Bella Coola in British Columbia

Montag, 26. Februar 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination: | Category/Kategorie: Allgemein

The docks at Bella Coola © flickr.com - Colin/cc-by-2.0

The docks at Bella Coola © flickr.com – Colin/cc-by-2.0

Bella Coola ist eine Siedlung an der Mündung des Bella Coola River in den North Bentwick Arm des Burke Channel im Westen der Provinz British Columbia. Bella Colla ist Hauptort des Central Coast Regional District, allerdings keine eigenständige Gemeinde. Zur Ortschaft Bella Coola sind die im Tal des Bella Coola River gelegenen Siedlungen Bella Coola, Lower Bella Coola, Hagensborg, Saloompt, Nusatsum, Firvale und Stuie zusammengefasst. Das Tal des Bella Coola River ist traditionelles Siedlungsgebiet der Nuxalk, welche auch als Bella Coola bezeichnet werden.

Im Jahr 1793 beendete Alexander MacKenzie – von Osten kommend – hier die erste nachgewiesene Durchquerung Nordamerikas von Ost nach West. Auch die Errichtung eines Handelspostens der Hudson’s Bay Company im Tal des Flusses führte nicht zur Besiedlung des Tals. Erst als sich um 1890 eine aus Wisconsin stammende Gruppe norwegischer Lutheraner im Tal niederließ und die Siedlung Hagensborg gründete, stieg die Bevölkerungsdichte im Tal an. Die zuvor durch eine Pockeninfektion dezimierte indigene Bevölkerung ließ sich nahe dem Handelsposten an der Flussmündung nieder. Heute bezeichnen sich etwa 45 % der Bevölkerung als Nuxalk, wogegen sich nur noch etwa 10 % der rund 2.000 Einwohner im gesamten Bella Coola-Tal als norwegischstämmig benennen. In Bella Coola selbst leben 947 Einwohner.

Clayton Park © bellacoola.ca © bellacoola.ca Hunlen Falls © bellacoola.ca The docks at Bella Coola © flickr.com - Colin/cc-by-2.0
<
>
The docks at Bella Coola © flickr.com - Colin/cc-by-2.0
Neben den Aufgaben der Siedlung als administratives Zentrum einer 24.559,5 km² großen Region spielen Holz- und Fischwirtschaft, vor allem der Lachsfang eine entscheidende Rolle. Die Landwirtschaft war aufgrund der geographischen und klimatischen Gegebenheiten nur von untergeordneter Bedeutung. Der Handel mit land- und forstwirtschaftlichen Produkten ist hingegen wichtig. Der Tourismus, insbesondere durch die Möglichkeiten zum Heliskiing in den Bergen der Coast Mountains, gewinnt an Bedeutung.

Das Tal des Bella Coola River wird durch den nicht durchgehend asphaltierten, 456 km langen Highway 20 – bekannt als Chilcotin Highway oder Alexander MacKenzie Highway – erschlossen, der nach Williams Lake und zum Highway 97 führt. Ca. 40 km des Highways, die über den 1524 m hohen Heckman Pass und eine steile, als “The Hill” bezeichnete Abfahrt führen, bestehen aus einer Schotterpiste. Vom etwa 11 Kilometer nordwestlich, bei Hagensborg, gelegenen Flughafen, der über eine 1.280 Meter lange Start- und Landebahn verfügt, werden Linienflüge nach Vancouver und Anahim Lake angeboten. Während der Sommermonate Juni bis September bietet BC Ferries einen Service nach Port Hardy im Norden von Vancouver Island an, ganzjährig werden Fahrten nach McLoughlin Bay, Shearwater, Klemtu und Ocean Falls angeboten, die eine Anbindung an die Fähre zwischen Port Hardy und Prince Rupert ermöglichen.

Lesen Sie mehr auf Bella Coola, hellobc.de – Bella Coola, LonelyPlanet.com – Bella Coola Valley und Wikipedia Bella Coola. Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Port Townsend am Pazifik

Port Townsend am Pazifik

[caption id="attachment_151179" align="aligncenter" width="590"] Old part of Port Townsend and Admiralty Inlet © Adbar/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port Townsend ist eine Stadt im Jefferson County im US-Bundesstaat Washington. Sie ist zugleich County Seat und befindet sich im äußersten Nordosten der Halbinsel Olympic Peninsula. Der britische Seefahrer George Vancouver nannte den Ort 1792 zunächst Port Townshend (nach seinem Freund George Townshend, PC). Die erste Besiedlung durch Nichtindianer fand am 24. ...

