Bundestagswahl 2021

Sonntag, 26. September 2021 - 21:16 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein
Lesedauer:  13 Minuten

© bundestag.de

© bundestag.de

(Letzte Ergänzung: 17.10.2021) Nachdem Bundeskanzlerin Doktor Angela Merkel nach 16 Jahren ihren freiwilligen Rückzug vom Amt angekündigt hat und das bei Zustimmungswerten, die sich andere Regierungschefs bestenfalls Wünschen dürfen, hat die CDU mit einem Rückgang der Stimmen von 9% gegenüber der Bundestagswahl 2017 einen herben Rückschlag erlitten. Der Kanzlerkandidat Armin Laschet hat damit das schlechteste Wahlergebnis der Partei aller Zeiten eingefahren und das hat er auch sich selbst zu verdanken. Nach den vielen Jahren in Regierungsverantwortung, wäre es für die CDU aber sicher nicht schlecht eine Weile nicht in dieser Funktion zu wirken, sondern statt dessen Opposition zu sein, um sich neu zu ordnen und Verkrustungen und offensichtlicher Vetternwirtschaft entgegen zu wirken.


Bitter ist auch, dass Hitlers NSDAP-Erben von der AfD und Honeckers SED-Erben von Die Linke zusammen 16% erreicht haben, selbst wenn die beiden Vereine auf Bundesebene deutlich schlechter abgeschnitten haben als bei den Bundestagswahlen 2017. Wie schon 2017 schnitten beide in Ostdeutschland deutlich besser ab als in Gesamtdeutschland, wobei die AfD mit rund 25 % der Stimmen die treibende Kraft in Sachsen ist.


Die SPD konnte mit Kanzlerkandidat Olaf Scholz ein historisch gutes Ergebnis einfahren, woraus dann auch der Anspruch einer Regierungsbildung abgeleitet wird. Ob das gelingen wird ist angesichts der Wahlergebisse der anderen Parteien zumindest fraglich.


Die Grünen konnten gegenüber 2017 zulegen, haben aber sehr deutlich unterhalb ihrer Umfragespitzenwerte abgeschnitten. Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat eigene Fehler und allgemeine Fehler während des Wahlkampfs schon am Wahlabend eingeräumt. Klar scheint bereits jetzt zu sein, dass eine Regierungsbildung ohne die Grünen kaum möglich sein wird.

Die FDP hat sich von der #FastDreiProzent-Partei auf knapp 12% verbessern können, wobei noch unklar ist weshalb das passiert ist. Am eher mäßigen und immer gleichen, abgedroschenen und abgegähnten Wahlprogramm (das Programm der US-Republikaner für Arme) wohl nicht.

Aufgrund der hohen Briefwahlbeteiligung wird das amtliche Endergebnis der Wahl für Montag, den 27. September 2021, erwartet. Klar ist bereits jetzt, dass die Bildung einer Regierungskoalition wieder einmal großes aber langatmiges Kino werden wird.

Die Wahlbeteiligung ist gegenüber 2017 leicht um 0,4% auf 76,6% gestiegen, was der Bedeutung dieser Wahl Rechnung trägt. Gleichzeitig wird deutlich, dass die rechten und linken Randparteien weit überwiegend lediglich von schlechten Wahlbeteiligungen profitieren. Erstaunlicherweise hat sich Donald Trump bisher noch gar nicht zu Wort gemeldet, weil er der Ansicht ist die Bundestagswahlen schließlich eindeutig gewonnen zu haben und alles andere nur Wahlbetrug sein könne. Bis zur Bestätigung einer neuen Regierung durch den Bundestag bleiben Bundeskanzlerin Merkel und ihre Minister:innen natürlich und erfreulicherweise im Amt.

