Balboa Island in Newport Beach

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0

© Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0

Balboa Island ist eine künstliche Insel und zugleich ein Stadtteil von Newport Beach in Kalifornien. Sie liegt in der Newport Bay, einer Meeresbucht mit Verbindung zum Pazifischen Ozean. Die Balboa Island besteht neben der Hauptinsel zudem aus der kleineren Little Balboa Island und Collins Island. Der Stadtteil ist im Norden über eine Autobrücke zu erreichen, im Süden verkehrt die Balboa Island Ferry durch die Bucht zur Balboa Peninsula. Aufgrund seiner einmaligen Lage war Balboa Island ab den 1950er-Jahren ein Anziehungspunkt für bekannte Persönlichkeiten. Besonders Schauspieler aus dem nahen Hollywood entdeckten die Insel für sich.

Die Insel kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. In den späten 1860er-Jahren wurde Balboa Island als Lagerstätte für Import- und Exportgüter verwendet. Im September 1870 wurden die Lager- und Anlegemöglichkeiten erheblich erweitert. Der Fischhändler James McFadden kaufte die gesamte Insel 1875. Da bis dato keine Verbindung zum Festland bestand, begann McFadden zusammen mit seinem Bruder den Bau der ersten Verbindung zum Festland, was Balboa Island zur Halbinsel werden ließ. Seit 1891 gab es eine direkte Eisenbahnverbindung, welche der nun von McFadden betriebenen Anlegestelle zu einem rasanten Wachstum verhalf. 1899 jedoch beschloss die Regierung, den Hafen von Los Angeles großzügig auszubauen. Die wirtschaftlichen Folgen für Balboa Island waren dementsprechend katastrophal, sodass McFadden seine Anlegestelle wie auch die von ihm betriebene Eisenbahnlinie an die Southern Pacific Railroad verkaufen musste. 1902 verkaufte McFadden dann einen großen Teil der Insel wie auch seiner sonstigen Grundstücke.

Little Balboa Island © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 © Don Ramey Logan/cc-by-4.0 Grand Canal Waterway © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 Main Street © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 Newport from Balboa Island © Joseph Plotz/cc-by-sa-3.0 © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0
<
>
Newport from Balboa Island © Joseph Plotz/cc-by-sa-3.0
Bis 1907 wurde die Stadtplanung von Newport Beach reorganisiert, worauf unter anderem die heutige Anordnung der Straßen zurückgeht. Zwischen 1908 und 1909 begann der Unternehmer William Collins mit der Vermarktung von Grundstücken auf der Insel. Der damalige Preis für die direkt am Wasser gelegenen Bauplätze betrug zwischen 350 und 750 US-Dollar. Vollständig fertiggestellt war die Infrastruktur der Insel zu diesem Zeitpunkt aber noch lange nicht, sodass die Entwicklung eher langsam voranschritt. Die erste neue Brücke zum Festland wurde 1912 eröffnet.

Balboa Island wurde 1916 zu Newport Beach eingemeindet. Erst zwei Jahre darauf begann die neu gegründete Balboa Island Improvement Association mit den Arbeiten an Kanalisation, Stromversorgung und Straßenbau. Bis 1920 gab es mit der Park Avenue nur eine einzige Straße auf der Insel. Im selben Jahr wurde die Gasversorgung in Betrieb genommen. 1919 wurde beschlossen, mit der Balboa Island Ferry eine ständige Fährverbindung einzurichten, welche ein Jahr später ihren Betrieb aufnahm. Heute sind drei 20 Meter lange Fähren vorhanden, die jeweils bis zu drei Autos transportieren können.

Lesen Sie mehr auf ExploreBalboaIsland.com, Balboa Island, VisitNewportBeach.com – Balboa Island und Wikipedia Balboa Island (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.







Das könnte Sie auch interessieren:

Lüttich, das kulturelle Zentrum der Wallonischen Region

Lüttich, das kulturelle Zentrum der Wallonischen Region

[caption id="attachment_160633" align="aligncenter" width="590"] Royal Opera © Benjamin Frere[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lüttich, amtlich Liège, ist das kulturelle Zentrum der Wallonischen Region Belgiens, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und des Bistums Lüttich. Als Stadt mit 194.054 Einwohnern (2009) liegt Lüttich am Zusammenfluss von Ourthe und Maas unweit der Städte Maastricht in den Niederlanden und Aachen in Deutschland. Das Lütticher Becken zählt samt Vorstädten ungefähr 600.000 Einwohner. In Lüttic...

