Acadia-Nationalpark in Neuengland

13. August 2018 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

© Someone35/cc-by-sa-3.0

© Someone35/cc-by-sa-3.0

Der Acadia-Nationalpark an der Küste von Maine im Hancock County ist bekannt für seine zerklüftete Felsküste und raue Landschaft mit Bergen und Seen. Es ist der einzige Nationalpark in Neuengland und gehört zu den zehn meistbesuchten Parks in den USA. Der Park umfasst etwa 192 km² Küstengebiet von Maine. Der größte Teil des Parks liegt auf Mount Desert Island (etwa 122 km²), kleinere Gebiete auf der vorgelagerten Isle au Haut (11 km²) und der nahe gelegenen Schoodic Peninsula (9,2 km²) sowie auf vielen kleineren Inseln.  mehr lesen…

Palau im Pazifik

30. Juli 2018 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein

Rock Islands © Peter R. Binter

Rock Islands © Peter R. Binter

Palau ist ein Inselstaat im Pazifischen Ozean. Die rund 17.700 Einwohner des Staates bevölkern elf der insgesamt 356 Inseln des Staates. Hauptstadt ist Ngerulmud auf der Insel Babeldaob; Amtssprachen sind Palauisch und Englisch. Bis zur Unabhängigkeit am 1. Oktober 1994 war Palau ein UN-Treuhandgebiet unter Kontrolle der Vereinigten Staaten. Bis heute ist der Staat mit den USA assoziiert und stark von der ehemaligen Kolonialmacht beeinflusst, so ist Palau eine nach amerikanischem Vorbild aufgebaute präsidiale Republik mit sechzehn Staaten als Verwaltungseinheiten. Die frühere Hauptstadt Koror liegt auf der gleichnamigen Insel Koror, die nur 11 km² umfasst. Im Osten der Hauptinsel Babelthuap wurde 2006 die neue Hauptstadt Ngerulmud errichtet.  mehr lesen…

Der Białowieża-Nationalpark

04. April 2018 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Swamped forest © Lilly M/cc-by-sa-3.0

Swamped forest © Lilly M/cc-by-sa-3.0

Der Białowieża-Nationalpark ist ein Nationalpark in Polen und Weißrussland. Er befindet sich im Białowieża-Urwald und gilt als letzter Tiefland-Urwald Europas. Das Weltnaturerbe und Biosphärenreservat der UNESCO ist auf polnischer Seite 200 km² groß. Auf weißrussischer Seite ist das Biosphärenreservat 1.771 km² groß. Das Kerngebiet ist 157 km² groß mit einer Pufferzone von 714 km² und einer Übergangszone von 900 km². Der Nationalpark und das Weltnaturerbe sind zusammen 876,1 km² groß.  mehr lesen…

Kyōto in Japan

11. August 2017 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, UNESCO-Welterbe

Kyoto City Hall © Tomomarusan/cc-by-2.5

Kyoto City Hall © Tomomarusan/cc-by-2.5

Kyōto ist eine der geschichtlich und kulturell bedeutendsten Städte Japans. Sie liegt im Westen der japanischen Hauptinsel Honshū im Ballungsgebiet Kansai. Beide Schriftzeichen des heutigen Stadtnamens werden alleine jeweils “Miyako” gelesen und bedeuten im Japanischen wörtlich “kaiserliche Residenz”. Kyōto war von 794 bis 1868 Sitz des kaiserlichen Hofes von Japan und ist heute der Verwaltungssitz der Präfektur Kyōto. Kyōto hat 1,5 Millionen Einwohner. Die buddhistischen Tempel und Shintō-Schreine wurden zusammen mit drei anderen in den benachbarten Städten Uji und Ōtsu 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe Historisches Kyōto (Kyōto, Uji und Ōtsu) erklärt. In Kyōto befinden sich etwa 20% der Nationalschätze und 14% der wichtigen Kulturgüter Japans. Die Stadt ist Namensgeberin für das Kyoto-Protokoll.  mehr lesen…

Die König-Abdullah-Universität für Wissenschaft und Technologie (KAUST)

01. April 2016 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Energie, Umwelt, Gebäudeautomation, Allgemein, Grüne Gebäude, Grüne Technologien, Haus des Monats, Intelligente Gebäude, Nachhaltigkeit, Universitäten, Hochschulen, Akademien

© Aboluay/cc-by-sa-4.0

© Aboluay/cc-by-sa-4.0

Die König Abdullah Universität für Wissenschaft und Technologie (englisch King Abdullah University of Science and Technology, KAUST) ist eine technische Universität in Saudi-Arabien. Die KAUST wurde im September 2009 auf einer Fläche von 36 km² eröffnet und hat ihren Sitz am Roten Meer in Thuwal in der Provinz Mekka, unweit der King Abdullah Economic City.  mehr lesen…

