Çankaya in Ankara

Montag, 25. Juli 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

Bağcılar © Reality/cc-by-sa-4.0

Bağcılar © Reality/cc-by-sa-4.0

Çankaya ist ein Landkreis der türkischen Provinz Ankara und gleichzeitig ein Stadtteil der Büyükşehir Belediyesi (Großstadtkommune) Ankara. Der Bezirk ist von den Landkreisen Mamak, Yenimahalle, Gölbaşı und Altındağ umgeben. Es gibt 900.000 Einwohner, die in 124 Machalle wohnen. Tagsüber halten sich häufig über 2 Millionen Menschen in dem Viertel auf. Çankaya wurde 1936 zu einer Gemeinde (Belediye) erklärt. Die Bezirke Gölbaşı und Mamak wurden 1983 aus dem Landkreis Çankaya ausgegliedert und zur eigenen Landkreisen erklärt. Çankaya ist das Herz der Stadt, ein modernes Geschäfts- und Kulturzentrum sowie das Regierungszentrum.

Çankaya ist als Regierungsviertel der wichtigste Stadtteil Ankaras und beherbergt viele bedeutende Institutionen, darunter 96 ausländische Vertretungen, der ehemalige (bis 2014) Präsidentenpalast (Çankaya Köşkü), das Atatürkmausoleum (Anıtkabir) und das türkische Parlament (Türkiye Büyük Millet Meclisi). Neben diesen Stätten gibt es zahlreiche Museen, Denkmäler und öffentliche Plätze. Über den Bahnhof Ankara und das Busterminal, die allerdings bereits außerhalb des Bezirks liegen, ist Çankaya mit dem landesweiten öffentlichen Verkehrssystem verbunden.

Dikmen Vadisi © Jorge Franganillo/cc-by-3.0 Kızılay Square © Nedim Ardoğa/cc-by-sa-3.0 Middle East Technical University Campus © AtilimGunesBaydin Second Turkish Grand National Assembly Building - Museum of the Republic © Cetorhinus/cc-by-sa-3.0 Selanik Street © Veritas-tr Bağcılar © Reality/cc-by-sa-4.0 Atatürk Square © LoudHmen/cc-by-sa-3.0 Argentina Street © Veritas-tr Söğütözü Business District © Charismaniac/cc-by-sa-3.0
<
>
Second Turkish Grand National Assembly Building - Museum of the Republic © Cetorhinus/cc-by-sa-3.0
Neben Einrichtungen von vier staatlichen Universitäten (Universität Ankara, Gazi Üniversitesi, Hacettepe-Universität und die Technische Universität des Nahen Ostens) gibt es sechs private Universitäten (unter anderem die Bilkent-Universität) und eine Militärschule (Kara Harp Okulu). Damit verbunden gibt es an die 100.000 Studenten.

Bis zur Gründung der Republik Türkei im Jahre 1923, lag Çankaya, von Obstbäumen und Gärten umgeben, auf dem gegenüberliegenden Hügel der Stadt Ankara, welche sich rund um die Burg von Ankara (Kale) immer weiter ausbreitete. Mustafa Kemal Atatürk wählte Ankara als Hauptstadt der neuen Republik aus und in den 1920er und 30er Jahren wuchs die Stadt schnell, vor allem in Richtung Çankaya. Im Jahr 1934 beschrieb der Schriftsteller Yakup Kadri Karaosmanoğlu das Gebiet als “eine Holzbrücke, eine unbefestigte Straße und wenn man rund um den Hügel kommt, sieht man sie auf einem Hügel, grün, in sanften Konturen. Das ist Çankaya”. In späteren Jahren hat sich Çankaya schließlich zu dem größten und zentralen Bezirk von Ankara entwickelt.

Lesen Sie mehr auf Çankaya, Çankaya Universität, Sheraton Ankara und Wikipedia Çankaya (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Venetien - Rovigo

Themenwoche Venetien - Rovigo

[caption id="attachment_153591" align="aligncenter" width="590"] Piazza Vittorio Emanuele II © Atigra/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rovigo liegt in der norditalienischen Region Venetien und ist die Hauptstadt der Provinz Rovigo. Die Provinz ist 1.790 km² groß und hat in ihren 50 Gemeinden rund 245.000 Einwohner. Die Stadt hat 53.000 Einwohner, ist Zentrum des Landschaftsgebietes Polesine, eines Schwemmlandes zwischen Po und Adige, und ein Verkehrsknotenpunkt der Region. Die 838 erstmals erwähnte Stadt Rovig...

