Burlington House am Piccadilly

Mittwoch, 06. Mai 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, London, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

© Tony Hisgett/cc-by-2.0

© Tony Hisgett/cc-by-2.0

Burlington House ist ein Gebäude am Piccadilly in London. Es war ursprünglich ein private Villa im Stil des Palladianismus, und wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts erweitert, nachdem es von der britischen Regierung gekauft worden war. Das Hauptgebäude befindet sich am nördlichen Ende des Hofes und beherbergt die Royal Academy of Arts, während fünf weitere wissenschaftliche Gesellschaften die beiden Flügel auf der Ost- und Westseite des Hofes und den Piccadilly-Flügel am südlichen Ende belegen und zusammen als Courtyard Societies bezeichnet werden. Dabei handelt es sich um die:

  • Geological Society of London, deren Ziel es ist, die “mineralische Struktur der Erde zu erforschen”. Die Gesellschaft wurde 1807 gegründet und ist die älteste Geologische Gesellschaft der Welt.
  • Linnean Society of London, ist nach dem schwedischen Naturforscher Carl von Linné benannt. Der bei der Gründung 1788 festgeschriebene Gesellschaftszweck ist Die Pflege der Wissenschaft der Naturgeschichte in all ihren Zweigen.
  • Royal Astronomical Society (RAS) begann als die Astronomical Society of London (1820), um die astronomische Forschung zu unterstützen (die zu jener Zeit eher von Amateurastronomen statt von Professionellen betrieben wurde). Sie wurde 1831 durch König Wilhelm IV. zur Royal Astronomical Society.
  • Society of Antiquaries of London (Londoner Gesellschaft für Altertumsforscher) ist die führende britische Gelehrtengesellschaft für Denkmalpflege. Die Mitglieder der Gesellschaft werden als Fellows of the Society of Antiquaries (FSA) bezeichnet.
  • Royal Society of Chemistry (RSC) hat die Förderung der chemischen Wissenschaften zum Ziel. Die RSC ist eine forschende Organisation, die Zeitschriften, Bücher und Datenbanken herausgibt.

© Tony Hisgett/cc-by-2.0 Burlington House plan © burlingtonhouse.org Burlington House courtyard © Mike Peel - www.mikepeel.net/cc-by-sa-4.0 © Tony Hisgett/cc-by-2.0
<
>
Burlington House courtyard © Mike Peel - www.mikepeel.net/cc-by-sa-4.0
Das Haus wurde als eines der ersten einer Reihe von sehr großen Privatresidenzen an der Nordseite von Piccadilly, zuvor einer Landstraße, gebaut. Die erste Version wurde von Sir John Denham 1664 begonnen. Es war ein aus rotem Backstein gebautes Herrenhaus, typisch für den Stil der Zeit. Denham fungierte vermutlich als sein sein eigener Architekt. Später wurde Hugh May involviert, als das Gebäude im unfertigen Zustand 1667 an Richard Boyle, 1. Earl of Burlington verkauft wurde, von dem sich der Name des Komplexes ableitet. Burlington ließ das Gebäude fertig bauen.

Burlington House ist in der breiten Öffentlichkeit als Ort für temporäre Kunstausstellungen der Royal Academy bekannt. Der Innenhof des Burlington House ist während des Tages für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Ost-, West- und der Piccadilly-Flügel sind von den wissenschaftlichen Gesellschaften besetzt und daher in der Regel nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Lesen Sie mehr auf Burlington House und Wikipedia Burlington House (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Marly-le-Roi in den westlichen Vororten von Paris

Marly-le-Roi in den westlichen Vororten von Paris

[caption id="attachment_151809" align="aligncenter" width="590"] Grande-Rue © Clicsouris/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Marly-le-Roi ist eine französische Stadt mit 17.000 Einwohnern im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Die Einwohner werden als "Marlychois" oder, seltener, als "Marlésiens" bezeichnet. Die Vorstadt befindet sich nahe einer Seineschlaufe etwa 15 km westlich von der Pariser Stadtmitte. Die Gemeinde ist mit Paris verwachsen. Ludwig XVI. von Frankreich und seine Frau Marie Antoin...

