Brescello in Reggio Emilia

Samstag, 26. Januar 2013 - 13:09 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Museum of Don Camillo and Peppone © Szeder László/cc-by-sa-3.0

Museum of Don Camillo and Peppone © Szeder László/cc-by-sa-3.0

Brescello ist ein Dorf mit 5600 Einwohnern in der Provinz Reggio Emilia in der Region Emilia-Romagna. Es liegt am Ufer des Po, etwa in der Mitte des Dreiecks, das von den Städten Parma, Modena und Mantua begrenzt wird.

Weltweite Bekanntheit erreichte der Ort als Schauplatz der fünf zwischen 1951 und 1965 verfilmten Geschichten um Don Camillo und Peppone auf der Grundlage der Romane von Giovannino Guareschi. Der Ort wurde vom Regisseur gegen die Wünsche Guareschis ausgewählt, der seinen Geburtsort Fontanelle (di Roccabianca) vorgezogen hätte. Brescello wird jährlich von etwa 50.000 Touristen besucht. Es gibt ein Museo de Peppone e Don Camillo. Vor dem Rathaus stehen bronzene Statuen der beiden.

Piazza of Brescello © BKLuis Piazza Matteotti © Friedrichstrasse/cc-by-sa-3.0 Peppone in front of the town hall © Szeder László/cc-by-sa-3.0 Peppone in front of the town hall © BKLuis Don Camillo © Danielkwiat/cc-by-sa-3.0 Museum of Don Camillo and Peppone © Szeder László/cc-by-sa-3.0
<
>
Peppone in front of the town hall © Szeder László/cc-by-sa-3.0
Die ersten nachweislich sesshaften Siedler waren cimbrische Gallier, die ihrer Ansiedlung den Namen (romanisiert) Brixellum gaben. Einzelne archäologische Funde reichen jedoch bis in die Urgeschichte zurück. Um 200 v. Chr. wurde der Ort von den Römern erobert und als Kolonie dem Imperium einverleibt. In der Folge entwickelte sich die Stadt zu einem blühenden Handels- und Wirtschaftszentrum, hatte aber auch strategische Bedeutung, da man von hier den Verkehr auf dem Po überwachen konnte. Im Vierkaiserjahr 69 n. Chr. hatte Otho in Brixellum sein Hauptquartier und beging dort Selbstmord. Der Niedergang des weströmischen Reiches führte auch zum Verfall von Brixellum, bis es im Jahr 389 zum Bischofssitz erhoben wurde. Gegen Ende des 6. Jahrhunderts wurde die Stadt durch verheerende Überschwemmungen dem Erdboden gleichgemacht und hörte für mehr als 500 Jahre auf zu existieren.

Im 12. Jahrhundert wurde Brescello wieder aufgebaut und war in der Folge von Parma abhängig, bis spanische Truppen die Stadt 1704 erneut zerstörten. Das, was von der einstmals blühenden Stadt noch übrig war, schloss sich 1861 zusammen mit anderen Städten in Reggio nell’Emilia dem Königreich Italien an.

Lesen Sie mehr auf Gemeinde Brescello, Brescello Tourismus und Wikipedia Brescello. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Potsdam - Park Babelsberg

Themenwoche Potsdam - Park Babelsberg

[caption id="attachment_25663" align="aligncenter" width="590"]Babelsberg Castle © Times/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Im Nordosten der Stadt Potsdam, angrenzend an den Tiefen See der Havel, liegt der 114 Hektar große Park Babelsberg. Im Auftrag des Prinzen Wilhelm, später Kaiser Wilhelm I. und seiner Gemahlin Augusta, gestalteten die Gartenkünstler Peter Joseph Lenné und nach ihm Fürst Hermann von Pückler-Muskau das zum See abfallende, hügelige Gelände in eine Parklandschaft. Der Park Babelsberg wird von der ...