Mediale Begleitung Bundestagswahl 2021:
DW vom 20.09.2021: Bundestagswahl: Der Bundestag wird immer größer, Der Spiegel vom 20.09.2021: Internet-Kommentare gegen Spitzenkandidaten: Täglich Hass, tausendfach, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22.09.2021: Was zu tun ist: Den Bürger nicht allein lassen, Die Zeit vom 22.09.2021: Bundestagswahl und Außenpolitik: Strategische Ratlosigkeit, DW vom 22.09.2021: Scholz, Laschet, Baerbock: Wen will die EU?, Die Zeit vom 22.09.2021: Außenpolitik im Wahlkampf: Wie abgetaucht, DW vom 24.09.2021: EU: Berlin muss Herrschaft des Rechts durchsetzen helfen, Handelsblatt vom 25.09.2021: Bundestagswahl 2021: Das Ausland fürchtet ein deutsches Machtvakuum – vor allem Paris, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 25.09.2021: Außenpolitik nach Merkel: Wir dürfen uns nicht verstecken, Der Tagesspiegel vom 26.09.2021: FDP und Grüne bei unter 25-Jährigen hoch im Kurs: So haben die jungen Wähler in Deutschland abgestimmt, Die Zeit vom 26.09.2021: Koalitionen nach der Wahl: Wer sollte die Regierung bilden?, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 26.09.2021: Wer wird Bundeskanzler?: Laschets Kampf geht weiter, Der Spiegel vom 26.09.2021: Datenanalyse zur Bundestagswahl: Union verliert mehr als 1,3 Millionen Stimmen an die SPD, Handelsblatt vom 26.09.2021: Bundestagswahl: Union verliert ihre “Bastion 60plus”, Grüne sind bei Akademikern stark – die Wahl in Zahlen, Süddeutsche Zeitung vom 26.09.2021: SPD und CDU erheben Anspruch aufs Kanzleramt, FDP will zuerst mit Grünen sprechen, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 26.09.2021: Analyse der Bundestagswahl: Für wen haben die Merkel-Wähler gestimmt?, Handelsblatt vom 26.09.2021: Der geviertelte Kanzler: Volksparteien erreichen nur ein Viertel der Wählerschaft, Die Zeit vom 27.09.2021: Sondierungsgespräche nach der Bundestagswahl: Wer jetzt mit wem reden will, Süddeutsche Zeitung vom 27.09.2021: Reaktionen auf die Wahl: Bitte beeilt euch!, Handelsblatt vom 27.09.2021: “Laschet hing wie ein Mühlstein um den Hals der Union”: So bewertet die internationale Presse das Ergebnis, WirtschaftsWoche vom 27.09.2021: Citigroup-Chefvolkswirt: Warum man in der City of London das schlechte Abschneiden der Linken bedauert, Die Zeit vom 27.09.2021: Reaktionen zur Bundestagswahl: Spanien gratuliert Scholz, China und Russland hoffen auf Dialog, Handelsblatt vom 27.09.2021: Röttgen über die CDU: “Wir brauchen einen umfassenden Erneuerungsprozess”, Süddeutsche Zeitung vom 27.09.2021: Bundestagswahl: Was das Ergebnis für die Koalitionsverhandlungen bedeutet, Handelsblatt vom 27.09.2021: “Die CDU sollte sich in der Opposition neu formieren” – So bewertet die Wirtschaft die Wahl, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.09.2021: Bundestagswahl: Warum so viele Erstwähler für die FDP stimmten, Handelsblatt vom 27.09.2021: Die Wahl ist vorbei, jetzt ist Zeit für Zumutungen, Tagesspiegel vom 27.09.2021: Nach der Bundestagswahl: Washington wartet auf Berlin, DW vom 27.09.2021: So sehen Medien aus aller Welt die Wahl, Die Zeit vom 28.09.2021: Regierungsbildung nach der Wahl: Keine Regierung kann Wunder vollbringen, Zeit Campus