Die Stadt Aberdeen in Schottland

Die Stadt Aberdeen in Schottland

[caption id="attachment_152542" align="aligncenter" width="590"] Belmont Street Farmers Market © Peter Ward[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Aberdeen ("Mündung des Dee") ist eine Stadt im Nordosten von Schottland. Die Stadt ist eine der 32 Unitary Authorities in Schottland und hat zwei Universitäten, von denen die Universität Aberdeen schon im Jahr 1495 als dritte Universität in Schottland gegründet wurde. Studenten machen rund zehn Prozent der Bevölkerung aus. Mit etwa 217.120 Einwohnern ist Aberdeen die drittgrößte Stadt Sc...

Themenwoche Neukaledonien - Le Mont-Dore

Themenwoche Neukaledonien - Le Mont-Dore

[caption id="attachment_150835" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Torbenbrinker/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Le Mont-Dore ist eine Gemeinde in der Südprovinz. Le Mont-Dore ist die zweitgrößte Stadt Neukaledoniens und Mittelpunkt einer Samtgemeinde. Sie ist flächenmäßig sehr ausgedehnt und liegt größtenteils auf der Hauptinsel Grande Terre, aber auch weitere kleine Inseln vor der Küste, wie beispielsweise die Île Ouen, gehören dazu. Mont-Dore ist eine junge Stadt. Sie grenzt unmittelbar an die Ha...

Die Russische Kolonie Alexandrowka in Potsdam

Die Russische Kolonie Alexandrowka in Potsdam

[caption id="attachment_26713" align="aligncenter" width="590"] Alexandrowka Museum © A.Savin/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Dorf Russische Kolonie Alexandrowka liegt im Norden der Stadt Potsdam. König Friedrich Wilhelm III. von Preußen ließ es in den Jahren 1826/27 für die letzten zwölf russischen Sänger eines ehemals aus 62 Soldaten bestehenden Chores anlegen. 1827 zogen die neuen Bewohner in die vollständig möblierten Anwesen ein. Sogar die Gärten waren angelegt und jeder Haushalt bekam eine Kuh geschen...

Rennes in der Bretagne

Rennes in der Bretagne

[caption id="attachment_153756" align="aligncenter" width="590"] Republique Square and Palace of Commerce © Pline[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rennes ist die heutige Hauptstadt der französischen Region und des früheren Herzogtums Bretagne. Zugleich ist Rennes Präfektursitz des Départements Ille-et-Vilaine. Mit einer Bevölkerung von 207.000 Einwohnern ist Rennes die zehnte unter den bevölkerungsreichsten Städten Frankreichs. Rennes liegt im Nordwesten Frankreichs, im Osten der Bretagne an der Mündung der Ille in di...

Themenwoche Kärnten - Hüttenberg

Themenwoche Kärnten - Hüttenberg

[caption id="attachment_153206" align="aligncenter" width="590"] Historic blast furnaces in der Heft © Mefusbren69[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hüttenberg ist eine Marktgemeinde mit 1.500 Einwohnern im Bezirk Sankt Veit an der Glan. Der Ort ist seit der Antike durch seinen Erzberg bekannt, von dem ein großer Teil des sogenannten Norischen Eisens stammte. Die Eisenverhüttung wurde allerdings Anfang des 20. Jahrhunderts aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt. Das Gemeindegebiet umfasst das obere Görtschitztal an den ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© flickr.com - Bob Jagendorf/cc-by-2.0
Atlantic City in New Jersey

Atlantic City ist eine Stadt im Bundesstaat New Jersey, rund 200 Kilometer südlich von New York mit 39.000 Einwohnern. Zusammen...

Carnegie Museum of Natural History © Piotrus/cc-by-sa-3.0
Carnegie Museums of Pittsburgh

Carnegie Museums of Pittsburgh sind vier Museen, die vom Carnegie Institute mit Sitz im Carnegie Institute Komplex im Stadtteil Oakland...

© Tibidibtibo/cc-by-sa-3.0
Musée des Confluences in Lyon

Das Musée des Confluences ist ein Museum in Lyon, das "globales Wissen mit Schwerpunkt Naturwissenschaften" vermitteln will. Der Neubau wurde...

Schließen