Brighton Beach in New York City

Montag, 08. Januar 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, New York City

© Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

© Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

Brighton Beach ist eine Gemeinde auf Coney Island im südlichen Teil des Borough von Brooklyn, New York City. Sie hat gegenwärtig eine geschätzte Bevölkerungszahl von 150.000. Brighton Beach wird eingegrenzt durch die Gemeinde von Coney Island im Westen, Manhattan Beach im Osten und dem atlantischen Ozean im Süden. Brighton Beach wurde 1878 als Strand und Ferienort gegründet und nach dem berühmten englischen Seebad Brighton benannt. Das Zentrum des Ferienortes war das große Hotel Brighton (oder Brighton Beach Hotel) an dem Teil des Strandes, der heute den Endteil der Coney Island Avenue bildet, zugänglich über Brooklyn, Flatbush und die Coney Island Railway, damals wie heute auch unter dem Namen Brighton Beach Line bekannt, welche am 2. September 1878 in Betrieb ging. In der Folgezeit wurden eine Pferde- sowie eine Hunderennstrecke, ein Varieté, Theater und Casinos errichtet.

1907 wurden die Brighton-Beach-Bäder eröffnet, zwei Jahre später das New Brighton Theater. Unglücklicherweise wurden die Bäder durch ein Feuer im Jahr 1911 zerstört, ein weiteres Feuer im Jahr 1919, das vom Brighton Beach Hotel ausging, äscherte dann den Großteil der einst großen Sommergemeinde ein. Doch noch im selben Jahr wurde das erste jiddische Theater errichtet und das New Brighton Theater wurde berühmt durch die Darbietungen von George Jessel, Eddie Cantor, Al Jolson, Will Rogers, Adele und Fred Astaire, die Marx Brothers und Douglas Fairbanks. Die Brighton-Beach-Bäder wurden auch wiederaufgebaut und hatten zu ihren Hochzeiten in den 1950er und 1960er Jahren bis zu 10.000 Mitglieder.

Russian stores © Multiplicitous/cc-by-sa-3.0 Riegelmann Boardwalk © Multiplicitous/cc-by-sa-3.0 © Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0 Boardwalk © Multiplicitous/cc-by-sa-3.0 © Multiplicitous/cc-by-sa-3.0 © Multiplicitous/cc-by-sa-3.0 Brighton Beach Avenue © Billy Hathorn/cc-by-sa-3.0
<
>
Riegelmann Boardwalk © Multiplicitous/cc-by-sa-3.0
Brighton Beach wurde dann ca. 1920 als dicht zu besiedelnde Gemeinde für Anlieger neu konzipiert, indem vor allem der Brighton-Beach-Schienenweg in eine moderne U-Bahn-Linie des New York Subway-Systems umgebaut wurde. 1938 kaufte der Bauunternehmer Robert Moses den gesamten Strand (etwa acht Kilometer) von privaten Eigentümern für 75.000 Dollar und spendete ihn der Stadt New York.

Die ersten Zugezogenen waren Flüchtlinge, die erfolgreich der Unterdrückung durch den europäischen Faschismus in den 1930er und 1940er Jahren entkommen konnten. Die Gemeinde besteht allerdings mittlerweile zum größten Teil aus russischen, ukrainischen und jüdischen Immigranten, welche seit dem frühen 20. Jahrhundert aus Russland und später in den 1970er und 1980er Jahren aus der Sowjetunion in die USA einwanderten. Das Straßenbild in Brighton Beach wird heute vor allem durch die vielen russischen Restaurants und Lebensmittelläden geprägt, was dem Viertel zugleich den Beinamen “Little Odessa” (nach der ukrainischen Stadt am Schwarzen Meer) einbrachte. Neben den russischen Einwanderern sind aber auch bis heute viele Georgier, Armenier, Pakistaner, Afghanen, Polen, Hispanics und Türken zugezogen. Brighton Beach wird nachgesagt, durch diesen besonderen multikulturellen Einfluss Ähnlichkeiten zu >Manhattans Chinatown aufzuweisen.

Lesen Sie mehr auf Brighton Beach, LovingNewYork.de – Brighton Beach, UntappedCities.com – Brighton Beach, NYCgo.com – Brighton Beach, Wikivoyage Brighton Beach und Wikipedia Brighton Beach (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.





