Bourg-Saint-Maurice im Herzen der französischen Alpen

Dienstag, 26. Februar 2013 - 13:15 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Les Arcs © Dmitry A. Mottl

Les Arcs © Dmitry A. Mottl

Bourg-Saint-Maurice ist eine Gemeinde mit 6.000 Einwohnern im französischen Département Savoie in der Region Rhône-Alpes. Der Hauptort des gleichnamigen Kantons liegt an der Isère im oberen Teil des Tarentaise-Tals, nahe der Grenze zu Italien. Oberhalb von Bourg-Saint-Maurice befindet sich im Süden die Wintersportstation Les Arcs.

Mit dem Ausbau der Wintersportstation Les Arcs begann in den 1960er Jahren ein wirtschaftlicher Aufschwung. Von 1962 bis 2012 war das siebte Bataillon der Chasseurs alpins in Bourg-Saint-Maurice stationiert. Es wurde jedoch als Folge einer Neustrukturierung nach Varces verlegt, was den Wegzug von rund 2000 Einwohnern mit sich brachte.

© Michel Bobillier/cc-by-2.5 Meli's Snack et Pub © Camille Gévaudan/cc-by-sa-3.0 Heli Ski helicopter at Les Arcs © Dmottl/cc-by-sa-3.0 © Marek Slusarczyk/cc-by-3.0 View from Les Arcs ski resort © Dmitry A. Mottl/cc-by-sa-3.0 Les Arcs © Dmitry A. Mottl
<
>
View from Les Arcs ski resort © Dmitry A. Mottl/cc-by-sa-3.0
Die Gemeinde ist wirtschaftlich stark vom Tourismus und von den hier stationierten Truppen abhängig, weshalb der Dienstleistungssektor klar überwiegt. Auf einer Wildwasseranlage in der Isère finden regelmäßig internationale Kanuslalom-Wettkämpfe statt, beispielsweise 2002 die Weltmeisterschaften. Der alpine Rundweg Tour du Mont-Blanc führt durch das zum Gemeindegebiet gehörende Vallée des Glaciers.

Bourg-Saint-Maurice ist Ausgangspunkt der Passstraßen zum Cormet de Roselend, zum Col de l’Iseran und zum Col du Petit Saint-Bernard. Die Route nationale 90 führt nach Albertville und Grenoble. Der Bahnhof von Bourg-Saint-Maurice ist Endstation der SNCF-Bahnlinie durch die Tarantaise nach Albertville. Wegen seiner hohen touristischen Bedeutung wird er von TGV- und Eurostar-Zügen bedient, die zum Teil durchgehend bis nach London und Brüssel verkehren. Eine Standseilbahn stellt in der Hauptsaison (Dezember bis April sowie Juli und August) die Verbindung nach Les Arcs her.

Lesen Sie mehr auf Gemeinde Bourg-Saint-Maurice, lesarcs.com – Bourg-Saint-Maurice, france-voyage.com – Bourg-Saint-Maurice, Wikipedia Paradiski und Wikipedia Bourg-Saint-Maurice. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Mons, Kulturhauptstadt Europas 2015

Mons, Kulturhauptstadt Europas 2015

[caption id="attachment_160474" align="aligncenter" width="590"] Grand'Place © Jean-Pol GRANDMONT[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mons ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Hennegau und liegt 50 km südwestlich von Brüssel entfernt. Die Stadt ist seit dem 31. März 1967 Sitz des Militärischen Hauptquartiers der NATO, SHAPE. Der Name der Stadt bedeutet Berge, was auf die geografische Gegebenheit in der Stadt schließen lässt. Die Stadt entstand auf einem der fünf Hügel in der Senke des Flusses Henne (frz. Haine). Mons ist Ge...

