The Breakers in Newport

23. Februar 2018 | Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks |

The Breakers in Newport © Elisa.rolle/cc-by-sa-3.0

The Breakers in Newport © Elisa.rolle/cc-by-sa-3.0

The Breakers ist ein ehemaliger herrschaftlicher Sommersitz in Newport, im US-Bundesstaat Rhode Island. Das Gebäude ist die größte Privatresidenz von Newport und wurde von 1893 bis 1895 für rund 7 Mio. Dollar für Cornelius Vanderbilt II, Enkel von Cornelius Vanderbilt, an Stelle eines abgebrannten Vorgängerbaus der Familie erbaut. Der Architekt war Richard Morris Hunt, der für Cornelius Vanderbilt II auch das Herrenhaus in der Fifth Avenue in New York City und für seinen Bruder William K. Vanderbilt das Marble House in Newport errichtet hatte. in Nordamerika befinden sich eine Reihe weiterer Gebäude der Familie Vanderbilt.

The Breakers gehört heute der Preservation Society of Newport County und kann besichtigt werden. Es ist als National Historic Landmark denkmalgeschützt.

The Breakers in Newport © UpstateNYer/cc-by-sa-3.0 The Breakers in Newport © Elisa.rolle/cc-by-sa-3.0 Garden flower beds at The Breakers © UpstateNYer/cc-by-sa-3.0 The Breakers from the front drive © Adains/cc-by-2.5 Kitchen © UpstateNYer/cc-by-sa-3.0 Great Hall © UpstateNYer/cc-by-sa-3.0 Library © UpstateNYer/cc-by-sa-3.0
<
>
Garden flower beds at The Breakers © UpstateNYer/cc-by-sa-3.0
Inmitten eines 13 Acre (etwa 5,25 Hektar) großen Parks am Ochre Point am Ufer des Atlantik gelegen, wurde das dreistöckige Anwesen im Stil einer Renaissance-Villa nach dem Vorbild genuesischer Paläste erbaut. Es ist 76 Meter lang, 46 Meter breit und besitzt 70 Räume, von denen 33 als Wirtschaftsräume und Zimmer der Bediensteten gedient haben. Als Baumaterial verwendete Hunt Kalkstein aus Indiana, die Fußböden legte er mit Marmor, Ziegeln, Terrazzo und Mosaiken aus. Da das ursprüngliche Haus durch einen Brand unterging, sollte der neue Bau so feuerfest wie möglich sein. Darüber hinaus legte der Bauherr Wert darauf, die neuesten Errungenschaften der Haustechnik zur Verfügung zu haben. The Breakers war eines der ersten Privathäuser, das mit elektrischem Strom und einem Aufzug ausgestattet wurde. Das exklusive Interieur stammt von Jules Allard and Sons und Ogden Codman Jr. und ist im Originalzustand erhalten.

Lesen Sie mehr auf The Preservation Society of Newport County – The Breakers und Wikipedia The Breakers. Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Die Royal Clipper

Die Royal Clipper

[caption id="attachment_151952" align="aligncenter" width="590"] © Monique Allard Jobe / www.Instant-MAJ.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Royal Clipper ist ein fünfmastiges Vier-St...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Al Bithnah Fort © Mike "fasmike" Che/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate – Emirat Fudschaira

Fudschaira ist eines der sieben Emirate, die zu den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gehören. Die Einwohnerzahl beträgt zirka 153.000. Namensgebend...

Mangroves with the city of Umm al-Quwain © flickr.com - Peter Dowley/cc-by-2.0
Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate – Emirat Umm al-Qaiwain

Das Emirat Umm al-Qaiwain hatte beim Zensus 2005 etwa 50.000 Einwohner und ist damit das Emirat mit der geringsten Bevölkerung...

Andrew Carnegie © Library of Congress - Theodore C. Marceau
Porträt: Andrew Carnegie, Stahlmagnat und Philanthrop

Andrew Carnegie war ein US-amerikanischer Tycoon in der Stahlbranche. Geboren als Sohn eines Webers, wurde Carnegie zu einem der reichsten...

Schließen