Das könnte Sie auch interessieren:

Das größte Windrad der Welt

Das größte Windrad der Welt

[caption id="attachment_161264" align="aligncenter" width="590"] Enercon E-126 © JUWI[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die größte Windkraftanlage der Welt steht in Rheinland-Pfalz. Sie kann Windstrom für eine ganze Kleinstadt liefern, doch das ist noch nicht alles. Aus der Distanz wirkt die Windkraftanlage E-126, die sich auf einer Anhöhe des Pfälzer Waldes über dem Weiler Schneebergerhof dreht, überraschend filigran. Beim Näherkommen wird dann aber ihre gewaltige Dimension ersichtlich. Mit einer Gesamthöhe von 198 M...

Porträt: Werner von Siemens, Begründer der modernen Elektrotechnik

Porträt: Werner von Siemens, Begründer der modernen Elektrotechnik

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ernst Werner von Siemens war ein deutscher Erfinder und Industrieller. Er entdeckte das dynamoelektrische Prinzip, auch elektrodynamisches Prinzip genannt, und gilt als Begründer der modernen Elektrotechnik, speziell der elektrischen Energietechnik. Zusammen mit Johann Georg Halske gründete Werner Siemens am 12. Oktober 1847 die Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske in Berlin, aus der die heutige Siemens AG hervorging. Das Unternehmen entwickelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte von einer kleinen Werk...

Die Karibikinsel Jamaika

Die Karibikinsel Jamaika

[caption id="attachment_153934" align="aligncenter" width="590"] Kingston Harbour Sailing Race © Gwyneth Davidson[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jamaika ist ein selbstständiger Inselstaat innerhalb des Commonwealth of Nations in der Karibik. Der Name leitet sich vom arawakischen Xaymaca oder Chaymakas ab, was so viel wie Quellenland oder Holz- und Wasserland bedeutet. Die ehemalige Kolonie ist für ihre vielseitige Kultur, aber auch für ihre sozialen und wirtschaftlichen Probleme bekannt. Aufgrund des bergigen Inlands bef...

Bayonne im Baskenland

Bayonne im Baskenland

[caption id="attachment_160844" align="aligncenter" width="590"] The Quay of the Admiral Jauréguiberry and the Cathedral © Daniel Villafruela[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bayonne ist eine Stadt in der französischen Region Aquitanien und liegt im französischen Teil des Baskenlandes am Zusammenfluss der Flüsse Adour und Nive. Mit 44.900 Einwohnern ist Bayonne nach Pau die zweitgrößte Stadt im Département Pyrénées-Atlantiques. Bayonne ist heute faktisch mit Biarritz und Anglet zusammengewachsen und bildet mit diesen Städte...

Themenwoche Queensland - Gold Coast

Themenwoche Queensland - Gold Coast

[caption id="attachment_168850" align="aligncenter" width="590"] Entrance to Surfers Paradise Beach © Rocky88/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gold Coast ist eine Stadt an der Südostküste von Queensland, ca. 70 km südlich von Brisbane. Sie hat sich im Laufe von 50 Jahren aus einer losen Ansammlung kleinerer Orte zur zweitgrößten Stadt Queenslands mit gut 80 Stadtteilen und 640.000 Einwohnern entwickelt. Sie ist Australiens sechstgrößte Stadt und Australiens größte Touristengegend. Der "South Coast Town Council" ...

Themenwoche Normandie - Bayeux

Themenwoche Normandie - Bayeux

[caption id="attachment_152722" align="aligncenter" width="590"] © Anton Bielousov/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bayeux ist eine Gemeinde mit 14.000 Einwohnern im Département Calvados in der Region Basse-Normandie. Sie ist die Hauptstadt der Landschaft Bessin, die sich nordwestlich des Calvados ausbreitet. Die Stadt befindet sich am Fluss Aure sieben Kilometer von der Küste des Ärmelkanals entfernt und dreißig Kilometer nordwestlich von Caen. Das Bessin ist eine leichthügelige Landschaft in der Normandie, die dur...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Oncenawhile
Nahost- und Israelisch-Palästinensischer Konflikt

Als Nahostkonflikt bezeichnet man den Konflikt um die Region Palästina, der dort zu Beginn des 20. Jahrhunderts zwischen Juden und...

Museum International d'Horlogerie © Schwizgebel/cc-by-sa-3.0
La Chaux-de-Fonds in der Schweiz

La Chaux-de-Fonds frankoprovenzalisch und umgangssprachlich gehört neben Biel/Bienne und Le Locle zu den bekanntesten Uhrenstädten der Schweiz. Es ist die...

© Estrategy/cc-by-sa-3.0
Hermosa Beach in Kalifornien

Hermosa Beach ist eine Strandstadt im Los Angeles County. Die Bevölkerungszahl liegt bei 20.000. Die Stadt liegt in der South...

Schließen