vom 28.09.2021: Luisa Neubauer: “Keine Partei ist ausreichend bereit, etwas für Klimaschutz zu tun”, ze.tt vom 28.09.2021: Junge Wähler und die FDP: “Für viele junge Wählende ist finanzieller Wohlstand wichtig”, Die Zeit vom 29.09.2021: Internationale Reaktionen auf Bundestagswahl: Wir wollen eine Regierung in Berlin, die weiß, was sie will, Redaktionsnetzwerk Deutschland vom 29.09.2021: Merkel gratuliert SPD-Kanzlerkandidat Scholz “zu seinem Wahlerfolg”, Jüdische Allgemeine vom 30.09.2021: Bundestagswahl: Woran wir sie messen, Süddeutsche Zeitung vom 01.10.2021: Koalitionsverhandlungen: Die gelb-grünen Vier, DW vom 01.10.2021: Nach der Bundestagswahl: Die neue Jugend in Deutschland, Handelsblatt vom 02.10.2021: Grüne wollen Mitglieder über Koalitionsvertrag abstimmen lassen – Spahn fordert Neuaufstellung der CDU, Redaktionsnetzwerk Deutschland vom 02.10.2021: Röttgen will über Neuaufstellung der Union sprechen, Die Zeit vom 02.10.2021: Bundestagswahl: Ein paar Seltsamkeiten, Süddeutsche Zeitung vom 03.10.2021: Prantls Blick: Laschet und der Mist: Warum die Union in die Opposition muss, DW vom 03.10.2021: SPD drängt auf rasche Dreier-Sondierung, Die Zeit vom 04.10.2021: Jamaika-Sondierungen: Oder geht da vielleicht doch noch was?, Der Spiegel vom 04.10.2021: FDP punktet bei Jungwählern: Demut, Demut, Schadenfreude, Die Welt vom 04.10.2021: Bundestagswahl: Den Hijab gibt es auch in schwarz-rot-gold!, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 06.10.2021: Ampel statt Jamaika: Söder will einfach nicht, Handelsblatt vom 06.10.2021: Krise der Union: CSU-Chef Söder beendet Laschets Traum von Jamaika, Die Zeit vom 08.10.2021: CDU-Vorsitz: Wer wird CDU-Chef – und vor allem wie?, Der Tagesspiegel vom 08.10.2021: Ständige Störfeuer statt Beistand: Laschets Wahlniederlage geht nicht zuletzt auf Söders Konto, Focus vom 09.10.2021: Künftiger Bundes-Sparmeister? EU-Gespenst Christian Lindner: Vor ihm als Finanzminister zittert halb Europa, Der Tagesspiegel vom 09.10.2021: Minister verzichten auf Bundestagsmandat: Altmaier und “AKK” erhöhen den Druck für einen echten CDU-Neuanfang, Handelsblatt vom 09.10.2021: Altmaier und Kramp-Karrenbauer verzichten auf Bundestagsmandate, Der Spiegel vom 09.10.2021: CDU-Spitzenkräfte: Kramp-Karrenbauer und Altmaier verzichten auf Bundestagsmandate, Süddeutsche Zeitung vom 09.10.2021: Junge Union: Auflehnung gegen Söders “One-Man-Show”, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.10.2021: Merz: “Tiefpunkt unserer Zusammenarbeit” mit CSU, Süddeutsche Zeitung vom 11.10.2021: Bayern: Grüne wollen Sauter aus dem Landtag werfen, Die Zeit vom 12.10.2021: An Katar kommt Deutschland nicht vorbei, DW vom 13.10.2021: Deutschland darf nicht von Ankara erpressbar sein, Der Spiegel vom 15.10.2021: Papier für mögliche Koalitionsverhandlung: IG Metall und BDI fordern “massive öffentliche Investitionen”, Handelsblatt vom 15.10.2021: Worauf sich SPD, Grüne und FDP geeinigt haben – Ampel-Parteien kündigen Koalitionsgespräche an, Der Tagesspiegel vom 16.10.2021: Steuern, Aktien-Rente, Mindestlohn: Wer sich wo bei den Ampel-Verhandlungen durchgesetzt hat, DW vom 17.10.2021: Grünen-Länderrat billigt Koalitionsgespräche.