Balboa Island in Newport Beach

Balboa Island in Newport Beach

[caption id="attachment_185228" align="aligncenter" width="590"] © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Balboa Island ist eine künstliche Insel und zugleich ein Stadtteil von Newport Beach in Kalifornien. Sie liegt in der Newport Bay, einer Meeresbucht mit Verbindung zum Pazifischen Ozean. Die Balboa Island besteht neben der Hauptinsel zudem aus der kleineren Little Balboa Island und Collins Island. Der Stadtteil ist im Norden über eine Autobrücke zu erreichen, im Süden verkehrt die Balboa Island Ferry du...

Vedado in Havanna

Vedado in Havanna

[caption id="attachment_27921" align="aligncenter" width="590"] John Lennon Memorial in Cuba © Christopher Hughes/cc-by-sa-3.0-us[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Stadtteil Vedado der kubanischen Hauptstadt Havanna ist das moderne Zentrum von Havanna. Im Gegensatz zur historischen Altstadt dominieren hier Bauten des Art Déco und der klassischen Moderne. Vedado bildet den Hauptteil der städtischen Verwaltungseinheit Plaza de la Revolución. Es befinden sich eine Reihe von Regierungs- und Botschaftsgebäuden in Vedado, da...

Belleville in Paris

Belleville in Paris

[caption id="attachment_185590" align="aligncenter" width="590"] Street art by Ben Vautier in Belleville © Cadaverexquisito/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Belleville ist ein Stadtteil im Osten und Nordosten von Paris. Der gleichnamige, ursprünglich vor den Toren von Paris (Porte du Temple) gelegene, eigenständige Vorort wurde erst 1860 eingemeindet und durch die damit verbundene willkürliche Festlegung der Arrondissements und Quartiers genau in der Ortsmitte geteilt, so dass heute die eine Ortshälfte im 19. Arrondi...

Salisbury in der Grafschaft Wiltshire

Salisbury in der Grafschaft Wiltshire

[caption id="attachment_151976" align="aligncenter" width="590"] Ox Row © geograph.org.uk - Chris Talbot/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Salisbury ist eine Stadt in der englischen Grafschaft Wiltshire. Sie liegt am Zusammenfluss der Flüsse Avon und Wylye, hat 40.000 Einwohner und gehört zur Unitary Authority Wiltshire. Salisbury war ein Zentrum der Textilherstellung. Das College war eines der renommiertesten in Europa. Im 17. Jahrhundert wurde die Stadt Schauplatz mehrerer Schlachten während des Bürgerkriege...

Die Queen Elizabeth 2

Die Queen Elizabeth 2

[caption id="attachment_151244" align="aligncenter" width="590"] Port of Hamburg © Seebeer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die RMS Queen Elizabeth 2 (QE2) war 35 Jahre lang das Flaggschiff der britischen Cunard-Reederei, bis sie 2004 von der Queen Mary 2 abgelöst wurde. Der Heimathafen der QE2 war das englische Southampton. Am 18. Juni 2007 kündigte die Cunard-Reederei an, das Schiff zum Jahresende 2008 für 100 Millionen Dollar nach Dubai zu verkaufen, wo es ab Frühjahr 2009 am Ostrand der Palm Jumeirah als Museum (mit L...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Abu Dhabi view from Marina village © panoramio.com - patano/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate – Emirat Abu Dhabi

Das Emirat Abu Dhabi ist das größte der sieben Emirate und hat rund 2,33 Millionen Einwohner (mit einem Ausländeranteil von...

Buhairah Corniche © Basil D Soufi/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate – Emirat Schardscha

Schardscha ist eines der sieben Emirate. Hauptstadt und mit Abstand größter Ort des Emirats ist das gleichnamige Schardscha. Das Emirat...

The Breakers in Newport © Elisa.rolle/cc-by-sa-3.0
The Breakers in Newport

The Breakers ist ein ehemaliger herrschaftlicher Sommersitz in Newport, im US-Bundesstaat Rhode Island. Das Gebäude ist die größte Privatresidenz von...

Schließen