Boulevard Haussmann in Paris

06. Oktober 2017 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Boulevard_Haussmann - Street sign © flickr.com - Sergio Calleja/cc-by-sa-2.0

Boulevard Haussmann – Street sign © flickr.com – Sergio Calleja/cc-by-sa-2.0

Der Boulevard Haussmann ist ein 2.530 Meter langer Boulevard in Paris, der durch das 8. und 9. Arrondissement zwischen der Kreuzung des Boulevard des Italiens / Boulevard Montmartre und der Kreuzung rue de Monceau / Rue du Faubourg Saint-Honoré verläuft. Seine nordwestliche Verlängerung ist die Avenue de Friedland. Im Gegensatz zu den Grands Boulevards ist der 30 Meter bis 33,60 Meter breite Boulevard Haussmann nicht auf einem Teil der ehemaligen Pariser Stadtmauer errichtet, sondern sollte zu einer weiteren Schnellverbindung werden. Der Boulevard ist nach Georges-Eugène Haussmann benannt, der Paris Mitte des 19. Jahrhunderts ein modernes Stadtbild gab, das bis heute erhalten ist. Durch seine zahlreichen Ausfallstraßen veränderte Haussmann das mittelalterliche Straßenlabyrinth in eine überschaubare und im militärischen Ernstfall rasch zu dominierende Stadtlandschaft.

Haussmann, der mütterlicherseits einer angesehenen pfälzischen evangelisch-lutherischen Pfarrersfamilie entstammte, hatte sein Amt als Präfekt und Pariser Stadtplaner erst seit dem 23. Juni 1853 inne, und begann mit den Bauarbeiten für den Boulevard am 17. Oktober 1857. Dabei schreckten er und sein leitender Bauingenieur Eugène Belgrand auch vor zahlreichen Häuserabrissen nicht zurück. Er trieb den Boulevard Häuserblock für Häuserblock in 6 Bauabschnitten voran, um letztlich eine Verbindung zum Boulevard Montmartre herzustellen. Neue Bauwerke mussten sich an dem geplanten Straßenverlauf ausrichten.

 

Am 2. März 1864 erhielt der Boulevard seinen heutigen Straßennamen. Als hier das Kaufhaus Printemps am 11. Mai 1865 in Nr. 64 einzog, war an dieser Stelle der Boulevard fertig. Nachdem Haussmanns Amtszeit am 5. Januar 1870 endete, begannen erst die Bauarbeiten am letzten Teilstück des Boulevards, das diesen nun mit dem Boulevard Montmartre verbindet. Die Nummerierung der Häuser besteht erst seit dem 23. Dezember 1880. Weitere bauliche Veränderungen gab es bis 12. Januar 1922, als der Boulevard noch bis zur rue Taitbout verlief. Erst nach 70-jähriger, unterbrochener Bauzeit wurde der Boulevard im Dezember 1926 komplett fertiggestellt. Am 15. Januar 1927 ist das 1870 begonnene letzte Teilstück des Boulevard Haussmann, das diesen nun mit dem Boulevard Montmartre verbindet, für den Verkehr eröffnet worden. Hierfür mussten an der Nordseite des Boulevard des Italiens 14 Gebäude abgerissen werden. Die Fertigstellung des Boulevards erlebte Haussmann nicht mehr, denn er verstarb bereits am 11. Januar 1891.

In Nr. 14 befindet sich seit 2005 der Sitz der berühmten französischen Tageszeitung Le Figaro. Die Galeries Lafayette lagen ursprünglich nicht direkt am Boulevard, sondern erst Erweiterungsbauten drangen 1906 bis an Nr. 40 vor. Die Eröffnung der armierten Betonskelettbauweise des zweiten großen Kaufhauses Lafayette mit der 73 Meter hohen Glaskuppel fand am 8. Oktober 1912 statt. Der Essayist Marcel Proust lebte zwischen 1906 und 1919 in Nr. 102. In Höhe der Nr. 132 steht die Statue von Haussmann, Nr. 158 beherbergt in einem ehemaligen Hôtel particulier das Musée Jacquemart-André. Das Museum zeigt eine bedeutende Kunstsammlung, die von altitalienischen Meisterwerken bis zu französischen Arbeiten des 19. Jahrhunderts reicht. Der Boulevard hat sich mit seinen zahlreichen exquisiten Läden und Boutiquen zu einer berühmten Pariser Einkaufsstraße entwickelt.

Lesen Sie mehr auf parisinfo.com – Haussmann-Opéra, das Herz der Pariser Shoppingmetropole, france.fr – Haussmann-Opéra, das Herz der Pariser Shoppingmetropole und Wikipedia Boulevard Haussmann. Fotos von Wikimedia Commons.