Themenwoche Abu Dhabi – Masdar City

23. März 2016 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Design & Produkte, Energie, Umwelt, Gebäudeautomation, Grüne Gebäude, Grüne Technologien, Leben, Wohnen, Arbeiten, Material, Nachhaltigkeit, Universitäten, Hochschulen, Akademien

© fosterandpartners.com

© fosterandpartners.com

Masdar (arabisch: “Quelle” oder “Ursprung”) ist ein Stadtbauprojekt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Kern dieses Projektes ist Masdar City, eine geplante Ökostadt im Emirat Abu Dhabi, mit deren Bau im Februar 2008 begonnen wurde. Die Internationale Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA) hat dort ihren Hauptsitz. Das als “CO2-neutrale Wissenschaftsstadt” angekündigte Vorhaben soll vollständig durch erneuerbare Energien versorgt werden. So wird zum Beispiel die Wasserversorgung mit solarbetriebenen Entsalzungsanlagen geplant. Insgesamt soll es nur noch einen Energieaufwand von 25 Prozent pro Kopf verglichen mit dem heutigen Verbrauch geben. Zudem wird die ganze Stadt nach einer strengen Nachhaltigkeitsleitlinie ausgerichtet, sodass sie CO2-emissionslos und durch konsequentes Recycling nahezu abfallfrei sein wird. Frischluftkorridore und Parkanlagen sollen die Bauflächen durchziehen und die Temperatur im Vergleich zur Stadt Abu Dhabi drastisch senken.  mehr lesen…

Der Everglades Nationalpark in Florida

19. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Miami, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Everglades National Park World heritage plaque © Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

Everglades National Park World heritage plaque © Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

Die Everglades sind ein tropisches Marschland im Süden des US-Bundesstaates Florida. Ein Teil der Everglades ist als Everglades-Nationalpark geschützt und UNESCO-Welterbe. Der Nationalpark schützt den südlichen Teil der Everglades, aber er erstreckt sich nur auf etwa 20 Prozent der Fläche der ursprünglichen Feuchtgebiete. Die einzige Straßenverbindung in den Park führt von Florida City nahe Homestead über die State Road SR 9336 rund 60 km Richtung Südwesten nach Flamingo. Außer dem Besucherzentrum und einiger anderer kleinerer Parkeinrichtungen ist das Gebiet in seiner Ursprünglichkeit erhalten. In Flamingo und an mehr als 40 weiteren ausgewiesenen Plätzen kann gecampt werden. Jedoch ist Mückenschutz zu jeder Jahreszeit ratsam.  mehr lesen…

Themenwoche Kanarische Inseln – La Gomera

15. Oktober 2015 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, UNESCO-Welterbe

San Sebastian de La Gomera - Marina © Jojo

San Sebastian de La Gomera – Marina © Jojo

La Gomera ist nach El Hierro die zweitkleinste der sieben Kanarischen Inseln. La Gomera gehört zur spanischen Provinz Santa Cruz de Tenerife. Die Hauptstadt der Insel ist San Sebastián de la Gomera. La Gomera besitzt einen eigenen Inselrat, den cabildo insular, und ist in die sechs Gemeinden Agulo, Alajeró, Hermigua, San Sebastián de la Gomera, Valle Gran Rey und Vallehermoso gegliedert.  mehr lesen…

SunCat 46 Yacht: Luxusyacht ohne Emissionen

03. August 2015 | Author/Destination: | Rubric: Design & Produkte, Umwelt

© www.solarwaterworld.de

© www.solarwaterworld.de

Die neue SunCat 46 ist die erste größere Solaryacht der Welt, die in Serienproduktion gefertigt wird. Die 14-Meter-Yacht vereint umweltfreundliche Technik, Luxus und elegantes Design. Die Yacht wurde von Juan Carlos Espinosa designed und wird in Zusammenarbeit mit dem renommierten Yachthersteller Horizon gefertigt. Die SunCat 46 Yacht bietet alle Annehmlichkeiten, die eine hochwertig ausgestattete Yacht im 21. Jahrhundert haben kann. Der widerstands- und strömungsdynamisch optimierte Katamaran-Rumpf garantiert herausragende Fahreigenschaften und Sicherheit in allen Situationen für Schiff und Besatzung. Die SunCat 46 ist in zwei Rumpfvarianten mit 5,00 m und 6,85 m Breite als Yacht oder als Passagierschiff erhältlich.  mehr lesen…

12345
Return to Top ▲Return to Top ▲