Mediale Begleitung freiwilliger Rückzug Angela Merkels auf eigenen Wunsch:
Cicero vom 16.07.2021: Abschiedsbesuch bei Biden – Merkel ist Geschichte, Der Spiegel vom 04.09.2021: 16 Jahre Außenpolitik von Angela Merkel: Die Welt-Diplomatin, Die Welt vom 23.09.2021: Internationale Pressestimmen: “In 50 Jahren wird Merkel kaum auf der Liste großer deutscher Persönlichkeiten stehen”, Jüdische Allgemeine vom 24.09.2021: Die Ära Merkel, Die Zeit vom 24.09.2021: Was bleibt von Angela Merkel?, Der Tagesspiegel vom 25.09.2021: Internationale Presse zu Merkel und der Wahl: “Viele werden ihren sturen, rationalen Pragmatismus vermissen”, DW vom 25.09.2021: Was hat Angela Merkel für Frauen erreicht?, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 25.09.2021: Frankreich und die Wahl: “Merkel ist eine Pop-Ikone”, DW vom 25.09.2021: Merkels Nachspielzeit, Der Spiegel vom 25.09.2021: Scheidende Kanzlerin Merkel: “Wenn ich nicht spreche, gucke ich schnell gelangweilt”, DW vom 25.09.2021: Abschied von Angela Merkel, Handelsblatt vom 25.09.2021: 16 Jahre Bundeskanzlerin: Bewundert und scharf kritisiert: So blickt das Ausland auf die Ära Angela Merkel, DW vom 26.09.2021: Mensch Merkel: Ein Blick auf 16 Jahre Bundeskanzlerschaft, Der Spiegel vom 30.09.2021: SPD-Politikerin Anna Kassautzki: Merkels Nachfolgerin in der Provinz, Der Tagesspiegel vom 03.10.2021: Rede zur Einheitsfeier: Angela Merkel – und ihr kleines Vermächtnis, Die Zeit vom 04.10.2021: Angela Merkel zur Deutschen Einheit: Die Nachwendezeit, Jüdische Allgemeine vom 08.10.2021: Analyse: An der Seite Israels, Süddeutsche Zeitung vom 08.10.2021: Statue in Etsdorf: Ein Ross für die Kanzlerin, Frankfurter Allgemeine Zeitung vo 08.10.2021: Würdigung oder Ironie?: Reiterstandbild von Angela Merkel enthüllt, DW vom 09.10.2021: Bundeskanzlerin Merkel: Abschied von Israel, Die Zeit vom 10.10.2021: Israel: Premierminister Bennett nennt Merkel “moralischen Kompass Europas”, Die Welt vom 10.10.2021: Abschiedsbesuch: Israels Sorge um das Erbe von “Kanzlerit” Merkel, Der Tagesspiegel vom 10.10.2021: Ehrenstipendium im Namen der Kanzlerin: Israels Premierminister nennt Merkel “moralischen Kompass” Europas, Der Spiegel vom 10.10.2021: Gemeinsame Sitzung in Jerusalem: Israels Premier Bennett bezeichnet Merkel als moralischen Kompass Europas, Süddeutsche Zeitung vom 10.10.2021: Kanzlerin in Israel: “Danke, Merkel”, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10.10.2021: Merkel besucht Israel: Eine wahre Freundin, DW vom 10.10.2021: Merkel untermauert Verantwortung für Israel, Süddeutsche Zeitung vom 11.10.2021: Deutsch-israelische Beziehungen: Unsere beste Freundin, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 11.10.2021: Abschiedsbesuch in Israel: Weitere Unterstützung in Sicherheitsfragen, Jüdische Allgemeine vom 13.10.2021: Abschied: “Kanzlerit” der Herzen, DW vom 13.10.2021: Deutschland darf nicht von Ankara erpressbar sein, Die Zeit vom 13.10.2021: Angela Merkel in Rom: Arrivederci, Roma!, Die Welt vom 16.10.2021: Kanzlerin in der Türkei: Nach ihrer Spitze strahlte Merkel Erdogan fast schon schelmisch an, Der Tagesspiegel vom 16.10.2021: Merkel bei Erdogan: Offene Worte zum Abschied, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 16.10.2021: Merkel zu Besuch in der Türkei: “Für manches haben 16 Jahre nicht ausgereicht”, Süddeutsche Zeitung vom 16.10.2021: Türkei: Letzter Besuch am Bosporus, Der Spiegel vom 16.10.2021: Abschiedsbesuch von Merkel in der Türkei: “Wir haben hier noch eine Menge Schwierigkeiten zu überwinden”.

Gemeinsam oder allein – Deutschlands Sicherheit – Repräsentative Umfrage zu Einstellungen zur Sicherheits- und Verteidigungspolitik





Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Tunesien - Tozeur

Themenwoche Tunesien - Tozeur

[caption id="attachment_168288" align="aligncenter" width="590"] Star Wars film location © Rais67[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tozeur, das römische Tusuros, ist eine Stadt im südlichen Tunesien mit ca. 37.000 Einwohnern. Die Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements bildet das Zentrum der Region "Land der Dattelpalmen". Die hier angebauten Datteln bilden seit jeher die Lebensgrundlage der örtlichen Bevölkerung. Nach der Ernte wurden sie gepresst und mit Kamelkarawanen in die Küstenregionen transportiert. Heute spielt der To...

Die Riegersburg in der Steiermark

Die Riegersburg in der Steiermark

[caption id="attachment_6437" align="aligncenter" width="590"] Vineyards on the top of the fortified hill, surrounding the castle proper © Andi oisn/cc-by-sa3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Riegersburg ist eine Burg im gleichnamigen Ort Riegersburg im Bezirk Feldbach in der Steiermark. 1571 gelangte die Burgherrschaft von den Reichenburgern an Erasmus von Stadl, der das Hochschloss im Stil der Spätrenaissance wesentlich umgestaltete. 1618 kam die Herrschaft durch Kauf an Georg Christoph von Ursenbeck. Unter den Ursenbeck fan...

Themenwoche Bolivien - La Paz

Themenwoche Bolivien - La Paz

[caption id="attachment_183413" align="aligncenter" width="590"] San Jorge neighborhood © Pedro16792/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]La Paz ist die Hauptstadt des Departamento La Paz und der Regierungssitz Boliviens (Hauptstadt: Sucre). Mit einer Höhenlage auf 3200 bis 4100 m (unter Einschluss des inzwischen eigenständigen El Alto) ist sie der weltweit höchstgelegene Regierungssitz und liegt in dem rund 400 Meter tiefen Canyon des Río Chokeyapu, der in die umgebende Hochebene des Altiplano eingeschnitten ist und sic...

Die internationale Seestadt Southampton

Die internationale Seestadt Southampton

[caption id="attachment_151007" align="aligncenter" width="590"] RMS Queen Mary 2 in the Southampton Dock © Sassan[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Southampton ist eine Hafenstadt an der Südküste Englands, im County Hampshire. Sie liegt am Southampton Water, der Flussmündung des Test und des Itchen, der in den Ärmelkanal mündet. Die Stadt hat 221.000 Einwohner. Sie ist als Metropolregion mit anderen Orten rund um den Solent locker zur South Coast Metropole zusammengeschlossen. Der Hafen ist traditionell das wirtschaftlic...

Themenwoche Libyen - Tripolis

Themenwoche Libyen - Tripolis

[caption id="attachment_168395" align="aligncenter" width="590"] Istiqlal Street © Abdul-Jawad Elhusuni[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tripolis ("Drei Städte") ist die Hauptstadt Libyens und hatte 2014 etwa 1,1 Millionen Einwohner. Tripolis ist der politische, wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt sowie Verkehrsknotenpunkt des Landes. Zur Unterscheidung von der im Arabischen gleichlautenden libanesischen Stadt Tripoli wird Tripolis im Arabischen oft auch "Westliches Tarabulus" genannt. Die Stadt liegt im Nordwesten des Landes...

Die Europäische Freihandelsassoziation: Guten Appetit!