West Village in Manhattan

West Village in Manhattan

[caption id="attachment_165530" align="aligncenter" width="590"] West Village © flickr.com - heathbrandon/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das West Village ist der westliche Teil des Viertels Greenwich Village im New Yorker Stadtbezirk Manhattan. Obwohl es keine festgeschriebenen Grenzen gibt, heißt es, dass sich das Viertel von der 14th Street zur Houston Street und vom Hudson River zur Sixth Avenue bzw. Seventh Avenue erstreckt. Die angrenzenden Viertel sind Chelsea im Norden, das South Village und Hudson Square im S...

Djamaâ el Djazaïr - Moschee von Algier

Djamaâ el Djazaïr - Moschee von Algier

[caption id="attachment_152879" align="aligncenter" width="590"] © competitionline.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mindestens eine Milliarde Euro teuer, Platz für 120.000 Gläubige, dazu ein 270 Meter hohes Minarett: Die Djamaa-El-Djazair-Moschee ist ein muslimisches Großprojekt. In der algerischen Hauptstadt Algier haben die Bauarbeiten für ein muslimisches Gotteshaus mit einem 270 Meter hohen Minarett begonnen. Die Djamaa-El-Djazair-Moschee soll im September 2015 fertiggestellt werden und 120.000 Gläubigen Platz bi...

Themenwoche Oman - Salalah

Themenwoche Oman - Salalah

[caption id="attachment_161721" align="aligncenter" width="590"] Downtown Salalah © StellarD/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Salala ist eine Stadt im Südwesten des Sultanats Oman. Sie ist die Hauptstadt des Gouvernements Dhofar. Die Stadt liegt am Arabischen Meer in einer landwirtschaftlich intensiv genutzten Küstenebene am Fuße des Dhofar-Gebirges. Der gegenwärtige Herrscher des Oman, Sultan Qabus ibn Sa'id Al Sa'id, ist in Salalah geboren worden. Salalah verfügt über den größten Hafen des Oman. Es lieg...

Der Dachstein

Der Dachstein

[caption id="attachment_159814" align="aligncenter" width="590"] Hoher Dachstein with Vorderer Gosausee © Einer flog zu Weit/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Dachstein ist der Hauptgipfel des Dachsteinmassivs. Er hat die Form eines Doppelgipfels: Der Hohe Dachstein ist mit 2995 m ü. A. der höchste Gipfel des Dachsteingebirges und gleichzeitig der höchste Gipfel der österreichischen Bundesländer Oberösterreich und Steiermark. Diesem ist nördlich in 400 m Entfernung der Niedere Dachstein mit einer Höhe von 2934...

Das Segelschulschiff USCGC Eagle

Das Segelschulschiff USCGC Eagle

[caption id="attachment_151661" align="aligncenter" width="590"] © USCG - Brown, Telfair H. PA1[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die USCGC Eagle ist eine Bark der United States Coast Guard. Sie dient als Segelschulschiff für Offiziersanwärter der US-amerikanischen Küstenwache. Bis 1945 wurde das zur Gorch Fock-Klasse gehörende Schiff von der deutschen Kriegsmarine unter dem Namen Horst Wessel als Segelschulschiff eingesetzt. Nach dem Wiederaufbau der Reichsmarine Mitte der 1930er Jahre reichte die Gorch Fock für die Ausb...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Lake Phoenix from East Shore © Rainer Halama
Der Phoenix-See in Dortmund

Vom Stahlwerk zum Wohn- und Freizeitparadies mit einer attraktiven Wohnbebauung am Wasser, bis hin zu Flächen für Dienstleistungsunternehmen. Die Idee...

Meissen seen from 'Juchhöh' in the nearby mountains 'Spaargebirge' © Olaf1541/cc-by-sa-3.0
Die Porzellan- und Weinstadt Meißen

Meißen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Freistaat Sachsen mit knapp 28.000 Einwohner. Die Stadt Meißen ist international berühmt...

Canary Wharf from Thames © S nova
Die Docklands in London

Docklands ist der semioffizielle Name eines Stadtteils im Osten von London. Er besteht aus Teilen der Stadtbezirke Southwark, Tower Hamlets,...

Schließen