Themenwoche Amsterdam - Albert Cuyp Markt, größter Wochenmarkt in Europa

Themenwoche Amsterdam - Albert Cuyp Markt, größter Wochenmarkt in Europa

[caption id="attachment_25859" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - yeowatzup/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Albert-Cuyp-Markt ist der größte Tagesmarkt in Amsterdam und der bekannteste in den Niederlanden. Seinen Namen hat der Markt von dem niederländischen Landschaftsmaler Albert Cuyp. Der Markt, de Cuyp, wie er im Volksmund genannt wird, in der Albert Cuypstraat im Amsterdamer Stadtviertel De Pijp wurde 1904 als Samstagsmarkt mit Handkarren und Straßenverkäufern eröffnet. Seit 1912 wird er ...

Route 66: Das längste Dorf Amerikas

Route 66: Das längste Dorf Amerikas

[caption id="attachment_7252" align="aligncenter" width="590"] U.S. Route 66 © SPUI[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Route 66 galt ab 1926, abgesehen vom Lincoln Highway (der ersten durchgehenden Straße, die die Ost- mit der Westküste verband und vom Times Square in New York zum Lincoln Park in San Francisco führt), als eine der ersten durchgehenden Straßenverbindungen zur US-amerikanischen Westküste. Heute sind die verbliebenen Teilstücke der einst 2.448 Meilen (3.939,67 Kilometer) langen Strecke von Chicago (Illinois) nac...

Pangaea - Erforsche, lerne, handle

Pangaea - Erforsche, lerne, handle

[caption id="attachment_153770" align="aligncenter" width="590"] Pangaea © daimler.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Segelyacht Pangaea ist mit 35 Metern Länge die größte segelnde Expeditionsyacht der Welt, die von ihrem Eigner, dem südafrikanischen Abenteurer und Sportler Mike Horn 2007/2008 gebaut wurde, um auf einer auf vier Jahre angelegten globalen Expedition auf die Umweltzerstörung der Erde aufmerksam zu machen. Die Pangaea ist benannt nach dem letzten globalen Superkontinent, der vor ca. 250 Millionen Jahr...

Angel Island in der Bucht von San Francisco

Angel Island in der Bucht von San Francisco

[caption id="attachment_152330" align="aligncenter" width="590"] Port of Angel Island © picasaweb.google.com - Mirjam Hart/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Angel Island ist eine Insel in der Bucht von San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Fläche der Insel beträgt 3,1 km² und sie hat 57 Einwohner. Seit über 50 Jahren ist Angel Island ein Naturschutzgebiet. Der höchste Punkt der Insel ist der Mount Livermore mit 240 m. Das die Bucht umgebende Gebiet wird als San Francisco Bay Area bezeichnet und bildet ein ...

AlliiertenMuseum in Berlin

AlliiertenMuseum in Berlin

[caption id="attachment_192405" align="aligncenter" width="590"] 'The day the wall came down' by Veryl Goodnight © Mutter Erde[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das AlliiertenMuseum ist ein Museum in Berlin. Es dokumentiert das Engagement und die Rolle der Westalliierten in Deutschland und West-Berlin in der Zeit von 1945 bis 1994 und deren Beitrag zur Freiheit Berlins. Zu ihnen (auch die "Westmächte" genannt) zählten die Siegermächte USA, Großbritannien und Frankreich, die im Ost-West-Konflikt gegen die Sowjetunion standen. Das ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Brooklyn Borough Hall © Jim.henderson
Themenwoche New York City – Brooklyn

Brooklyn ist einer der fünf Stadtbezirke (Boroughs) von New York City. Er liegt im Südosten der Stadt am westlichen Ende...

© Averette/cc-by-3.0
Miami Shores in Forida

Miami Shores ist eine Gemeinde im Miami-Dade County in Florida mit 10.500 Einwohnern. Miami Shores war ab 1925 ein Stadtteil...

Fillmore Street © Christopher Beland
Themenwoche San Francisco – Pacific Heights

Pacific Heights ist ein wohlhabendes Stadtviertel im kalifornischen San Francisco. Mit Panoramaaussicht auf die Golden Gate Bridge, die San Francisco...

Schließen