cottischen Alpen, in der Nähe der italienischen Grenze. Hier mündet die Guisane in die Durance. In Briançon treffen die Straßen aus Gap und Grenoble zusammen und führen über den Montgenèvre weiter nach Turin. Weiterhin ist die Stadt Endpunkt einer SNCF-Bahnlinie aus Gap, über die Züge nach Valence und Lyon verkehren.  mehr lesen…

Die Opéra de Nice in Nizza

29. Dezember 2017 | Author/Destination: | Rubric: Côte d’Azur, Allgemein, Opernhäuser, Theater, Bibliotheken Lesedauer:  6 Minuten

© flickr.com - debs-eye/cc-by-2.0

© flickr.com – debs-eye/cc-by-2.0

Die Oper Nizza (Opéra de Nice) ist ein Opernhaus im Herzen der Altstadt von Nizza an der Côte d’Azur. Außer Opern werden dort die Sparten Ballett und Konzert bedient. Die Marquise Alli-Maccarani richtete 1776 in ihrem ehemaligen Wohnhaus ein Theater mit dem Namen “le petit Théâtre Maccarani” (das kleine Theater Maccarani) ein. 1826 wurde das alte Gebäude abgerissen, und die Stadt Nizza ließ an gleicher Stelle ein neues Theater im italienischen Stil erbauen, das schon ein Jahr später unter dem Namen “Théâtre Royal” (Königliches Theater) eröffnet wurde.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang