Broadway in Manhattan

Mittwoch, 27. Februar 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, New York City

Broadwaay in Times Square © Peter K Burian/cc-by-sa-4.0

Broadwaay in Times Square © Peter K Burian/cc-by-sa-4.0

Der Broadway ist eine Haupt- und Geschäftsstraße in den New Yorker Stadtteilen Manhattan und Bronx, gleichzeitig die älteste und mit mehr als 25 km die längste Nord-Süd-Durchquerung Manhattans. Diese Straße stammt zu Teilen noch aus einem alten Indianerpfad, den die ersten holländischen Siedler übernommen und zu einer Straße ausgebaut hatten. Das südliche Ende des Broadways liegt am Bowling Green nahe der Südspitze Manhattans. Er führt quer durch die Insel zur nördlichsten Spitze, wo er den Harlem River mittels der Broadway Bridge überquert, geht weiter durch die Bronx und ins Westchester County, entlang des Hudson River, bis er schließlich im Norden von Sleepy Hollow nach einer Gesamtlänge von etwa 50 km zur Albany Post Road wird und im Zuge des U.S. Highway 9 bis nach Albany, der Hauptstadt des Staates New York, führt.

Als die ersten holländischen Siedler sich auf der Insel ansiedelten und Neu Amsterdam gründeten, übernahmen sie – im Gegensatz zu den Engländern, die beim Bau ihrer Siedlungen eher auf ihr bisheriges Prinzip englischer Städtebauweise zurückgriffen – diesen bereits bestehenden Indianerpfad, um von Neu Amsterdam, im Süden der Insel, zu anderen Orten im Norden zu gelangen. Er weicht mit seiner Wegführung stark vom später entworfenen gleichförmigen Straßenraster des Randel-Plans ab, der die Inselentwicklung, wie andere amerikanische Großstädte, als eine Planstadt fortführte.

Vorausgesetzt man betrachtet das Bowling Green als Anfangspunkt des Broadways, dann beginnt die heutige Straße am südlichen Ende der Insel Manhattan in der sogenannten Downtown, der “Altstadt” von New York. Der heutige Startpunkt war ursprünglich viel näher an der Küste, durch mehrere Aktionen der Landgewinnung (indem z. B. übrig gebliebener Aushub vom Häuserbau ins Wasser geschüttet wurde) ist die Küstenlinie von Lower Manhattan allerdings stetig etwas weiter ins Meer gerückt, so dass der Broadway ein ganzes Stück vom Wasser entfernt beginnt. Ein paar Blocks in Richtung Nordosten führt der Broadway an der Trinity Church und am City Hall Park vorbei. Dieser Abschnitt vom Südende bis zum Rathaus ist traditionell die Strecke der sog. “ticker-tape parades”, die früher viel öfter als heute für besondere Anlässe und Persönlichkeiten veranstaltet werden (z. B. nach dem Sieg der New York Yankees bei den World Series 2000). Zwischen den Bürogebäuden des Finanzviertels steht, in direkter Nachbarschaft zum damaligen World Trade Center und heutigen Ground Zero, die älteste noch in Gebrauch befindliche Kirche der USA, die St. Paul’s Kapelle, die mehrere Stadtbrände und den Einsturz der Zwillingstürme überstanden hat. Westlich des Broadways, bis zur Canal Street, befand sich bis ca. 1825 das vornehme Wohnviertel von New York. Landgewinnungsmaßnahmen haben auch hier das Gebiet wesentlich vergrößert und das Ufer des Hudson-Flusses liegt jetzt weit hinter Tribeca und Battery Park City. Zwischen Canal Street und Houston Street liegt das Viertel SoHo, was heute das Viertel der Designerboutiquen und Kunstgalerien ist und noch sehr an die früheren Textilfabriken, Waren- und Geschäftshäuser erinnert, die im späten 19. Jahrhundert mit Glas-Gusseisenfassaden (Italianate-Stil) erbaut wurden (Cast-Iron Historic District). Der Broadway ist hier auch von vielen Geschäften gesäumt, die speziell den Touristen als Einkaufsmöglichkeiten dienen, welche sich dort zahlreich aufhalten. Der Broadway markiert die Ostgrenze von Greenwich Village (oder auch West Village genannt) und gleichzeitig die Westgrenze von East Village und verläuft unweit des Washington Square Parks zwischen der New York University im Westen und Astor Place und St. Mark’s Place and 8th Street im Osten hindurch. Sechs Blöcke weiter nördlich, am Union Square, beginnt auch der Einschlag des Broadways nach Norden, wo er, entgegen dem Commissioners’ Plan von 1811, als einzige Straße schräg durch das ansonsten auf ganz Manhattan (nördlich der 14th Street) angewendete Rechteckgitter der Straßen und Avenues hindurch verläuft. Die 14th Street wird als “Grenze” zwischen “Downtown” und “Midtown Manhattan” angesehen.

Theater District © panoramio.com - L-BBE/cc-by-3.0 Theater District © panoramio.com - peter boy12qq12/cc-by-3.0 Theater District © panoramio.com - juja1811/cc-by-sa-3.0 Theater District © flickr.com - Bryan Ledgard/cc-by-2.0 One Broadway © Gryffindor/cc-by-sa-3.0 Columbus Circle © TarHeel4793/cc-by-sa-4.0 © panoramio.com - Idawriter/cc-by-sa-3.0 New York & Company and Coliseum Cinemas © Jim.henderson © flickr.com - Paul Sableman/cc-by-2.0 © flickr.com - Beraldo Leal/cc-by-2.0 © panoramio.com - qwesy qwesy/cc-by-3.0 © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 © panoramio.com - qwesy qwesy/cc-by-3.0 © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 © Alex Proimos/Beyond My Ken/cc-by-2.0 Broadwaay in Times Square © Peter K Burian/cc-by-sa-4.0
<
>
Theater District © panoramio.com - peter boy12qq12/cc-by-3.0
Dort, wo sich der Broadway und eine Avenue kreuzen, entstanden lebhafte und geschäftige Plätze mit kleinen Parks und architektonisch interessanten Bauwerken, wie zum Beispiel die Kreuzung des Broadways und der 5th Avenue an der 23rd Street (Madison Square), wo sich der Madison Square Park und das berühmte Flatiron Building befinden. Am Herald Square, der Kreuzung der 6th Avenue und des Broadways an der 34th Street, steht heute Macy’s, das größte Kaufhaus der Welt, das einen ganzen Häuserblock (von der 6th bis zur 7th Avenue zwischen 34th und 35th Street) einnimmt. Dort befand sich ursprünglich das Theaterviertel von Manhattan, bis es allmählich vom Platz am Longacre Square abgelöst wurde, der heute unter dem Namen Times Square weltweite Berühmtheit genießt. Der Broadway durchquert am Times Square die Mitte des Schauspiel- und Theaterviertels (Theater District), welches sich mit seinen 38 Theatern zwischen der 41st und 53rd Street befindet. Nach ihm wurden auch die spektakulären Musical-Produktionen benannt, die heute allgemein “Broadway plays” bezeichnet werden. Kleinere Schauspielproduktionen hatten sich früher meist etwas entfernt vom teuren Standort am Broadway niedergelassen und bekamen daher – später für jedes kleinere Theater üblich, ob am Broadway oder nicht – die Bezeichnung “Off-Broadway” (deutsch: “vom Broadway entfernt”).

Die nächste Kreuzung des Broadways mit einer Avenue ist an der 59th Street mit der 8th Avenue. Dieser Platz heißt Columbus Circle, nach dem Entdecker Christoph Kolumbus benannt. Der Columbus Circle bildet die südwestliche Ecke des Central Parks. Die in Nord-Süd-Richtung verlaufende 8th Avenue bildet die Westgrenze des Parks und bekommt dort auch den Namen “Central Park West”, die 59th Street, die Südgrenze des Parks, heißt dort sinnigerweise “Central Park South”. Am Columbus Circle befindet sich das neu erbaute “Time Warner Center”, das die Firmenzentrale der Time-Warner-Gesellschaft, mehrere teure Luxuswohnungen und Geschäfte und Konzertsäle von “Jazz at Lincoln Center” beherbergt. Ab dem Columbus Circle in nördlicher Richtung ist der Broadway auch in beide Richtungen befahrbar, was südlich nur in Richtung Downtown möglich ist. Er wird nun von einem mit Bäumen bewachsenen grünen Mittelstreifen, ähnlich der Park Avenue, gesäumt.

Etwas weiter im Norden kreuzt der Broadway die Columbus Avenue (Lincoln Square) und führt auf Höhe der 64th/65th Street auch am Lincoln Center vorbei, einem Viertel, das vor allem durch die Metropolitan Opera bekannt ist und in dem neben anderen kulturellen Einrichtungen auch die Juilliard School of Music liegt. An der 71st Street ist die Kreuzung des Broadways mit der Amsterdam Avenue (Sherman Square, südlich der Kreuzung; Verdi Square, nördlich der Kreuzung), die wiederum mit prächtigen Bauten aus dem sogenannten “Gilded Age” (dt. etwa: “vergoldetes Zeitalter”, “Belle Epoque” in Europa) stammen, darunter das ehemalige Ansonia Hotel an der 73th Street. Bis zur 107th Street führt der Broadway nun relativ parallel zu den übrigen Avenues durch die vornehmere Upper West Side, die hauptsächlich durch große Wohnhäuser geprägt ist und aufgrund der vergleichbar ruhigen Lage heute eine begehrte und dadurch teure Wohngegend ist, in der sich Menschen der oberen Mittelschicht und der Oberklasse niedergelassen haben. An der 107th Street vereinigt sich der Broadway mit der West End Avenue und folgt deren Linie schnurgerade in Richtung Nordosten durch Morningside Heights, am Campus der Columbia-Universität und dem Barnard College vorbei. Von der Kreuzung mit dem Trans-Manhattan-Expressway an der 178th/179th Street an nordwärts ist der Broadway als U.S. Highway 9 ausgewiesen.

Lesen Sie mehr auf Broadway.com, NYC.com – Broadway Tickets, usatipps.de – Broadway, InsideBroadwayTours.com, NewYorkCity.de – Wohngegenden: Theater District, Wikivoyage Times Square und Wikipedia Broadway (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Neuseeland - Auckland, Stadt der Segel

Themenwoche Neuseeland - Auckland, Stadt der Segel

[caption id="attachment_6536" align="aligncenter" width="590"] Auckland Marina © Joseph Watkins/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Ballungsraum Auckland (englisch: Greater Auckland oder Auckland Metropolitan Area) auf der Nordinsel Neuseelands ist mit über 1,4 Millionen Einwohnern - einem Drittel der Landesbevölkerung - die mit Abstand größte Agglomeration des Landes. Die Māori-Bezeichnung Tāmaki-makau-rau bedeutet "Eine junge Schönheit mit 100 Liebhabern", während Ākarana die transkribierte Version von "Auckl...

[ read more/mehr lesen ]

Penzance in Cornwall

Penzance in Cornwall

[caption id="attachment_153183" align="aligncenter" width="590"] The Wharfside Centre © geograph.org.uk - Mari Buckley/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Penzance ist eine Stadt im ehemaligen District Penwith der Grafschaft Cornwall in England und liegt an der Mounts Bay, einer Meeresbucht des Atlantiks am Eingang des Ärmelkanals, in der auch der St. Michael’s Mount zu finden ist. Die Stadt hat 21.200 Einwohner und war bis 2009 Verwaltungssitz des damaligen Districts Penwith. Penzance und Umgebung sind stark durch den T...

[ read more/mehr lesen ]

Der AMG Black Series 50 Marauder fährt über 190 km/h

Der AMG Black Series 50 Marauder fährt über 190 km/h

[caption id="attachment_153827" align="aligncenter" width="590"] © auto-news.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wenn weißer Meeresschaum durch zwei 1.350-PS-Motoren erzeugt wird, dann könnte ein neues Boot daran schuld sein: der AMG Black Series 50 Marauder. AMG, die Performance-Tochter von Mercedes, rührt mit diesem Speedboat die Werbetrommel für das C 63 AMG Coupé Black Series – die stärkste C-Klasse aller Zeiten. 15 Meter Kraft Den Black Series 50 Marauder legt AMG zusammen mit dem US-amerikanischen Speedboat-Spe...

