Balboa Island in Newport Beach

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0

© Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0

Balboa Island ist eine künstliche Insel und zugleich ein Stadtteil von Newport Beach in Kalifornien. Sie liegt in der Newport Bay, einer Meeresbucht mit Verbindung zum Pazifischen Ozean. Die Balboa Island besteht neben der Hauptinsel zudem aus der kleineren Little Balboa Island und Collins Island. Der Stadtteil ist im Norden über eine Autobrücke zu erreichen, im Süden verkehrt die Balboa Island Ferry durch die Bucht zur Balboa Peninsula. Aufgrund seiner einmaligen Lage war Balboa Island ab den 1950er-Jahren ein Anziehungspunkt für bekannte Persönlichkeiten. Besonders Schauspieler aus dem nahen Hollywood entdeckten die Insel für sich.

Die Insel kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. In den späten 1860er-Jahren wurde Balboa Island als Lagerstätte für Import- und Exportgüter verwendet. Im September 1870 wurden die Lager- und Anlegemöglichkeiten erheblich erweitert. Der Fischhändler James McFadden kaufte die gesamte Insel 1875. Da bis dato keine Verbindung zum Festland bestand, begann McFadden zusammen mit seinem Bruder den Bau der ersten Verbindung zum Festland, was Balboa Island zur Halbinsel werden ließ. Seit 1891 gab es eine direkte Eisenbahnverbindung, welche der nun von McFadden betriebenen Anlegestelle zu einem rasanten Wachstum verhalf. 1899 jedoch beschloss die Regierung, den Hafen von Los Angeles großzügig auszubauen. Die wirtschaftlichen Folgen für Balboa Island waren dementsprechend katastrophal, sodass McFadden seine Anlegestelle wie auch die von ihm betriebene Eisenbahnlinie an die Southern Pacific Railroad verkaufen musste. 1902 verkaufte McFadden dann einen großen Teil der Insel wie auch seiner sonstigen Grundstücke.

Little Balboa Island © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 © Don Ramey Logan/cc-by-4.0 Grand Canal Waterway © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 Main Street © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0 Newport from Balboa Island © Joseph Plotz/cc-by-sa-3.0 © Don Ramey Logan/cc-by-sa-3.0
<
>
Newport from Balboa Island © Joseph Plotz/cc-by-sa-3.0
Bis 1907 wurde die Stadtplanung von Newport Beach reorganisiert, worauf unter anderem die heutige Anordnung der Straßen zurückgeht. Zwischen 1908 und 1909 begann der Unternehmer William Collins mit der Vermarktung von Grundstücken auf der Insel. Der damalige Preis für die direkt am Wasser gelegenen Bauplätze betrug zwischen 350 und 750 US-Dollar. Vollständig fertiggestellt war die Infrastruktur der Insel zu diesem Zeitpunkt aber noch lange nicht, sodass die Entwicklung eher langsam voranschritt. Die erste neue Brücke zum Festland wurde 1912 eröffnet.

Balboa Island wurde 1916 zu Newport Beach eingemeindet. Erst zwei Jahre darauf begann die neu gegründete Balboa Island Improvement Association mit den Arbeiten an Kanalisation, Stromversorgung und Straßenbau. Bis 1920 gab es mit der Park Avenue nur eine einzige Straße auf der Insel. Im selben Jahr wurde die Gasversorgung in Betrieb genommen. 1919 wurde beschlossen, mit der Balboa Island Ferry eine ständige Fährverbindung einzurichten, welche ein Jahr später ihren Betrieb aufnahm. Heute sind drei 20 Meter lange Fähren vorhanden, die jeweils bis zu drei Autos transportieren können.

Lesen Sie mehr auf ExploreBalboaIsland.com, Balboa Island, VisitNewportBeach.com – Balboa Island und Wikipedia Balboa Island (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.







Das könnte Sie auch interessieren:

Das Weltkulturerbe von Durham

Das Weltkulturerbe von Durham

[caption id="attachment_152563" align="aligncenter" width="590"] Durham Market Place © Bladeofgrass[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Durham ist eine Stadt in der Grafschaft Durham im Nordosten Englands. Das Stadtzentrum ist umschlossen vom Fluss Wear. Die Stadt hatte im Jahr 2001 knapp 43.000 Einwohner und ist Verwaltungssitz der Unitary authority County Durham. Sie liegt etwa 30 km südlich von Newcastle upon Tyne und nördlich von Darlington. Durham beherbergt die Universität Durham, eine Kathedrale (Durham Cathedral von 1...

Themenwoche Krim - Sewastopol

Themenwoche Krim - Sewastopol

[caption id="attachment_153373" align="aligncenter" width="590"] Best Western Sevastopol Hotel/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sewastopol ist die größte Stadt auf der ukrainischen Halbinsel Krim. Sie wurde unter russischer Besetzung 1783 gegründet und liegt am südwestlichen Rand der Krim auf den Ausläufern des Krimgebirges direkt am Schwarzen Meer. Sie ist Heimathafen und Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte sowie der ukrainischen Marine. Die Einwohnerzahl der Agglomeration beträgt rund 379.000. Sewast...

Avenue des Champs-Élysées

Avenue des Champs-Élysées

[caption id="attachment_161258" align="aligncenter" width="590"] Hôtel la Païva © Tangopaso[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Avenue des Champs-Élysées in Paris, auch kurz Champs-Élysées oder umgangssprachlich Les Champs genannt, ist eine der großen Prachtstraßen der Welt. Sie liegt im nordwestlichen Teil der Stadt Paris im 8. Arrondissement. Ausgangspunkt sind die beiden westlich der Place de la Concorde stehenden Nachbildungen der Pferdegruppen Chevaux de Marly von Guillaume Coustou dem Älteren. Die 1910 Meter lange und...

Williamsburg in Brooklyn

Williamsburg in Brooklyn

[caption id="attachment_165471" align="aligncenter" width="590"] Bedford Avenue © flickr.com - LWYang/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Williamsburg ist ein Stadtteil des New Yorker Stadtbezirks Brooklyn. Williamsburg zeichnet sich durch seine lebendige Musikszene aus. Es gibt viele alternative Rockbands und jede Menge Bars und Clubs. Der East River trennt Williamsburg vom East Village und der Lower East Side, die beide in Manhattan liegen. Im Norden liegt der Stadtteil Greenpoint, der ebenfalls zu Brooklyn gehört. Der Gran...

Santa Maria di Castellabate in Süditalien

Santa Maria di Castellabate in Süditalien

[caption id="attachment_160741" align="aligncenter" width="590"] Santa Maria di Castellabate Panorama © Matthias Holländer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Santa Maria di Castellabate ist ein italienischer Küstenort im Cilento mit etwa 4.000 Einwohnern. Er ist ein Ortsteil der Gemeinde Castellabate in der Provinz Salerno in Kampanien. Seit 1991 ist der Ort Bestandteil des Nationalpark Cilento und Vallo di Diano sowie Mitglied der Costiera Cilentana. Santa Maria di Castellabate ist ein Ortsteil von Castellabate und grenzt im...

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

[caption id="attachment_153896" align="aligncenter" width="590"] Klimahaus 8° Ost, with hotel Altantic Sail City in the backgrund © Till F. Teenck/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist ein wissenschaftliches Ausstellungshaus in Bremerhaven und bietet seinen Besuchern die Möglichkeit einer virtuellen Reise um die Welt entlang des 8. östlichen Längengrads. Es liegt am Alten Hafen und ist Bestandteil der Havenwelten. Seine Form ähnelt einem Boot. Die rund 18.800 m² große Wissens- und ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© flickr.com - Bob Jagendorf/cc-by-2.0
Atlantic City in New Jersey

Atlantic City ist eine Stadt im Bundesstaat New Jersey, rund 200 Kilometer südlich von New York mit 39.000 Einwohnern. Zusammen...

Carnegie Museum of Natural History © Piotrus/cc-by-sa-3.0
Carnegie Museums of Pittsburgh

Carnegie Museums of Pittsburgh sind vier Museen, die vom Carnegie Institute mit Sitz im Carnegie Institute Komplex im Stadtteil Oakland...

© Tibidibtibo/cc-by-sa-3.0
Musée des Confluences in Lyon

Das Musée des Confluences ist ein Museum in Lyon, das "globales Wissen mit Schwerpunkt Naturwissenschaften" vermitteln will. Der Neubau wurde...

Schließen