Leseempfehlungen:

Sion im Wallis

Sion im Wallis

[caption id="attachment_27390" align="aligncenter" width="590"] © Sputniktilt/cc-by-sa-3.0[/caption]Sion ist eine politische Gemeinde und der Hauptort des Kantons Wallis in der Schweiz. Sion ist Hauptort des Bezirks Sion. Sion liegt an der Mündung ...

[ read more ]

Glastonbury in Somerset

Glastonbury in Somerset

[caption id="attachment_153722" align="aligncenter" width="590"] Glastonbury from the Tor © Adrian Pingstone[/caption]Glastonbury ist eine Kleinstadt in Somerset in England. Die Kleinstadt im Distrikt Mendip hat rund 8.800 Einwohner. Sie ist vor all...

[ read more ]

Die Marlborough Sounds in Neuseeland

Die Marlborough Sounds in Neuseeland

[caption id="attachment_151732" align="aligncenter" width="590"] The Marlborough Sounds, visible to the left of the Space Shuttle. Image taken from the International Space Station© NASA[/caption]Die Marlborough Sounds sind ein ausgedehntes Netzwerk ...

[ read more ]

Balaklawa auf der Krim

Balaklawa auf der Krim

[caption id="attachment_153653" align="aligncenter" width="590"] © Iluvatar/cc-by-sa-3.0[/caption]Balaklawa ist wie Chersones eine altgriechische Siedlung auf der Krim und seit 1957 ein Stadtteil von Sewastopol. Die antiken Griechen nannten diese Ge...

[ read more ]

Die Kongress- und Universitätsstadt Innsbruck

Die Kongress- und Universitätsstadt Innsbruck

[caption id="attachment_160769" align="aligncenter" width="590"] © Chithiraiyan[/caption]Innsbruck ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Tirol in Österreich. Sie liegt im Inntal an der Alpen-Transit-Strecke Brenner (Auto- und Eisenbahn) nach S...

[ read more ]

Stonehenge, Avebury and Associated Sites

Stonehenge, Avebury and Associated Sites

[caption id="attachment_161312" align="aligncenter" width="590"] Avebury Stone Circles © Rxfelix[/caption]Der Steinkreis/Henge von Avebury liegt im Dorf Avebury in der Grafschaft Wiltshire östlich von Bath. Er ist einer der größten Steinkreise au...

[ read more ]

Minimundus in Kärnten

Minimundus in Kärnten

[caption id="attachment_25315" align="aligncenter" width="590"] Tower of London © Chemiker[/caption]Minimundus ist ein Miniaturenpark in Klagenfurt am Wörthersee in Kärnten und zeigt auf einem 26.000 m² großen Gelände 140 Miniaturmodelle von be...

[ read more ]

Themenwoche Lothringen - Thionville

Themenwoche Lothringen - Thionville

[caption id="attachment_154001" align="aligncenter" width="590"] © Johnny Chicago/cc-by-sa-3.0[/caption]Thionville ist eine an der Mosel gelegene französische Stadt mit 42.000 Einwohnern im Département Moselle in der Region Lothringen. Im moselfr...

[ read more ]

Der Paradeplatz in Zürich

Der Paradeplatz in Zürich

[caption id="attachment_161408" align="aligncenter" width="590"] © SISHION/cc-by-sa-3.0[/caption]Der Paradeplatz ist ein Platz an der Bahnhofstrasse im Quartier City in Zürich. Er liegt an einer der teuersten Lagen der Stadt und ist seit Jahren ein...

[ read more ]

Bernburg (Saale)

Bernburg (Saale)

[caption id="attachment_150917" align="aligncenter" width="590"] Bernburg Castle © Franzfoto[/caption]Bernburg (Saale) ist die Kreisstadt des Salzlandkreises in der Magdeburger Börde in der Mitte Sachsen-Anhalts. Bernburg liegt an der Saale, 45 Kil...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Jalan Jenderal Sudirman © Ecal saputra/cc-by-sa-4.0
Jakarta in Indonesien

Jakarta ist die Hauptstadt der Republik Indonesien. Mit 10,2 Millionen Einwohnern in der eigentlichen Stadt ist sie die größte Stadt...

Île-aux-Moines © Pinpin/cc-by-sa-3.0
Der Golf von Morbihan

Der Golf von Morbihan ist ein inselreiches Binnenmeer und Naturhafen im bretonischen Département Morbihan, das über eine schmale Passage mit...

Costa Luminosa in Trondheim © flickr.com - Trondheim Havn/cc-by-sa-2.0
Die Costa Luminosa

Die Costa Luminosa ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Costa Crociere. Die Taufe des Luxusliners fand am 5. Juni 2009 in...

Schließen