[ read more/mehr lesen ]

Die National Gallery in London

Die National Gallery in London

[caption id="attachment_23499" align="alignleft" width="590"] © geograph.org.uk - Robert MacPherson/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die National Gallery ist ein Kunstmuseum in London. Sie befindet sich am nördlichen Ende des Trafalgar Squares und gilt als eine der umfassendsten und bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt. Die hier ausgestellte staatliche Gemäldesammlung umfasst rund 2300 Werke vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. Der Eintritt zur ständigen Gemäldeausstellung ist frei. Das Haus ist mit 4,9 Millionen Besu...

[ read more/mehr lesen ]

Agia Napa auf Zypern

Agia Napa auf Zypern

[caption id="attachment_159837" align="aligncenter" width="590"] Ayia Napa beach © Vitaly Lischenko/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Agia Napa, auch Ayia Napa, ist ein Ort mit 2.800 Einwohnern (mit Residenten und Touristen bis zu 10.000) an der Südost-Küste der Mittelmeerinsel Zypern. Vor der Invasion des türkischen Militärs im Jahre 1974 war Agia Napa ("Agia" = "heilig", "Napa" = "Waldland") ein kleines und beschauliches Fischer- und Bauerndorf mit bewässertem Gemüse- und Kartoffelanbau. Der größte Teil ...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Nepal - Janakpur

Themenwoche Nepal - Janakpur

[caption id="attachment_201681" align="aligncenter" width="590"] Janki Mandir © Abhishek Dutta - abhishekdutta.org/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Janakpur oder Janakpurdham ist eine Stadt mit Stadtrecht 2. Ordnung im Süden Nepals, administrative Hauptstadt des Distriktes Dhanusha, und besonders aufgrund ihrer Rolle im hinduistischen Epos Ramayana eine wichtige Pilgerstadt für Hindus. Janakpur liegt im Terai (nepalesischer Teil der Gangestiefebene) im Süden Nepals ca. 20 km nördlich der indischen Grenze und ca. 400 ...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Sizilien - Messina

Themenwoche Sizilien - Messina

[caption id="attachment_153038" align="aligncenter" width="590"] Duomo Messina © Pinodario[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Messina ist mit 242.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in der Region Sizilien und zugleich Verwaltungssitz der Provinz Messina. Durch die Nähe zum italienischen Festland wird Messina auch das Tor Siziliens genannt. Messina liegt an der nordöstlichen Spitze Siziliens an der Straße von Messina. Die Entfernung zum italienischen Festland beträgt an der schmalsten Stelle nur 3 Kilometer. Etwa 90 Kilometer sü...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Myanmar - Mandalay

Themenwoche Myanmar - Mandalay

[caption id="attachment_196304" align="aligncenter" width="590"] Mandalay Hill © Stefan Fussan/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mandalay ist eine Stadt im Zentrum von Myanmar (Birma) an einer Biegung des Irawadi-Flusses. Mit knapp 1,6 Millionen Einwohnern ist Mandalay nach Rangun die zweitgrößte Stadt des Landes. Mandalay besitzt einen internationalen Flughafen, den Mandalay International Airport. Verbindungen nach Rangun bestehen per Straße, Eisenbahn und Schiff. Mandalay liegt am Irawadi-Fluss rund 716 Kilom...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
University of Michigan (1855) by Jasper Francis Cropsey
Ann Arbor in Michigan

Ann Arbor ist eine Stadt und Sitz der Kreisverwaltung von Washtenaw County in Michigan. Die Stadt liegt am Huron River,...

Shirahata Hachiman Daijin Shrine © Jkr2255/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Japan – Kawasaki

Kawasaki (wörtlich "Flusskap") ist eine Stadt auf der Hauptinsel Honshū im Nordosten der Präfektur Kanagawa. Kawasaki befindet sich am rechten...

Dotonbori © JKT-c/cc-by-3.0
Themenwoche Japan – Ōsaka

Osaka ist die Präfekturhauptstadt von Osaka im Herzen der westjapanischen Region Kinki bzw. Kansai. Osaka liegt im Westen der japanischen...

Schließen