Centre Georges-Pompidou in Paris

Centre Georges-Pompidou in Paris

[caption id="attachment_158042" align="aligncenter" width="590"] Centre Georges-Pompidou © foto@NikolasBecker.de/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Centre national d’art et de culture Georges-Pompidou, umgangssprachlich auch Centre Pompidou oder Beaubourg, von den Einheimischen auch La Raffinerie tituliert, ist ein staatliches Kunst- und Kulturzentrum im 4. Arrondissement von Paris. Es wurde auf Initiative des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Georges Pompidou von den Architekten Renzo Piano, Richard Ro...

Der Białowieża-Nationalpark

Der Białowieża-Nationalpark

[caption id="attachment_171930" align="aligncenter" width="590"] Swamped forest © Lilly M/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Białowieża-Nationalpark ist ein Nationalpark in Polen und Weißrussland. Er befindet sich im Białowieża-Urwald und gilt als letzter Tiefland-Urwald Europas. Das Weltnaturerbe und Biosphärenreservat der UNESCO ist auf polnischer Seite 200 km² groß. Auf weißrussischer Seite ist das Biosphärenreservat 1.771 km² groß. Das Kerngebiet ist 157 km² groß mit einer Pufferzone von 714 km² und ...

Romantik Hotel Muottas Muragl, das erste Plusenergie-Hotel des Alpenraums

Romantik Hotel Muottas Muragl, das erste Plusenergie-Hotel des Alpenraums

[caption id="attachment_161137" align="aligncenter" width="590"] © muottasmuragl.ch[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Während des Sommers 2010 wurde das gesamte Berghotel Muottas Muragl komplett renoviert. Dabei ist im Bereich der Ökologie ein deutliches Zeichen gesetzt worden und es entstand das erste Plusenergie-Hotel des Alpenraums Neben einer Bauweise, welche die Prinzipien und Vorgaben des Minergielabels verfolgt, ist man beim Projekt noch einen Schritt weitergegangen. Von der ursprünglichen Fläche von 1700 m² wurde ...

Perleninseln im Golf von Panama

Perleninseln im Golf von Panama

[caption id="attachment_153659" align="aligncenter" width="590"] Panama map © Zakuragi/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Perleninseln (spanisch Archipiélago de las Perlas; auch Islas de las Perlas ist gebräuchlich) sind eine Inselgruppe von 227 Eilanden im Süden des Golfs von Panama. Sie befinden sich nahe der Küste im Pazifischen Ozean und erstrecken sich über eine Fläche von 1.165 Quadratkilometern. Der Archipel gehört zu Panama, wo es in der Provinz Panamá liegt und dem Distrikt Balboa untersteht. Nur einig...

Kapstadt an der Tafelbucht

Kapstadt an der Tafelbucht

[caption id="attachment_28235" align="aligncenter" width="590"] Greater Cape Town © Andrew Massyn[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kapstadt ist nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt Südafrikas. Seit 2004 bildet sie den ausschließlichen Sitz des südafrikanischen Parlaments. Kapstadt ist die Hauptstadt der Provinz Westkap und bildet die City of Cape Town Metropolitan Municipality, die Metropolgemeinde um Kapstadt. Die Stadt dehnt sich über eine Fläche von 2460 Quadratkilometern aus und hatte 2011 rund 3,7 Millionen Einwohner. ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Gaza City © Mr.david.w/cc-by-sa-3.0
Gaza Stadt in Palästina

Gaza im Gaza Gouvernement ist die größte Stadt im Gazastreifen, der seit 1994 unter Verwaltung der Palästinensischen Autonomiebehörde steht. In...

© kosice2013.sk
Košice in der Slowakei

Košice ist eine Stadt in der Ostslowakei, nahe der Grenze zu Ungarn am Fluss Hornád. Sie hat 241.000 Einwohner und...

AIDAmar in Geirangerfjord, Norway © Drdoht/cc-by-sa-3.0
Die AIDAmar

Die AIDAmar ist ein Kreuzfahrtschiff des Rostocker Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises. Sie wurde auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut und...

Schließen