Die Europäische Freihandelsassoziation: Guten Appetit!

[caption id="attachment_193940" align="aligncenter" width="590"] © efta.int[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Europäische Freihandelsassoziation (EFTA) ist eine am 4. Januar 1960 in Stockholm (Schweden) gegründete Internationale Organisation. Ziel war die Förderung von Wachstum und Wohlstand ihrer Mitgliedstaaten und die Vertiefung des Handels und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den westeuropäischen Ländern wie auch der Welt insgesamt. Gleichzeitig sollte sie ein Gegengewicht zu den Europäischen Gemeinschaften b...

Tower of London

Tower of London

[caption id="attachment_191699" align="aligncenter" width="590"] © Bob Collowân/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Her Majesty’s Royal Palace and Fortress the Tower of London ist ein befestigter Gebäudekomplex entlang der Themse am südöstlichen Ende der City of London. Die Ringburg mit zwei Festungsringen diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz, Waffenkammer, Werkstatt, Lager, Zoo, Garnison, Museum, Münzprägestätte, Gefängnis, Archiv und Hinrichtungsstätte. Seit 600 Jahren wird d...

Themenwoche Peru - Cajamarca, Hauptstadt des Karnevals

Themenwoche Peru - Cajamarca, Hauptstadt des Karnevals

[caption id="attachment_219321" align="aligncenter" width="590"] Plaza de Armas © Catatine/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cajamarca (Cajamarca-Quechua: Kashamarka, "Land der Dornen"; Cusco-Quechua Qasamarka, "kaltes Land") ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Cajamarca in der gleichnamigen Region Cajamarca des südamerikanischen Anden-Staates Peru. Das äquatoriale Klima ist mild, trocken und sonnig. Die Jahreshöchsttemperatur liegt bei durchschnittlich 22 °C, die Jahrestiefsttemperatur bei durchschnittlich 5...

Englands Lake District

Englands Lake District

[caption id="attachment_150714" align="aligncenter" width="590"] Lake Windermere © geograph.org.uk - Mari Buckley[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Lake District (geografisch gleichbedeutend mit den Cumbrian Mountains) ist einer von vierzehn Nationalparks des Vereinigten Königreichs. Die eindrucksvolle Seen- und Berglandschaft in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands liegt rund 130 km von Manchester entfernt und erstreckt sich über 2172 km². Alle geographischen Punkte über 3000 Fuß (914,4 m) in England liegen im Lake ...

Michelstadt im Odenwald

Michelstadt im Odenwald

[caption id="attachment_160694" align="aligncenter" width="590"] Timber-framed houses at the market square with the market well © Joachim Köhler[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Michelstadt ist eine Stadt im Odenwald in Südhessen, zwischen Darmstadt und Heidelberg gelegen. Michelstadt ist die größte Stadt des Odenwaldkreises. Sie grenzt an die unmittelbar südlich gelegene Kreisstadt Erbach an und bildet mit ihr zusammen das Zentrum des Odenwaldkreises. Die Kernstadt liegt verkehrsgünstig in dem weiten, in Süd-Nord-Richtung ver...

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang
Reök Palace © Aron96/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Ungarn – Szeged

Szeged ist mit 160.766 Einwohnern (2019) die drittgrößte Stadt Ungarns. Sie liegt an der Südgrenze des Landes beim Dreiländereck mit...

General view of sanctuary of Demeter and Kore and the Telesterion center for the Eleusinian Mysteries © flickr.com - Carole Raddato/cc-by-sa-2.0
Eleusis am Saronischen Golf

Eleusis ist ein Ort etwa 30 km nordwestlich von Athen. Seine Bedeutung erlangte er durch die Mysterien von Eleusis, einen...

Town Hall on Main Square © David Sallay
Themenwoche Ungarn – Nyíregyháza

Nyíregyháza ist der Sitz des Komitats Szabolcs-Szatmár-Bereg im Nordosten Ungarns. Die Stadt mit Komitatsrecht hat ca. 120.000 Einwohner und ist...

Schließen