Der St George Wharf Tower in London

Der St George Wharf Tower in London

[caption id="attachment_153883" align="aligncenter" width="590"] July 2013 © Will Fox/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der St George Wharf Tower ist ein im Bau befindlicher Wolkenkratzer in Vauxhall im Borough of Lambeth an der Themse, der nach seiner Fertigstellung das höchste Wohngebäude Londons ist. Auf der Spitze des Gebäudes wird eine Windkraftanlage installiert, womit die Beleuchtung gespeist werden soll. Mittels einer Wärmepumpe erfolgt die Beheizung. Eine Dreifachverglasung minimiert den Wärmeverlust...

Themenwoche Katalonien - Salou

Themenwoche Katalonien - Salou

[caption id="attachment_151317" align="aligncenter" width="590"] Port and Beach © Salvador Sáinz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Salou ist eine Küstenstadt in der Provinz Tarragona, etwa 15 km von der Provinzhauptstadt Tarragona entfernt. Sie hat 27.000 Einwohner. Die Wirtschaft der Stadt basiert hauptsächlich auf dem Tourismus. In der Nähe befindet sich der Themenpark PortAventura. Die Stadt verfügt über vier größere Strände. Die Platja de Llevant (Oststrand), ist mit einer Länge von 1,2 km der größte. Daneben gibt es e...

Themenwoche Abruzzen - Guardiagrele

Themenwoche Abruzzen - Guardiagrele

[caption id="attachment_153277" align="aligncenter" width="590"] View of Guardiagrele © Zitumassin[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Guardiagrele ist eine italienische Stadt mit 9.000 Einwohnern in den Abruzzen in der Provinz Chieti. Die Gemeinde Guardiagrele gehört zur Vereinigung Die schönsten Dörfer Italiens. Die Altstadt Guardiagreles liegt auf der Spitze eines Hügels (auf knapp 600 m Höhe) zu Füßen des Majella-Massivs und in direkter Nachbarschaft zum Nationalpark Majella. Die Stadt bietet Aussicht über die Majella, das H...

Hengelo in der Provinz Overijssel

Hengelo in der Provinz Overijssel

[caption id="attachment_151601" align="aligncenter" width="590"] © Steven van der Wal[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hengelo ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Overijssel, in der Region Twente, etwa 7 Kilometer nordwestlich von Enschede, etwa 10 Kilometer südwestlich von Oldenzaal. Zur Gemeinde gehören auch die Dörfer Beckum und Oele. Um 1800 war Hengelo ein kleines Bauerndorf. Im 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts siedelten sich hier Industriebetriebe an, was dazu führte, dass Hengelo sich stark entwi...

Themenwoche Neukaledonien - Païta

Themenwoche Neukaledonien - Païta

[caption id="attachment_150841" align="aligncenter" width="590"] High Street © Torbenbrinker/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Païta ist eine Gemeinde in der Südprovinz in Neukaledonien. Die Gemeinde liegt größtenteils auf der Hauptinsel Grande Terre, aber auch weitere kleine Inseln vor der Küste gehören dazu. Païta liegt in der Nachbarschaft zu Nouméa und gehört somit in Teilen zum Großraum Nouméa. Die höchste Erhebung ist der Mont Humboldt mit 1618 m. Auf dem Gebiet der Gemeinde Païta befindet sich ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Wilhelmstein Island © ChristianSchd/cc-by-sa-4.0
Das Steinhuder Meer in Niedersachsen

Das Steinhuder Meer in Niedersachsen ist mit einer Fläche von 29,1 km² der größte See Nordwestdeutschlands. Das maximal 2,9 m...

Red king crab © National Oceanic and Atmospheric Administration - www.afsc.noaa.gov
Stalins letzte Rote Armee

Ende der 1960er Jahre wurde die Krabbe von russischen Forschern in der Barentssee nahe Murmansk ausgesetzt, wo sie sich plangemäß...

Central Pier © flickr.com - David P
Das Seebad Blackpool

Blackpool ist eine englische Küstenstadt an der Irischen See. Traditionell war Blackpool Teil der Grafschaft Lancashire, wurde aber am 1....

Schließen